Windows lässt sich nicht auf Zweitlaufwerk installieren, Start extrem langsam

Dieses Thema im Forum "Hardware Probleme" wurde erstellt von Hotzenklotz, 30.01.2007.

  1. #1 Hotzenklotz, 30.01.2007
    Hotzenklotz

    Hotzenklotz Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hier ein Bericht, was für'n Firlefanz seit ca. 1/2 Jahr mein
    Computer veranstaltet.

    Mein Computer:
    Computer: Medion (Microstar), Pentium 4, 3,4 GHz,2 GByte RAM
    Betriebssytem: Windows XP Media Center Edition 2002, Service Pack 2
    HDs: "Western Digital WD2500 250 GB" und "Segate Barracuda SATA HD 300 GB"
    (beide HDs direkt am Motherboard angeschlossen)
    Grafikkarte: Sapphire RADEON X700 Pro
    BIOS: Phoenix AwardBIOS Version 3.0G
    Motherboard: weiß nicht, wie ich das rauskriege, bzw. wo es steht

    Also, zunächst tauchten Bootprobleme auf: Das Pentium-Start-Logo erschien 3-4
    Minuten, ohne das der Rechner hochfuhr, nach den 3-4 Minuten fuhr der Rechner
    normal hoch.

    Ich habe mir eine 2. Festplatte gekauft und auf dieser Windows neu installiert.
    Alles lief eine Weile Prima.

    Schließlich wieder das Startproblem. Außerdem erkannte der Computer nun nicht mehr Flashcards, die ich in den eingebauten Flashcard-Leser gesteckt hatte (obwohl die Flashcard-Lesegeräte im Gerätemanager aufgelistet waren). Auch lustig, aber nicht so
    gravierend: Windows fuhr überhaupt nicht mehr hoch, wenn ich einen MP3-Player während der Startphase in den USB-Port steckte.

    Habe mich entschlossen nochmal Windows komplett neu zu installieren. Dazu habe ich diesmal wieder die alte WesternDigital Festplatte genutzt.

    Außerdem habe ich in einem Forum gelesen, das es bei bestimmten Medion-Rechnern zu Problemen mit Kriechstrom kommt. Dort gab es den Tipp den Schalter beim Netzteil auszuschalten und den Startknopf des Rechners ein paar Sekunden gedrückt zu halten. Dann den Netzschalter wieder einschalten und den Rechner neu starten.

    Die Methode hilft bis heute - der Rechner zeigt das Pentium-Start-Logo dann "nur" ca. 15 Sekunden und beginnt dann mit dam Startvorgang.

    Außerdem habe ich das BIOS von der Microstar-Seite upgedated. Die Probleme mit dem Flashcard-Reader sind immer noch da, auch der MP3-Player spinnt am Rechner (auf anderen Rechnern ist er OK).

    In letzter Zeit stürzte der Computer mehrmals ab - sogar 3 Minuten nachdem Windows XP inklusive aller Autostart-Programme hochgefahren war und kein einziges Programm lief. Mittlerweile sagt ein Festplatten-Diagnose-Programm, das die Western-Digital-HD
    kurz vor einem "Total-Schaden" steht und ich dringend Daten sichern soll.

    Also wollte ich wieder Windows auf der Segate-Fesplatte installieren. Egal wie ich die Platte partioniere (300 GB oder in kleinere Einheiten z.B. 136/136/18) - es klappt nicht. Wenn ich nur die Segate angeschlossen habe, die XP-Installations-CD einlege, läuft
    zunächst der Windows-Installations-Prozess (Treiber werden geladen). Allerdings taucht schließlich ein blauer Screen auf...
    "Es wurde ein Problem festgestellt. Windows wird heruntergefahren, damit der Computer nicht beschädigt wird. ..." Es folgt ganz viel Text mit verschiedensten Möglichkeiten das Problem zu lösen - die mir aber alle nicht weiterhelfen.

    In ganz seltenen Fällen läuft das Windows-Setup-Programm erscheint die Fehlermeldung, das keine Laufwerke gefunden worden sind. Es gibt dann die Möglichkeite die Treiber von einer Diskette zu laden, oder die Windows-Installation abzubrechen.

    Wenn ich wieder beide HDs anschließe und Windows von der alten Festplatte starte, dann erkennt Windows die Segate-Festplatte einwandfrei.

    Außerdem habe ich mit dem Programm MemTest mein RAM getestet: alles OK.

    Außerdem habe ich Tests gemacht, bei denen ich lediglich die Segate, die Grafikkarte und ein DVD-Laufwerk angeschlossen habe.

    Der Versuch Windows zu installieren endete wieder mit einem blauen Screen.

    Viren-Scanner haben auch keine Viren angezeigt.

    Weiß jemand Rat?
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Hilbekale, 31.01.2007
    Hilbekale

    Hilbekale Guest

    Sowas hab ich bei einem Ram Problem gesehen... evt. ist einer deiener Ram Sticks kaputt, deshalb auch der Abbruch der Windows Installation, wenn du Installierst >>> Ram voll >>> kaputter Ram wird angesprochen >>> Bluescreen.
    Ansonsten einfach im Bios die Boot Reihenfolge so setzen das Festplatte und CD/DVD Laufwerke zuerst gebootet werden.
     
Thema:

Windows lässt sich nicht auf Zweitlaufwerk installieren, Start extrem langsam

Die Seite wird geladen...

Windows lässt sich nicht auf Zweitlaufwerk installieren, Start extrem langsam - Ähnliche Themen

  1. Windows 10 - WLAN

    Windows 10 - WLAN: Hallo liebe Forengemeinde, bin auf ein Problem gestoßen und zwar wie kann ich denn unter Windows 10 ein bereits eingerichtetes WLan Profil...
  2. OS Sierra lässt sich nicht installieren

    OS Sierra lässt sich nicht installieren: Hallo Ihr Guten! Ich hab folgendes Problem: Nach geraumer Zeit, weil nicht mehr allzu viele Apps mit "Mountain Lion" funktionieren, hab ich mich...
  3. Windows bootet nicht mehr

    Windows bootet nicht mehr: Hallo zusammen, Mein Laptop bootet seit gestern ganz plötzlich nicht mehr. Hatte ihn vorgestern ganz normal runtergefahren seit gestern morgen...
  4. PC mit SSD aufrüsten und OS auf dieser installieren

    PC mit SSD aufrüsten und OS auf dieser installieren: Hallo, da mein PC in den letzten 2 Jahren doch unfassbar langsam geworden ist, ich aber denke dass mainboard, prozessor und grafikkarte meinen...
  5. Rollercoaster Tycoon 2 und Windows 10.

    Rollercoaster Tycoon 2 und Windows 10.: Guten abend, ich habe schon alles hier durchwühlt nur leider ist mein Problem ein anderes als in den anderen Themen aufgeführt. Ich habe heute...