Welches Problem hat mein PC?

Diskutiere Welches Problem hat mein PC? im Alles für den Einsteiger Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo Leute, mein alter PC hat nun fünf einhalb Jahre auf dem Buckel (möchte ihn gerne etwas aufrüsten für jemanden, denn zum wegwerfen ist er...

  1. NinaB

    NinaB Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südpfalz
    Hallo Leute,

    mein alter PC hat nun fünf einhalb Jahre auf dem Buckel (möchte ihn gerne etwas aufrüsten für jemanden, denn zum wegwerfen ist er nicht) - aber vorher habe ich folgendes Problem:

    Wenn ich den Rechner richtig runterfahre, hört man nach dem Herunterfahren nur einen Lüfter für ein paar Minuten im Intervall (an, aus, an, aus...) rauschen. Das geht irgendwann von allein weg. Wenn ich den Rechner dann nä Mal wieder hoch fahre, geht das.
    Schalte ich aber nach dem Herunterfahren die intervallartigen Lüftergeräusche mit dem An-/Ausschalter hinten am Netzwerk aus (hab ich anfangs gemacht, weil ich ja nicht wusste dass er nach ner Zeit damit aufhört), macht er beim nächsten Einschalten lange Probleme, sodass ich mehrere Male hitnereinander den An-/Ausschalter auf der Rückseite des Pc´s betätigen muss, bis ich einen Startbildschirm bekomme. Auch ist der PC während der normalen Nutzung oft total ausgelastet - weis aber nicht, ob das in Zusammenhang steht (das hört man am Lüfter und beim Taskmanager zeigt er mir die CPU Auslastung bei knapp 100% an).

    Bin ich richtig in der Anname, dass es ein Lüfter ist? Wenn ja, welcher? Habe die Seite am Rchner schon abmontiert und nachgeschaut, so richtig kann ich es doch nicht deuten ob es das Netzwerk ist oder der andere Lüfter, der den Chip kühlt.

    Kann mir wer helfen?
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 02.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 02.10.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.162
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Zumindest insofern, dass dieser wohl beim Herunterfahren immer noch eine Weile nachlaeuft. Welcher Luefter es genau ist, findest du relativ schnell heraus wenn du die Seitenwand des Gehaeuses oeffnest und nachschaust, welcher Luefter sich nach dem Herunterfahren noch bewegt.
    Du meinst den Luefter, der im Netzteil (fuer die Stromversorgung) verbaut ist..... Zur Not das Ohr naeher an das Netzteil halten. Die Vibrationen sollte man akkustisch dann orten koennen. (Netzwerk bezieht sich bei Computern auf die drahtgebundene oder drahtlose Verbindung mit anderen Geraeten fuer den Datenaustausch.)
    Aber der Luefter ist keinesfalls fuer die CPU-Auslastung verantwortlich.
    Hierfuer waere ein vollstaendiger Scan mit Malwarebytes (Anleitungen und Link fuer Download unter http://www.modernboard.de/viren-wue...ials-anleitungen-tipps-tricks.html#post678800 zu finden!) sinnvoll.
    Das erstellte Logfile kannst du dann hier posten. Daraus koennen wir ggfs. entnehmen, welcher Prozess auf dem Rechner fuer das Problem verantwortlich sein kann. (Und eventuell vorhandene digitale Schaedlinge koennen gleich mit entfernt werden!)
     
  4. #3 NinaB, 02.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 02.10.2012
    NinaB

    NinaB Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südpfalz
    Danke für Deine schnelle antwort. Ich habe den PC neu aufgesetzt (war eh Mal nötig) - trotzdem Scan machen (CPU Auslastung ist trotzdem so hoch)?

    Werde ihn gleich herunterfahren und nochmal genau horchen, welcher es ist. Sehen kann ich leider nichts, da die Festplatte direkt vor dem Motherboard sitzt (da ist ja noch ein Lüfter auf dem Chip - den sehe ich nicht)

    P.s.: Habe avast! Antivirusprogramm drauf (vorher AntiVir, was angeblich nicht so gut sein soll...?!) Verrägt sich das mit dem Malwarebytes?
     
  5. #4 julchri, 02.10.2012
    julchri

    julchri Super-Moderatorin

    Dabei seit:
    28.12.2005
    Beiträge:
    10.561
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ja, keine Sorge.
     
  6. NinaB

    NinaB Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südpfalz
    So, hier der Bericht von Malwarebytes. Fahre ihn nachher nochmal runter wen ich Zeit hab. Dann schreib ich nochmal.

    Malwarebytes Anti-Malware 1.65.0.1400
    Malwarebytes : Free anti-malware download

    Datenbank Version: v2012.10.02.05

    Windows Vista x86 NTFS
    Internet Explorer 7.0.6000.16386
    Nina :: Nina-PC [Administrator]

    02.10.2012 15:44:43
    mbam-log-2012-10-02 (15-44-43).txt

    Art des Suchlaufs: Vollständiger Suchlauf (C:\|)
    Aktivierte Suchlaufeinstellungen: Speicher | Autostart | Registrierung | Dateisystem | Heuristiks/Extra | HeuristiKs/Shuriken | PUP | PUM
    Deaktivierte Suchlaufeinstellungen: P2P
    Durchsuchte Objekte: 236014
    Laufzeit: 59 Minute(n), 6 Sekunde(n)

    Infizierte Speicherprozesse: 0
    (Keine bösartigen Objekte gefunden)

    Infizierte Speichermodule: 0
    (Keine bösartigen Objekte gefunden)

    Infizierte Registrierungsschlüssel: 0
    (Keine bösartigen Objekte gefunden)

    Infizierte Registrierungswerte: 0
    (Keine bösartigen Objekte gefunden)

    Infizierte Dateiobjekte der Registrierung: 0
    (Keine bösartigen Objekte gefunden)

    Infizierte Verzeichnisse: 0
    (Keine bösartigen Objekte gefunden)

    Infizierte Dateien: 0
    (Keine bösartigen Objekte gefunden)

    (Ende)
     
  7. #6 xandros, 02.10.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.162
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Danach auch alle Treiber der Komponentenhersteller installiert?
    Windows bringt zwar Treiber fuer viele Bauteile mit, das sind in der Regel aber die Referenztreiber der Chiphersteller. Diese Treiber arbeiten manchmal nicht korrekt mit den Komponenten, auf denen diese Chips verbaut sind.

    Welches du davon benutzt, bleibt dir ueberlassen. Verwende das Tool, mit dem du persoenlich besser zurecht kommst. Beide sind gleich gut und haben ihre Schwachstellen. Kein Antivirentool ist 100% sicher!
    Wichtig ist nur, dass lediglich ein Echtzeitschutz aktiv sein darf, da sich sonst mehrere Programme gegenseitig stoeren.
    Also entweder Avast oder Avira, nicht beide gleichzeitig....
     
  8. NinaB

    NinaB Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südpfalz
    Die Treiber habe ich nicht installiert, da ich die Treiber CD nicht mehr finde - läuft aber wie vorher auch. Und eigenlich sucht er sich doch die Treiber im internet, wenn was fehlt...?!

    Habe jetzt nochmal rein geleuchtet in den Rechner nach dem Herunterfahren und eindeutig gesehen, dass es der "Lüfter" ist, der auf dem Motherboard sitzt.

    Wie soll ich denn weiter vorgehen? Den Lüfter wechseln? Geht sowas gerne kaputt und was genau ist da kaputt?
     
  9. #8 stockcarpilot, 02.10.2012
    stockcarpilot

    stockcarpilot
    Moderator

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    NRW
    Kannst du die Bezeichnung von dem Motherboard ablesen? Zusätzlich mal ein Photo von dem Board machen. Ist der CPU Kühler frei von Staub?
     
  10. NinaB

    NinaB Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südpfalz
    Soll ich ihn auseinander schrauben? So sehe ich eigentlich gar nix, ist alles davor verbaut...
     
  11. #10 stockcarpilot, 03.10.2012
    stockcarpilot

    stockcarpilot
    Moderator

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    NRW
    Mach doch einfach mal den Seitendeckel auf und leuchte mit der Lampe auf das Board, ob du eine Bezeichnung finden kannst. Dann ein Photo mit geöffnetem Seitenteil vom Innenleben.
    Ist dein Computer ein Fertig PC? Wenn ja, gibt es eine Bezeichnung/ Typenschild evtl. auf der Rückseite?
     
  12. NinaB

    NinaB Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südpfalz
    Den Seitendeckel hab ich doch auf, sonst hätte ich nicht erkennen können, welcher Lüfter noch dreht nach dem Herunterfahren (Dies hab ich durch ein 2x2cm Loch erkennen können. Man sieht sonst nichts, da wie geschrieben davor alles verbaut ist. Foto ist leider auch nicht möglich - kann gerne eins einstellen, damit man sieht - "man sieht gar nix"

    Was auf dem Gehäuse steht:
    SC 400 B
    Ser.Nr. YSDK034675
    850.444.1
    Scaleo H D2470-A1
    OEM: Scaleo_H BS032 AP016
     
  13. #12 stockcarpilot, 03.10.2012
    stockcarpilot

    stockcarpilot
    Moderator

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    NRW
    Gehe doch mal unter Systemsteuerung auf System und sage uns, was du für einen Prozessor verbaut hast.
    Ich vermute mal AMD Athlon X2 (4600x2 2x2,4 Ghz) Als Sockel sollte es ein AM2 sein.
    Ich habe auch schon mehrere Scaleo zerlegt und sie sind wirklich verbaut. Das einzigste was mir im Moment einfällt, ist zu schauen, ob der Kühler der CPU verschmutzt ist.
    Evtl mal den Kühler abnehmen, reinigen, neue WLP drauf und montieren.
     
  14. NinaB

    NinaB Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südpfalz
    Das wäre dann Prozessor: AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core Processor 5000+ 2.60GHz ("Sockel"? stand nirgends) - gehört der schon zum "alten Eisen" oder wäre damit noch was anzufangen zwecks aufrüsten - mal so nebenbei gefragt?

    Also dann schraube ich heute Mal vorne die Festplatten aus dem Weg und schaue nach ob Staub abzusaugen wäre.
    Kühler abnehmen = abschrauben? Reinigen - wie genau - nur absaugen? Und WLP *grübel* = Wärmeleitpaste? - Wo bekomm ich die denn her?
    Kann man da viel falsch machen?
     
  15. #14 stockcarpilot, 03.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 03.10.2012
    stockcarpilot

    stockcarpilot
    Moderator

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    NRW
    Einen Kühler kannst du am besten mit Druckluft ausblasen. Lüfter festhalten und dann mit einem Blasebalg oder wenn vorhanden Kompressor die Kühlrippen ausblasen. Hierbei bleibt der Kühler montiert.
    Wenn die Rippen stark verschmutzt sind und du schlecht heran kommst, solltest du den Kühler demontieren. Wie er demontiert wird, liegt oft daran, von welchem Hersteller der Kühler ist. Oft wird er mit Klammern befestigt. Hier wäre ein Bild hilfreich
    Der Prozessor bleibt im Sockel montiert und die Flächen auf dem Kühler und der CPU werden mit zB. Spiritus oder Isopropanol gereinigt.
    Nun einen knapp Erbsengroßen Punkt WLP in der Mitte der CPU auftragen und mit dem Finger gleichmäßig sehr dünn verstreichen. Dann Kühler montieren.

    Ich nutze als WLP Amasan T12 (5g. Tube 2,16€ bei Ebay). Du kannst aber auch jedes andere Produkt nehmen. 5€ sollten hier ausreichen.

    Versuche einfach mal ein Photo hier herein zu stellen.
     
  16. NinaB

    NinaB Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südpfalz
    Huhu, mein PC hat den Geist ganz aufgegeben. Er war knapp eine Woche im Schlafmodus. Bei einem Telefonat fiel meinem Lebensgefährten der Telefonhörer auf die Tastatur - der Lüfter sprang intervallartig an, ohne dass der PC aus dem Schlafmodus erwachte. Ich schaltete den PC mit dem I/O Schalter auf der Rückseite des Rechners aus. Als ich ihn am nächsten Tag wieder an machen wollte, tat sich gar nichts mehr *seufz*
    Was ist denn jetzt kaputt? Liegt das tatsächlich am Kühler? Was kann ich denn jetzt noch machen?
    P.S.: Hab den Rechner noch nicht auf gehabt wegem Kühler ausblasen etc.
     
  17. #16 stockcarpilot, 14.10.2012
    stockcarpilot

    stockcarpilot
    Moderator

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    NRW
    Warum war den der PC 1 Woche im Schlafmodus, konntest du ihn nicht herunter fahren?

    Wenn du den Seitendeckel aufmachst, der Netzteilschalter an ist , der Power Knopf gedrückt wird und sich gar nichts rührt, kann es am Netzteil liegen. Mit einem verstopften Kühler hat es in diesem Moment nichts zu tun.

    Alle Kabel und Arbeitsspeicher mal auf festen Sitz kontrollieren (bei ausgezogenem Netzstecker). Sollte sich beim betätigen des Startknopfes nichts tun, mal das Netzteil testweise tauschen.
     
  18. NinaB

    NinaB Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südpfalz
    Ich bin Donnerstag mit Wehen ins Krankenhaus, zuvor saß ich noch am Pc. Seitendeckel ist auf, Netzschalter ist an und Powerknopf nochmal an gemacht - Powerknopf blinkt (der PC will mich doch veräppeln). Powerknopf gedrückt, Lüfter springt an, auf dem Bildschirm "Kein Videosiganl". Nochmal Netzschalter hinten am Rechner aus und an gedrückt - PC startet wie gewohnt.

    Ich verzweifel langsam. Kann es sein, dass das Netzteil kaputt ist? Kann das Fehlbefehle an den Lüfter senden, damit der so spinnt?
     
  19. #18 stockcarpilot, 14.10.2012
    stockcarpilot

    stockcarpilot
    Moderator

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    NRW
    Hast du denn die Möglichkeit, leihweise ein Netzteil bzw. Grafikkarte zu bekommen zum testen?
     
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. NinaB

    NinaB Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südpfalz
    Nein, leider nicht. Wie kommst Du jetzt auf Grafikkarte? Und wenn ich einfach Netzteil und Lüfter wechsle? Lohnt sich das?
     
  22. #20 stockcarpilot, 15.10.2012
    stockcarpilot

    stockcarpilot
    Moderator

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    NRW
    Netzteil wechseln wäre eine Möglichkeit. Aber es wäre schade, wenn du ein Netzteil kaufst, einbaust und es liegt dann doch nicht daran.
    So wie ich dich verstanden habe, möchtest du diesen PC für jemanden fertig machen und in diesem Thread einen neuen kaufen?

    http://www.modernboard.de/pc-kaufberatung-co/111144-profis-bitte-um-pc-zusammenstellung-4.html

    Dann bestelle doch den neuen PC und baue das Netzteil von dem neuen in den alten PC ein.
    CPU Kühler demontieren/ reinigen und das Netzteil würde ich in einem "Abwasch" machen.
    Netzteil montieren ist kein Problem. Poste uns trotzdem Typ und Bezeichnung des alten Netzteils.

    Und die Grafikkarte möchte ich nicht ausschließen, weil die Lüfter laufen und "kein Videosignal" angezeigt wird.
     
Thema: Welches Problem hat mein PC?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. scaleo h sc 400 b

    ,
  2. scaleo sc 400 b

    ,
  3. scaleo x linux

    ,
  4. sc 400 b startet nicht,
  5. probleme mit win7 auf scaleo h d2470-a1,
  6. was hat mein pc ein problem,
  7. scaleo x bs032 ap016,
  8. wieso hat mein pc 2 an und aus schalter,
  9. was hat ein computer alles,
  10. welches problem hat der computer,
  11. scaleo d2470-a1,
  12. wo hat mein pc probleme,
  13. was hat mein rechner für probleme,
  14. wieso hat mein pc ein lüfter auf der seite und hinten ?,
  15. welches motherboard ist in meinem pc,
  16. mein pc mach probleme,
  17. amd athlon 64 x2 linux problem
Die Seite wird geladen...

Welches Problem hat mein PC? - Ähnliche Themen

  1. PC startet nach OC nicht mehr. Hardware defekt?

    PC startet nach OC nicht mehr. Hardware defekt?: Hallo liebes Forum, Kurze Vorgeschichte: Ich habe meinen i5 3570k mit 105.99mhz Baseclock und einem erhöhten multiplier overclockt, da ich mehr...
  2. PC für 800€

    PC für 800€: Hallo liebe Modernboard Community, ich bin auf der Suche nach einem Gaming PC für ca. 800€. Selbst einen zusammenzustellen trau ich mir nicht zu...
  3. Suche einen PC-Bildschirm (27" - 1080p - unter 200 €)

    Suche einen PC-Bildschirm (27" - 1080p - unter 200 €): Moin zusammen, nach nun stolzen 8 Jahren hat mein als PC-Bildschirm genutzter Fernseher das zeitliche gesegnet. Es fehlt jede zweite Pixelzeile,...
  4. Wie würde euer PC aussehen...

    Wie würde euer PC aussehen...: ...wenn Geld keine Rolle spielt? 2 Grafikkarten oder doch lieber 4 :D? Wasserkühlung und DesignerGehäuse? Bin gespannt auf eure Antworten :)
  5. Gaming-PC kaufen oder zusammenbauen

    Gaming-PC kaufen oder zusammenbauen: Man sagt, selbst zusammenbauen ist günstiger, aber stimmt das überhaupt. Wer hat hier Erfahrung