Welche Druckerpatronen?

Diskutiere Welche Druckerpatronen? im Off-Topic Forum im Bereich Allround Forum; Hey zusammen, ich habe einen Kyocera-Drucker und frage mich, ob ich da unbedingt immer Originalpatronen kaufen sollte. Wie handhabt ihr das?...

  1. #1 quarksundcocosnuss, 27.06.2017
    quarksundcocosnuss

    quarksundcocosnuss Benutzer

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Hey zusammen,

    ich habe einen Kyocera-Drucker und frage mich, ob ich da unbedingt immer Originalpatronen kaufen sollte.

    Wie handhabt ihr das? Greift ihr auch auf Alternativprodukte zurück oder ist das eher nicht zu empfehlen?
     
  2. #2 JudgeLG, 27.06.2017
    JudgeLG

    JudgeLG Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2013
    Beiträge:
    1.020
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Niedersachsen
    Kyocera ist doch Laserdrucker.
     
  3. #3 xandros, 27.06.2017
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.198
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Kommt auf das Alternativprodukt an.
    Für gescheite Fremdprodukte bezahlt man auch gescheite Preise. Billig ist meist Schrott - sowohl für das Druckergebnis als auch für den Drucker selbst.

    Perfekt, wenn die Toner/Tintenpatronen eine höhere Zertifizierung als die Originale haben..... Und das bieten nicht wirklich viele Fremdhersteller!
     
  4. #4 sushiboy, 28.06.2017
    sushiboy

    sushiboy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Also bei Toner (nicht Druckerpatronen!) habe ich selbst mit Billigprodukten gute Erfahrungen gemacht. Es gibt zwar Unterschiede, doch für die meisten Ausdrucke reicht es vollkommen. Brother berechnet für Original-Toner meines Druckers ca. 50 Euro. Für knapp 30 Euro bekomme ich zwei Toner von Fremdherstellern, die astrein funktionieren.

    Aber ist auch eine Frage des Druckvolumens. Mir würde ein einzelner Toner bestimmt 3-4 Jahre lang halten. Aber was Studenten an Papier raushauen, ist echt ne Wucht!
     
  5. #5 Punchkin, 28.06.2017
    Punchkin

    Punchkin Benutzer

    Dabei seit:
    01.08.2016
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kassel
    Hallo zusammen,

    ich muss jetzt auch noch mal nachhaken. Der Kyocera ist doch eigentlich ein Laserdrucker, folglich muss es sich doch um einen Toner handeln?

    Also ich persönlich habe einen Tintenstrahldrucker, HP Officejet Pro 8620. Mit dem bin ich auch echt zufrieden. Ich drucke genau wie Sushiboy auch relativ wenig, daher reicht mir das vollkommen aus.

    Ich habe jetzt mehrere Varianten ausprobiert, von der Tintenfüllstation im Geschäft, dem Billigpendant bis hin zu Original. Ich musste da echt lange probieren, denn die Qualität schwankt ziemlich.

    Bei mir persönlich hat das Nachfüllen noch nie geklappt. Die günstigeren (No Name) Kartuschen hingegen klappen ganz gut.
    Ich bestelle die immer online beim Tintencenter, für dich gibts da auch eine Variante: https://www.tintencenter.com/kyocera-s-17/

    Aber wie gesagt, das musst du dir alleine ausprobieren. Jeder Drucker ist da unterschiedlich.
     
  6. #6 xandros, 28.06.2017
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.198
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    ...und garantiert auch astrein auf den Schadstoffgehalt untersucht wurden. Sicherlich sind die bei dem deutlich niedrigeren Preis dann auch DGUV-geprüft und völlig ungefährlich.....
     
  7. #7 JudgeLG, 29.06.2017
    JudgeLG

    JudgeLG Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2013
    Beiträge:
    1.020
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Niedersachsen
    Also bei Tonern würde ich immer Original benutzen. a. sonst erlischt die Garantie, b. nicht jeder Drucker verträgt Fremdpatronen,
     
  8. #8 xandros, 29.06.2017
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.198
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Es gibt Hersteller, die z.B. HP-Vertragspartner sind, die Original-Kartuschen aufbereiten, sämtliche Verschleissteile erneuern und dann hochwertigen Toner einfüllen, der sogar die Anforderungen von HP übertrifft..... Und zudem haben sie eine höhere Druckleistung und einen niedrigeren Preis als die Originale.
     
  9. #9 KarltheMain, 07.07.2017
    KarltheMain

    KarltheMain Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2015
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Nein, brauchst Du nicht. Mache ich auch so, kaufe mir über ebay kompatible Druckerpatronen, die wesentlich günstiger als die Originalen sind.
     
  10. #10 xandros, 08.07.2017
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.198
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Nur dann, wenn nachweislich durch den Fremdtoner Bauteile beschädigt wurden.
    Das hat HP mit einer Firmware-Änderung auch versucht und ist damit dick auf die Schnauze gefallen. Der Gerätehersteller hätte gerne, dass man Originalzubehör verwendet, darf dir das aber nicht vorschreiben. Ein KFZ-Hersteller darf ja auch nicht sagen, dass die Garantie erlischt, wenn du nicht bei ARAL tankst und kein Mobile-1 Öl verwendest....
    Verbrauchsmaterial darf empfohlen, aber nicht vorgeschrieben werden. Lediglich die generelle Zusammensetzung sollte beachtet werden. Und wenn dabei Hersteller die Originalqualität übertreffen, ziehe ich diese sogar den Originalen vor. (z.B. LBM. Sämtliche Laborwerte und Zertifikate sind höherwertig als bei den Originalen.)
     
  11. #11 maddiini, 11.08.2017
    maddiini

    maddiini Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich befülle meine Druckerpatronen immer selbst. Das spart Unmengen an Geld!
     
  12. #12 xandros, 12.08.2017
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.198
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Bei Tintenpatronen mag das ja gehen, aber nicht bei Laserkartuschen um die es sich hier dreht....
    Und das Selbstbefüllen spart dir so lange Geld, bis die verwendete Tinte die Düsen verstopft und neue Druckköpfe her müssen. Dann ist ein neuer Drucker schon wieder günstiger als eine Reparatur, die man sich ersparen könnte.
     
Thema:

Welche Druckerpatronen?

Die Seite wird geladen...

Welche Druckerpatronen? - Ähnliche Themen

  1. Druckerpatronen nachfüllen bei Canon MG5500,

    Druckerpatronen nachfüllen bei Canon MG5500,: Hallo. eine grundsätzliche Frage: kann man in Druckerpatronen von Canon MG 5500 Tinte nachfüllen? Wenn ja, kann eine Tinte, die ich einmal für...
  2. Druckerpatronen

    Druckerpatronen: Hey Ihr Lieben, hoffe Euch geht es gut und Ihr habt mehr vom Wochenende als ich? Ich liege mit Grippe auf dem Sofa und kann nichts tun als im...
  3. Druckerpatronen

    Druckerpatronen: Hallo zusammen, hoffe bei Euch ist alles in Ordnung, wie geht es Euch? Das Wochenende zum Greifen nahe und es kann ein historisches werden!:) Nun...
  4. Druckerpatronen

    Druckerpatronen: Huhu Ihr Lieben, denke hier in diesem PC-Forum bin ich genau richtig. Wie es immer so ist, da druckt man ne ganze Zeit mal nichts und wenn man der...
  5. Druckerpatrone Rebuilt

    Druckerpatrone Rebuilt: Hi Ich habe vor kurzem angefangen zu studieren und habe gemerkt, das ich eine Menge Seite drucken muss. Meine Patrone geht immer sehr schnell...