Windows 7: Name des Vista-Nachfolgers steht fest

Diskutiere Windows 7: Name des Vista-Nachfolgers steht fest im News Forum im Bereich Computerprobleme; [IMG] Windows 7 wird der offizielle Name für das neue Windows. In ein paar Wochen kommt die Beta version raus. Weiteres könnt ihr im folgenen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 SHARPSHOOTER, 16.10.2008
    SHARPSHOOTER

    SHARPSHOOTER Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.03.2007
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    0
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Wifinoob, 16.10.2008
    Wifinoob

    Wifinoob Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2008
    Beiträge:
    1.020
    Zustimmungen:
    0
    Ist das jetzt irgendwie etwas neues?
    Das der Windows vista Nachfolger, Windows 7 heißen wird wissen wir schon seit Monaten. Es gibt bereits diverse Threads zu dem Thema. Auch das erscheinen einer Beta wurde bereits angekündigt.
     
  4. #3 xandros, 16.10.2008
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.164
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Neu daran ist eigentlich nur, dass Microsoft jetzt erst den bisherigen Codenamen als offiziellen Namen bestätigt hat. Das war bislang ja nur eine Annahme der Gerüchteküche.

    Was daran wirklich "neu" ist, Windows 7 wäre damit das erste OS aus Redmond, welches den Codenamen beibehält...
     
  5. #4 helidoc, 16.10.2008
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Hatte dieses Windows 7 nicht irgenwann mal die Codenamen "Blackcom" und "Vienna"?
     
  6. #5 HalbleiterFreak, 16.10.2008
    HalbleiterFreak

    HalbleiterFreak Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2007
    Beiträge:
    3.369
    Zustimmungen:
    0
    @helidoc: vienna auf jeden fall, bei blackcom bin ich mir noch nicht so sicher.
    naja, mal sehn wie es wird.
    das design ist diesmal ein überarbeitetes aero, also nix neues, und das lässt darauf schließen, dass intern unter der Haube sehr viel getan wurde (hoffentlich!).
    mal sehn, wie stabil das neue windows ist, und wie es sich im test schlägt.
    ich erwarte jedenfalls schon den nachfolger, der wirklich fast komplett überarbeitet werden soll.

    kommt jetzt eig endlich das neue Dateisystem?
     
  7. F-Xer

    F-Xer Guest

    Als OS für den Hausgebrauch finde ich Vista garnicht mal so schlecht mittlerweile funktioniert das echt relativ stabiel nungut die 64bit version ist noch keine lösung die mir auf dauer freude bereitet aber selbst die finde ich mittlerweile recht brauchbar , verglichen zu den anfängen von vista hat sich doch schon einiges getan.

    ABER

    Für firmen ist Vista aus meiner sicht immernoch das schlimmste was einem seit langem wiederfahren ist. Man liest von Massen an Administrativen problemen so z.B. mit Exchange servern die teils einfach nicht mehr kompatibel sind ich glaub das war/ist z.B. mit der 05er version so.
    Und dabei bleibt es sicher nicht.
    Aus professioneller sich binn ich Win7 sehr skeptisch gegenüber da mag sich nochsoviel getan haben aber eins weiß ich Vista business verdient seinen namen noch nicht und wenn dann über eine zeit hinweg 3 Win OS's genutzt würden halte ich es für sehr fraglich was firmen davon haben.
    Hoffen wir das mit Windows 7 endlich wieder eine vernünftige business lösung und eine dazugehörige Server(7) ? oder server 2010 lösung entstehen wird ansonsten bleibe ich dem erfolg von windows7 in der geschäftswelt gegenüber skeptisch. Für Privatnutzer ist das sicher eine gute entwicklung aber das ist nur ein teil.
     
  8. #7 Mr.Blade, 18.10.2008
    Mr.Blade

    Mr.Blade Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    2.280
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke eher das Windows 7 nur ein gepatches Windows Vista ist, und Microsoft sich so wieder Geld verdienen (versucht :D:D:D:D)
    Mfg.
     
  9. #8 TIPower, 18.10.2008
    TIPower

    TIPower Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.03.2008
    Beiträge:
    2.201
    Zustimmungen:
    0
    Was ist mit longhorn :) .Ich finde das ist was komplett anderes als Vista oder 7.
     
  10. #9 helidoc, 18.10.2008
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Welches?
     
  11. #10 Wifinoob, 18.10.2008
    Wifinoob

    Wifinoob Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2008
    Beiträge:
    1.020
    Zustimmungen:
    0
    Er spricht wahrscheinlich von WinFS. Dieses war ursprünglich für Vista geplant wurde allerdings dann von der Entwicklung ausgekoppelt.

    Wie es nun tatsächlich mit WinFS für Windows 7 aussieht wird in folgendem Bericht diskutiert

    --> klick

    Offiziell ist wohl noch keine Meldung bestätigt worden die ein neues Dateisystem bekräftigen könnte.
     
  12. #11 helidoc, 18.10.2008
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    ...war dieses WinFS aber nicht "nur" ein Datenbankaufsatz auf NTFS (simpel ausgedrückt)? Oder hab ich da was verpasst?
     
  13. #12 Wifinoob, 18.10.2008
    Wifinoob

    Wifinoob Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2008
    Beiträge:
    1.020
    Zustimmungen:
    0
    korrekt. Genaugenommen handelt es sich bei WinFS um eine Dateisystemerweiterung die das bestehende NTFS, durch eine assoziative Dateiverwaltung erweitern sollte. Daher auch der urprüngliche Wunsch Microsofts WinFS durch einen Patch nachträglich zu implementieren. Diese Idee scheiterte letztendlich an Konzeptionellen und Funktionellen Schwierigkeiten. Microsoft stellte fest das die assoziative Dateiverwaltung erhebliche Probleme verursachte wenn es um bestehende Software ging. Ähnlich wie bei BeOS und Zeta(diese verwenden dieses System bereits seit einiger Zeit, Microsoft hat also wieder mal nur abgeguckt und nicht neu selbst entwickelt) funktionierten einige Programme nach dem Upgrade durch WinFS schlicht nicht mehr.
     
  14. #13 m@®© ::.., 30.10.2008
    m@®© ::..

    m@®© ::.. Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2007
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
  15. #14 xandros, 30.10.2008
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.164
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Die Pre-Beta (basierend auf dem M3-Code) ist ja auch schon an ausgesuchte Business-Anwender und Entwickler verteilt worden. Darin fehlen zwar noch einige Features, die in der entgültigen Version enthalten sein sollen, aber die Entwickler können sich schon einen ersten Eindruck zu Windows 7 verschaffen.

    Zu den Neuerungen gehören z.B.:
    - Bitlocker soll auch USB-Sticks unterstützen (Verschlüsselung direkt aus dem Windows Explorer). -> Bitlocker to Go: Der Rechner kann so eingestellt werden, dass nur USB-Sticks angeschlossen werden können, die mit Bitlocker verschlüsselt wurden. (Für Unternehmensrechner sicherlich interessant!)

    - VHDs (MS-Standard für virtuelle Festplatten) lassen sich direkt in das Dateisystem einbinden - Windows 7 soll sogar von einer VHD booten können.

    - Geöffnete Applikationen werden in der Taskleiste nur noch als Icon angezeigt, der Name verschwindet und belegt somit keinen unnötigen Platz mehr. Mehrere Icons einer Anwendung werden als ein Icon dargestellt, welches beim Berühren mit dem Mauszeiger eine Thumbnailvorschau der gestarten Instanzen zeigt.
    Ein Rechtsklick auf das Anwendungsicon in der Taskleiste soll eine Liste der häufig bzw. der zuletzt verwendeten Dokumente/Dateien anzeigen.(nennt sich Jump-List) Das soll sogar beim Media-Player funktionieren. Nett, wenn man gerne die gleichen Alben hört...

    - Farbe und Transparenz des Glas-Effekts der Oberfläche kann nach eigenem Geschmack angepasst werden.

    - Anwender kann vorhandene Themes individuell bearbeiten und als eigene Themes speichern.

    - Die Aero-Oberfläche wird sparsamer mit Speicher umgehen. Unabhängig von der Anzahl/Grösse der geöffneten Fenster bleibt der Speicherbedarf von Aero in W7 gleich. (Das istr ein Problem in Vista vom Wddm-Treiber)

    -Gadgets bleiben erhalten, wandern aber direkt auf den Desktop. Die Sidebar fliegt raus....

    - Hinweisfenster können vom Anwender in das neue "Action Center" schicken, damit er sich später damit beschäftigen kann. Das Action Center soll die Zahl der auf dem Bildschirm erscheinenden PopUps reduzieren.

    - Heimnetzwerke können mit einem zentralen Zugangspasswort versehen werden, über das sich dann weitere Rechner im Netzwerk anmelden können. Dadurch soll ein Heimnetzwerk deutlich einfacher zu installieren und einzurichten sein.

    - Ein Systray Icon erlaubt bei drahtlosen Netzwerken über einfache Klicks die Auswahl des zu verwendenden Netzes. Wird ein Passwort für den Zugang benötigt, öffnet sich dazu ein kleines Fenster über dem Systray Symbol.

    - Die Oberfläche soll für Touchscreens optimiert sein. Mausklicks werden dabei z.B. durch Fingergesten ersetzt. Auch diverse Anwendungen sollen dafür optimiert worden sein. Paint lässt z.B. den Benutzer mit dem Finger auf dem Touchscreen malen...

    - Für bessere Übersicht zu den angeschlossenen Geräten gibt es eine neue Funktion namens "Device Stage", die anstelle der bisher verwendeten Dummy-Bildern für Geräteklassen ein zum Gerät passendes Bild darstellen.
    (Wird z.B. ein Drucker angeschlossen, zeigt Device Stage ein Bild dieses Druckers....) Hier soll auch ein Link zu den Handbüchern der angeschlossenen Geräte zu finden sein. ->praktisch für alle, die ihre Handbücher häufig verlegen!

    - Plug&Play Geräte können Aktionen auslösen, die ausgeführt werden, wenn man das Gerät anschliesst. Der Anwender kann dabei selbst bestimmen, welche Aktion mit welcher Anwendung ausgeführt werden soll.

    - Alle gängigen Codecs sollen in W7 integriert sein, damit der Anwender alle Inhalte abspielen kann, egal welcher Codec benötigt wird. Ausnahme sind Fairplay-Dateien, weil Microsoft Fairplay nicht lizensieren darf. Der MediaPlayer zeigt solche Dateien daher auch nicht an!

    - Für mobile Endgeräte steht mit Powercfg ein Tool zur Verfügung, mit dem Komponenten oder Einstellungen festgestellt werden, die zu einer Verkürzung der Akkulaufzeit führen. Per Mausklick sollen Probleme behoben und die Akkulaufzeit erhöht werden.

    - Mit "Problem Steps Recorder" lassen sich vom Anwender Probleme auf dem Rechner live aufzeichnen und an seinen Support übermitteln. Der Support erhält dann ein Dokument mit ausführlichen Texten und Screenshots, damit die Aktionen zum Auslösen des Problems verfolgt werden können. (Das ist sicher auch für unser Forum eine nette Erfindung, die es häufig sehr erleichtern könnte, den Dingen auf den Grund zu gehen.....)

    - Der Bootvorgang soll durch paralleles Initialisieren von Geräten und das Laden von weniger Bytes beschleunigt werden.

    - W7 wird auch von USB-Sticks installiert werden können. Ein interessanter Punkt für Unternehmen, aber auch Endanwender erfreulich....


    Die Roadmap für Windows 7 wurde auf der PDC 2008 in 7 Schritten definiert.
    Zeitpläne existieren, wurden aber nicht bekanntgegeben.
    Mit der Pre-Beta ist die erste Stufe der Roadmap erreicht.
    In Schritt 2 wird die Kommunikation mit den Pre-Beta-Testern hergestellt, Schritt 3 ist die Beta-Version. (Spekulationen zufolge könnte die Beta noch dieses Jahr erscheinen)
    Die Schritte 4 bis 6 dienen MS als Feedback vor der Veröffentlichung des Release Candidate (Schritt 7 Release Canditate to RTM phase/ RTM = Release to Manufacture), der eventuell im Spätsommer oder Herbst 2009 erreicht werden kann.


    (Quellen: TechChannel, CP, CRN)
     
  16. #15 helidoc, 30.10.2008
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Geht das mit bisherigen Windowsversionen nicht? Oder wurde diese Funktion nun nur vereinfacht?
     
  17. #16 xandros, 30.10.2008
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.164
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Meistens wurden von den Geräten vorgegebene Anwendungen gestartet. Der User hatte da sehr wenig Einfluss drauf, was bei der Verbindung tatsächlich passieren soll. Meist konnte man nur auswählen, ob die mitgelieferte Applikation automatisch gestartet wird, oder nicht.
    Der Bereich wird also benutzerfreundlicher...
     
  18. #17 FixedHDD, 30.10.2008
    FixedHDD

    FixedHDD Hat alle lieb :D

    Dabei seit:
    17.07.2007
    Beiträge:
    5.852
    Zustimmungen:
    0
    jo genau. ich hatte mal bei einer WinXP instal meinen USB stick drinnen vergessen. er wurde aber in der Partitionstabelle angezeigt. nun ja, ich finde es eigentlich ganz lustig dieses Windows 7, zumal es wie gesagt resourcenschonender arbeoten soll als unser freund Vista. grundlegende sachen in der bedienung wurden ja nicht verändert. ich hoffe das der kernel dann um einiges stabiler sein wird als der von Vista
     
  19. #18 Wifinoob, 31.10.2008
    Wifinoob

    Wifinoob Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2008
    Beiträge:
    1.020
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke so ist das mit Plug & Play nicht zu verstehen. Bisher bedeutete Plug & Play einfach nur das man Geräte anschließen konnte ohne Treiber dafür installieren zu müssen, weil Microsoft diese bereits in der jeweiligen Windows Version implementiert hat. Mit AutoPlay hatte das gar nichts zu tun.

    Erst jetzt unter dem Neuen Windows soll es möglich sein gleichzeitig mit einer Plug & Play Aktion ein AutoPlay auszuführen. Das heißt für mich das wenn ich meinen USB Stick reinstecke ich sagen kann das Anwendung oder Aktion XY gestartet werden soll um mit dem angeschlossene Gerät zu arbeiten. Bisher war es nur möglich Anwendungen dabei zu starten(meist auch nur vorgegebene).
     
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. gnumm

    gnumm Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.05.2007
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    0
    Wenn sie aus den Fehlern von Vista lernen und auf die commmunity hören, kann ich mir schon ein gutes Windows vorstellen. Windows 7 scheint jetzt schon sehr gut zu sein, aber kein Wunder, wenn es nur ein entwickeltes Vista ist.
    Geht die Entwicklung so weiter, kann man dann spätestens bei der Veröffentlichung wirklich "auf Vista umsteigen".
    Was ich gut fände wäre, dass standardmäßig nach der Installation der user automatisch ein Konto mit eingeschränkten Rechten besitzt, und Administrationsarbeiten ein Passwort verlangen.
     
  22. #20 xandros, 10.11.2008
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.164
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Bei Windows 7 rückt Microsoft scheinbar von den "üblichen" Vorgehensweisen ab.
    Normalerweise werden konkrete Termine für Veröffentlichungen neuer Software/Betriebssysteme nur ungern oder gar nicht frühzeitig bekannt gegeben. Diesmal wurden die Spekulationen, die schon auf der "Professional Developers Conference" in LA aufgekommen sind, bestätigt. Auf dieser Messe wurde als Veröffentlichungstermin der 3.Juni 2009 geschätzt.

    Microsoft verkündete nun auf der "Windows Hardware Engineering" (WinHEC) den geplanten Auslieferungstermin im Sommer 2009. Es sollen dann vorerst PC-Hersteller beliefert werden, damit die ersten Rechner mit Windows 7 rechtzeitig zur Weihnachtssaison 2009 im Handel stehen.

    Dass es Microsoft mit Windows 7 diesmal offensichtlich eilig hat, ein neues OS zu präsentieren, begründet wohl auch, dass anstelle der notwendigen zwei "Release Candidates" diesmal nur ein öffentlicher Test durchgeführt wird - somit nur ein RC.
    Nächstes Jahr werden wir es wissen, ob W7 eine deutliche Verbesserung gegenüber Vista bedeutet.


    Die derzeit ausgegebene Pre-Beta ist inzwischen auf verschiedenen Tauschbörsen zu finden. Auch wenn es offiziell nicht von MS erlaubt wurde, scheint Redmond hier nicht eingreifen zu wollen - zumindest noch nicht! Bei anderen MS-Produkten waren die Anwälte des Unternehmens recht schnell mit Unterlassungsklagen gegen die Tauschbörsenbetreiber zur Stelle.
    Die im Umlauf befindliche Version verwendet weder Kopierschutz noch Key.
    Laut Aussagen von MS-Pressesprechern werden sich vermutlich hauptsächlich Entwickler die Pre-Beta herunterladen und ihre Erfahrungen bzw. auch die auftretenden Fehler an MS melden. Diese Informationen können bis zum Erscheinen der Final noch in die Entwicklung einfliessen.....
    (Für Privatuser lohnt sich das Austesten noch nicht, da es keinerlei Support für die Pre-Beta gibt und bei eventuellen Schäden durch Fehler der User allein die Verantwortung trägt.)
     
Thema: Windows 7: Name des Vista-Nachfolgers steht fest
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. assoziative dateiverwaltung probleme

Die Seite wird geladen...

Windows 7: Name des Vista-Nachfolgers steht fest - Ähnliche Themen

  1. Windows 8/10 auf Fujitsu Siemens Amilo li 317

    Windows 8/10 auf Fujitsu Siemens Amilo li 317: Hallo, Weisst jemand ob eine Windows Version, ab sieben, bei einem Fujitsu Siemens Amilo li 317 laufen kann? Danke!
  2. Windows 10 neu installieren mit CD-Key

    Windows 10 neu installieren mit CD-Key: Guten Tag! Ich habe vor mir neue PC Komponenten (CPU, Mainboard, CPU Cooler, RAM) zu kaufen und in meinem PC auszutauschen. Damit werde ich mein...
  3. Mainboard wechsel unter Windows 10?

    Mainboard wechsel unter Windows 10?: Mainboard wechsel unter Windows 10? Guten Tag werte Leser! Ich habe vor mir ein neues Mainboard zu holen und habe bedenken, dass eventuell...
  4. kein Zugang mehr zum Windows-Konto

    kein Zugang mehr zum Windows-Konto: Hallo Leute, ich habe ein Mega-Problem und keine Ahnung wie ich es lösen soll. Ich kann mich seit gestern nicht mehr auf meinem Laptop (Windows...
  5. HDD wird in windows nicht erkannt

    HDD wird in windows nicht erkannt: hallo, seit einer windows Neuinstallation wird meine hdd nicht mehr in windows erkannt, auch nicht in der datenträgerverwaltung...im bios schon...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.