Welche Monitore kaufen?

Diskutiere Welche Monitore kaufen? im PC Kaufberatung & Co Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo, ich möchte mir zwei neue Monitore zulegen und benötige eure Hilfe :) Ich benutze derzeit noch zwei alte Samsung 226BW , welche ich...

  1. #1 Andreas722, 14.02.2014
    Andreas722

    Andreas722 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich möchte mir zwei neue Monitore zulegen und benötige eure Hilfe :)
    Ich benutze derzeit noch zwei alte Samsung 226BW , welche ich gerne gegen zwei neuere Modelle von Samsung oder Acer ersetzen möchte.
    Für die beiden zusammen möchte ich nicht mehr als 600€ ausgeben und mindestens 24 Zoll sollen die schon haben, der Rest ist mir fast egal, ich bin kein Grafiker oder erstelle Videos.
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 TripleDie, 14.02.2014
    TripleDie

    TripleDie Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.2013
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
  4. #3 xandros, 14.02.2014
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.068
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Vielleicht auch die IIyama ProLite Serie mal betrachten.
    Wenn es auf Reaktionszeiten ankommt und weniger auf hohe Farbgenauigkeit, dann sind AMVA+ Panels eine Alternative zu IPS.
    Das Modell ProLite X2783HSU (27") wird derzeit mit rund 230 Euro gehandelt und liefert ein sehr sauberes und scharfes Bild, integrierte Lautsprecher (fuer Office ausreichend!), USB-Hub, VGA-/DVI-D-/HDMI-Eingaenge. (Groessere Bildflaeche und niedrigerer Durchschnittsverbrauch als das Dell-Modell, welches keinesfalls schlecht ist.)
     
  5. #4 Andreas722, 15.02.2014
    Andreas722

    Andreas722 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke für eure Antworten!
    Ich werde mir die beiden Modelle mal anschauen und nochmal vergleichen und mich dann entscheiden.
     
  6. soth

    soth Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2013
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Alternativ kannst du dir z.B. auch den LG IPS277L anschauen.
     
  7. Ruwynn

    Ruwynn Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2010
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Würdet ihr diese Bildschirme auch zum Spielen empfehlen?
    Will mir nen neuen Bildschirm kaufen, und hätte gern nen Bildschirm mit satteren Farben
     
  8. soth

    soth Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2013
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Prinzipiell kann man mit jedem Monitor spielen.
    Der Inputlag des Dell und LG sind auch kurz, wie es um den Iiyama steht... keine Ahnung, ich warte noch auf den Test.
     
  9. Ruwynn

    Ruwynn Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2010
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Schon klar , dass man prinzipiell mit jedem Bildschirm spielen kann :D
    allerdings hatte ich mal gelesen dass IPS Bildschirme Einbußen haben was die Reaktionszeiten betrifft, und das wiederrum solle sich negativ bei Spielen auswirken, ist da was dran ?

    Falls das von Bedeutung ist, vor allem LoL spiele ich!
     
  10. soth

    soth Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2013
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Die Reaktionszeit von TN-Paneln ist geringer, ja.
    Viele moderne IPS-Panel sind (mit Overdrive) aber durchaus ebenfalls ausreichend schnell, ein TN-Panel würde ich nur empfehlen, wenn man zu einem Modell mit 120/144Hz greift.
     
  11. #10 domdom-88, 18.02.2014
    domdom-88

    domdom-88 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe nen stinknormalen IPS mit 60 Hz und 8ms Reaktionszeit (Dell U2312HM).

    Von Inputlag o.ä. spüre ich beim Zocken absolut gar nichts.

    Wenns dir nur ums Zocken und nen Farbrausch geht, dann kannst du dir auch einen günstigen TN-Panel-Monitor holen. Die haben dann 0,00005ms und dynamischen Kontrast, dass dir die Augen rausfliegen, auf dem Papier zumindest.

    Falls du etwas naturgetreuere Farben möchtest (was Gamer meist nicht wollen, die stehen mehr auf LSD-Rausch-Verhältnisse :p), nimm einen Dell oder so, der ist schnörkellos, lässt sich aber amateurmäßig recht ordentlich kalibrieren, sodass z.B. Fotos auch so aussehen, wie sie wirklich sind.
     
  12. Ruwynn

    Ruwynn Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2010
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Worauf ich aus bin, und ich auch auf die Gefahr hin "dumm" zu klingen wenn ich es erkläre , versuche ich mal zu beschreiben was ich meine :

    Z.b. bei Apple Bildschirmen wirken die Farben brillant, leuchtend und satt. Kann dafür keine besseren Worte finden, es wirkt einfach im Gesamtpaket gut.

    Momentan hab ich einen 4 Jahre alten 21,5 Zoller von Lg.

    Nun überlege ich mir einen neuen zu kaufen und bin bisher im Prinzip auf 3 Bildschirme gestoßen die auf mich interessant wirken :

    http://www.amazon.de/Dell-UltraShar...id=1392740634&sr=8-1&keywords=dell+ultrasharp

    http://www.amazon.de/Eizo-FS2333-BK...=1392740636&sr=8-2&keywords=eizo+foris+fg2421

    Asus MX239H 58,4 cm LED-Monitor: Amazon.de: Computer & Zubehör


    Von dem was ich bisher darüber gelesen habe, erscheint der Eizo Foris am besten, allerdings frage ich mich ob das nochmal den Preisunterschied vom Dell Bildschirm rechtfertigt.
     
  13. #12 domdom-88, 18.02.2014
    domdom-88

    domdom-88 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    0
    Eizo ist einfach eine der Marken schlechthin. Professionelle Fotografen nutzen Eizo-Monitore, natürlich einige Preisklassen höher, aber was den Farbraum und die Farbechtheit angeht, wird dieser um einiges besser als die anderen. Wenn man kein Interesse an Farbechtheit hat und auch nicht interessiert ist, sich mit Kalibrierung o.ä. auseinanderzusetzen, dann reicht auch der Asus. "Leuchtende Farben" bekommst du dort auch ;)


    Edit: Der Asus hat einen dynamischen Kontrast von 80.000.000 : 1 :D :D :D Zu gut^^
    Damit sollten dir die leuchtenden Farben sicher sein :p
     
  14. Ruwynn

    Ruwynn Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2010
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0

    Ist das jetzt Ernst gemeint, oder verarschst du mich :D:D

    Und davon mal abgesehen, bedeuten Abstriche beim Farbraum nicht automatisch geringere Qualität, oder ist das für mich als Laie eher weniger auffalend?
     
  15. #14 domdom-88, 18.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 18.02.2014
    domdom-88

    domdom-88 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    0
    Das ist nur quasi-verarschend. Solche Kontrast-Zahlen sind - sofern man sich ernsthaft damit beschäftigt - totaler Schwachsinn. Das typische Verkaufsargument, je höher die Zahl, desto toller das Produkt.

    Nochmal ohne Ironie: Wenn du Gamer bist und nur Zocken willst und Filme gucken willst und "tolle" Farben möchtest, dann greif zum Asus, denn damit sparst du Geld.
    Wenn du jedoch Hobbyfotograf bist und auf Farbtreue wert legst, damit das, was du am Monitor siehst auch am Ende vom Fotolabor deines Vertrauens aufs Papier gebracht wird und nicht aus hell-neon-grün auf einmal dunkel-gras-grün wird, dann kauf den Eizo und informier dich mal über Monitor-Kalibrierung und Farbräume und sowas...

    Die tollen Monitore mit den großen Zahlen und den Bling-bling-Rahmen und den Klavierlack-Oberflächen und den angeblich so genialen Reaktionszeiten, dass man sie nicht mehr messen kann, sind hinsichtlich halbwegs professionellem Gebrauch Unsinn.
    Für Gamer & Co, und das soll jetzt nicht abwertend sein, reicht ein solcher allerdings und sie können damit auch noch super bei den Kumpels angeben, denn er hat ja große Zahlen und coole Features mit englischen Namen, die man selbst nicht versteht ;)


    Einen Eizo braucht nur, wer Fotograf, Grafiker o.ä. ist, denke ich. Für die Urlaubsfotos aus der Kompaktknipse oder vom Handy reicht auch der Asus :p
    Der Dell ist eine gute Alternative für Hobby-Fotografen ohne Geld, ich habe mir daher so einen gekauft ;)

    Btw: Asus hier mal stellvertretend für Asus, Samsung, Acer & Co. Nimm den, der preislich passt und evtl nen guten Testbericht oder so bietet. Allgemein bietet IPS bessere Farben und höhere Blickwinkel als TN-Panels. TN-Panels bieten dafür eher die 1 ms Reaktionszeit, was ich für Schwachsinn halte, da ich mit 8 ms auch keine Schlierenbildung oder Ghostings habe...
     
  16. Ruwynn

    Ruwynn Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2010
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal vielen Dank für deinen Post!
    Die Zahlen sind mir eigentlich soweit auch vollkommen egal, auch will ich nicht damit angeben vor Freunden oder sowas :D
    Warum ich so genau Frage ist darin begründet, dass ich nen soziales Jahr mache, 350 Euro im Monat verdiene, und folglich auch das meiste aus meinem Geld rausholen will, wenn ich schon nen neuen Bildschirm kaufe :D

    Daher hier noch die letzte Frage, jetzt wo du weißt worauf es mir ankommt :
    Dell Ultrasharp oder der Asus?
     
  17. #16 domdom-88, 18.02.2014
    domdom-88

    domdom-88 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde da den Dell wählen, wobei es für 5 € mehr bereits ein neueres Modell gibt, das dann jedoch wieder 16:9 ist:
    http://www.amazon.de/Dell-U2414H-LED-Monitor-Reaktionszeit-schwarz/dp/B00H3JIGHA/ref=dp_ob_title_ce

    Der von dir verlinkte Dell ist mit 16:10 (1920x1200) etwas höher, als die 16:9 (1920x1080) Monitore.
    16:10 sind immer gut für Office-Arbeiten, da das Mehr an Höhe immer gut zu gebrauchen ist, schon allein für Word & Co...

    Ist Geschmackssache. Zum Asus habe ich leider keinen Testbericht gefunden.
    Prinzipiell empfehle ich dir mal diese Seite, da gibt es sehr umfangreiche Testberichte, wenn man Glück hat.
    PRAD | Hersteller
    Hier gehts zu den Datenblättern und wenn du Glück hast, steht am Ende der Tabelle des jeweiligen Monitors ein Testbericht, den du anklicken kannst ;)


    Edit: Der Asus hat Lautsprecher, die Dells nicht, falls das ein Argument ist^^
     
  18. Ruwynn

    Ruwynn Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2010
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Da ist allerdings kein DVI Anschluss vorhanden. Ist HDMI genauso gut, oder hat DVI eine genauso gute Bildqualität?
     
  19. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  20. #18 TripleDie, 19.02.2014
    TripleDie

    TripleDie Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.2013
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    DVI und HDMI haben die gleiche Qualität sind bzw sogar dasselbe, nur dass HDMI auch Ton mit ausgibt.
     
  21. soth

    soth Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2013
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Der Dell soll recht gut sein und besitzt mit DP, den Nachfolger von DVI, auf amazon ist er aber teuer, der wurde gestern erst für 209€ verkauft.
    Asus MX239H... kenne ich persönlich nicht, habe auch noch keinen ordentlichen Testbericht dazu gelesen oder gefunden.
    Der FS2333BK ist wirklich gut, die genannten Dells kann man auch alle kaufen. Alternativ noch den IPS235P, Asus PB248Q und BenQ BL2410PT.

    Qualitätstechnisch nehmen sich HDMI, DVI und DP nichts, auch wenn HDMI imho der Schlechteste der 3 Standards ist (Lizenzsgebühren, fehlende Verriegelung) und sonst auch keine wirklichen Vorteile bietet. Tonübertragung mitsamt Audio wird im PC-Bereich fast nie benötigt und selbst wenn, kann das DP und DVI ebenfalls, auch wenn es bei Letzterem nicht in den Specs steht.
     
Thema:

Welche Monitore kaufen?

Die Seite wird geladen...

Welche Monitore kaufen? - Ähnliche Themen

  1. Predator XB1 monitor: nur 60hz ?

    Predator XB1 monitor: nur 60hz ?: hallo , habe den acecr Predator XB1 mit eig. 144hz doch in der info beim einstlelungsmenü steht max. 60 hz und ich sehe bei der fps anzeige auch...
  2. Handy nur mit Kreditkarte kaufen ?

    Handy nur mit Kreditkarte kaufen ?: Guten Abend miteinander wende mich an euch, weil ich wissen möchte ob es üblich ist, dass man extra wegen dem Kauf eines Handys eine Kreditkarte...
  3. Wo kann ich gute Auktionsvorlagen für eBay kaufen

    Wo kann ich gute Auktionsvorlagen für eBay kaufen: Hallo an alle User!:) Wie im Titel. Kann mir jemand einen Tipp geben, wo ich Auktionsvorlagen für eBay kaufen kann, oder auch besser zuerst...
  4. Kauf eines gebrauchten Programms

    Kauf eines gebrauchten Programms: Ein unwissendes Mitglied fragt: Lässt sich ein gebrauchtes Programm unbedenklich auf seinen Rechner laden? vg an alle
  5. Hardware Kauf/Tausch Fragen etc...

    Hardware Kauf/Tausch Fragen etc...: Hallo liebe Community, Ich hätte ein paar Fragen bezüglich meines Pc´s. Und zwar möchte ich ein paar Komponenten erneuern und evtl. eine...