Windows XP Professional hängt sich auf

Diskutiere Windows XP Professional hängt sich auf im Hardware Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; Ich habe folgendes Problem mit Windows (vorweg jedoch schonmal: die Ursache hierfür vermute ich eher in irgendwelcher Hardware): In den letzten...

  1. #1 thetrueholly, 12.05.2006
    thetrueholly

    thetrueholly Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe folgendes Problem mit Windows (vorweg jedoch schonmal: die Ursache hierfür vermute ich eher in irgendwelcher Hardware):
    In den letzten Tagen bleibt immer häufiger Windows XP "hängen". Konkret stellt sich das so dar, daß ich aus dem Rechner ein kurzes "Klicken" höre (klingt so wie wenn der Rechner ordnungsgemäß heruntergefahren wird) und in der Folge dann der Bildschirm einfriert, also nichts mehr, auch der mauszeiger, nicht mehr geht. machmal kann ich dann nach ein paar sekunden wieder weiterarbeiten, manchmal geht aber auch überhaupt nichts mehr. das problem ist auch schon während dem hochfahren aufgetreten, während dem runterfahren und auch zu beginn, während und zum ende meiner arbeiten am computer, also von laufzeiten unabhängig. es kann einmalig auftreten, manchmal aber auch gleich mehrfach direkt hintereinander. wegen dem eingangs beschriebenen "klickgeräusch" vermute ich nun, daß es mit dem netzteil zusammenhängen könnte, welches sich irgendwie kurz ausschaltet und dann infolge der unterbrechung der stromzufuhr sich windows gelegentlich aufhängt???!!!
    bitte helft mir, kann es daran liegen- oder ist es am ende irgendein schwerwiegendes problem in den tiefen des systems????????
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. pojo

    pojo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Dann gehe mal in Dein Bios und poste hier die Temperatur sowie Spannung.
     
  4. #3 thetrueholly, 12.05.2006
    thetrueholly

    thetrueholly Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    hm... im bios kenne ich mich überhaupt nicht aus-
    1) gibt es denn alternativ irgendwelche (kostenlosen) analyseprogramme, die das komplette system/ hardware überprüfen können einschließlich spannung/ temperatur (ähnlich wie beim auto, wo man auch einfach ein analyseprogramm anschließen kann, welches dann den fehler automatisch findet)???
    2) also wie ich zwischenzeitlich erfahren habe, scheidet wohl das netzteil eher aus, da dann das bild nicht einfach "einfrieren" würde, sondern der bildschirm schwarz wird- ist das richtig?
    3) woher sonst könnte dieses mechanische kurze klicken kommen, welches dem hängenbleiben vom rechner immer unmittelbar vorausgeht?
    4) kann ich den prozessor bzw. eine überhitzung von ihm als fehlerquelle ausschließen, da der fehler wie gesagt auch bereits beim hochfahren bzw. nach kurzer laufzeit auftreten kann?
    5) was mir auch auffällt: der rechner ist insgesamt spürbar langsamer geworden: er braucht ewig zum hochfahren und wenn ich größere programme öffnen will -z.b. openoffice- oder mehrere programme gleichzeitig, schläft er auch bald ein...

    hiiilfeeeeee!!!!!!!!!!!!!
     
  5. #4 BazZzti, 12.05.2006
    BazZzti

    BazZzti Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.04.2006
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    0
    Mit Everest kannst du die Temperaturen und spannungen auslesen: www.lavalys.com
    Vielleicht hat sich aber auch eine einstellung ferstellt so das dein pc sich bei einer niedrigeren temperatur ausschaltet denn ich kann mir nicht erklöären warum das auf einmal so sein sollte!
     
  6. dla

    dla Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2005
    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    0
    Na es wäre eben schon am Besten die Daten aus dem BIOS zu haben, da diese Programme meist unexakt sind.
     
  7. #6 thetrueholly, 13.05.2006
    thetrueholly

    thetrueholly Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    ich bin verzweifelt und mit meinem halbwissen am ende... der pc ist unglaublich lahm geworden- und absolut kein hinweis auf irgendwelche fehlerquellen- weder in der hardware, noch irgendwelche viren, trojaner oder sonst irgendwas gefunden. habe nun zig programme durchlaufen lassen: keine fehler im prozessor, keine fehler in der festplatte, keine fehler im arbeitsspeicher, keine viren o.ä.- und trotzdem schläft der pc bald ein und braucht ewig zum hochfahren... was kann ich noch tun???
     
  8. #7 Ostseesand, 13.05.2006
    Ostseesand

    Ostseesand .

    Dabei seit:
    01.05.2006
    Beiträge:
    7.726
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    also ich denke mal die ursache liegt auch im BIOS.
    bzw etwas stimmt mit deinem speicher nicht so ganz.
    das klicken kenne ich von vielen, da war es die festplatte die entweder kaputt geht oder sie schaltet sich ab wegen dem energiesparmodus und kommt aus irgendeinem grund nicht mehr hoch. dann friert nämlich auch der bildschirm so schön ein und es geht nix mehr. windows hat leider immer noch die angewohnheit das es WARTET auf ein laufwerk, zb die CD da tut sich dann auch 1-3 sek nix mehr. :)

    gruß andy
     
  9. #8 thetrueholly, 14.05.2006
    thetrueholly

    thetrueholly Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    also wenn der fehler im bios liegen sollte- ist denn die suche danach aufwändig bzw. lässt sich der fehler dann beheben... ich müsste nämlich dann wohl in irgendeinen computerladen gehen, da ich vom bios keine ahnung habe... nur, wenn allein die fehlersuche im bios dann schon langwierig und teuer ist, lohnt sich das kaum, weil der ganze rechner nur 160 euro gekostet hatte...
    wenn ich dich richtig verstehe, kann diese langsame reaktion also auch von der ggf. defekten festplatte kommen?
    noch was anderes, was mir geade einfällt: der vorbesitzer hatte beim verkauf ursprünglich 1,4 ghz als prozessorleistung angegeben... dann stellte sich aber heraus, daß dieser probleme machte, da er übertacktet war und tatsächlich nur 1,05 ghz original hat. auf diesen wert hatte der vorbesitzer ihn dann auch im bios zurückgestellt... kann es nun sein, daß der prozessor, obwohl mir in sämtlichen testprogrammen immer 1,05 ghz angezeigt wird, tatsächlich nun plötzlich nur noch mit weniger leistung arbeitet, weil er durch die manipulation irgendeinen schaden genommen hat? (oder scheidet das aus, weil ein prozessor entweder arbeitet oder nicht und es dazwischen quasi "halbe leistung" nicht gibt, auch wenn mir die prüfprogramme 1,05 ghz als wert anzeigen?)
     
  10. empi

    empi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2006
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    thetrueholly; bitte mach doch einen eigenen thread auf damit beide probleme gelöst werden können und nicht dein problem vom anderen ablenkt

    mfg
     
  11. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  12. #10 Ostseesand, 14.05.2006
    Ostseesand

    Ostseesand .

    Dabei seit:
    01.05.2006
    Beiträge:
    7.726
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    also ..............
    wenn ich probleme mit windows auf einem rechner habe und ne vermutung als softwareproblem, dann ziehe ich immer eine KNOPPIX cd zu rate.
    die bootet von cd und benutzt die hardware.... nur nicht mit dem windows und deren treiber. läuft das reibungslos iss das problem dein windows.
    aber klacken ist oft ein typischer festplattenfehler.

    2. wenn man übertaktet hat, verstellt man TIMINGS im bios.
    hat er denn wirklich alles wieder zurück gestellt?
    würde mal im BIOS auf OPTIMAL stellen.

    3. man weiss nie was eine übertaktung anrichtet. da spielen viele faktoren mit. cpu lüfter richtig montiert, wenn nicht könnte er einen hitzekollaps bekommen und und und.
    ich bin eigentlich gegen solche massnahmen, wenn sie nur wenig bringen. und seine hardware für wenige MhZ zu riskieren und wenn fehler auftreten bastelt man ewig an solchen rechnern rum.

    besorge dir knoppix und stell dein bios ein.

    gruß Andy
     
  13. #11 deluexey, 18.05.2006
    deluexey

    deluexey Guest

    schon ein problem beim hochfahren

    hallo Leute ich habe noch ein viel schlimmeres problem!!!
    ich schalte mein rechner ein und wo er die sachen kontrolliert und überprüft sagt er mir fehler 102 und ich kann denn nichts mehr drüken oder machen.er geht nicht mal mehr in windows rein sondern hängt sich gleich auf.

    Was ist fehler 102 und was ist die Ursache dafür?


    helft ihr mir???????????????????????????????????????
     
Thema: Windows XP Professional hängt sich auf
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. windows xp professional hängt sich auf

    ,
  2. windows xp professional hängt

    ,
  3. mechanisches klicken kurzes einfrieren

    ,
  4. windows xp professionel hängt sich beim ladebildschirm auf,
  5. windows xp professional kostenlos,
  6. windows xp pro hängt sich auf ladebildschirm,
  7. mechanisches klicken windows hochfahren,
  8. einfrieren des bildschirms durch manipulation des netzteils,
  9. windows xp hängt hitze,
  10. windows xp porfesional hängt sich auf
Die Seite wird geladen...

Windows XP Professional hängt sich auf - Ähnliche Themen

  1. Windows 8/10 auf Fujitsu Siemens Amilo li 317

    Windows 8/10 auf Fujitsu Siemens Amilo li 317: Hallo, Weisst jemand ob eine Windows Version, ab sieben, bei einem Fujitsu Siemens Amilo li 317 laufen kann? Danke!
  2. Windows 10 neu installieren mit CD-Key

    Windows 10 neu installieren mit CD-Key: Guten Tag! Ich habe vor mir neue PC Komponenten (CPU, Mainboard, CPU Cooler, RAM) zu kaufen und in meinem PC auszutauschen. Damit werde ich mein...
  3. Mainboard wechsel unter Windows 10?

    Mainboard wechsel unter Windows 10?: Mainboard wechsel unter Windows 10? Guten Tag werte Leser! Ich habe vor mir ein neues Mainboard zu holen und habe bedenken, dass eventuell...
  4. kein Zugang mehr zum Windows-Konto

    kein Zugang mehr zum Windows-Konto: Hallo Leute, ich habe ein Mega-Problem und keine Ahnung wie ich es lösen soll. Ich kann mich seit gestern nicht mehr auf meinem Laptop (Windows...
  5. HDD wird in windows nicht erkannt

    HDD wird in windows nicht erkannt: hallo, seit einer windows Neuinstallation wird meine hdd nicht mehr in windows erkannt, auch nicht in der datenträgerverwaltung...im bios schon...