Was soll ich nur tun?

Dieses Thema im Forum "Liebeskummer Forum / Herzschmerz" wurde erstellt von Crying Kitty, 24.09.2007.

  1. #1 Crying Kitty, 24.09.2007
    Crying Kitty

    Crying Kitty Guest

    Hallo,
    vielen Dank erstmal, dass Ihr Euch die Mühe macht, meinen Beitrag zu lesen...

    Mein Freund und ich sind seit 3 Jahren ein Paar. Wie in jeder Beziehung gab es Höhen und Tiefen, die Höhen überwogen aber. Unsere Liebe war/ist sehr innig und wir waren sehr glücklich...
    Vor 1/2 Jahr hatten wir bereits eine Phase, in der wir beide unabhängig voneinander ans Schlussmachen gedacht haben. Wieso, kann keiner von uns sagen. Vielleicht haben wir uns selbst getestet, ob wir den anderen noch so sehr lieben oder ob wir solch einen Schritt wagen könnten. Wie dem auch sei, es war totaler Quatsch und wir haben uns natürlich nicht getrennt. Irgendwann ging es dann von meiner Seite los, dass ich ihn nicht mehr an mich herangelassen habe. Auch emotional. Wenn er mich küssen wollte, gab´s meinerseits nur einen schnellen Kuss, wenn er einen Zungenkuss haben wollte, hab ich "schnell schnell" gemacht oder ihn ganz und gar abgewehrt. Und beim Sex war das auch so. Er kam immer an und ich hatte immer etwas anderes oder habe klipp und klar gesagt, dass ich nicht will. Er hat natürlich angefangen zu überlegen, ob es an ihm läge. Klar, das würde jeder... Ich kannte den Grund selbst nicht, konnte ihm also immer nur sagen, dass es definitiv nicht an ihm läge und ich ihn aber sehr liebe. Beides entsprach der Wahrheit. Doch durch meine Kühle, hat er sich immer mehr von mir entfernt. Jetzt war er 5 Wochen außerhalb bei seiner Familie. Nun ist er sich nicht mehr sicher. Frage ich ihn "Liebst Du mich?" antwortet er "Ich glaube schon...". Letzte Nacht haben wir etwa 3 Stunden gesprochen. Er meinte, er hat sich immer mehr von mir entfernt und wenn ich jetzt(!) mit ihm kuschel o.ä., dann würde er "nichts empfinden". Er hätte in den 5 Wochen wohl den Entschluss gefasst, sich zu trennen. Dieser Entschluss hätte ihm aber Schmerzen bereitet. Und die 5 Wochen hat er mich nicht vermisst. Aber was sollte er auch vermissen? Eine Freundin, die ihn abblockt und ihn dadurch kränkt? Wir haben aber gestern beschlossen, dass ich einfach wieder lernen muss, Zärtlichkeiten zu geben. Er meinte aber, er weiß nicht, ob er sich nicht schon zu weit entfernt hätte... Der Wendenpunkt gestern war aber jener, dass ich ihm zu verstehen gegeben habe, dass ich ihn voll und ganz verstehe und sehe, wo der Fehler bei mir lag. Außerdem wissen wir inzwischen auch, wieso ich so war. Da es aber nichts mit ihm zu tun hat, erkläre ich das hier jetzt nicht weiter. Er ist beinahe verzweifelt und meinte, ich hätte ein gutes "Timing", da es ja eigentlich schon fast zu spät ist/war. Natürlich kann er sich nicht von heute auf morgen ändern. Er möchte Zeit. Und wenn ich etwas gelernt habe, dann ist es, ihm diese auch zu gewähren. Wir sehen uns dennoch beinahe täglich. Ab und an kuschel ich mich an ihn und geb ihm Küsschen oder kraule seinen Arm. Er meinte, er muss jetzt erst wieder lernen, dass es sowas auch noch gibt... Ach und eine andere ist im Übrigen nicht im Spiel. Er hat wohl auch Angst vor der Zukunft, was heißt, er hat Angst vor dem Leben ohne mich. Einerseits merke ich, wie wichtig ich ihm bin. Er möchte auch kämpfen. Hat er gesagt. Andererseits habe ich jetzt natürlich täglich Angst, er kommt an und sagt, es würde nichts bringen...

    Was meint Ihr? Haben wir eine Chance? Sollten wir vielleicht mal ein paar Tage raus fahren um uns mal nur auf uns konzentrieren zu können? Wie seht Ihr die Sache als "Außenstehende"?

    Fakt ist, ich liebe ihn. Er ist die Liebe meines Lebens... Und ich war es auch einst für ihn... Ich hoffe, wir schaffen es und ich habe die Geduld...

    Danke nochmal. Bin auf Eure Antworten gespannt!

    LG Crying Kitty
     
  2. #2 Jogi864, 25.09.2007
    Jogi864

    Jogi864 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke als Aussenstehender kann man keine Vorhersage abgeben ob das noch funktioniert oder nicht. Du selber siehst die Situation ja recht klar. Und leider schreibst du nicht was zu deinem ablehnenden Verhalten geführt hat. Ich kann dir also nur mitteilen wie ich mich in so einer Situation verhalten würde. Diese Liebe wäre für mich gestorben. (Seine Antwort "Ich glaube schon" macht dies deutlich). Ob sie wieder neu entfacht werden kann, hängt ganz von deinem Verhalten ab. Es bleibt natürlich die Angst bei ihm, jederzeit erneut abgewiesen zu werden. Jeder Mensch sucht Sicherheit in der Partnerschaft. Diese ist für ihn nicht mehr da. Es wird lange brauchen - länger als ihr bisher zusammen seit - bis diese einigermaßen wieder hergestellt ist.
     
  3. #3 drachenblut, 25.09.2007
    drachenblut

    drachenblut Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.11.2006
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Was mich interessieren würde, ist seit Ihr jeden Tag zusammengewesen oder habt Ihr Euch auch weiterhin mit Euren Freunden getroffen?
     
  4. #4 Crying Kitty, 26.09.2007
    Crying Kitty

    Crying Kitty Guest

    Wir haben uns weiterhin mit unseren Freunden getroffen. Mal allein, mal zusammen. Im Übrigen wollte ich noch unser Alter ergänzen: Sind 23 und 24...
     
  5. #5 Crying Kitty, 26.09.2007
    Crying Kitty

    Crying Kitty Guest

    Was meinst Du denn, wie ich mich verhalten soll? Vor allem: Ist es besser, mehr oder weniger zu tun, als sei nichts (also fröhlich sein) oder soll ich ihm, auch wenn er es weiß, zeigen, wie traurig ich bin? Denn eigentlich sagt man, der andere fühlt sich in Deiner Gegenwart so, wie man sich selber fühlt und nimmt das quasi an.

    Heute fährt er mich zur OP und schläft anschließend auch bei mir. Im Übrige habe ich ihn gestern gefragt, was er sagen würde, wenn man ihn fragen würde, ob er eine Freundin hat. Seine Antwort war: "Das ist eine doofe Frage... Aber noch bist Du ja meine Freundin!"

    Leider leider muss ich sagen, dass ich nicht immer soviel fragen sollte und nicht alles totreden sollte. Im Moment ist er auch etwas angeschlagen, hat Magen-Darm-Probs und Kopfweh. Er sagt, alles wäre ihm zu viel. Vielleicht käme seine Einstellung gerade auch von seinem allgemeinen Wohlbefinden. Also, muss ich jetzt wohl erstmal abwarten, bis es ihm besser geht...
     
  6. #6 Jogi864, 26.09.2007
    Jogi864

    Jogi864 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Na, so wie es aussieht, liebt er dich noch. Das ist die gute Nachricht. Aber er sucht. Er sucht nach einer Erklärung was da passiert ist. Du weist ihn zurück und sagst aber nicht warum. Du sagst, du liebst ihn, hälst ihn aber auf Distanz. Versuch dir mal vorzustellen, was da in seinem Kopf abgeht. Er findet keine Erklärung. Irgendwann macht sich Resignation breit, und es tritt eine Art Lähmung ein. Alles ist im Nebel. Pflichten und Aufgaben werden noch erfüllt, aber mehr aus einer Routine heraus.
    Du solltest ihm sagen wie es dazu gekommen ist. Geh mal tief in dich hinein und übeleg dir mal was die Ursache(n) waren. Denn irgendwo müssen welche sein sonst wäre es nicht so gekommen.
    Und dann rede mit ihm. Sag ihm was die Ursachen waren und was ihr tun könnt das es nicht mehr passiert.
    Das wann: wenn es ihm gerade nicht so gut geht warte noch. Aber so in den nächsten 1 - 2 Wochen sollte es dann schon sein, denn die Gefahr besteht das er dich im Nebel verliert. Ansonsten verhalte dich ganz normal (also fröhlich sein!!). Denn alles was jetzt noch hinzu kommt würde ihn nur weiter entfernen.

    Viel Glück
    Jogi
     
  7. #7 Crying Kitty, 29.09.2007
    Crying Kitty

    Crying Kitty Guest

    tja, was soll ich sagen... habe heute erfahren (von ihm persönlich), dass er in den 5 wochen, in denen er bei seiner familie war und in seinem inneren schon mit mir schluss gemacht hat, 4 tage eine affaire hatte... mit einer gemeinsamen freundin. was mich am meisten schockt, ist das es mich nicht schockt! ich war unglaublich froh, dass er es mir erzählt hat. seine magen-darm-probs kamen wohl auch von daher. er sagt, es lag nicht an dem mädel, man hätte ihm jede auf den bauch binden können. es waren auch keine gefühle im spiel. er wollte nur nähe...
    er dachte, ich würde ihm eine szene machen. stand wohl schon 1/2 stunde vor meiner tür, ehe er klingelte. er dachte, ich würde toben und auf ihn eindreschen oder sonst was.... aber nix. ich habe ihm gesagt, dass ich ihn sogar verstehe. und das tue ich wirklich. er kann es sich selbst am wenigsten verzeihen. denn ausgerechnet ihm hätte man das nie zutrauen können. er ist von sich selbst geschockt. er hat dem mädel gesagt, dass es aber nichts für ihn bedeutet hat. und auch das glaube ich ihm. haben heute wieder lange geredet. man hat gemerkt, dass ihn das sehr belastet hat. deswegen waren ihm wahrscheinlich auch meine annäherungen zu unangenehm.... er hat immer gesagt, dass das doch verkehrte welt ist... ich müsste toben und schimpfen und stattdessen verstehe ich ihn. ich habe ihm gesagt, dass ich sicher getobt hätte, wären gefühle im spiel gewesen oder wenn ich es später vielleicht rausgefunden hätte. aber ich denke, er hat auch einfach bestätigung gesucht. ich weiß, dass sein verhalten scheiße war, aber ich liebe ihn zu sehr. und meine verzweiflung zur zeit macht mich deswegen auch nicht blind und ich sage die sachen auch nicht, um mir einen vorteil bei seiner entscheidung zu verschaffen. es ist einfach so. ich denke, er hat jetzt erstmal damit zu schaffen, es sich selbst zu verzeihen. er meinte auch, wenn wir schon vorher darüber geredet hätten und er nicht schon die hoffnung verloren hätte, wäre es nicht soweit gekommen. bei meinem ex habe ich "fremdgeknutscht". deswegen weiß ich, wie er sich fühlt. mein ex hat es mir verziehen, aber ICH hatte damit noch monate zu schaffen.
    ich hoffe, ihm geht es jetzt besser und er kann klarer denken, was ihn und mich angeht. denn bisher war da immer "diese sache", weshalb er sich nicht richtig gedanken machen konnte über uns. er lacht auch schon wieder mehr und er redet anders. ich denke, das war der erste riesen schritt, in eine vielleicht gemeinsame, gestärktere zukunft...
     
  8. #8 Crying Kitty, 30.09.2007
    Crying Kitty

    Crying Kitty Guest

    muss noch etwas verbessern: seine affaire oder besser - sein fremdgehen - war nur über einen tag, dafür aber halt öfters... sie waren beide betrunken... naja, das macht die sache auch nicht besser, aber irgendwie hätte es mich noch mehr verletzt, wenn es sich über einen längeren zeitraum hingezogen hätte... habe heute nacht nur 2 stunden geschlafen und in der zeit habe ich auch noch geträumt... von was, brauche ich hier sicher nicht zu sagen...
     
  9. #9 Jogi864, 02.10.2007
    Jogi864

    Jogi864 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Autsch... Man kann ja für alles im Leben eine Entschuldigung finden. Aber es gibt Grenzen. Und die müssen sein, sonst kann er ja alles mit dir machen. Bei mir hätte er diese Grenze mit der Fremdgehaktion überschritten. Letztlich ist es aber deine Sache wo du diese Grenzen hinstellst. Ihr seid seit drei Jahren ein Paar. Hättest du es - sagen wir mal vor drei Monaten - für möglich gehalten das er fremd geht? Und was wenn er wieder in so eine Situation kommt?
     
  10. #10 Crying Kitty, 02.10.2007
    Crying Kitty

    Crying Kitty Guest

    hmmm... vor drei monaten hätte ich es nicht für möglich gehalten... er selbst ist eigentlich auch einer von denen, der fremdgeher verurteilt und kein verständnid für sowas hat... eigentlich! deswegen ist er ja selbst so erschrocken und meinte, er kann es nicht verstehen, es würde ja gegen all seine prinzipien gehen! ich habe ihm auch nur verziehen, weil ich denke, dass er sich eventuell selbst dafür verantwortlich gemacht hat (attraktivität?), dass ich nicht mehr "anspringe" und so eventuell die bestätigung gesucht hat. außerdem hat er sich zu diesem zeitpunkt innerlich schon von mir getrennt. vielleicht habe ich ihm auch deswegen verziehen, weil ich jetzt sehe, wie er selbst unter seinem fehltritt leidet. er kann damit gar nicht umgehen und das macht ihm sehr zu schaffen. ich denke, er muss das jetzt erstmal verarbeiten... und er meinte ja auch, wenn wir vielleicht schon vorher gesprochen hätten und er dann gemerkt hätte, dass ich mich "besonnen" habe (ich nenn es jetzt einfach mal so), das es dann nie dazu gekommen wäre. er hatte einfach aufgegeben. magelnde kommunikation... ich will ihm nur zeigen, dass ich dennoch hinter ihm stehe und ihn liebe und ihm helfen will, dass er das überwindet. und ich glaube nicht, dass er es nochmal tun würde. da er sonst stets treu war (auch in alten beziehungen), muss er JETZT einfach nur lernen, sich selbst zu verzeihen... als ich fremdgeknutscht habe, habe ich es mir ja, wie gesagt, auch kaum verziehen... aber habe gelernt und würde es niiiiiiiiiiiiie wieder tun! und ich glaube, dass es auch bei ihm so sein wird...

    haben gestern viel zeit zusammen verbracht. waren essen und meine oma hat uns dann noch besucht. er "taut auf". vielleicht lernt er damit umzugehen, wenn alles so normal läuft wie möglich. dennoch ist er natürlich noch etwas neben der spur und sehr angespannt, aber er lacht schon wieder mehr. ich hoffe, die zeit wird es bringen!

    habe ihm ein päckchen im internet bestellt. wenn er es öffnet, dann schwebt ein mit helium gefüllter luftballon heraus, in herzform mit der aufschrift "i love u". und eine karte ist dabei, auf der ich nochmal betonte, dass wir das meistern werden. bin gespannt, wie er es findet! heute müsste das paket ankommen...
     
Thema:

Was soll ich nur tun?

Die Seite wird geladen...

Was soll ich nur tun? - Ähnliche Themen

  1. Sinn des Lebens und was tun

    Sinn des Lebens und was tun: Also erstmal, das soll jetzt keine Frage zum Thema Selbstmord sein, ich verspreche euch im vornherein, das ich mich nicht umbringen werde! Also,...
  2. User im Internet nimmt meinen Namen an und beleidigt andere! was soll ich tun?

    User im Internet nimmt meinen Namen an und beleidigt andere! was soll ich tun?: ich bin empört und weiß nicht weiter. diese person nimmt meinen namen an und sogar meinen avatar und gibt sich als mich aus.
  3. Problem mit Cybermobbing: was tun?

    Problem mit Cybermobbing: was tun?: Hey Leute, mal eine Frage: was kann man bei Cybermobbing tun? Unsere 12 jährige Tochter wird in letzter Zeit regelmäßig mit Mails, Nachrichten auf...
  4. Mikro nimmt jeden leisen Ton auf, was tun?

    Mikro nimmt jeden leisen Ton auf, was tun?: Hallo, Ich habe derzeit das Auna 900S Mikrofon. Doch wenn ich damit z.B. Skype hören die anderen jeden Tastendruck der Tastatur von mir sehr...
  5. Mozilla Fenster öffnet sich von allein was kann ich tun?

    Mozilla Fenster öffnet sich von allein was kann ich tun?: Hallöchen! :) ich habe mal vor längerer Zeit ein Program gedownloadet das sich PC Speed Maximizer nennt. Ich habe es aber wieder gelöscht doch...