Wlan

Diskutiere Wlan im Netzwerkprobleme & Internetprobleme Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo, wir haben zu Hause ein Netwerk bestehend aus einer FritBox(Fritz!xPC) , einem DSL Modem und einem LAN Router (Digitus HPR4C0). An dem...

  1. #1 HLF, 08.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 08.06.2010
    HLF

    HLF Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    wir haben zu Hause ein Netwerk bestehend aus einer FritBox(Fritz!xPC) , einem DSL Modem und einem LAN Router (Digitus HPR4C0).

    An dem Router sind ein Netzwerkdrucker, sowie 2 Rechner angeschlossen. ICh möchte jedoch Zugriff auf ein WLAn Netz zu hausen haben.

    Desshalb habe ich gerade bei Ebay spontan zugeschlagen und für 1 € ;) spontan einen wlan router gekauft.
    Meine Frage ist nun kann ich diesen an den normalen Router anschließen bzw. das modem. Oder habe ich einen router gekauft, welcher nicht kompatibel mit unserem system ist.

    hier die daten des Wlan Routers

    Marke: NetGear
    [FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]MPN[/FONT] [FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]RP614400PES[/FONT]
    [FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]Standards und Protokolle[/FONT][FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]Protokolle[/FONT][FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]L2TP, MP, TCP[/FONT][FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]Routing-Protokolle[/FONT][FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]RIP v1, RIP v2, Static Routing[/FONT]
    [FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]Wireless[/FONT][FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]Antennentyp[/FONT][FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]1 x Interne/integrierte Antenne[/FONT]
    [FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]Modem[/FONT][FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]Max. Downstream des Modems[/FONT][FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]100 Mbps[/FONT]
    [FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]Sonstiges[/FONT][FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]UPC[/FONT][FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]606449065039

    oderr ist das gar kein wlan router, ich dachte weil da steht antennentype wireless interne antenne
    im internet habe ich aber bisher nichts davon gefunden, das der router wlan hat

    ich möchte z.b. mit einem IPad über wlan online gehen



    [/FONT]
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Leonixx, 08.06.2010
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.904
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Nix Wlan. Nur ein Router. Kaufe dir einen anständigen Wlanrouter den es schon für um die 50 Euro gibt.
     
  4. HLF

    HLF Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    und warum steht dann da was mit wireless?

    ich möchte ja nur einen hilfsrouter sozusagen, den ich an den andern router anschließe um wlan zu haben. also ich will keinen der den anderen ersetzt
    sollte möglichts preiswert sein und muss nicht viel können,
    welches modell könnt ihr mir empfehlen??
     
  5. #4 Leonixx, 08.06.2010
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.904
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
  6. HLF

    HLF Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    das stand bei ebay in der produckt beschreibung
    [FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]Wireless[/FONT][FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]Antennentyp[/FONT][FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]1 x Interne/integrierte Antenne
    naja egal, dann muss ich den wohl wieder gewinnbringend verticken
    was empfehlst du mir den für einen. ich möchte den andern router nicht durch den wlan router ersetzten, sondern nur die möglichkeit schaffen, mit einem wlan fähigen gerät ins internet zu gehen.

    viele dank schonmal im vorraus

    HLF
    [/FONT]
     
  7. #6 Leonixx, 08.06.2010
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.904
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
  8. heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.276
    Zustimmungen:
    9
    oder den hier, der läuft auch mit einem UMTS-Stick, wenn die Leitung mal tot ist :cool:

    € 59,90
     
  9. #8 HLF, 10.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 10.06.2010
    HLF

    HLF Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
  10. #9 Leonixx, 10.06.2010
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.904
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Wieso willst du dir den älteren Standard g mit nur bis zu 54mbit´s kaufen, um 20 Euro zu sparen? Den von mir geposteten Router unterstützt den Standard N bis zu 300mbit´s. Wenn dir 50 Euro zu teuer sind, dann suche einen Router ohne Modem.
     
  11. HLF

    HLF Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
  12. Cedor

    Cedor Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2007
    Beiträge:
    1.026
    Zustimmungen:
    0
    oder nimmst einen von tp-link. die sehen zwar billig verarbeitet aus (billiges plastik) aber laufen ohne probleme und haben ne recht hohe reichweite. hab das vorgänger modell bei mir stehen und bin voll zufrieden. und die sind einfach zu konfigurieren. der zB -> link
     
  13. #12 xandros, 11.06.2010
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.930
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg

    Dann benötigst du gar keinen Router - weder mit WLAN, noch ohne.... Behalte deine vorhandenen Geräte und ergänze einen WLAN-Access-Point.
    Ein Router ist dazu da, die Informationen auf der LAN-Seite in seinem lokalen Netzwerk zu verteilen und nach aussen einen WAN-Port zu stellen.
    Wenn du nun hinter dem bereits vorhandenen Router einen weiteren Router anschliesst, dann splittest du dein vorhandenes Netzwerk in zwei separate Netzwerke. Dabei haben die Geräte am ersten Router keinerlei Zugriff auf die Geräte am zweiten und umgekehrt. Daran lässt sich zwar über die Konfiguration aller im Netzwerk vorhandenen Geräte etwas ändern, aber das ist relativ umfangreich. (Routingtabellen auf jedem Rechner, Subnetzbildung etc p.p. - will da gar nicht zu weit in die Materie eintauchen!)
    Verwende einen Access-Point, den du über ein Netzwerkkabel mit dem vorhandenen Router verbindest und konfiguriere diesen als Zugangspunkt für drahtlose Geräte. Gut ist.
    Ein kleines und nettes Gerät ist das Siemens Gigaset 108+. (ob es dieses noch im europäischen Handel gibt, entzieht sich derzeit aber meiner Kentniss)
    [/FONT]
     
  14. #13 HLF, 11.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 11.06.2010
    HLF

    HLF Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
  15. #14 xandros, 11.06.2010
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.930
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Das ist ein reiner Adapter für den Anschluss an den USB-Port eines Rechners. Ist genau genommen wie ein WLAN-USB-Stick zu betrachten und daher ungeeignet.

    Es gibt aus dieser Serie jedoch ein Gerät (hier mal ein Beispiel: WLAN USB Adapter Siemens Gigaset 108 - TOP Zustand bei eBay.de: WLAN-Geräte (endet 12.06.10 13:16:52 MESZ) ), welches nur über den USB-Port eines Rechners seinen Strom bezieht. Daran ist ein normaler RJ45-Anschluss für die Verbindung zu einem Router.
    Wenn der Router einen USB-Port hat, kann der Siemens-Adapter sogar daran betrieben werden.
     
  16. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  17. HLF

    HLF Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    ok, das heißt also, das der rechner dan immer an sein muss oder wie damit das ding strom bekommt?
     
  18. #16 xandros, 12.06.2010
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.930
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    afaik wird bei dem Modell ein Netzteil mitgeliefert, an den dann das USB-Kabel angestöpselt werden kann, wenn man kein Gerät mit USB-Anschluss in der Nähe hat, welches ohnehin eingeschaltet ist....
     
Thema:

Wlan

Die Seite wird geladen...

Wlan - Ähnliche Themen

  1. langsames Internet, woran liegt's - Wlan-Stick, Rechner oder Signal?

    langsames Internet, woran liegt's - Wlan-Stick, Rechner oder Signal?: Hallo zusammen, ich rege mich in letzter Zeit enorm über meine Internetverbindung an meinem stationären PC auf. Allerdings kann ich nicht ganz...
  2. WLan Problem

    WLan Problem: Hallo, habe ein kleines Problem mit meinem Netzwerk zu Hause. Zur Info: Internetanschluß ist nen 16.000er von ALice/O2. (Bitte nichts sagen,...
  3. Windows 10 - WLAN

    Windows 10 - WLAN: Hallo liebe Forengemeinde, bin auf ein Problem gestoßen und zwar wie kann ich denn unter Windows 10 ein bereits eingerichtetes WLan Profil...
  4. Wlan Stick Hama rtl8192s funktioniert nicht richtig

    Wlan Stick Hama rtl8192s funktioniert nicht richtig: Hallo, Ich benötige eure Hilfe ich habe von einem Freund den Wlan Stick Hama rtl8192s geschenkt bekommen. Jetzt wollte ich ihn benutzen aber er...
  5. Fritzbox 6490, WLAN Reichweite gering, Verbindungsabbrüche

    Fritzbox 6490, WLAN Reichweite gering, Verbindungsabbrüche: Hallo zusammen, bin schon recht verzweifelt, daher wende ich mich an euch. Versuche mich kurz zu fassen.... Die Fritzbox steht schon immer ca....