Wieviel RAM?

Diskutiere Wieviel RAM? im Alles für den Einsteiger Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo Forum! Ich habe in einem PC einen 2 GB Riegel RAM unter XP . Habe öfter gelesen, dass es wenig Sinn macht, auf 4 GB aufzurüsten, da XP nur...

  1. #1 Outboard, 02.08.2009
    Outboard

    Outboard Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.04.2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum!

    Ich habe in einem PC einen 2 GB Riegel RAM unter XP . Habe öfter gelesen, dass es wenig Sinn macht, auf 4 GB aufzurüsten, da XP nur 3,... verwalten kann.
    Bringt denn ein 1 GB Riegel zusätzlich etwas?

    Danke und Gruß
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.278
    Zustimmungen:
    9
    [quote='Outboard',index.php?page=Thread&postID=765895#post765895]Habe öfter gelesen, dass es wenig Sinn macht, auf 4 GB aufzurüsten, da XP nur 3,... verwalten kann.[/quote]
    Stimmt nicht ganz, du kannst nur 3,.. nutzen ;)

    [quote='Outboard',index.php?page=Thread&postID=765895#post765895]Bringt denn ein 1 GB Riegel zusätzlich etwas?[/quote]
    Das kommt darauf an, was du machen willst.
     
  4. #3 rAyDeN26, 02.08.2009
    rAyDeN26

    rAyDeN26 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.10.2008
    Beiträge:
    1.330
    Zustimmungen:
    0
    XP kann max. 4 GB verwalten....dazu zählt allerdings auch der VRam!....Also musste den vom Hauptspeicher abziehen!
     
  5. Lotus

    Lotus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    2.428
    Zustimmungen:
    0
    das is ja quatsch.. es kann nur so viel adressieren, der speicher wird trotzdem genutzt.. du kannst soviel ram nutzen wie du willst.. der wird von von deinem OS nur nicht angezeigt
     
  6. #5 FixedHDD, 02.08.2009
    FixedHDD

    FixedHDD Hat alle lieb :D

    Dabei seit:
    17.07.2007
    Beiträge:
    5.852
    Zustimmungen:
    0
    Nein Lotus, das stimmt tatsächlich, dass generell 32bit systeme nur 4 GB adressieren kann. liegt daran, das 2 (die zustände 0 und 1); 2^32 4.294.967.296 sind und das rund 4 GB sind.

    der VRAM wird vor dem RAM adressiert, deshalb die subtraktion. Außerdem werden noch feste adressen vergeben.

    (hab hab 4 GB RAM in nem Vista 32 bit. werden nur 3,3 GB erkannt und sind für meine Programme nutzbar)
     
  7. #6 Outboard, 03.08.2009
    Outboard

    Outboard Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.04.2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Einige Händler haben mir erzählt, dass es auch Probleme geben kann - bei 4 GB RAM. Das BS stürzt dann manchmal ab, etc..
     
  8. #7 bob_master, 03.08.2009
    bob_master

    bob_master Guest

    [quote='Outboard',index.php?page=Thread&postID=765895#post765895]Hallo Forum!

    Ich habe in einem PC einen 2 GB Riegel RAM unter XP . Habe öfter gelesen, dass es wenig Sinn macht, auf 4 GB aufzurüsten, da XP nur 3,... verwalten kann.
    Bringt denn ein 1 GB Riegel zusätzlich etwas?

    Danke und Gruß[/quote]

    Wichtig wäre für dich auch, zu wissen, wieviele ram-slots noch frei sind!
    Wenn du bissher 2x1gb riegel drinn hattest, wäre es nicht sinnvoll noch 1x1gb dazu zu stecken, da du dann keinen dual-chanell mehr hast!
    Außerdem wäre interressant zu wissen, wie dein PC sonnst noch so aussieht (GPU, CPU)!
     
  9. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Er kann auch den Dual Channel nicht mit eine, 2 BG Riegel nutzen.
    Ich würde an seiner Stelle den 2GB Riegel rausnehmen und 2 x 1 GB als Dual Channel nutzen. Das geht fixer als mit 1 X 2 und schon gleich fixer als mit 3 oder mehr GB.
    Damit kann man jedes Spiel zocken. Meines Wissens gibt es kein Spiel der neueren Art, dass mehr als 2 GB benötigt, oder mit 4 GB besser läuft. Oder ich habe es niocht mitbekommen...
     
  10. #9 Z4NZ1B4R, 03.08.2009
    Z4NZ1B4R

    Z4NZ1B4R Klosterschüler im Zölibat

    Dabei seit:
    26.04.2007
    Beiträge:
    4.323
    Zustimmungen:
    0
    aber man muss bedenken ,dass bei 2 GB, eine Auslagerugnsdatei immer noch notwendig ist.
    Erst ab 4GB kann man sie, bei normalen Anwendungen, ohne Bedenken deaktivieren.

    4GB bieten nicht nur meh platz zum ausalgern, sondern eben auch einen Geschwindigkeitsvorteil, weil eben nicht auf die Festplatte ausgelagert werden muss ;-)
     
  11. #10 Outboard, 03.08.2009
    Outboard

    Outboard Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.04.2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Der Rechner, um den es hier geht, hat eine CPU von AMD: X2 6000+.
    Das XP läuft natürlich mit 32 Bit, sonst wäre es ja eh egal.
    Das Board hat 2 RAM Steckplätze. In einem steckt - wie oben erwähnt - ein 2GB Riegel. Bringt es etwas, wenn ich einen 1 GB Riegel dazu stecke?
    Ich benutze den Rechner zur Audio - Produktion, nicht zum Gamen.
     
  12. #11 thegeldfanb, 03.08.2009
    thegeldfanb

    thegeldfanb Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    0
    Nein dann kannstes auch sein lassen.
     
  13. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Nach wie vor bin ich sicher, dass Du den Unterschied nicht merkst. Es ist eigentlich mehr ein Placebo-Efekt. Alles andere spielt sich min Nanobreich ab. Aber wenn Du zuviel Geld hast, mach et.

    Und wenn Du das vielgenannte Multitasking machen willst - brennen, Musik produziern, downloaden, mit Freunden über ICQ reden und noch ein Video laufen haben - dann solltest Du schnellstens einen Intel-Rechner kaufen, bzw. machen lassen. Intel kann Multitasking besser als AMD (zur Zeit jedenfalls)
     
  14. LowBob

    LowBob Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2009
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    Ich glaub du hast die wohl noch nie abgeschalten, Bedenken sollte man auf jeden Fall haben. Sobald man den Ram komplett ausgenutzt hat crash Windows ohne Vorwarnung. Ist die Auslagerungsdatei abgeschalten werden viele Anwendung nur so mit Fehlern um sich schmeissen. Da diese nicht ohne Auslagerungsdatei arbeiten können/wollen.

    Geschwindigkeitsvorteile sollte man bei Windows XP ehr weniger merken wenn die Auslagerungsdatei aktiviert bleibt. Windows XP knallt immer lieber gerne erstmal die Auslagerungsdatei voll bevor es an den Ram geht. Ab Windows Vista hat Mircosoft reagiert. Einzelne Prozesse können ohne in die boot.ini einzugreifen auch nur 2GB Ram nutzen, dazu man erstmal das Flag /3GB setzten (x86 sowie x64 OS).

    Da gabs es mal ein richtig gutes Review es ging dabei um x64 und x86 OS und abschalten der Auslagerungsdatei, mit diversen Tests, Benchmarks und Fehlermeldungen. Es wurden auch alle Versionen der Betriebssysteme aufgelistet die /PAE und /3GB unterstützten. Wenn ichs nochmal finden sollte werde ich den Link hier posten.

    Das könnte es gewesen sein, die Kommentare solle man mit lesen: http://www.tomshardware.com/de/Microsoft-Windows-Vista,testberichte-239936.html
     
  15. Lotus

    Lotus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    2.428
    Zustimmungen:
    0
    [quote='FixedHDD',index.php?page=Thread&postID=766034#post766034]Nein Lotus, das stimmt tatsächlich, dass generell 32bit systeme nur 4 GB adressieren kann. liegt daran, das 2 (die zustände 0 und 1); 2^32 4.294.967.296 sind und das rund 4 GB sind.

    der VRAM wird vor dem RAM adressiert, deshalb die subtraktion. Außerdem werden noch feste adressen vergeben.

    (hab hab 4 GB RAM in nem Vista 32 bit. werden nur 3,3 GB erkannt und sind für meine Programme nutzbar)[/quote]

    klingt einleuchtend.. aber nur zum teil..

    das heißt der ram wird adressiert bzw. von windows angezeigt.. deine programme können aber trotzdem auf den speicher zugreifen.. woher willst du denn wissen das dir 6gb nix bringen würden? es wird dir ja eh nicht angezeigt.. und es is fraglich ob der mensch den unterschied zwischen 4 und 6gb selber wahrnehmen kann
     
  16. #15 FixedHDD, 04.08.2009
    FixedHDD

    FixedHDD Hat alle lieb :D

    Dabei seit:
    17.07.2007
    Beiträge:
    5.852
    Zustimmungen:
    0
    Weil halt windows nur 4 GB adressiert.

    Ist genauso, wenn du auf ein altes Mainboard, was meinetwegen nur 60GB max. HDD-größe verkraftet, eine 160GB Platte steckst. Es werden nur 60GB erkannt und du kannst nur 60Gb nutzen. und genau so isses beim RAM auch
     
  17. LowBob

    LowBob Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2009
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    Das halte ich für ein Gerücht, die Programme arbeiten auf Windows und nutzen somit die Windows APIs um Hardware zu nutzen wenn Windows nur 3,3GB adressiert dann werden auch nur 3,3GB genutzt.
     
  18. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    @LowBob,
    danke für den ausführlichen Artikel über die Verwendung von 32/64bit-Systemen.

    Ich denke aber, dass der normale User, und das sind, denke ich mal, bestimmt 90%, das ganz normale 32bit verwenden und auch damit glücklich sind. Es gibt wenig Multitasking-Freaks, die alles auf einmal öffen und brennen, Videos rendern, Musik hören und Zocken, dabei per TS quatschen und sich per ICQ Dateien zuschicken. Ich glaube auch, dass ein PC dafür nicht gemacht ist. Gut, ich bin "schon etwas älter" und brauche den ganzen Kram nicht mehr.
    Ein gut gepfelgtes System mit einem leistungsstarken Prozzi, einem ordentlichen MB und 2 GB RAM sind für alle Anwendungen, die heute gibt mehr als ausreichend.
    Und wenn ich dann lese, dass; Zitat:.. bei den 64-Bit-Versionen nimmt Windows bedeutend mehr Speicher ein.
    Dies liegt daran, dass bei 64-Bit-Anwendungen sämtliche Variablen statt
    in 32 Bit Wortlänge jetzt in 64 Bit vorliegen. Typischerweise werden
    die Anwendungen um 20 % bis 40 % größer und nehmen auch entsprechend
    mehr Speicher ein...
    Zitat Ende, auch noch die Treiberprobleme für ältere Geräte hinzukommen und als Fazit sich das 64bit-System mit "nur" 4 GB RAM nicht wirklich lohnt, frage ich mich, was der ganze RAM-Hype soll.
    Kein Spiel läuft mit 8 GB RAM schneller oder flüssiger. Also was solls?
     
  19. heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.278
    Zustimmungen:
    9
    Um dem noch eine draufzusetzen:
    die meisten können wahrscheinlích schon mit den Begriffen 32/64Bit-OS nichts anfangen ;)
     
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. LowBob

    LowBob Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2009
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    Eben drum sollte man die Leute die sich versuchen darüber schlau zu machen ein bisschen an die Hand nehmen. Dafür sind solche umfangreichen Tests sehr interessant und wobei die Kommentare für mich Teilweise noch interessanter sind. Wer bereits in dem Thema Kenntnisse besitzt und mit den Begriffen umgehen kann sollte sich dies wirklich mal genau durchlesen.

    Ich denke auch da hier Aussagen gepostet wurden wo teilweise nach meiner Meinung das Hintergrundwissen fehlt sollte man auch mal dazwischen hauen.

    - ab 4gb bedenkenlos die Auslagerungsdatei zu deaktivieren (wobei ein Prozess maximal 2gb nutzen kann und dann auslagern muss)
    - das der Speicher der nicht adressiert werden kann trotzdem genutzt wird (da frag ich mich wie man in Zimmer kommt für die man kein Schlüssel hat, eine Schlüssel wäre in diesem Fall /PAE -> Physical Address Extension den gibts nur selten und muss wohl auch vom Mainboard unterstützt werden)

    Eben drum es wird oft gesagt bei 4gb Ram ein x64 OS zu installieren, was an sich Schwachsin ist. Es sei denn ich nutze auf meinem x64 System nur x86 Software. Bei 6gb oder mehr sollte man dann aber wirklich auf ein x64 System oder auf einer der Serverversionen umsteigen, wobei die Preise sehr, sehr deutlich gegen die Serverversionen sprechen!
     
  22. #20 FixedHDD, 04.08.2009
    FixedHDD

    FixedHDD Hat alle lieb :D

    Dabei seit:
    17.07.2007
    Beiträge:
    5.852
    Zustimmungen:
    0
    Also ich würde die Auslagerungsdatei erst ab 8GB deaktivieren. die ham da mal ein Test in der c´t gebracht.

    PAE wird tatsächlich nur von seltenen Mainboards unterstützt. dann werden statt 2^32 bit 2^36 bit unterstützt.
    aber davon kann man die Finger von lassen. Ich glaube, dass ist net so das gelbe vom ei. Wenn dann ein schönes 64bit sys installieren und dan Rockt das!
     
Thema:

Wieviel RAM?

Die Seite wird geladen...

Wieviel RAM? - Ähnliche Themen

  1. Wieviel strom verbraucht ein computer?

    Wieviel strom verbraucht ein computer?: Seit wir unseren 2 söhne PC's gekauft haben sind die stromkosten sehr in die höhe geschossen, wieviel consumiert ein PC im durchschnitt?
  2. Ram aufrüsten oder eher unnötig?!

    Ram aufrüsten oder eher unnötig?!: Guten Abend zusammen, wollte meinen 2. Rechner mal etwas aufrüsten, der dient eigentlich nur zum LAN daddeln, wenn mal besuch hier ist. hier die...
  3. RAM läuft nicht richtig

    RAM läuft nicht richtig: Nabend! Nachdem ich vorhin meinen PC aufgerüstet habe, funktionieren meine RAM teilweise nicht richtig. Ich habe sogar schon etwas gegoogelt,...
  4. Extrem hohe RAM-Auslastung

    Extrem hohe RAM-Auslastung: Hey, ich habe mal wieder ein Problem. Wie schon zu lesen habe ich eine sehr hohe, eigentlich nicht logische RAM-Auslastung. Ich habe schon dazu...
  5. Ram zu tief gesetzt seid dem nur Probleme

    Ram zu tief gesetzt seid dem nur Probleme: Hallo erstmal ich habe aus versehen mit AMD Overdrive mein Ram zu tief gesetzt als ich dann mein pc neu gestartet habe habe ich immer einen...