Welchen Drucker?

Diskutiere Welchen Drucker? im PC Kaufberatung & Co Forum im Bereich Computerprobleme; Hallöchen an alle! [img] Ich will die kommende Woche mir endlich einen ordenlichen Drucker anschaffen, mein problem ist jedoch, dass ich mich...

  1. #1 B-Doggy, 21.09.2009
    B-Doggy

    B-Doggy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen an alle! [​IMG]




    Ich will die kommende Woche mir endlich einen ordenlichen Drucker
    anschaffen, mein problem ist jedoch, dass ich mich in diesem bereich
    überhaupt nicht auskenne! [​IMG]




    Ich hoffe, jemand kann mir ein paar tipps geben! [​IMG]


    Wär sehr dankbar dafür!



    Ich brauch einen Drucker, der kann kosten von mir aus wie viel er will
    (okay mehr als 250euro sollens auch nicht sein), hauptsache die
    Patronen sind billig und groß genug, damit ich sie nicht jede Woche
    auswechseln muss.

    -----(Meine Schwester hat vor 2 Monaten einen Drucker im Angebot
    gekauft und zahlt heute für eine Patrone fast 30 euro, die anfänglich
    15euro gekostet haben.)------



    Ein Drucker "für den alltäglich Gebrauch!" - Ich drucke ehrlich gesagt,
    alles aus, was ich lernen oder lesen will, deshalb sollte der Drucker
    auch sehr "leistungsfähig" und schnell sein!

    Und ein "integrieter" Scannner wär auch nicht schlecht! (Braucht man heutzutage! :huh: )



    Und hätte noch allgemein eine Frage: Was ist besser ein Tintenstrahldrucker oder ein Laserdrucker?

    Und welches kommt einem auf die Dauer billiger?



    Danke, im Vorraus!

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.377
    Zustimmungen:
    20
    Bei deiner Nutzung "Ich drucke ehrlich gesagt,alles aus, was ich lernen oder lesen will" ist ein s/w-Laser die billigste Alternative.
    Ein Scanner kostet auch nicht die Welt, von sog. "Multifunktionsgeräten" kann ich nur abraten.
     
  4. #3 helidoc, 22.09.2009
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Für ca. 200 Euro bekommst du zB einen Kyocera FS-1300D Schwarz-Weiß Laserdrucker mit Duplexeinheit. Mit der Duplexeinheit sparst du ganz bequem Papier und auch in Sachen Toner sind die Folgekosten vergleichsweise gering. Einen Scanner hat der natürlich nicht mit eingebaut.
     
  5. #4 Martian Buddy, 22.09.2009
    Martian Buddy

    Martian Buddy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    0
    Schau dir mal das Brother DCP 8060 an, das dürfte deinen Ansprüchen genügen, ist ein s/w Laser Multifunktionsgerät mit Originaleinzug oben drauf. Könnte sogar preislich einigermaßen hinkommen und ist auch von den Nachfolgekosten akzeptabel.


    Wenns ein reiner s/w Drucker sein soll, dann rate ich dir zum OKI B430dn, hat Duplex und Netzwerk, ist im Moment für die Hälfte des normalen Preises zu haben, unser Einkaufspreis liegt irgendwo bei 160 Euro.
     
  6. #5 ErROr9312, 22.09.2009
    ErROr9312

    ErROr9312 Hausmeister

    Dabei seit:
    02.05.2008
    Beiträge:
    2.451
    Zustimmungen:
    0
    hi ich kann dir einen drucker von der firma brother empfehlen hab den drucker ist ein all in one gerät also scanner drucker und fax in einem.
    das teil is schon gute 3-4 jahre alt und funktioniert noch suuper ohne probleme.
    früher immer canon oder andere drucker gehabt immer nur probleme gehabt
     
  7. #6 B-Doggy, 23.09.2009
    B-Doggy

    B-Doggy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Wird wahrscheinlich wirklich ein s-w-Multilaserdrucker werden!

    Nur Kyocera und Oki, die sind mir komplett unbekannte marken.
    Kann ich denen vertrauen?

    Und bzgl. den Brother DCP 8060, der sprengt mir leider mein Budget mit 305euro.
    Hab in geizhals nachgeguckt...

    Trotzdem vielen vielen Dank für die guten Tipps!

    Kann mir jemand vlt noch andere Multilaserdrucker empfehlen?
    Und noch ne andre Frage:
    Gibt es eine möglichkeit nicht-originale-toner für laserdrucker zu kaufen?
    Weil was ich so nachgeschaut hab, kosten die auch einen patzen...

    Vielen Dank im Vorraus!! :)
     
  8. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Kyocera und Oki sind schon OK,bleibt nur die Frage,ob sie nicht Dein Buget sprengen.
     
  9. #8 Martian Buddy, 23.09.2009
    Martian Buddy

    Martian Buddy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    0
    Ja, es gibt auch nicht-originale Varianten für den Toner, das sind dann meistens einfach nachgefüllte Originalpatronen, je nachdem wie wichtig dir die Garantie ist, würd ich drüber nachdenken sowas einzusetzen. Bei Vertragskunden nutzen wir die auch, weil das Risiko bei einem Fehler dann eh bei uns liegt, wenn der Kunde den Toner aber kaufen muss und ihn nicht gestellt bekommt, dann gibts bei uns nur Originalprodukte. Sind zwar teurer, aber auch qualitativ hochwertiger.
     
  10. #9 helidoc, 24.09.2009
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    [quote='Martian Buddy',index.php?page=Thread&postID=781570#post781570]Wenns ein reiner s/w Drucker sein soll, dann rate ich dir zum OKI B430dn, [/quote]Klingt ja wirklich interessant, dieser Oki. Für Duplex- und Netzwerkoptionen zahlt man ja meistens etwas mehr... Da es ja fast immer so ist, dass man sich einen günstigen Gerätepreis mit irgendwelchen Folgekosten erkauft wäre interessant zu wissen:
    Wie lange hält denn die Trommel bei diesem Gerät und wie teuer ist sie?
    Sind Orginaltoner teurer als als gewöhnlich?
    Ist er ein Stromfresser?
    ... oder wo sonst ist der "Haken" - (nicht des es unbedingt einen geben muss)?
     
  11. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    @helidoc

    Herzlichen Glückwunsch zum 1000sten Beitrag.


    PC und deren zusätzlichen Komponenten sind nicht lebenswichtig,
    demzufolge sind alle Stromfresser,auch wenn sie nur wenig brauchen.

    Kein User hier läßt seinen Drucker Tag und Nacht durchlaufen oder?
    Die Trommel bei Laserdruckern hält schon ziemlich lange,da finde ich es
    doch etwas unsinnig zu fragen,was eine Ersatztrommel kostet,zumal sich
    bis dahin die Preise garantiert ändern. :D
     
  12. #11 helidoc, 24.09.2009
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    [quote='opa',index.php?page=Thread&postID=781876#post781876]
    PC und deren zusätzlichen Komponenten sind nicht lebenswichtig,
    demzufolge sind alle Stromfresser,auch wenn sie nur wenig brauchen.

    Kein User hier läßt seinen Drucker Tag und Nacht durchlaufen oder?[/quote]
    Der Oki ist ein Netzwerkdrucker. Er läuft in vielen Szenarien also sehr lange.. zumindest im Standby. Ich hab nun mal gesucht, und folgende Werte gefunden:

    kyocera1300D:
    Leistungsaufnahme Betrieb (Watt): 439
    Leistungsaufnahme Standby (Watt): 8.3
    Oki B430DN:
    Leistungsaufnahme Betrieb (Watt): 450
    Leistungsaufnahme Standby (Watt): 70

    Wenn ein Netzwerkdrucker im Standby 70 Watt verbraucht, ist das meiner Meinung nach recht schon bitter, und würde meine Kaufentscheidung ganz klar beeinflussen. Die Frage ist, ob diese Werte auch richtig sind, aber da Martian Buddy solche Dinger wohl verkauft weiss er vielleicht mehr... daher meine Frage.


    [quote='opa',index.php?page=Thread&postID=781876#post781876]Die Trommel bei Laserdruckern hält schon ziemlich lange,da finde ich es doch etwas unsinnig zu fragen,was eine Ersatztrommel kostet[/quote]
    Das finde ich durchaus nicht unsinnig, und da "ziemlich lange" kein brauchbarer Wert ist, hab ich auch hier mal gesucht:
    kyocera1300D: Trommel ausgelegt für 100.000 Seiten
    Oki B430DN: Trommel ausgelegt für 19.800 Seiten
    Kosten beim Oki ca. 130 Euro, also nicht sehr viel weniger wie ein neuer Drucker. Beim Kyocera hab ich nun nicht nach dem Preis gesucht, aber auch hier dürfte eine neue Trommel das "aus" für den Drucker bedeuten.

    Toner kostet bei beiden etwa gleich:
    Toner für 7000 Seiten ca. 75 euro
    Toner für 7200 Seiten ca. 85 euro
     
  13. #12 B-Doggy, 25.09.2009
    B-Doggy

    B-Doggy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Helidoc, also ich muss wirklich sagen: gute Fragen, die du stellst! :thumbsup:
    Hast viel mit Druckern zu tun? ^^

    Nach deinen aussagen, wäre der kyocera1300D also besser wie der oki?

    Was hälst du vom Canon i-Sensys MF 4150 Multifunktionsdrucker Laser?

    Und welchen Drucker würdest du dir anschaffen, den Canon, den Kyocera oder den Oki?

    Lg
     
  14. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Bei den technischen Daten zum Kyocera 1300D steht "Maximales monatliches Druckvolumen (einmalig) 20.000 Seiten A4 pro Monat".
    und "Durchschnittliches monatliches Druckvolumen 2.800 Seiten pro Monat, kalkuliert für eine Laufzeit von 36 Monaten".
    Das ergibt rund 100.000 Seiten.

    Beim OKI:
    In Standby-Modus verbraucht der Laserdrucker 8,9 Watt.
    Ich weiß nicht wo die 70W im Standby von helidoc herkommen.
     
  15. #14 helidoc, 26.09.2009
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    [quote='B-Doggy',index.php?page=Thread&postID=782092#post782092]Nach deinen aussagen, wäre der kyocera1300D also besser wie der oki?[/quote]Nein, meine Aussage ist: ich kenne den Oki nicht, daher müsste ich mich vorher erst genauer Informieren um ein Urteil abzugeben. Meine Aussagen beziehen sich bisher nur auf Datenblätter, die doch das eine oder andere mal von der Realität abweichen können.

    [quote='B-Doggy',index.php?page=Thread&postID=782092#post782092]Was hälst du vom Canon i-Sensys MF 4150 Multifunktionsdrucker Laser? [/quote]Mich interessieren diese "Multi-" Geräte generell nicht, daher habe ich dazu auch kein Urteil.

    [quote='opa',index.php?page=Thread&postID=782155#post782155]Ich weiß nicht wo die 70W im Standby von helidoc herkommen.[/quote]
    Ich habe, wie ich bereits geschrieben habe, nicht sehr intensiv gesucht. Die 70W im Standby kommen vom Hersteller. Allerdings tauchen da auch noch 7W "Energiesparmodus" auf, wobei der Kyocera im "SleepMode" nur 4,4W verbraucht.

    Man muss halt eben auch wissen, was man wirklich braucht. Der Kyocera kann zB per Mehrzweckfach Medien von 60–220 g/m2, der Oki 60 – 163 g/m² aufnehmen. Druckt man nur normales Papier, ist dieser Unterschied wohl nicht ausschlaggebend.

    Ich kenne niemanden der diesen Drucker besitzt, aber was man so liest klingt für den Preis schon nicht schlecht, zumindest wenn man einen Netzwerkdrucker mit Duplexeinheit sucht. Der Kyocera mit Netzwerkoption (1300DN) kostet wesentlich mehr (ca. 400 Euro).
     
  16. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Solange man keine Flugblätter drucken wil,tuts auch ein normaler Drucker.:)
    220g/m²,das ist Papier für die Aquarell Malerei. :)
    Für Geldscheine völlig ungeeignet. :lol:
     
  17. #16 Jaulemann, 26.09.2009
    Jaulemann

    Jaulemann insgesamt zufrieden
    Moderator

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sehr idyllisch
    Hol dir mal lieber die aktuelle c't -da ist ein sehr detaillierter und interessanter artikel zu den laser vs tinte- mythen in hinsicht auf auswahl, einsatzzweck und kaufberatung drin...
     
  18. #17 helidoc, 26.09.2009
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Du hast die c't wohl im Abo, wenn du das Heft heute schon hast. VÖ der Ausgabe 21 is am 28.09. Ich habe nun in der Onlinevorschau nur diese "FAQ: Drucker und Multifunktionsgeräte" gesehen, das meinst du doch aber sicher nicht mit "detailiert", oder?
     
  19. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    @helidoc

    Ich weiß nicht,wo Du die Preise her nimmst.
    Der Kyocera FS 1300D kostet laut Hersteller über 370€ und das billigste Angebot war 336€,gut doppelt soviel wie der OKI.

    Wenn schon Geräte verglichen werden,dann doch Bitte im gleichen Preissegment.
    Logisch,daß eine längere Haltbarkeit der Bildtrommel,das Gerät auch teurer macht.
    Hinzu kommt das beim Kyocera noch irgendwelche Lizenzen erworben werden müssen,was das Gerät noch teurer macht.
    Wenn der TE nur 200€ ausgeben will oder kann,sollte man ihm ein preisliches Angebot vorschlagen
    und nicht ein überteuertes Luxusmodel.Meine Meinung.
     
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. #19 helidoc, 27.09.2009
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    [quote='opa',index.php?page=Thread&postID=782362#post782362]Ich weiß nicht,wo Du die Preise her nimmst.
    Der Kyocera FS 1300D kostet laut Hersteller über 370€ und das billigste Angebot war 336€,gut doppelt soviel wie der OKI.[/quote]
    Den Kyocera 1300D (also ohne Netzwerkoption) bekommt man für ca. 200,- Euro, den Kyocera für ca. 400,- Euro- das habe ich aber bereits alles schon geschrieben. Beim Herstellerpreis ist mir klar wo du den herhast. Aber beim Strassenpreis solltest du nochmal besser suchen...

    Die Herstellerpreise sollten man nicht unbedingt mit den Strassenpreisen gleichsetzen. Laut der Oki-Preisliste kostet der Oki B430dn auch 332,01 Euro (Strassenpreis ca. 160-170 Euro). Der Oki B430d (also ohne Netzwerkoption) kostet laut Hersteller 284,41 Euro, man bekommt ihn momentan für ca. 135-140 Euro. Demnach kostet der Kyocera also nicht das Doppelte.

    Übrigens steht die Bildtrommel bei Oki unter "Verbrauchsmaterial" aufgelistet - soviel zu dem von dir bezeichneten "Unsinn" danach zu Fragen...

    Wenn der OP also keine Netzwerkoption braucht, ist der Kyocera imho für jemand der auf günstige Folgekosten achten will laut diesen Angaben die bessere Wahl. Wenn allerdings Netzwerkoption benötigt ist, scheint der Oki sicherlich günstiger.

    [quote='opa',index.php?page=Thread&postID=782362#post782362]Hinzu kommt das beim Kyocera noch irgendwelche Lizenzen erworben werden müssen,was das Gerät noch teurer macht.[/quote]Was meinst du damit genau? Die Garantieerweiterung?

    [quote='opa',index.php?page=Thread&postID=782362#post782362]Wenn der TE nur 200€ ausgeben will oder kann,sollte man ihm ein preisliches Angebot vorschlagen
    und nicht ein überteuertes Luxusmodel.Meine Meinung.[/quote]Der Kyocera 1300D ist nicht gerade das, was ich als Luxusmodel bezeichen würde. Er hat vergleichsweise geringe Folgekosten und eine Duplexeinheit, die bei Leuten die viel ausdrucken auch noch auf bequeme Art Papier spart, und kostet... 200Euro - siehe oben. Eine Netzwerkoption lohnt sich bei dem Kyocera natürlich dann nicht.
     
  22. #20 Jaulemann, 27.09.2009
    Jaulemann

    Jaulemann insgesamt zufrieden
    Moderator

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sehr idyllisch
    @helidoc:

    nee- ich meine natürlich die letzte Ausgabe. Da ist ein ausführlicher Artikel zur entscheidungshilfe beim Druckerkauf drin.
     
Thema: Welchen Drucker?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sparmodus fuer drucker canon ip 7200

    ,
  2. oki 430dn energiesparmodus

    ,
  3. oki b430 offline modus watt

Die Seite wird geladen...

Welchen Drucker? - Ähnliche Themen

  1. Canon Pixma MG 5750 Drucker

    Canon Pixma MG 5750 Drucker: mein neuer Drucker habe ich heute angeschlossen, es wird auch mit Häkchen angezeigt, dass ich ihn als Standarddrucker festgelegt habe. Er druckt...
  2. Welcher Drucker?

    Welcher Drucker?: Hallo ihr Lieben, ich brauche einen neuen Drucker für zuhause. Ich fotografiere sehr gerne und möchte mir einen Drucker kaufen um hauptsächlich...
  3. Drucker Kyocera FS-1000 W10 probleme

    Drucker Kyocera FS-1000 W10 probleme: Ah Leute ich werd wahnsinnig mit meinem Garagenrechner ^^ System : Dell Optiplex 755 , Core2duo 2,3ghz , 6GB Ram , 128GB ssd , 250GB Hdd ,...
  4. Mini PC-Drücken Powertaste leuchtet passiert nichts-Erneutes Drücken alles ok?!

    Mini PC-Drücken Powertaste leuchtet passiert nichts-Erneutes Drücken alles ok?!: Hallo zusammen, ich besitze einen Mini PC AMD A4-5000 QuadCore-APU, ASRock QC5000-ITX/PH, 4096 MB DDR3-RAM mit einer 120 GGB SSD Samsung SSD...
  5. Günstiger nachfüllbarer Drucker gesucht

    Günstiger nachfüllbarer Drucker gesucht: Hallo Ich bin auf der Suche nach einem günstigen Farbdrucker, und zwar so einen, wo man die Patronen immer wieder nachfüllen kann. Am besten wäre,...