Wie man einen PC ans Limit treibt oder auch: Omelette auf der Northbridge

Dieses Thema im Forum "PC Overclocking - PC Kühlung & Modding" wurde erstellt von FixedHDD, 25.05.2010.

  1. #1 FixedHDD, 25.05.2010
    FixedHDD

    FixedHDD Hat alle lieb :D

    Dabei seit:
    17.07.2007
    Beiträge:
    5.852
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Modernboarder.

    Ich möchte hier an der Stelle mal wieder über eine verrückt doch teilweise erstaunliche Geschichte schreiben, die ich mit nem Schul-PC gerade eben erlebte,

    Kurze Vorgeschichte dazu:

    Unsere Schule hat vor circa 2 Wochen einen Elektroschrottcontainer bestellt. Da wir ein Gymnasium sind, welches ziemlich viel Technik besitzt (2 Kinos, Aula voll Technik, 2 Computerräume) sammelt sich so einiges an.

    Der Schirmherr über all diese Technik ist scheinbar leicht vom Messi-Syndrom betroffen. Naja Ende vom Lied ist, dass gut ne Tonne Schrott zusammenkam: Schul-PCs von 486er (5,25" Floppy!) bis Pentium IV 2,66 Ghz, Fernseher, Overheads von Anno dunnemals und viele alte Röhrenmonitore und noch allerlei anderes Gedöns. Anstoss war der Besuch eines Prüfers der elektrischen Sicherheit der alle alten Geräte mit nem orangenem DEFEKT Sticker getaggt hat.

    Nun wurden wir alle aus dem Unterricht um Schrottschleppen geholt und da flog auch folgendes Exemplar von Pc raus:

    2,66 Ghz, 512Mb RAM, 40GB HDD, P4S533-MX, DVD Laufwerk, Floppy. Und ein 200 Watt Netzeil welches mir noch zum Verhängnis werden sollte.

    Ich nehm das Gerät mit nach Hause um es vor dem Schrott zu bewahren. Es war auch warscheinlich das einzigste Modell, welches noch funktionierte. Die anderen 10 PCs wurden von den Schülern misshandelt :D
    Nebenher nahm ich noch weitere Sachen mit, zum Beispiel 40GB Festplatten für Permanentbackups (Daten rauf, in den Schrank, fertig), Netzteile (Die PCs waren schmaler, das DVD Laufwerk ist senkrecht eingebaut und demnach auch ein kleineres Netzteil in Spezialgröße) und 3,5" FDDs (die Dinger verrecken mir am laufenden Band!)

    Okay, das Teil funktionierte, den P4 mit 2,66 Ghz zog ich gleichmal hoch auf 3,0 Ghz :D

    Aber naja, AGP 4x war nicht mein Ding, so fand ich bei mir irgendwo noch folgendes Kit:

    P4 3,0 Ghz HT, 1024Mb RAM, ASRock P4i65g.

    Das klang erfolgsversprechend. Aus meinem alten AMD Sempron 2400+ System holte ich noch eine feine AGP Grafikkarte, ATi Radeon X850 XT und nen DVD Brenner + 160GB Festplatte.

    Wir ihr bemerkt hat das System nix mehr mit dem Schul-PC zu tun. Nur noch das Gehäuse war noch original und, leider, das Netzteil.

    ----------------------------------------------------------------
    Cut.

    Jetzt gehts los^^. Installiert und Treiber + Updates waren mehr oder weniger schnell draufgezogen (77 Updaten mit einem Mal!).

    Die Grafikkarte hat nen extra Stromanschluss, der war ebenfalls schnell rumgezogen.

    Die Leistung war für Pentium 4 Verhältnisse doch recht erstaunlich. 1400 Punkte im Geekbench, 720p Videos gehen ruckelfrei auf Youtube und alles lief vieeel flüssiger als auf meinem alten Sempron, welcher mit 1,6 Ghz taktete. Die Hyper Threading Technologie des Prozessors packte da noch ein gutes Plus drauf.
    Mir fiel aber auf, dass das Netzteil ziemlich laut röhrte, wie der PC da unter meinem Schreibtisch stand. Aber schließlich ist es besser den Lüfter zu hören als ihn nicht zu hören! :D Also habe ich den erst mal ignoriert.

    Gestern tat ich eben mal Need for Speed Carbon installieren, auf ultra-high flüssig (mit AA und hasstenichtgesehen!), toll! Mal wieder Spass, 4 Stunden zu zocken :p
    Nur das Netzteil lief wie irre! Ich hielt meine Hand dahinter und war doch recht erstaunt. Die Luft war gut erwärmt!
    Okay es war ein schlecht belüftetes Gehäuse, keine Lüfter im Gehäuse und der einzigste Lüfter, der Luft rausschaufelte, war der Netzteillüfter.

    Heute wieder gespielt und dann hab ich mal das Gehäuse mit der Hand berührt. Nicht schlecht, in der Nähe des Netzeils war mehr als gut warm, schon fast heiß O.O
    Ich erinnerte mich, dass die X850 XT schon allein gut Strom zog und der Pentium 4 in der Wikipedia unter TDP auf eine guute Billanz kam.

    So entschloss ich mich, den PC mal hervorzuholen und ihn auf dem Schreibisch geöffnet zu betreiben. Ich kramte auch mein Leistungsmessgerät raus um mir ein Bild zu machen.
    Beim Spielen wieder dasselbe, Netzteil lief wie blöde, das Gehäuse und die ausgestoßene Luft war nicht ganz so heiß, da ich das Gehäuse offen auf meinem Tisch liegen hatte.

    Als ich mein Blick während des Spiels auf den Stromtacho schweifen ließ, bekam ich doch ungefähr soein Gesicht: o_O 185 Watt waren auf der Uhr!
    Wenn Need for Speed neue Karten lud und damit die Festplatte ausgelastet war, stieg der Verbrauch auf fette 195 Watt an!
    Moment, wieviel leistet das Netzteil? 200 Watt. Wie war das nochmal mit dem Wirkungsgrad? Das Netzteil ist bestimmt schon älter!

    Ich staunte wirklich nicht schlecht. am gestrigen Tag waren ja nicht nur halb so gute Bedinungen: Die Lüftungslöcher waren zugedeckt von der Schreibtischwand und eine große Zirkulation ist da auch nicht, nur der Netzeillüfter, der nach draußen pumpt.
    Ich habe heute nach dem Spielen kurz mal die Northbridge mit nem Termometer gecheckt. 80°C. Grafikkarte ist war auf 55°C aber der CPU auf 60°C. Okay, die gesamte emittierte Wärme wird durch das Netzteil über die ohnehin schon kurz vor dem Kollaps stehenden Baulteile gezogen. Kühlteffekt ist da null^^
    Die Northbridge war das bestimmt auch noch wesentlich heißer.

    Im Desktopbetrieb, während ich den Bericht verfasse, chillt der Pc und gönnt sich 70 Watt aus der Steckdose.

    Mein Fazit lautet:

    Ich habe nun nicht nur eine Kochstelle in meinem Zimmer entdeckt, sondern weiß auch, dass ältere Netzteile nicht unbedingt schlecht sind ;)

    Bis denne und schreibt schön euere Erfahrungen mit überlasteten PCs :D

    Bilder:

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 commander_5000, 25.05.2010
    commander_5000

    commander_5000 hardwarejongleur

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    2.036
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    deutschland, bayern
    nice , unsere schule hats leider gar nicht mit technick -.-
    hätte auch gerne so einen netten pc mit nach hause genommen , was haben die denn dan noch alles vernichtet?
    vllt solltest du mal an ein NT wechsel deknen , die ganze zeit das auf max laufen zu lassen wird wohl nicht hinhauen^^
     
  4. #3 FixedHDD, 25.05.2010
    FixedHDD

    FixedHDD Hat alle lieb :D

    Dabei seit:
    17.07.2007
    Beiträge:
    5.852
    Zustimmungen:
    0
    Jo, genau deshalb hab ich mir ja ein zweites mitgenommen ;)
    Wies schon oben steht, Spezialgröße, Ersatz-NTs sind schwer zu bekommen.

    Was haben die noch so vernichtet, hmmm..

    Pentium II PCs
    Noch ein paar Pentium IV PCs
    Röhren (also Fernseher wie Monitore)
    Verstärker
    Boxen (aus Kino und Aula, die renoviert wurde)
    Physikunterrichtszubehör, wie Trafos etc.
    Einen alten Filmprojektortrafo + Steuerpult
    Schaltschränke aus der Aula
    Geschirspülmaschienen (2)
    Overheads
    extremst alte PCs
    Kleinteile aus der Aula (alte Farbrampen)

    Joa, alles sowas^^
     
  5. #4 commander_5000, 25.05.2010
    commander_5000

    commander_5000 hardwarejongleur

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    2.036
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    deutschland, bayern
    verstärker und boxen hätte ich gut gebrauchen können =(
    der rest ist ja nur noch schrott :D
    was habt ihr nun für PCs?
     
  6. #5 FixedHDD, 25.05.2010
    FixedHDD

    FixedHDD Hat alle lieb :D

    Dabei seit:
    17.07.2007
    Beiträge:
    5.852
    Zustimmungen:
    0
    Im Moment Igel Thin Clients, die alle über nen Server booten.

    Sind aber eigentlich praktisch, die Dinger. Nur die Schülerschaft regt sich über Linux auf :D

    Verstärker und Boxen hatten wir ne Menge aussortiert. Verstärker hatten wir nen 5.1. Analogverstärker aus dem Kino und nen JBL 2.1 Set. Ich glaube, dass hat sich ein Schüler alles gekrallt.
     
  7. #6 commander_5000, 25.05.2010
    commander_5000

    commander_5000 hardwarejongleur

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    2.036
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    deutschland, bayern
    arr will ich auch haben =((
    wir haben auch so billig systeme ( dual core mit 3.2 ghz und 2 gb ram für 4 pcs)
    auch Linux -.-
     
  8. #7 DerMichi, 25.05.2010
    DerMichi

    DerMichi Guest

    Du killst fast ein Pc? der besser ist als meiner?
    ui :D
    Naja kranke Sache. häts ma ein ei rauflegen solln.
    hättest doppelt spass :D
     
  9. #8 commander_5000, 25.05.2010
    commander_5000

    commander_5000 hardwarejongleur

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    2.036
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    deutschland, bayern
    lol oder 5 min anfassen^^
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 FixedHDD, 25.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 25.05.2010
    FixedHDD

    FixedHDD Hat alle lieb :D

    Dabei seit:
    17.07.2007
    Beiträge:
    5.852
    Zustimmungen:
    0
    Naja, absichtlich killen tu ich den ja nicht.

    Ich habe jetzt noch nen Lüfter bei den Luftlöchern eingebaut. der schaufelt auch einiges an Luft auf den CPU und die Northbridge drauf, allerdings sinds jetzt auch 2 Watt mehr auf der Uhr xD

    Is auch mal interessant: Ein 12cm Lüfter auf nem 8cm Loch. Ich hab noch ein Schraubloch hinzugefügt :p Jetzt sieht man ungefähr 1/4 des Lüfters unte den Löchern drehen!
    Das wird ein Peanutgebapsel hier...

    Naja, aufjedenfall erst mal kein Carbon!

    EDIT:

    [​IMG]

    Jep, no more Carbon.

    Ich sah die Wattanzeige kurzzeitig auf 200,3 Watt springen, also einen Wirkungsgrad von Eta = 1 !
     
  12. #10 commander_5000, 25.05.2010
    commander_5000

    commander_5000 hardwarejongleur

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    2.036
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    deutschland, bayern
    der soll doch warmeluft nach draußen blasen und nicht kalte drauf^^
     
Thema:

Wie man einen PC ans Limit treibt oder auch: Omelette auf der Northbridge

Die Seite wird geladen...

Wie man einen PC ans Limit treibt oder auch: Omelette auf der Northbridge - Ähnliche Themen

  1. PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?

    PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?: Hallo zusammen, Ich möchte nach dem Sinn oder der Notwendigkeit einer PC-Pflegesoftware. fragen. Lange Zeit hatte ich die Software von AVG in...
  2. Universal PC mit Gaming Ambitionen

    Universal PC mit Gaming Ambitionen: Hi Leute, ich bräuchte, da ich einiges aus der Materie raus bin, Hilfe bei einer aktuellen PC Zusammenstellung. Wünsche: Ein schlichter Intel PC...
  3. Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen

    Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen: Ich habe vor mehreren Wochen von meiner Geforce GTX 285 Grafikkarte auf die GTX 570 von EVGA Overclocked gewechselt da ich diese brauchte um...
  4. Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.

    Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.: Liebe Profis und erfahrende Amateure. ich habe einmal eine ganz doofe Frage. Wie habt Ihr Euren Rechner aufgestellt, bzw. wie bewahrt ihr Eurer...
  5. PC Zusammenstellung ~1000€

    PC Zusammenstellung ~1000€: Hallo liebe Forum Mitglieder. Bin gerade dabei für einen Freund einen PC zusammenzustellen. Er spielt viel am PC aber eher Spiele wie World of...