Welche Grafikkarte könntet ihr empfehlen

Diskutiere Welche Grafikkarte könntet ihr empfehlen im Hardware Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo, möchte mir ne Grafikkarte zulegen. Im Anhang habe ich mal nen ein paar Daten meines Systems. Vom Preis her kann es ruhig so bei 100-150...

  1. #1 metaxa216, 01.10.2008
    metaxa216

    metaxa216 Benutzer

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    möchte mir ne Grafikkarte zulegen. Im Anhang habe ich mal nen ein paar Daten meines Systems. Vom Preis her kann es ruhig so bei 100-150 Euro liegen. Was könntet ihr mir empfehlen bzw. welche Daten muss die Karte haben, damit sie bei mir passt?

    MfG David
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Philipp_Vista, 01.10.2008
    Philipp_Vista

    Philipp_Vista Szene1.at Photographer

    Dabei seit:
    02.04.2007
    Beiträge:
    4.493
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
  4. #3 metaxa216, 03.10.2008
    metaxa216

    metaxa216 Benutzer

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    auf welche eigenschaften der grafikkarte muss ich denn achten, damit sie passt?
     

    Anhänge:

  5. ow592

    ow592 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.07.2008
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    naja, bei einem pcie-system würde ich die bald erscheinende hd 4830 empfehlen, aber sollten die sreenshots oben korrekt sein, hast du noch ein agp-system.

    http://www.pcgameshardware.de/aid,6...Spezifikationen_und_Launch-Datum_aufgetaucht/

    der prozessor ist nicht so schlecht, sollte man eine gute grafikkarte nehmen.

    die schnellste die ich momentan gefunden habe ist die Sapphire Radeon HD 3850.

    die hab ich aber auf geizhals bereits unter € 90,-- gesehen.
     
  6. #5 metaxa216, 03.10.2008
    metaxa216

    metaxa216 Benutzer

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    ich hab gedacht, dass ich nach dem einen screenshot von oben zufolge ein agp (in verwendung )und ein pci anschluss (verfügbar) habe, oder wie ist das zu verstehen?
     
  7. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Ein "normaler" PCI Slot ist für PCI-Karten wie FritzCard oder eine USB 2.0 Karte. Dieser Slot ist nicht mit "PCIE" zu verwechseln. Die neuen PCIE-Grakas haben einen völlig anderen Sockel. Bei Dir passt nur eine AGP-Karte.
     
  8. ow592

    ow592 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.07.2008
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    gibt es noch brauchbare agp-karten von nvidia oder nur noch von ati/amd?
     
  9. Delan

    Delan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.06.2007
    Beiträge:
    1.187
    Zustimmungen:
    0
    nVidia hat den AGP-Bus mit der Geforce 8xxx'er Reihe, wie ich finde, mit Recht abgesetzt.

    Wenn du schon 150€ zur Verfügung hast, kannst du es auch gleich so machen:

    Das Board hier: MSI K9N Neo-F V2, Sockel AM2 NVIDIA Nforce520, ATX, PCIe

    Hat einen AM2 Sockel, passend zu deiner aktuellen CPU und bietet auch einen PCIe Sockel mit allem was man heutzutage braucht. 7.1 Sound, SATA und alles basierend auf dem (neuen, wenn man will) nForce 520 Chipsatz.

    Kostet dich schlappe 40€~

    Das Board gepaart mit einer Radeon 3850 die mit dem PCIe Bus kommuniziert, bringt einen richtigen Leistungsschub als eine Leistungskarte die mit dem AGP-Bus arbeitet und abgebremst wird. In etwa diese hier.

    Eine Frage bleibt noch offen, welchen Speichertyp hast du?
    Auf der MSI Seite habe ich 2 zu dem Namen der bei Everst angezeigt ist, passende Board gefunden. Allerdings haben die auch in den technischen Datenblättern ein Verweis auf einen PCIe Bus. Also wird Medion wohl ein wenig modifiziert haben. Von daher die Frage, setzt du auf DDR2 oder DDR? Das ist alles nicht so schlüssig..

    Wenn du keinen DDR2 Speicher besitzt, dann gibts den günstig nachzukaufen. Für 20€~ kriegt man 2 GB Arbeitsspeicher was völlig ausreicht. Alles in allem bezahlst du dann 150€ für einen richtigen Leistungsschub.

    Ich hoffe ich habe dich nicht verwirrt und ich gehe jetzt einfach mal davon aus das du das schon kannst, Mainboard auswechseln und so etwas..
     
  10. ow592

    ow592 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.07.2008
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    soweit ich weiß, gibt es am2 ausschließlich mit ddr2 (also hat er schon ddr2). die idee mit einem neuen board finde ich nicht so schlecht. beides zu tauschen ist sicherlich ein sehr interessanter weg.
     
  11. Delan

    Delan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.06.2007
    Beiträge:
    1.187
    Zustimmungen:
    0
    Mit 150€ lässt sich in Verbindung mit einem neuen Board auch viel mehr rausholen als mit einer AGP Karte.

    Soviel in eine AGP-Karte zu investieren finde ich nicht sehr sinnvoll und mit dem Board bist du auch erstmal für eine Weile gerüstet. So kannst du auch die nächsten paar Jahre per Grafikkarten neu aufrüsten.
     
  12. #11 metaxa216, 04.10.2008
    metaxa216

    metaxa216 Benutzer

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, also das ist ja wirklich ein toller Vorschlag. Also DDR2 hab ich, siehe Anhang.
    Also könnte man das Board und die Grafikkarte, von deinen Links nutzen?
    Jetzt gibt's nur ein Problem, dass ich entgegen deiner Vermutung ein Board und so noch nicht gewechselt habe. :) Ist das denn schwer?
     

    Anhänge:

  13. Delan

    Delan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.06.2007
    Beiträge:
    1.187
    Zustimmungen:
    0
    Das ist DDR2 CL5 Speicher. Das reicht schon aus, neukaufen braucht man daas jetzt auch nicht mehr, sind ja auch vorbildlich 2 GB vorhanden. :)

    Naja ich finde es nicht schwer, wenn man das das erste mal macht, guckt man einfach im Handbuch des Mainboards rein um den An/Ausschalter und die Verkabelung für die Front korrekt anzuschließen. Ich finde das ist ein kleiner fummeliger, vieleicht auch schwieriger Punkt.
    Dann gibt es noch den Prozessor, den du auf das neue Board bauen mußt, Wärmeleitpaste auftragen und den Kühler an der Befestigung anbringen. Das ist auch fummelig. Da fällt mir auch noch ein das du dann auch gleich eine Tube Wärmeleitpaste dazu tun müßtest.
    Diese trägst du dann gut dosiert auf der ganzen Fläche verteilt zwischen CPU und Kühler auf.

    Ansonsten ist der Rest ganz einfach. Nur damit du eine kleine Vorschau bekommst was da alles an Arbeit anfällt.

    Da bleiben aber noch ein paar Fragen übrig: Welches Netzteil hast du? Welche Laufwerke und welche Festplatten? Kommunizieren sie über IDE oder SATA (oben IDE und unten SATA auf dem Bild)?
     
  14. #13 metaxa216, 04.10.2008
    metaxa216

    metaxa216 Benutzer

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Also klingt doch etwas schwierig, Aber das ist jetzt erstmal nicht so wichtig. Im Anhang beantworte ich hoffentlich deine Fragen, aber hab nicht gefunden, welches Netzteil es ist. Benutze SIW zur Anzeige von den Systemkomponenten.
     

    Anhänge:

  15. Delan

    Delan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.06.2007
    Beiträge:
    1.187
    Zustimmungen:
    0
    Hast du nicht Freunde die sowas machen? Oder Verwandte? Es gibt doch immer wen der sich mit sowas auskennt ;) Du findest bestimmt wen :)

    Ein IDE Laufwerk geht noch ok, und du hast ja nur ein IDE Laufwerk. Die Festplatte benutzt SATA und SATA Steckplätze sind am Board genug vorhanden.

    Na gut, das ist auch nicht so schlimm. Dann greifen wir eben zur Radeon 4670. Diese ist neuer, stromsparender und braucht keinen PCIe Stromadapter. AUßerdem ist sie um 10€ billiger als die 3850, aber genauso stark.
     
  16. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Hallo Delan&Delan und Ihr anderen,

    gebe zu bedenken, dass der AMD nicht unbedingt gerne mit CL5-RAMs spielen will! Muss nicht sein, ist aber sehr häufig so. CL4 ist da sicherer.

    @Delan&Delan, Du hast in Deiner Signatur auch CL4. Nicht ohne Grund, oder?
     
  17. Delan

    Delan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.06.2007
    Beiträge:
    1.187
    Zustimmungen:
    0
    Er weiß ja noch nichtmal richtig wie man ein Board einbauen könnte (nichts für Ungut metaxa ;) ) und da soll ich ihm CL4 Speicher andrehen? Ich habe schon öfters erlebt das der Speicher per BIOS nicht richtig erkannt wird. Dann hat man ja guten CL4 Speicher im Rechner der leider ungenutzt und vieleicht nicht mit Absicht auf einer niedrigeren Spezifikation läuft.
    Und sooooo nötig finde ich es persönlich auch nicht. Dazu kaufen braucht er das auch nicht, das wäre ja nicht sooo sinnvoll :)

    Wenn metaxa aber gerne schnellen Speicher will, und auch das Abenteuer eingehen möchte falls es nicht funktioniert, dann wieso nicht :)
    Es wäre von Vorteil, da gebe ich Sigi recht.
     
  18. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Es kann ja sein, dass die CL5 laufen. Wenn es Ärger gibt - merkt man schon bei der Installation von Windows, bricht mit Bluescreen ab - sollte man es mal mit nur einem Riegel versuchen und später den 2. reinsetzen.
    Habe aber schlechte Erfahrung gemacht. Gibt auch später gerne Bluescreens. Aber wie gesagt, ich will nicht die Pferde scheu machen.
     
  19. Delan

    Delan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.06.2007
    Beiträge:
    1.187
    Zustimmungen:
    0
    Ach du meinst also das CL5 Speicher instabiler und vieleicht auch öfters schlechter läuft? Die Leistung jetzt außen vor.

    Hier habe ich nochmal eine "kleine" Anleitung zum Zusammenbau. Viel Text aber müßte dir ein wenig helfen. Falls Fragen offen sind, frag einfach nach :)
     
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Ja das meine ich. Meinem Freund hatten wir vor einem 3/4 Jahr einen Rechner zusammengebaut. Es war ein ASUS M2N-X Bord, ein AMD X2 6000+ und eine GF 9800 GTX (HDDs und LWs lassen wir mal außen vor).

    Erster Versuch 2 x 1GB-Kit Aeneon CL5

    Installation XP Pro incl. SP2 bricht mit 2 RMAs ab.
    Mit einem Riegel funktioniert die Installation.
    2. Riegel nach SP2 Update und MB-Treibern eingesetzt.
    Nach einer Stunde Bluescreen.

    Zweiter Versuch 2 x 1 GB Corsair CL5
    Siehe oben, ging aber auch nicht mit einem Riegel.

    Dritter Versuch - kurz vor der Verzweiflung:
    Rechner in meinen PC-Laden gebracht. Eine Nacht getestet. Bluescreens ohne Ende.
    Gegoogelt. Wurden auf einen Artikel aufmerksam, der das Problem mit AMD und CL5 beschrieben hat.
    Dann 2 x 1 GB Kit Corsair CL4 eingesetzt.
    Rechner läuft bis heute ohne Problem.

    Es ist bekannt, dass Intel keine derartigen Problem hat. Intel ist wohl weniger RAM-lastig.
     
  22. Delan

    Delan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.06.2007
    Beiträge:
    1.187
    Zustimmungen:
    0
    Naja inkompatibilität war wohl euer Problem. CL5 Speicher laufen mit einer stabileren Spannung als CL4. Auch wenn die Speicherchips jetzt nicht mehr wie damals gerade noch so stabil laufen, brauchen sie immernoch mehr als CL5. CL5 läuft auf seinen Standard spezifikationen und diese sind sowieso stabil.
    Ich denke eher es war etwas anderes da das völlig unlogisch klingt das CL4 stabiler läuft als CL5 Speicher.

    Aber AMD kann viel von schnellen Speichern mit niedrigen Zyklen zu seinem Vorteil nutzen. Bei Intel bringt eher der Takt mehr.

    Kann es nicht möglich sein das von diesen 4 Speicherriegeln mindestens 3 Stück kaputt waren? Das klingt plausibler und das Risiko ist nicht gerade klein das man kaputte Speicher bekommt. Ich bekam mal 2 Lieferungen nacheinander kaputten Speicher.
     
Thema:

Welche Grafikkarte könntet ihr empfehlen

Die Seite wird geladen...

Welche Grafikkarte könntet ihr empfehlen - Ähnliche Themen

  1. Neue Grafikkarte

    Neue Grafikkarte: Hallo liebes Forum, ich habe mir einen günstigen gebrauchten Computer gekauft, den ich jetzt nach und nach aufrüsten möchte. Aktuell ist die...
  2. GRAFIKKARTE ZEIGT NICHT DIE GEWÜNSCHTE GRAFIK

    GRAFIKKARTE ZEIGT NICHT DIE GEWÜNSCHTE GRAFIK: Ich habe mir vor etwa 2 wochen eine gtx 750 ti auf amazon gekauft. Als sie angekommen ist habe ich sie standart gemäß eingebaut und in den bios...
  3. Grafikkarte aufrüsten

    Grafikkarte aufrüsten: Hi zusammen ich suche für 200 euro eine neue Grafikkarte mit denen ich auch die neusten Spiele spielen kann. Was könnt ihr empfehlen? Mein...
  4. Grafikkarten

    Grafikkarten: Hallo zusammen! Wenn ihr keine Ahnung von Grafikkarten habt und ich vielleicht demnächst eine Grafikkarte für euren PC zulegen wollt, dann schaut...
  5. "Gute" AGP Grafikkarte

    "Gute" AGP Grafikkarte: da ich eine kleine LAN plane und meinen 2. Rechner etwas aufwerten möchte, suche ich nach einer "guten" AGP Grafikkarte. bei NFS ProStreet kommt...