Wie upgraden?

Diskutiere Wie upgraden? im Hardware Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; Mein Problem: 1. Ich habe derzeit einen Athlon XP 3000+, eine Geforce 6600GT (AGP) und 1024 MB DDR400-RAM. Nun hätte ich gern ein bischen mehr...

  1. Kibou

    Kibou Guest

    Mein Problem:

    1. Ich habe derzeit einen Athlon XP 3000+, eine Geforce 6600GT (AGP) und 1024 MB DDR400-RAM. Nun hätte ich gern ein bischen mehr Leistung, für so 200-300 Euro. Gibt es da eine sinnvolle Upgrade-Möglichkeit?

    2. Der Wechsel von AGP zu PCIe macht mir Gedanken. Es ist ja schon immer übel teuer die CPU upzugraden, weil dann meist ein neues Mainboard, und oft auch noch neuer Arbeitsspeicher anfallen - wenn da dann noch die GraKa dazukommt, weil das neue Board nur PCIe und nimmer AGP unterstützt, dann Gute Nacht! Kann ich, jetzt von der langfristigen Planung her, so upgraden, dass ich nicht gleichzeitig CPU/Mainboard/RAM und Grafikkarte neu kaufen muss?

    Vielen Dank!
    Kibou
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Morpheus1805, 20.09.2006
    Morpheus1805

    Morpheus1805 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    3.499
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Naja, um die CPU zu erneuern wirst du um ein neus Board nicht heurumkommen! Das ist bei der Sockelabhängigkeit eines Prozessores leider nicht möglich!

    Du könntest dir aber für den Anfang ein "Hybrid :) "-Board holen, also ein Sockel 939er mit PCIe und AGP! Denke, dass wird die einfachste Lösung sein!

    Z.B. Asrock 939DUAL-VSTA M1695 Sound, LAN, SATA RAID 59,-€

    Link zu Alternate

    AMD Athlon 64 4000+ OPGA, "San Diego" 139,-€

    Link zu Alternate

    So kommst du mit einem vernünftigen Lüfter z.B. Zalman CNPS 7700-AlCu 29,-€

    Link zu Alternate

    So kannst du dir später einmal ne PCIe Graka gönnen und deine AGP verscherbeln!

    Wenn du auf DDR2 Ram umsteigen willst, dann bleibt dir nichts anderes übrig als dieses mit dem Kauf eines neuen Boards zu kombinieren!

    Was für ein Netzteil besitzt du?

    Gruß Morpheus
     
  4. Kibou

    Kibou Guest

    Vorweg, ehe ichs vergess: Ich hab ein Tagan-Netzteil mit 28A/3,3V, 42A/5V, 22A/12V (400 Watt).

    An diese Hybrid-Lösung hatte ich auch schon gedacht, ich hatte sogar schonmal mit genau diesen Komponenten geliebäugelt =)

    Was mich bischen davon abgebracht hat: Ich hab mal im Online-Result-Browser von 3DMark03 verglichen, wieviel schneller ein PC mit meinen Komponenten mit dem Athlon 64 4000+ wäre, und das war gerademal eine Steigerung von 7.000 auf ca. 9.000 Punkte, also nichtmal 25% mehr - in frames wär das wohl ein kaum spürbarer Unterschied. Mess ich da falsch, ist mein 3DMark zu alt, oder ist der Unterschied tatsächlich so klein?

    Könnte ich auf das Asrock-Board auch einen der billigeren Dual-Core-Prozessoren packen, wie den AMD Athlon 64 X2 4400+, oder haben die besondere Anforderungen? Der müsste dann ja auch einen spürbaren Unterschied machen, oder?
    Alternate

    Eine Frage noch zum Sockel 939: Dafür gibt es ja, soweit ich bei Alternate sehe, im Großen und Ganzen die gleichen Prozessoren wie für den Sockel AM2, aber er ist ja anscheinend älter und schlechter. Was genau ist der Unterschied?


    Vielen Dank!
    Kibou
     
  5. Ebola

    Ebola Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.11.2005
    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    0
    hallo

    ja kannst du drauf packen es understützt
    AMD Athlon 64 (Clawhammer, Newcastle, Toledo, Winchester, San Diego, Venice), AMD Athlon 64 FX (Sledgehammer, Clawhammer, San Diego), AMD Athlon 64 x2 (Manchester, Toledo)

    der underschied ist er benötigt DDR2 speichermodule sonst glaube ich sind sie gleich aber Morpheus1805 wies das sicher genauer

    mfg ebola
     
  6. #5 acidbourn, 20.09.2006
    acidbourn

    acidbourn Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    1.276
    Zustimmungen:
    0
    hi
    also wenn du von einem athlon xp auf ein athlon 64 umsteigst das ist ein unterschied wie tag und nacht.
    der athlon 64 4000+ hat das doppelte an cache und 64 bit.

    mit meinem alten rechner sempron 1 gb arbeitspeicher 6200geforce
    hatte ich im benchmark 01 12000 punkte und mit meinem neuen syss sihe unten habe ich gerade mal 22000 punkte aber den unteschied spürt mann.

    und ja du kannst auf das asrock board einen dualcore bauen aber die sind teurer ne und wenn du nur max.300€ ausgeben willst den klappt das wohl nicht denn der 4400+x3 kostet ca. 230€

    also ich kann dir emphelen nimm das asrock board was morpheus gesagt hatt und einen 4000+ oder einen 3700+(und übertacktet ihn)
     
  7. B@dboy

    B@dboy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.07.2006
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    giebt es eigendlich noch anderre Hybrid -Board´s ??

    weil von asrock find ich net so pralle weil mit dem kannst fast nicht oc!

    und oc ist mir voll wichtig...
     
  8. #7 acidbourn, 20.09.2006
    acidbourn

    acidbourn Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    1.276
    Zustimmungen:
    0
    hi
    ich glaube es gibt sie nur von asrock
    aber asrock& oc?? ist eigentlich voll ok.
    hatte meinn sempron 2400+ auf 2.1ghz
    und bei meinem alten board msi blabla bekam ich ihn nur auf 1.96ghz
     
  9. B@dboy

    B@dboy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.07.2006
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    kann man bei dem board v core , multi , fsb und noch irgendwelche sachen verändern ?
     
  10. Kibou

    Kibou Guest

    Zum Dual-Core: Erfordert der tatsächlich DDR2-RAM, wie Ebola schreibt? Das würde ja von dem Asrock-Board nicht unterstützt.

    Ansonsten würd das schon passen vom Preis, 230 für den Prozessor, 60 fürs Mainboard und um die 10 für den Versand =300. Der 64 X2 4400+ ist ja "boxed".
    Das wär dann halt hart an der Grenze, aber ich werd den Prozessor ja wohl auch ne Weile behalten, als nächstes kommt dann ja erstmal die Grafikkarte, und bis zu dem großen CPU+Board+RAM-Upgrade wirds dann sicher auch nochmal ne ganze Weile dauern...
     
  11. #10 acidbourn, 20.09.2006
    acidbourn

    acidbourn Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    1.276
    Zustimmungen:
    0
    hi
    nein das mit den ddr2 ram ist quatsch
    es gibt kein sockel a,939,757 board das ddr 2 ram unterstüzt
    also mal logisch denken warum sollte amd den x2 cpu für sokel 939 bauen wenn mann ihn nicht benutzen könnte?? wäre doch schwachsin oder?

    es stimmt das ein x2 mit ddr 2 rams eine sehr gute performence an den tag legt aber mann kann ihn auch mit ddr 400 gut gebrauchen.

    @kibou
    wenn du das geld hast nimm den 4400+ dann bist du durch den dual core auch für die zukunft gerüstet (windows vista etc.)
     
  12. #11 Morpheus1805, 20.09.2006
    Morpheus1805

    Morpheus1805 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    3.499
    Zustimmungen:
    0
    Moin

    Schaue mal hier!

    Asrock-Boards sind na klar nicht die besten, aber im Preisleistungsverhältnis sind sie sehr empfehlenswert und können auch von der Performance teilweise mit Boards der anderen Preisklasse mithalten!

    Als Übergangsboard ist es eine sehr gute Lösung!

    Für den Sockel 939 gibt es z.B. noch das Biostar NF4ST-A9!

    Für den 754er gibt es mehrere, die auf dem PT880 Pro oder dem Nforce 4 4x basieren, aber die sind nicht empfehlenswert und haben oft Probleme in Verbindung mit manchen PCIe Karten und konnten auch von der Performance nicht überzeugen!

    Gruß Morpheus
     
  13. Ebola

    Ebola Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.11.2005
    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    0
    hallo

    @acidbourn

    ich meinte der sockel AM2 benötigt DDR2 speichermodule die leistung von
    der cpu egal ob 939 oder AM2 ist die gleiche glaube ich

    @Kibou

    Zum Dual-Core: Erfordert der tatsächlich DDR2-RAM, wie Ebola schreibt? Das würde ja von dem Asrock-Board nicht unterstützt

    das stimmt nicht den auf 939 sockel laufen auch dual-core siehe mein SYS.
    darum at AMD den AM2 sockel gebracht das man DDR2 verbauen kann
    den der 939 sockel hat ja nur DDR ram

    mfg ebola
     
  14. B@dboy

    B@dboy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.07.2006
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    @ Morpheus1805
    Besten Dank...

    werde nun doch noch balt endlich auf 64 Bit umsteigen... da ich aber keine kohle für ne PCI - E karte habe ist da sboard ja genau richtig!

    was passirt wenn amn in agp und pci-e ne grafikkarte drinne hat ?
     
  15. #14 acidbourn, 20.09.2006
    acidbourn

    acidbourn Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    1.276
    Zustimmungen:
    0
    hi
    es wir endweder nur eine karte starten oder garkeine
    denn mann kann nicht beide laufen lassen.

    genau wie mann eine onboard karte nicht mit einer agp zusammen laufen lassen kann.
    du bekommst dann nur bei einer karte ein signal.
     
  16. #15 Morpheus1805, 21.09.2006
    Morpheus1805

    Morpheus1805 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    3.499
    Zustimmungen:
    0
    Hehe, eine interessante Frage!!!

    Wie Acid schon geschrieben hat wird sehr wahrscheinlich nichts passieren!

    Denn im Bios muss die Primary Graphic definiert werden, also entweder AGP oder PCIe, meißt ist in den Defaults "Auto" definiert, was mit Sicherheit beim POST des Bios zu einer Fehlermeldung führen würde!

    Auf jeden Fall wären Probleme vorprogrammiert!

    Wenn es soweit ist, dann würde ich sagen:

    VERSUCH MACHT KLUG!

    Gruß Morpheus
     
  17. Kibou

    Kibou Guest

    Eine Frage noch, weil Morpheus nach dem Netzteil gefragt hatte: Würde das einen Athlon 64 X2 4400+ verkraften, oder könnte es da eng werden?

    Nochmal die Daten vom Netzteil:
    Tagan, 400 Watt, 28A/3,3V, 42A/5V, 22A/12V

    Im PC würden stecken:
    Athlon 64 X2 4400+
    Geforce 6600GT
    1024 MB RAM DDR-400
    Soundblaster Audigy 4
    TV-Karte
    2 Festplatten
    2 Laufwerke (DVD/DVD-Brenner)
    3 Lüfter (ohne CPU/GraKa)
     
  18. #17 Morpheus1805, 22.09.2006
    Morpheus1805

    Morpheus1805 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    3.499
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Naja, die genannten Werte deines Netzteils sehen ganz gut aus, allerdings ist eher die Frage zu stellen, ob diese auch zutreffen!

    Tagan-Netzteile sind qualitativ hochwertige Netzteile, aber insgesamt ist ein 400W Netzteil ganz schon knapp bemessen für ein DualCore-System mit 4 Laufwerken, 3 zusätzlichen Lüftern und ner 6600GT!

    Rein von den Werten her könnte es klappen, aber ich bin eher skeptisch!

    Gruß Morpheus
     
  19. Kibou

    Kibou Guest

    Puh... Immer soviele Probleme =)

    Gibt es eine Möglichkeit, vor dem Kauf festzustellen ob das Netzteil ausreichen würde?

    Würde es denn auf jeden Fall für den einfachen Athlon 64 4400+ reichen?
     
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. #19 Morpheus1805, 22.09.2006
    Morpheus1805

    Morpheus1805 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    3.499
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Für ein AMD 64er System sollte es reichen!

    Ich kenne das Netzteil nicht und kann dir nicht sagen, ob es hält was es verspricht!

    Bei einem DualCore System, 4 Laufwerken, 3 zus. Lüftern sind 22A auf der 12V Leitung zu wenig, da musst du schon noch in ein anderes investieren!

    Gruß Morpheus
     
  22. Kibou

    Kibou Guest

    Schwierig schwierig... mit 100+ Euro extra für ein neues Netzteil wär ich bei 400+ Euro, soviel wollte ich eigentlich nicht ausgeben.

    - Wie ist das mit der Performance? Ich hatte schonmal gefragt, aber mir ist das immer noch nicht so richtig klar. Laut 3DMark würden, wie gesagt, weder der Athlon 64 4400+, noch der Athlon 64 X2 4400+ einen sonderlich großen Unterschied machen. Als ich nach Benchmarks gegoogelt hab, hab ich ausserdem eine Seite entdeckt auf der stand, bei Spielen wäre der Athlon 64 sogar einen Tick schneller als der 64 X2 - aber ich schätze mal das wieder ganz anders wenn Dual Core gezielt unterstützt wird?
    Ich geh mal davon aus, dass es sich vom Kosten/Nutzen-Verhältnis nicht lohnt, nach dem Kauf des Athlon 64 4400+ später nochmal eine schnellere CPU für das Sockel 939-Board zu kaufen, oder? Ich würde also die CPU die ich jetzt kaufe bis zum nächsten großen Upgrade behalten, und das kann noch ne Weile dauern (erst wär ja die GraKa drann).

    - nochmal ganz was anderes: Auf der Seite zu der Morpheus gelinkt hat, steht, das Asrock-Board hätte einen "Future CPU Port" zum Upgrade auf Sockel AM2. Wie darf ich mir das vorstellen?
     
Thema:

Wie upgraden?

Die Seite wird geladen...

Wie upgraden? - Ähnliche Themen

  1. Upgrade Beratung

    Upgrade Beratung: Sehr geehrte ModernBoard-Community, __________________________________________________________ vielen Dank für euer Interesse an meinem Post. Ich...
  2. PC Upgrade für Homeoffice

    PC Upgrade für Homeoffice: Abend zusammen, bin gerade am überlegen meinen etwas älteren PC auffrischen zu lassen. Ich arbeite sehr viel mit Programmen die gleichzeitig...
  3. PC Upgrade (VFX, Gaming)

    PC Upgrade (VFX, Gaming): Ich suche wie der Titel schon gesagt eine Aufrüstung. Der PC wird hauptsächtlich im Bereich Gaming tätig aber ebenfalls auch für Videobearbeitung....
  4. Touchpad-Problem & RAM Upgrade

    Touchpad-Problem & RAM Upgrade: Hallo zusammen, Ich habe mir in den letzten Tagen das Acer Aspire ES1-111M-C56A gekauft und dann auch direkt Win10 installiert. Seit der...