Webdesign Vorbildseite?

Dieses Thema im Forum "Willkommen und Werbung" wurde erstellt von Alligator, 23.10.2013.

  1. #1 Alligator, 23.10.2013
    Alligator

    Alligator Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.10.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo. Ich interessiere mich ebenfalls für Webdesign und überlege halt wie eine gute Seite aussehen könnte. Ich kenn hier ein Webdesign Unternehmen deren Homepage mir ziemlich gut gefällt. Kann man sich an so einer Homepage orientieren, falls man was eigenes programmieren möchte? Mir gefällt irgendwie die Farbkostellation die ist irgendwie so schön weich und stimmig. Aber die Seite ist denke ich schon sehr professionell. Den Standard zu erreichen ist schwer. http://www.smart-interactive.de

    Wie sieht Eure Meinung aus?
     
  2. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Natürlich! Das wurde ja auch von Webdesignern gemacht, die das viele Jahre gelernt haben und viele Jahre aktiv arbeiten. Das schaffst Du nicht mit kostenlosen heruntergeladen Homepage-Vorlagen.
    Trotzdem kann man solche Programme nutzen, um sich die Vorlagen anzusehen und zu versuche, etwas Ähnliches zu kreieren.
    Es brauch Zeit, Geduld und Spaß an der Arbeit. ;)
     
  3. #3 Alligator, 24.10.2013
    Alligator

    Alligator Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.10.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich muss ehrlich sagen das ich mich wohl noch in Geduld übern muss. Wenn ich irgendwie rumbastel und mir die Homepage nicht gefällt, oder die Änderung nicht klappt bin ich schnell frustriert und schmeiß die Sache dann hin... :mad:

    Zum einen geht es wohl um die Kenntnisse, aber auch um die Ausdauer, wenn man wirklich gute Pages machen möchte. Wobei ich denke das ich mich letzten Endes auch mehr zum Web-Designer als zum praktischen Programmierer eigne.
     
  4. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Also das ist OK. De Spruch "Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung" passt immer. Gerade bei solch diffizilen Arbeiten wie Websites erstellen, erfordert es wirklich Geduld und Gelassenheit. Es sitzt Dir doch niemand im Nacken, der ständig auf Fertigstellung drängt. Wenn Dir etwas nicht gefällt, dann lege es weg und schaue nach einer Ruhepause wieder drauf (oder speichere den Fortschritt öfter, wenn es Dir bis dahin gefällt).
    Es wird schon klappen :)
     
  5. #5 Alligator, 24.10.2013
    Alligator

    Alligator Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.10.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Das stimmt allerdings. Ich hab mir einmal den Kopf tagelang gegen ein Problem geschlagen bin nicht weitergekommen, habs weggelegt und nach dem Wochenende es nochmal probiert und dann in 10 Minuten ne Lösung gehabt. Da flucht man zweimal. Einmal wg. dem Problem und weil man so viele Tage an erster Stelle darauf verschwendet hat. :)
     
  6. #6 xandros, 24.10.2013
    Zuletzt bearbeitet: 24.10.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Die Seite ist ordentlich strukturiert, aber nicht mehr zeitgemaess......

    Verkleinere mal deinen Browser auf die Groesse eines Tablets oder gar Smartphones. Dann siehst du, dass die Seite eine starre Struktur verwendet und man bei kleinen Displays sehr viel Scrollen muss. (Das Menue rechts oben ist auf Smartphones bereits unlesbar ohne in die Seite zu zoomen!)
    Besser ist heutzutage ein Responsive Design, welches sich an die Displaygroesse anpasst und auf allen gaengigen Geraetetypen verwendet werden kann - unabhaengig von der Geraetegroesse.


    Ein ganz simples Beispiel fuer eine responsive Website: Simon Collison | Colly | The Celebrated Miscellany (nicht perfekt, da Platz verschwendet wird! Durch die Gestaltung und Farbgebung faellt das nur nicht auf.)
    Etwas umfangreicher und komplexer (bei der Planung bereits!) ist Web Designer Wall – Design Trends and Tutorials. (Hier mal bei Groessenaenderungen des Browserfensters die Menues beachten und was bei verschiedenen Breakpoints damit geschieht.)
    Und hier noch ein schoenes Beispiel dafuer, was man mit Menues machen kann, wenn der Displayplatz nicht ausreicht:
    http://mashable.com/ (typisches Off-Canvas-Beispiel, wenn die Seite auf Smartphonegroesse reduziert wird.)
    Es gibt keine Probleme, sondern Herausforderungen!
    Ein Problem in diesem Bereich waere eine Herausforderung, der man nicht gewachsen ist oder der man sich nicht stellen will.... (Ersteres kann man mit Geduld und Lernen beheben, Zweiteres sollte ein Indiz sein besser etwas Anderes zu tun.)
     
  7. #7 Blaxxun, 28.10.2013
    Blaxxun

    Blaxxun aka Noisy

    Dabei seit:
    06.11.2005
    Beiträge:
    6.171
    Zustimmungen:
    0
    Puh, bei kleinerem Fenster fehlen Menüeinträge, die sich erst wieder zeigen wenn man das Fenster größer macht. Obwohl genug Platz für die Einträge da ist. Das ist kein besonders gutes Beispiel.


    Du kannst dir mal Twitter Bootstrap (mit jQuery mobile) ansehen. Man muss sich etwas zurechtfinden dann kann man aber sehr gut und schnell einfache und komplexe Layouts zusammenstellen, die auch noch responsive sind.
     
  8. #8 xandros, 28.10.2013
    Zuletzt bearbeitet: 28.10.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Es ist sehr wohl ein gutes Beispiel fuer den Einsatz von Off-Canvas.
    Dass hier fuer unterschiedliche Geraetegroessen/Fenstergroessen unterschiedliche Menueinhalte angeboten werden, liegt im Ermessensbereich des Betreibers. (Alternativ betrachte dir die Seite von Microsoft, wo du mit einem enorm umfangreichen Menue in der PC-Version erschlagen wirst. Auch hier wird die Smartphone-Version auf die Platzverhaeltnisse angepasst, enthaelt aber dennoch alle notwendigen Links.)
    Man sieht bei mashable, dass der Betreiber sich darueber Gedanken gemacht hat, welche Inhalte auf Smartphones wichtig sind und welche weiteren Inhalte er bei groesseren Displays zusaetzlich anbietet.
    Was bei Smartphones nicht ueber das Menue direkt erreicht werden kann, ist dann aber ueber den Content erreichbar. Innerhalb des Textes (Content-First!) muss der User dann natuerlich die Moeglichkeit bekommen, sich ebenfalls zu den entsprechenden Informationen durchzugraben.

    Betrachtet man aber mal unabhaengig vom Inhalt nur die technische Realisierung des Menues, so ist Off-Canvas eine inzwischen sehr beliebte Methode, die sich auch bewaehrt hat. Und das nicht nur bei links ausserhalb des Sichtbereiches angeordneten Menues, sondern auch bei Topmenues, die dann von der Oberkante eingeschoben werden und auch bei Suchfunktionen, die bei kleinen Displays nur einen Button besitzen und nur bei Bedarf eingeblendet werden. Es gibt die unterschiedlichsten Anwendungsbeispiele fuer eine solche Technik....
     
  9. Jedoma

    Jedoma Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mhm, was haltet ihr hiervon? http://www.app-solut.com/
    Ich meine das ist perfekt für "Responsive Design". Abgesehen dass ich keine Ahnung habe, wie ich so etwas vergleichbares hinbekomme, halte ich die Seite für ein gutes Vorbild
     
  10. #10 xandros, 29.10.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    ... was ist daran responsive?

    Responsive Design passt sich fliessend jedem Browserfenster/Viewport an.
    Bei einer Fensterbreite von etwa 1000 Pixeln darf man anfangen zu scrollen anstatt dass die Elemente auf der Seite skaliert werden.
    Das ist ein statischer Rahmen, der bei Displays mit mehr als 1000 Pixeln Bildbreite einfach nur zentriert dargestellt wird und dadurch am linken und rechten Rand Freiraum bekommt.
    (Soll keine Kritik am Design oder gar der Optik an der Seite sein. Das bezieht sich rein auf die technische Umsetzung.)
    Wenn du z.B. Firefox verwendest, dann installiere dir mal das Addon Firebug.
    Oeffne eine Seite und druecke die Taste F12 (oder starte Firebug aus dem Menue heraus).
    In Firebug kannst du dir den HTML-Quelltext und die CSS-Auszeichnungen ansehen, der vom Server ausgeliefert wurde.
    Darueber kann man dann sehen, wie die Seite aufgebaut wurde.
     
Thema:

Webdesign Vorbildseite?

Die Seite wird geladen...

Webdesign Vorbildseite? - Ähnliche Themen

  1. JHDESIGN | Designagentur | Grafikdesign & Webdesign | BESTPREISGARANTIE!

    JHDESIGN | Designagentur | Grafikdesign & Webdesign | BESTPREISGARANTIE!: [IMG] [IMG] [IMG] Wir überzeugen bereits viele Kunden mit unseren Angeboten. Keine Stundenbezahlung, sondern ein bereits im Vorfeld...
  2. Brauche Hilfe beim Webdesign

    Brauche Hilfe beim Webdesign: Hallo, bin gerade bei der Entwicklung einer Website und bräuchte deshalb Hilfe bei dem Webdesign. Eine kompetente Agentur würde mir sehr helfen....
  3. Webdesigner

    Webdesigner: Hallo miteinander, kann mir jemand ein Webdesigner Programm empfehlen? Wichtig ist das 1 Seite Passwort geschützt ist und ich von keinem...
  4. Programmierer / Webdesigner gesucht - faire Vergütung!

    Programmierer / Webdesigner gesucht - faire Vergütung!: Guten Tag, zur Verstärkung unseres Teams bestehend aus einem Designer und einem Programmierer suchen wir einen Webdesigner & Programmierer....
  5. Webdesign aus Hannover

    Webdesign aus Hannover: Hallo Ihr Lieben, unsere Mediaagentur hat die folgende Seite zum Thema Webdesign in Hannover erstellt. was haltet Ihr von der folgenden Seite?...