Windows Vista 64bit installieren auf Neu-Rechner

Diskutiere Windows Vista 64bit installieren auf Neu-Rechner im Hardware Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; Hi Leute, folgendes Problem: Ich habe mir ein neues System zusammengestellt, nun versuche ich verzweifelt Windows Vista zu installieren, jedoch...

  1. #1 Leertaste, 11.03.2009
    Leertaste

    Leertaste Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,

    folgendes Problem:

    Ich habe mir ein neues System zusammengestellt, nun versuche ich verzweifelt Windows Vista zu installieren, jedoch wird die installation ständig unterbrochen, weil angeblich Treiber für ein CD-ROM-Laufwerk benötigt würden, diese seien aber nicht zu finden. habe es auch schon mit mehreren verschiedenen Laufwerken Probiert, jedoch immer mit dem selben ergebnis. Ich weiß echt nicht mehr weiter!!!

    Also hier das system:

    CPU: Phenom II X4 940 BE

    Mainboard: Asus M3N-HD / HDMI

    GraKa: Zotac Geforce GTX 295

    Laufwerk: Asus DRW-22B1ST

    Arbeitsspeicher: 8 GB Corsair Dominator 1066MHz

    Fesplatten: Samsung HD642JJ 640 GB (SpinPoint F1 DT) (2 mal im Raid-0 Stripped)

    Netzteil: enermax Modu82+ 625W

    Alle laufwerke laufen über SATA

    müsst ihr nochwas wissen?

    hoffe ihr könnt mir helfen
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Leertaste, 12.03.2009
    Leertaste

    Leertaste Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    ich probier es jetzt auch mal mit Windoof XP SP3... gut dass ich studi bin, und wir den krahm für lau bekommen, sonst täte ich mich wieder nur aufregen und das würde nach und nach zu einem herzinfarkt führen. dennoch, ich frage mich wat da phase is, und warum der pener nen treiber will ... ich reg mich hier nur noch auf ... habe mich so sehr gefreut, und jetzt is wieder mal die scheiße am dampfen dran da ... das is doch echt ärgerlich, da freut man sich übelst auf sein system, will endlich zoggn, und dann sowas ... wenn ich nur wüsste was zu tun ist ...



    EDIT:

    also habe es nu auch probiert, da tut sich auc nix, er bricht die installation einfach ab ...
     
  4. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Hmm, an welchem Punkt bricht die XP Installation ab?
    Lade mal im Bios die Defaults oder mache ein CMOS Reset.
    Klingt nach einem Problem mit dem S-Ata Controller! Kannst mal im IDE Kompatibilitätsmode versuchen. Lade mir mal eben das Handbuch des Boards und schaue mal rein.
    Achja nicht zu vergessen, solltest du XP am besten nicht mit zuviel RAM installieren :D Das OS kann nicht mit so viel RAM umgehen, nimm also fürn Anfang mal nur 2GB.

    Gruß Jo
    EDIT: An welchen Ports hängen deine S-Ata Geräte? Bitte genau beschreiben!
     
  5. #4 Leertaste, 12.03.2009
    Leertaste

    Leertaste Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    an den ports 1 und 3 die beiden platten glaube ich, und an den ports 2 und 4 die beiden laufwerke.

    wie mache ich denn so ein cmos Reset?

    habe mal bei alternate angerufen, der meinte, ich soll bei der vista installation die treiber cd vom mainboard einlegen, und dann per hand die treiber suchen ... er meint es läge am raid-controler ... nur leider habe ich nun das problem, dass ich in der windoof-installation nicht auf die cd-zugreifen kann, da er mir nur die windoof-boot-dateien zum durchsuchen anbietet.



    so, nu glaube ich habe ich es absolut geschafft, seit ich im bios die speichertakt-frequenz auf die eigentlichen unterstützen 1066 hochgestellt habe tut sich gar nichts mehr ... ich komme nichtmal mehr ins bios, der bildschirm bleibt schwarz, aber keine fehler-code-piepser vom mainboard.
    habe auch schon probier die platten im IDE zu benutzen, aber da kommt uch gar nichts bei rum, angeblich findet er die sachen nicht.
    auch habe ich die geräte in den sata anschlüsen vertauscht. nu sind die platten auf 1 und 2 die laufwerke auf 3 und 4. die arbeitsspeicher-teile habe ich ebenfalls mal durchgetauscht. es geht rein gar nichts mehr ... muss ein neues board her oder was?

    ich bin echt verzweifelt, und weiß nicht, was ich noch tun soll.
     
  6. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Nein, mache einfach ein CMOS Reset! Dazu schaust du bitte ins Handbuch ;) Ich empfehle es per Jumper zu machen, kannst aber auch über die CMOS Batterie machen.
    Direkt bei den Onboard LEDS befindet sich eine 1€ Stück große Flachbatterie, links davon befindet sich der Chassis Intrusion Connector 4Pins und noch weiter links unser Zielobjekt ;) =CLRTC. Dort sitzt ein Jumper diesen steckst du von Pin1un2 auf Pin2und3 und wartest 10Sek. .
    Vorher Netzteil vom Strom trennen und am metallischen Gehäuse erden!!!!!
    Nun wieder auf Pin1un2 stecken, Netzteil mit Strom versorgen und Rechner starten. Jetzt solltest du wieder ein Bild bekommen.
    Ok, S-Ata 1-4 laufen per Default im IDE Mode, sollte eigentlich daran nicht liegen. Mal schauen wie es sich nach dem CMOS Reset verhält.
    Bei XP könntest du die Treiber von der Mainboard CD direkt einbinden z.B. mit dem XP-ISO-Builder (ist kinderleicht!).
    Da ich notorischer Vista-Hasser bin, kann ich dir diesbezüglich bei Vista nicht helfen, allerdings solltest du in der Tat die Treiber CD einwerfen und auf dieser suchen.
    Schieße auf keinen Fall deine Laufwerke an den Ports 5-6 an!
    Gruß Jo
     
  7. #6 Leertaste, 12.03.2009
    Leertaste

    Leertaste Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    also des cmos-reset hat wunderbar funktioniert :) ! jetzt kann ich mit den problemen von vorne beginnen ^^ frage mich halt immer noch nur, wie ich die blöden treiber darin bekomme, wenn er die CD nicht ausließt :(
     
  8. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Für deine WinXP Installation kannst du die Treiber kinderleicht selber einbinden!
    http://winfuture.de/XPIsoBuilder Denke daran, dass XP nicht mit 8GB RAM umgehen kann. Nimm fürn Anfang nur 2GB ;)
    Herunterladen und installieren, dann einfach den Schritten folgen. Bei Fragen hierzu stehe ich zu deiner Verfügung!
    Hast schonmal wieder versucht zu installieren?
    Hast kein IDE Laufwerk herumfliegen?
    Gruß Jo
     
  9. #8 Leertaste, 13.03.2009
    Leertaste

    Leertaste Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    so, nun habe ich es zum laufen gebracht (also mit vista), nun habe ich aber das problem, dass ich meine GraKa nicht zum laufen bringe. hier die beschreibung des Problems:

    Ich habe nun vista installier, habe dann meine GraKa eingebaut und nue gebootet, habe die treiber installiert. nach dem neustart konnte er nicht mehr booten, er meldet mir einen boot-fail...
    ganz genau weiß ich auch nicht wie ich die GraKa anschließen muss, habe ein 2-Pin-Kabel, wei aber nicht, wie ich den am SPDIF anschließen muss, der hat nämlich 3 pins, ist aber für 4 pins breit. stromversorgung steht.
    ich werde nun nochal die GraKa ausbauen, und veruschen nochmal zu booten. werde dann die treiber deinstallieren und ab dann weiß ich nicht was ich machen soll, bzw ob das jetzt hilft weiß ich auch nicht!

    p.s.: habe die treiber von der CD auf einen usb-stick verfrachtet (sataraid so heißt der treiber ordner), den usb-stick hat er gefunden und den konnte ich durchsuchen um ihm die treiber anzugeben.

    EDIT:
    so es hat geklappt, ab jetzt frage ich mich wie ich die GTX295 zum laufen bringe ... man man man nur probleme mit dem computer ey, wenn ich hier fertig bin, dann habe ich bestimmt ne menge dazu gelernt!

    EDIT2: :headbang:
    So wie gesagt nach em ausbau hat es dann geklappt, also die karte ausgebaut war, wollte ich die grafik-treiber deinstallieren, aber da waren gar keine ... habe dann die GraKa wieder eingebaut, hat auch erst geklappt, aber dann hat sich erst im windows das bild aufgehagen, und jetzt habe ich beim booten nach diesem windoof-lade-balken nur noch einen black-screen, der monitor ist aber an und erhält halt nur ein schwarzes signal. die GrafikkartenLEDs leuchten grün (die obere) und blau (die untere), denke das heißt eigentlich, dass die karte funktioniert. die konfiguration meines systems ist die obige, das betriebssystem ist nun:
    Windows Vista Professional 64bit
     
  10. heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.323
    Zustimmungen:
    15
    Ich kann zwar deinen vorherigen Ausführungen (SPDIF) nicht wirklich folgen, aber hast du überhaupt 64Bit-Treiber für die Grafikkarte?
     
  11. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Frage mich auch gerade was ein digitaler Audioeingang mit deinem Problem zu tun haben soll? Der ist dafür um das Audiosignal deiner Soundkarte über die Karte zum HDMI an die Glotze zu schleifen ;)
    Drücke beim Systemstart mehrmals F8 bis ein Auswahlbildschirm erscheint. Dort "abgesicherter Modus" auswählen um Vista mit den Standard VGA Treiber zu starten. Nun deinstallierst du erstmal den von dir installierten Grafikkartentreiber und startest das System neu.
    Jetzt sollte Vista wieder normal hochfahren.
    Ich vermute auch, dass es sich einzig und allein um ein Treiberproblem handelt (musst wie Heinzl schon sagte, auch nen 64Bit Treiber für dein 64Bit OS installieren ;) ).
    http://www.nvidia.de/object/winvista_x64_182.08_whql_de.html
    Gruß Jo
     
  12. #11 Leertaste, 13.03.2009
    Leertaste

    Leertaste Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    so also wenn ich des kabel komplett weglasse is das in ordnung? weil dann nehm ich das komplett ab, werde sowieso nicht im hdmi betreiben.
    dachte auch zuerst an ein treiber-problem, habe die auf der CD-Mitgelieferten Treiber benutzt, aber wenn ich das richtig in erinnerung habe, habe ich die 64bit-treiber auch verwendet.
    was in meinen augen ein wenig gegen ein treiber-problem spricht ist folgendes:
    wenn ich in Bios gehe funktioniert die Karte ein gewisse zeit, aber dann wird das bild aufeinmal extrem schmal, und wenn ich mich jetzt richtig erinner stößt das mainboard warn-töne aus (sitze grad nicht mehr am PC, sondern zu hause), zudem friert das bild ein wenn es dann so schmal ist, so dass ich im bios nichts mehr machen kann. booten tut er dann auch nicht mehr richtig ...
    die onboard-grafik funktionert einwandfrei.
    kann es auch ein hardwareproblem sein, das würde mich extrem stören!
     
  13. heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.323
    Zustimmungen:
    15
    Ja, dann ist es ein Hardwareproblem.
     
  14. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Uhh, das klingt leider in der Tat nach einem Problem mit deiner Graka :(.
    Hmm, welche Biosversion befindet sich auf dem Board? Ich empfehle gerade bei neueren CPUs immer möglichst ein aktuelles Bios.
    Dein Problem dürfte dadurch aber sehr wahrscheinlich nicht beseitigt werden, habe mir mal die Fixes angeschaut und konnte nichts darüber finden. Hast ja nichts zu verlieren ;) Kann dir gerne ein Nero-Image schicken, dieses brennst du einfach mit Nero und bootest davon. Den Rest erledigt ein Batchfile für dich.
    Kannst du die Karte in einem anderen System testen?
    Kannst du ein anderes Netzteil auftreiben?
    Stromversorung der Karte ist richtig angeschlossen?
    Sitzt die Karte richtig im Slot?

    Gruß Jo
     
  15. #14 Leertaste, 14.03.2009
    Leertaste

    Leertaste Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    leider kann ich kein anderes Sysgtem auftreiben, ebenso unerreichbar ist ein anderes Netzteil. Ein kumpel von mir meinte aiuch es könnte wohl am Bios liegen, er hätte auch erst das Bios updaten müssen, danach sei die Grafik-Karte erst erkannt, bzw ordnungsgemäß angesteuert worden. werde also auf jeden fall das bios update mal testen.

    zum Netzteil: ich weiß zwar, dass der Hersteller eigentlich 680Watt empfiehlt, habe nun aber aus unterschiedlichsten Quelln, dass sie auch mit weniger läuft bei gescheiten Netzteilen, mein kumpel hat sogar nur 600W, ich habe ja 625W. Die stromversorgung is richtig angeschlossen. war nämlich sehr stutzig geworden, überall heißt es man braucht einen 6- und einen 8-pin anschluss und dann finde ich auf anhieb nir den 6er ... habe danna auch mal unter dem hinweiß-aufkleber nachgeschaut ... da war er dannn versteckt der kleine schelm ^^

    naja bei einem Hardware-Problem, sollte sich das also nicht durch ein Bios-Update erledigen lassen, muss ich die KArte wohl zurück schicken und mir ne neue geben lassen was? oder kann es sein, dass ich jetzt tendenziell mal gar nichts mit der karte anfangen kann?

    p.s.: wie gesagt, mit den warntönen bin ich mir jetzt grad mal gar nicht sicher, der rest, also die anzeige probleme sind definitiv.
     
  16. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Wiegesagt, es sind keine Fixes dieser Art in den aktuellen Biosversionen für dein Board zu finden, aber wie ich schon sagte, kann ein aktuelles Bios bei deiner CPU definitiv nicht schaden ;)
    Sei aber bitte vorsichtig beim Update, vermasselst du es, dann ist erstmal aus die Maus!
    Hmm, du müsstest die Karte schon in einem anderen System testen, um sicherzustellen, dass wirklich ein Defekt vorliegt bevor du sie zurückschickst. Solange es nicht deine Schuld ist und diese dir auch 100% zuzuordnen ist, sollte die Karte im Fehlerfall ausgtauscht bzw. ersetzt werden.
    Gruß JO
     
  17. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  18. #16 Leertaste, 14.03.2009
    Leertaste

    Leertaste Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    jo mit dem bios update, der kumpe von mir hat auch schonmal nachgeschaut, der hat auch nix für mein board gefunden ...
    wegen der CPU: naja ich weiß gar nicht ob ich mein bios dann updaten soll, weild ie wird fehlerfrei erkannt, das einzige was ich evtl nochmal prüfen solllte is der takt des arbeitsspeichers, wie ich ja oben schon beschrieben habe war der ja mal bei 800 anstatt 1066, dachte mir aber, dass das evtl mit den treibern dann behoben sei ... wie gesagt das prüf ich nochmal, da sowohl board als auch CPU den speichertakt von 1066 unterstützen.

    zurück zur GraKa. das problem is ja nu, dass ich mir ein komplettes system zusammengebaut habe. vorher habe ich berufs-/mobilitäts-bedingt nur laptops verwendet. das heißt ich habe nichts zum einbauen da. was mich ja wundert ist, dass die karte ja erst normal läuft, und dann erst nach einiger zeit fehler auftauchen ... ich steh völlig auf dem schlauch wo die herkommen tun.

    meine weiteren schritte sonntag abend (da bin ich dann wieder bei meinem rechner) werden sein:
    1. im abgesicherten modus alle Grafik-treiber runterschmeißen
    2. treiber dirket von der NVidia-Seite suchen und installieren
    3. hoffen dass durch ein wunder alle probleme behoben sind ...
    evtl treibe ich noch ein anderes System auf um mal die Grafik-Karte zu testen.
    sollte alles nichst klappen geht die karte zurück zu Alternate und eine Ersatzkarte wird verlangt! mich nervt nur, dass das dann wieder ne woche dauert. :headbang: :headbang: :headbang:

    ich halte euch auf jeden fall auf dem laufenden!
     
  19. #17 Leertaste, 15.03.2009
    Leertaste

    Leertaste Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    so probleme treten immer noch auf....
    der PC bootet nicht mal mehr richtig ... denek es ist ein hardware-problem. werde jetzt die KArte einschicken und hoffen eine neue zu bekommen .... sehr ärgerlich.

    so ich frage mich ja nun nur in meiner unwissenheit, warum der meinen arbeitsspeicher nur mit 800 statt mit 1066 taktet ??? bin ich zu blöd? habe angst das manuell einzustellen, dann schmiert mir nur wieder alles ab wa?
     
Thema: Windows Vista 64bit installieren auf Neu-Rechner
Die Seite wird geladen...

Windows Vista 64bit installieren auf Neu-Rechner - Ähnliche Themen

  1. Windows 10 immer auf Höchstleistung problem

    Windows 10 immer auf Höchstleistung problem: Hallo, Ich habe Windows 10 und bei mir ist in der Energieoption Ausbalanciert eingestellt ( Desktop PC ) Wenn ich nun ein Game Beendet habe z.b:...
  2. Neuen Pc für Mutti - Max 500€

    Neuen Pc für Mutti - Max 500€: Moin, der PC meiner Mum hat den Geist aufgegeben woraufhin ich euren Rat bräuchte. Sie hat ihn für normale Office-Anwendungen genutzt wie Emails...
  3. Aufrüstung oder komplett neu?

    Aufrüstung oder komplett neu?: Hallo, vor 3 jahren habt ihr mir hier geholfen ein PC zusammen zu stellen. Nun wollte ich ihn am liebsten etwas aufrüsten. Mein derzeitiger pc...
  4. Von Windows 10 auf 7 (Transformer Book)

    Von Windows 10 auf 7 (Transformer Book): Moin Leute, ich wurde gebeten auf ein Medion AKOYA E1235T, auf welchem aktuell Windows 10 installiert ist, Windows 7 zu installieren. Dies stellt...
  5. Programme im Hintergrund über das Netzwerk installieren.

    Programme im Hintergrund über das Netzwerk installieren.: Moin, gibt es irgendwie die Möglichkeit, Programme im Netzwerk, im Hintergrund, mit Adminrechten auf einem anderen Arbeitsplatz zu installieren....