Was machen mit Ubuntu?

Dieses Thema im Forum "Linux Probleme" wurde erstellt von Simur, 15.10.2013.

  1. Simur

    Simur Let's Player

    Dabei seit:
    13.01.2012
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Da mein Laptop eh kurz vor dem Exitus steht dachte ich mir: Mach da Linux drauf und gewöhn dich dran damit du irgendwann auf Windows verzichten kannst.
    Aber ich weiß ehrlich gesagt gar nicht was ich groß mit machen soll um sagen zu können: Ich kenn mich mit Ubuntu recht gut aus.
    Aktuell tu ich ja nicht wirklich mehr als surfen :-D
    Könnt ihr mir vielleicht irgendwelche Aktivitäten vorschlagen die mich etwas tiefer in Ubuntu bringen? Ich will jetzt nicht programmieren können oder so. Aber ich will mich zumindest besser damit auskennen als jetzt... Ich hoffe ihr versteht irgendwie was ich meine.
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 stockcarpilot, 15.10.2013
    stockcarpilot

    stockcarpilot
    Moderator

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    4.123
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    NRW
  4. Simur

    Simur Let's Player

    Dabei seit:
    13.01.2012
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab mal ne andere Ubuntu Wiki durchgesehen. Da stand allerdings nur Unterschiede zu Windows. Aber werde mal deine Seite durchforsten.
     
  5. #4 stockcarpilot, 15.10.2013
    stockcarpilot

    stockcarpilot
    Moderator

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    4.123
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    NRW
    Ich habe auch 4 Jahre Ubuntu benutzt. Allerdings nur so als Spielerei nebenbei. Das ist schon ein interessantes Thema mit Linux.
    Gut finde ich die automatische Aktualisierung aller installierten Programme. Aber da Linux nicht Windows ist, gibt es doch einige Unterschiede in die sich eingearbeitet werden muss.

    Portal
     
  6. Simur

    Simur Let's Player

    Dabei seit:
    13.01.2012
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Also ich muss halt echt sagen dass es einfach perfomanter auf dem ollen Notebook läuft als Win7 davor. Und gerade wenn man nicht viel macht ist es eigentlich auch einfach. Surfen und sowas ist ja sehr ähnlich zu Windows. Hinzu kommt dass man bei Linux auch etwas sichererer im Internet unterwegs ist.
    Bei Win7 hab ich mir halt doch ab und an Maleware oder sowas eingefangen obwohl ich recht vorsichtig bin.

    Werd es auf jeden Fall mal öfter nutzen. Beim Hauptrechner richt ich vielleicht ein Dual Boot ein. Durch die LP Produktion bin ich halt mehr oder weniger auf Windows angewiesen.
     
  7. #6 xandros, 16.10.2013
    Zuletzt bearbeitet: 16.10.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Das gibt es auch in Windows und bestimmt die Haelfte der User schimpft darueber bzw. deaktiviert das. Ich lasse mir weder von Windows noch von Linux vorschreiben, wann eine Aktualisierung durchgefuehrt wird. Sowas entscheide generell ich als Anwender selbst.
    Aha.... ob das wohl noch aus Zeiten stammt, bei denen man sich vor digitalem Ungeziefer relativ sicher fuehlen durfte? Vergiss das besser wieder. Wer heute beim Surfen im Internet nicht das Hirn einschaltet, ist auch mit Linux nicht sicher vor Schaedlingen.
    Das eigene Gehirn ist immer noch die erste Schutzfunktion. Erst danach kommt das OS und die darin vorgenommenen Einstellungen der Firewall sowie die Moeglichkeiten des verwendeten Benutzerkontos. (Wer mit Adminrechten arbeitet, ist leichtsinnig. Voellig egal welches Betriebssystem verwendet wird. Hier hat Linux nur schon ausfuehrlicher vorgesorgt und eine klarere Trennung zwischen root und Benutzer eingefuehrt als es unter Windows der Fall ist.)
    Dazu gehoert dann weniger die Verwendung der moeglichen Software auf Linux, sondern primaer das Erlernen des Umganges mit Linux selbst und das Handhaben der Systemeinstellungen. Wenn du weisst, wie du Gnome auf individuelle Beduerfnisse anpasst und auch die Aufloesungen veraenderst, wenn du die Logik der Verzeichnisstruktur und die Funktion der vielen Systemdateien verstanden hast, dann wirst du auch Vieles ueber Konsolenbefehle wissen und kennst dich mit dem System fuer Anwenderverhaeltnisse recht gut aus.
     
  8. fabste

    fabste Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.02.2010
    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    0
    mein erster GEdanke: gegen die Wand werfen... ist meine eigenen persöhnliche Meinung, und liebe Linuxer, steinigt mich bitte nicht ;)

    Linux ist eher richtung , ja wie soll man das sagen, eher für Hacker gedacht.... für den normalen Home & Businessbereich ist Linux eher unten durch. Fehlende Sicherheitslücken, ist mittlerweile auch anfällig gegen Windows, eher sogar noch mehr. Und jetzt kommen bestimmt welche und sagen 'Aber für Linux gibt es weniger Viren'
    Ja das stimmt, ABER wie viele Linuxrechner und Windowsrechner gibt es Weltweit? Wenn man es prozentual runterrechnet gibt es für Linux mehr Viren als für Windows!!!

    Linux ist halt eben opensource... man kann seeeehr viel anpassen, einstellen etc etc ... wenn man eben weiß wie es geht.
     
  9. #8 audacity363, 18.10.2013
    audacity363

    audacity363 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.09.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde jetzt sporadisch nicht sagen das es weniger Linux als Windowsrechner gibt. Ich habe noch nie ein Webserver im Internet(!!) gesehen der auf Windows basiert. Auch Downloadserver, usw. bassiert alles auf Linux und UNIX.

    Linux ist nicht für "Hacker" gedacht. Manche Dispros vll. aber Ubuntu Desktop ist für den Anwender. Linux allgemein ist schon lange nicht mehr nur eine Konsole.
    Hier im Betrieb setzen wir fast nur noch Linuxrechner ein, da diese einfach einfach zu bedienen, Ressourcensparend und einfach zu warten sind.
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 helidoc, 18.10.2013
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    ...das halte ich für absoluten Nonsens.

    Linux ist anfällig gegen WIndows? Kannst du das näher erklären?

    Auch dann nicht. Wenn man aber statt "Viren" das Wort "Sicherheitslücken" benutzt, könnte eher was draus werden - nachgezählt habe ich nun aber nicht, es ist auch schwer zu überschauen.


    Auch du hast bestimmt schon auf einen Webserver der unter Windows läuft zugegriffen - idR bekommt man als Seitenbesucher ja nicht unbedingt mit, auf welcher Plattform das läuft.

    Das stimmt so natürlich auch nicht.

    Aber ist es bei Windows, zumindest mit Bordmitteln, nicht "nur" das System? Vermutlich meinte stockcarpilot damit auch die ganzen (per Paketmanager) installierten Anwendungen, die man relativ einfach, gegebenenfalls sogar automatisch, aktuell halten kann.
     
  12. #10 MeanOuu, 12.11.2014
    MeanOuu

    MeanOuu Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.11.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hier hast du eine Webseite, die Linux-Grundlagen erklärt:

    linux deutsch
     
Thema: Was machen mit Ubuntu?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was machen mit ubuntu

Die Seite wird geladen...

Was machen mit Ubuntu? - Ähnliche Themen

  1. Ubuntu 14.04 einsteigen

    Ubuntu 14.04 einsteigen: Guten Tag. Nachdem mein StandPC, auf dem Win7 installiert ist, wieder mal seit 2 Wochen Probleme macht und mir das seit Jahren immer wieder...
  2. ubuntu 13.04-Installation

    ubuntu 13.04-Installation: Den XP-Rechner mit der Original-CD gestartet. Geht auch und die Installation beginnt. Wenn die "laufenden Punkte" enden kommt ein weißer...
  3. Linux Server (Ubuntu) als public FTP?

    Linux Server (Ubuntu) als public FTP?: Hallo, ich habe vor, mir einen FTP serrver, vorrangig mit Ubuntu Server, zu erstellen. Google spuckte zwar einiges aus, allerdings möchte ich,...
  4. Ubuntu mit zwei Bildschirmen

    Ubuntu mit zwei Bildschirmen: Guten Tag, Ich habe im Keller noch ein Dell Latitude D610 + Docking Station gefunden. Nur ist das Problem, dass das Display einen fetten Riss...
  5. Ubuntu / Apache / Samba

    Ubuntu / Apache / Samba: Guten Tag, ich habe hier leichte Verständigungsprobleme. Ich will einen Webserver einrichten mit Freigabe durch Samba. Ich habe eine ganz normale...