Windows 7 diverse Bluescreens unregelmäßig

Dieses Thema im Forum "Hardware Probleme" wurde erstellt von DaWilly, 24.05.2012.

  1. #1 DaWilly, 24.05.2012
    DaWilly

    DaWilly Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zu Hause
    Servus,

    folgendes:
    Habe vor einigen Wochen 2 neue Hardware Teile zu meinem PC hinzugefügt.
    Achtung, alte Mühle: ASUS P4P800-VM, Pentium 4 mit 3GHz, 2GB DDR RAM, ATI HD 4650, WD Caviar Blue WD5000AAKS, LG DVD-RW, diverses USB Standard Kleinzeug das immer dranhängt.

    Die neuen Teile sind ASUS XONAR DG und Razer Deathadder sowie ein weiteres GB RAM (gebraucht), also RAM is jetz wie folgt:
    DIMM1: Corsair 1 GB PC3200
    DIMM2: Nanya 512 MB PC3200
    DIMM3: wie DIMM1
    DIMM4: wie DIMM2
    Also ganz normale, funktionierende Dual Channel Konfiguration.
    Um den PC normal nutzen zu können, musste ich aber im BIOS die AGP Aperture Size von 256MB auf 128MB runterstellen, sonst hat die Kiste wohl Probleme mit soviel Speicher (32bit halt), da die Grafikkarte ja auch noch 512MB drauf hat unds da wohl mit dem Adressraum langsam knapp zu werden scheint.

    So, nun die Symptome.

    Unter Linux: keine, alles prima. (kubuntu 12.04)

    Unter Windows 7: Bäh.
    Seitdem ich diese Teile dazu hab, bringt mein Win7 32bit SP1 beim Starten und Ab/Anmelden, unregelmäßig und recht selten, Bluescreens mit 0x0...8E und 0x0...7E.
    Die bedeuten laut Internet Suche und MS, dass entweder fehlerhafte Hardware, Treiber, Grafikkarte oder RAM vorliegen.
    Also hab ich zuerst die Speicherriegel mit Memtest86+ getestet, kein Fehler aber nur 2 Durchläufe und nicht alle einzeln sondern einfach so komplett (die Zeit hab ich nicht).
    Da das Problem nicht gelöst war, die 2 nachträglich hinzugefügten Riegel wieder raus. Mit den "alten" 2GB hat die Kiste schon laaange wunderbar funktioniert. Wieder Bluescreens, und zwar die selben.

    Dann Soundkarte raus, wieder Onboard Soundkarte genutzt, zum Leidwesen meiner inzwischen verwöhnten Ohren. Nach Tagen fehlerfreier Nutzung wieder Bluescreen.
    Nebenbei noch chkdsk /f gemacht, da Linux (!!!) mir gesagt hat, das NTFS Dateisystem wäre inkontinent -äh- inkonsistent ;)

    Keine Besserung, naja Win7 fühlt sich etwas flotter an. Speicher ist inzwischen wieder drin, Soundkarte auch, und ich hatte 2 Wochen lang keine Probleme, nachdem ich zusätzlich noch den Grafiktreibet komplett gelöscht und neu installiert habe sowie einiges an unnötiger Software (was ich aber als unnötig erachte weil ich nie Probleme hatte). Außerdem hab ich den ASUS Support angeschrieben, weil ich dachte dass der Treiber für den Bluescreen verantwortlich wäre, die haben gemeint, das kann nicht sein, seit der neuesten Version ist dieser Fehler nie wieder aufgetreten und ich solle die Karte mal in einem anderen PC ausprobieren (hab einen da, aber wie schon oben geschrieben, schließ ich die Karte mittlerweile auch aus).

    Naja, die wichtigsten Fragen sind nun:
    Soll ich noch versuchen, den Maus Treiber der Razer zu deinstallieren und kucken was dann passiert (das einzige neue was ich noch nicht wieder entfernt hatte)? Ich glaub das mach ich.
    Warum gibts mal wieder nur mit Windows Probleme (bitte nich schreiben, weil Linux halt ein Betriebssystem ist und Windows nunmal Bloatware, das hilft mir auch nich und is absoluter Käse)?
    Meint ihr, ein Neu-Aufsetzen hilft? Die Installation ist 2 Jahre alt, ich halte davon aber nix, bin eher ein "Pfleg dein System"-Typ. Und wenn, sollte ich bei der alten Hardware eher wieder zu XP greifen? (Würde ich zu Testzwecken tun, hab aber eig. keine Lust auf den Rückschritt...)
    Kann es sein, dass zufällig zeitgleich mit dem Hinzufügen neuer Teile die alten Speicherriegel oder das Board oder sonstwas den Geist aufgibt (immerhin sind Board und CPU schätzungsweise 6-8 Jahre alt, die Corsair RAMs aber nur 3)?
    Kann es sein, dass das Netzteil nich mitmacht? Sind ja mehrere Teile dazugekommen.

    Und nochmal: warum zur Hölle läuft Linux trotzdem wunderbar?
    (Dann kann es das Netzteil eig. nicht sein...)
    Ich mein, das find ich toll, aber verstehen würd ichs auch gern...
    Andere Ideen?
    Das vernüntigste wäre es, die alte Kiste aus dem Fenster zu werfen und einen anständigen PC zu kaufen, das mache ich aber nächstes Jahr.

    Bis dann ;)
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 25.05.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.889
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Das wird dann aber nicht an der Speichermenge liegen! Insgesamt verfuegt dein System ja ueber 3GB RAM + 512MB VRAM = 3.5GB Gesamtspeicher. Ein 32bit-Betriebssystem kann komplett 4GB adressieren.
    AGP Aperture Size definiert darueber hinaus auch nur die maximale Groesse des RAMs, der fuer die Grafikkarte zur "Auslagerung" von Texturen ueber den AGP-Port bereitgestellt wird.
    Dieser RAM wird allerdings erst dann angesprochen, wenn er benoetigt wird.... ansonsten steht er weiterhin fuer andere Anwendungen bereit.
    Mit dem Problem selbst hat das also recht wenig gemeinsam, da der kompette Speicher so und so adressiert werden muss.
    Durch das Ausprobieren mit Treibern etc. waere das durchaus eine Loesungsmoeglichkeit.
    Sinnvoll waere es, da fuer derart alte Hardware Windows meist nur Chiptreiber fuer die Komponenten mitliefert, die aber keinesfalls auch wirklich mit den Komponenten laufen muessen! Und bei den alten Teilen werden auch nur wenige Komponentenhersteller passende Treiber fuer Windows 7 bereitstellen -> Support ist eben nicht mehr gegeben!
    Weil Linux mit der Hardware voellig anders umgeht als Windows und bei den neueren Versionen auf die in Windows immer noch verwendete HAL verzichtet.
    (HAL = Hardware Abstraction Layer, welches zwischen Betriebssystem und Hardware geschaltet saemtliche Hardwarezugriffe steuert. Bei Linux ist das derart komplex und wartungsunfreundlich geworden, dass es durch "udev" ersetzt wurde!)
    Allein die Art, wie Windows mit der Hardware ueber diese Schnittstelle HAL kommuniziert, birgt bei Verwendung fehlerhafter oder falscher Treiber arge Probleme.....
     
  4. #3 DaWilly, 25.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 25.05.2012
    DaWilly

    DaWilly Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zu Hause
    Hmm ok klingt logisch bzw. weiß ich das, aber wenn ich die AGP aperture auf 256 mb stelle, wird der pc ultra langsam egal welches system. man kann fast sehen wie sich schichtweise das bild aufbaut. eine erklärung hierfür wäre super ;-) bei 2 gb war das nicht so, daher diese vermutung. außerdem erkennt bzw verwendet der pc auch dann nur 3gb wenn ich 4 riegel a 1gb reinstecke. er müsste dann doch aber entweder 3,5 oder 3,25 gb verwenden, je nach dem ob der adressbereich für den agp aperture dauerhaft reserviert ist oder nicht. wobei es ja so is wie du gesagt hast. agp aperture is auch nur ram und von daher müsste das system in diesem fall so wie ich das sehe 3,5 gb ansprechen weil nur der vram von den 4 gb abzuziehen ist.
    einen leistungsunterschied habe ich auch nicht bemerkt bei agp aperture von 128 oder 256 mb.

    ok gut dann mach ich ein neues image von windows 7 wie es jetz ist und werde es mal mit xp versuchen, wobei der rechner wie gesagt lange prima lief mit 7. bin gespannt und die taskleiste sowie das "halbieren" von fenstern zum dateien kopieren etc vermisse ich jetzt schon... naja.

    zuvor teste ich aber mal ohne die maus bzw den razer treiber. außerdem wäre auch ein frisches win7 interessant. ich hab eig gar keinen key mehr für xp, den verwenden meine eltern...

    ich melde mich bald wieder wies ausschaut.

    danke schonmal. servus!
     
  5. heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.266
    Zustimmungen:
    9
    Genau da liegt dein Denkfehler, es ist eben nicht nur der VRAM. ;)
     
  6. #5 DaWilly, 25.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 25.05.2012
    DaWilly

    DaWilly Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zu Hause
    Na dann klär mich auf :confused:
    Ich kann mir vorstellen, das der restliche RAM Adressbereich noch für diverses Kleinzeuch draufgeht, also ich meine jedes Gerät braucht ja Adressen und zB die Festplatte hat einen Cache, in den der Prozessor schreibt.
    Meinst du das?
    Dann wäre es klar, dass ich nur 3 GB nutzen kann, das summiert sich natürlich alles auf.
     
  7. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  8. heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.266
    Zustimmungen:
    9
    Bist ja selbst drauf gekommen, da muß ich dich doch nicht mehr aufklären ;)
     
  9. #7 DaWilly, 26.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 30.05.2012
    DaWilly

    DaWilly Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zu Hause
    Gu'Moing!

    Jetz hab ich noch was neues bzw. das hätte ich vlt. gleich dazuschreiben sollen. Es kommt ja nach dem BSOD und darauffolgendem Neustart die Auswahl zwischen normal starten und Starthilfe. Da steht dann nochwas in der Art:

    Code:
    Current status is
    0xc0000225
    Boot selection failed because a required device is inaccessible.
    Das klingt ja fast nach Problemen mit dem Bootsektor bzw. der Partition an sich bzw. Google sagt das gleiche. Es kommen auch Forenbeiträge, die auf dass typische SATA/AHCI bzw. Compatible Mode - Problem hinweisen, aber das trifft bei meiner Kiste nicht zu, weil mein Board so alt ist, dass es sozusagen noch gar kein "richtiges" SATA kann (Hotplug und so). Heißt, im Endeffekt läuft der SATA Port auf nur wie ein IDE Port (Intel ICH5 Generation). Eine Änderung von "Enhanced" auf "Compatible" macht keinen Unterschied, auch das hab ich schon probiert. Die Platte ist übrigens auch schon getestet, OK und sowieso erst ein Jahr alt.
    (Außerdem wäre ich ganz schön bescheuert meinen Rechner jahrelang falsch zu betreiben...)

    Außerdem treten die Bluescreens nur beim Kaltstart auf. Nach nem Neustart, so hab ich das Gefühl, könnte ich den ganzen Tag mit Neustarts verbringen und es würde alles laufen.
    Ein bootrec /fixmbr usw. habe ich auch schon gemacht.
    Gestern hab ich bereits das Image erstellt, ich werde mich wohl dann doch daran machen, ihn neu aufzusetzen...
    CATIA, Matlab, TexLive... dauert ja alles nich lang :(
    Zuerst versuch ich es nochmal mit Win7, sollte es dann wieder Probleme geben, werde ich auf XP zurückgreifen müssen.

    Bis dann. Wenigstens ist das Wetter nicht schön und studieren tu ich auch nicht, sodass ich mehr als genug Zeit für so etwas habe...

    EDIT:
    Hab den Tag über gelernt und keine Lust zum Neuaufsetzen gehabt, nur, wie ganz oben beschrieben, den Razer Treiber deinstalliert.
    Wieder ein Bluescreen nach mehreren Kaltstarts. Diesmal 0xC5, und er schreibt irgendwas von wegen Treiber.
    Ich setze ihn nun endgültig neu auf, mit Windows 7 und nur 2GB RAM weil mir diese Adressengeschichte und das AGP Aperture Size Problem auch nicht gefällt (also dass ich 128MB statt 256MB einstellen muss, das heißt ja, er is hart an der Grenze).
    Bericht folgt.

    EDIT 2:
    So, hab also vor 4 Tagen Windows 7 neu installiert, und zwar wie geplant mit den alten 2 GB RAM und gleich mit aller Hardware. Und bisher, also immerhin 4 Tage, hat es keine Bluescreens mehr gegeben, auch beim ersten Starten am Tag nicht, denn da sind sie bevorzugt aufgetreten. Scheinbar mag es Windows 7 nicht, wenn man die Soundkarte wechselt. Was solls...
    Und wenn es mir langweilig ist, probier ich doch mal wieder XP aus, nur so zum "gefühlte Geschwindigkeit" vergleichen, gehört aber hier nicht mehr hin.

    Also vorerst: Problem gelöst (ich warte ja immer noch auf nen BSOD ;) )
     
Thema: Windows 7 diverse Bluescreens unregelmäßig
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. diverse bluescreens

    ,
  2. razr pc bluescreen

    ,
  3. nie wieder bluescreen in windows 7

    ,
  4. agp aperture size 4mb,
  5. p4p800 kaltstartproblem win 7,
  6. bluescreen win7 catia,
  7. win7 bluescreen kaltstart 0000007e,
  8. p4p800-vm liest 4gb,
  9. kann man den windows 7 bluescreen nur einmal bekommen und dann nie wieder ,
  10. grafikkarte für p4p800-vm windows 7,
  11. asus p4p800-vm 2gb win 7 bootet nicht,
  12. Windows 8 Bluescreen asus xonar dg,
  13. asus p4p800-vm windows 7,
  14. asus m4a89gtd pro ständige abstürze windows 7,
  15. ich kann nicht windows 8 auf asus p4p800-vm,
  16. mein Asus P4 800 VM fährt nicht mit 4 GB Arbeitsspeicher hoch,
  17. bluescreen unregelmäßig,
  18. asus xonar dg blue screen,
  19. p4p800vm p4 windows7 langsam,
  20. asus p4p800 blauer bildschirm windows 7,
  21. gigabyte hotplug bluescreen,
  22. windows bluescreen einmal und nie wieder,
  23. pentium 4 3ghz 2gb ddr2 sata pc langsam,
  24. p4p800 vm-s hängt,
  25. usb partition bootrec 128 gb grenze
Die Seite wird geladen...

Windows 7 diverse Bluescreens unregelmäßig - Ähnliche Themen

  1. Windows 7 verschiebt keine Dateien mit chinesischen Schriftzeichen zwischen Laufwerken

    Windows 7 verschiebt keine Dateien mit chinesischen Schriftzeichen zwischen Laufwerken: Hallo, ich habe ein paar Dateien, die im Titel chinesische Schriftzeichen haben, und ich wollte sie auf einen NAS-Ordner schieben. Ich bekomme...
  2. Windows professional von 32 bit auf 64 umstellen

    Windows professional von 32 bit auf 64 umstellen: Hallo leute, habe ein kleines problem. ich möchte mein windows auf 64 bit upgraden und treffe hier auf einigen problemen auf. 1. ich habe mit...
  3. Windows 10 - WLAN

    Windows 10 - WLAN: Hallo liebe Forengemeinde, bin auf ein Problem gestoßen und zwar wie kann ich denn unter Windows 10 ein bereits eingerichtetes WLan Profil...
  4. Windows bootet nicht mehr

    Windows bootet nicht mehr: Hallo zusammen, Mein Laptop bootet seit gestern ganz plötzlich nicht mehr. Hatte ihn vorgestern ganz normal runtergefahren seit gestern morgen...
  5. Rollercoaster Tycoon 2 und Windows 10.

    Rollercoaster Tycoon 2 und Windows 10.: Guten abend, ich habe schon alles hier durchwühlt nur leider ist mein Problem ein anderes als in den anderen Themen aufgeführt. Ich habe heute...