Was kann da das Problem sein?

Dieses Thema im Forum "Hardware Probleme" wurde erstellt von rico23, 14.08.2006.

  1. rico23

    rico23 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen allerseits!

    Ich frage mich ob hier jemand zumindest in die Richtung der Lösung wird zeigen können. Ich habe nun schon ein paar beiträge in einigen Foren gelesen, aber ich hab nichts gefunden mit dem ich mich indentifizieren könnte...

    Backgroundinfo:
    Ich habe mir für einen neuen Rechner die Einzelteile im Internet bestellt:

    Athlon64 3800+
    Asus m2npv-vm MB
    Arctic Alpine 64
    2x Kingston HyperX cl4 (zusammen 1GB)
    WD Raptor 74GB HDD (SATA)
    Asus Asus EN7600GT 2DHT

    klein aber fein, in einem microATX Gehäuse mit noname 350 W Netzteil verpackt. Das letzte Mal dass ich ein Desktoprechner zusammengeschraubt hab ist schon bestimmt 5-6 Jahre her, aber ich dachte, es würde alles klar gehen. Leider ist dem aber nicht so.

    Das Problem:
    Ich kriege Windows darauf nicht installiert. Erst hatte ich ständig Lesefehler von der Installations-cd, immer an verschiedenen Stellen. Habe daraufhin statt dem DVD-ROM laufwerk im Gehäuse meinen externen DVD-brenner angeschlossen und das DVD-ROM vom Netzteil getrennt. Die Fehler gingen weg, aber Windows fing nun an jedes mal nach der Hardwareerkennung einen Bluescreen zu zeigen: "Windows wurde runtergefahren um den Computer nicht zu beschätigen" oder sowas ähnliches, "falls das Problem weiter auftritt, bla bla" (Ich denke mal, einige von euch kennen diesen Bildschirm und was da genau steht ist nicht von Bedeutung. Falls doch, liefer ich gerne die Details nach).
    Ich komme also nicht weiter. Hin und wieder zeigt auch die Grafikkarte statt dem Asus Startbildschirm nach dem Einschalten wirre Linien an.

    Die Frage:
    Was kann das sein? Die Komponenten sind alle neu. Natürlich könnte eine von ihnen kaputt sein, aber ich habe keine Möglichkeit, alles zu durchzutauschen. Außerdem werden Speicher und CPU im Bios erkannt, genauso auch HDD und DVD-ROM Laufwerk. Heute abend versuche ich Windows auf eine andere Festplatte (IDE) zu installieren.
    Ich vermute aber irgendwie dass es das Netzteil ist. Es liefert auf 12V bei "maximal" 14A aber bei "peak" 15A. Laut MB-Anleitung sollte das Netzteil bei 12V mindestens 15A liefern und die meisten Markennetzteile liegen auch bei über 20A bei 12V. Was hat es überhaupt mit diesen "peak" und "maximum" Bezeichnungen auf sich?
    Oder hat jemand eine andere Idee? Und wo wir schon dabei sind: hat jemand eine Kaufempfehlung für ein kleines Netzteil (microATX) um die 400W?

    Für alle Antworten bin ich euch sehr dankbar!

    Grüße,
    Rico
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 freakdog, 14.08.2006
    freakdog

    freakdog Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hast du deine Graka auch mit Strom versorgt. Wenn nicht könnte das die Ursache sein das der PC nicht ordnungsgemäß läuft. Wenn es das nicht sein sollte dann würde ich auf das Netzteil tippen. Denn 350W für dieses System ist etwas mager nehme ich an.
     
  4. rico23

    rico23 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Wird die nicht über den PCIe Port mit Strom versorgt? Ich bin grad bei der Arbeit und kann nicht nachschauen, aber wenn ich so das Bild bei
    http://de.asus.com/products4.aspx?l1=2&l2=6&l3=0&model=1078&modelmenu=1
    angucke, sehe ich da nix wo man Kabel reinstecken könnte...
    Der Lüfter auf der GraKa lief auch, soweit ich mich erinnern kann. Ich tippe ja selbst auch auf das Netzteil, aber ein entsprechend kleinen Erastz zu finden wird kompliziert sein...

    Gruß,
    Chris
     
  5. #4 freakdog, 14.08.2006
    freakdog

    freakdog Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hmm...also wenn da kein Anschluss ist dann wird er auch nicht von Nöten sein.
    An deiner Stelle würde ich dann mal im Internet nach neuen Netzteilen suchen. Vielleicht auf www.e-bug.de oder www.mindfactory.de. Viel Glück!
     
  6. rico23

    rico23 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Links. Leider kann ich da nichts entdecken was sich auch in dieses winzige Gehäuse verbauen lassen würde. Ich werd doch wohl nicht der einzige gewesen sein, dem ein ATX-Gehäuse zu groß und ein Barebone zu teuer war und der sich an mATX versucht hat! Da muss es doch noch Leute geben die ein gutes Netzteil für mATX-Gehäuse kennen... Anybody?

    Rico
     
  7. TheGTI

    TheGTI Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.08.2006
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Also ich würde auf den Speicher tippen! Hört sich ganz stark nach Speicher an!

    Aber bitte mach entweder maln Bild von dem Bluescreen oder Poste hier unten mal den Fehlercode !

    Gruß, Chris
     
  8. rico23

    rico23 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hmm. Ich wünschte es wäre so, denn ein anderes mATX-Netzteil zu finden wird schwierig sein. Ich werde heute abend mal detailierter den Fehler beschreiben.
    Meinst du denn der Speicher ist kaputt oder hab ich da tatsächlich was bei der Konfiguration nicht beachtet? Hab ihn nur reingesteckt. Sollte ich vielleicht mal höhere Latenzen einstellen? Kann das daran liegen? Er wird ja im BIOS erkannt und als "OK" bezeichnet.

    Naja, wie gesagt, ich werde mal heute abend mehr Infos liefern.

    Danke für eure Antworten. Nett, dass ihr euch Zeit genommen habt.

    Rico
     
  9. rico23

    rico23 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    So, ein kleines Update der Situation:
    Hab heute flugs ein neues Netzteil rangeschafft, mit dem Ergebnis, dass ich jetzt sagen kann: "Am Netzteil lag's nicht." Die Installation hängt wieder gleich nach der Hardwareerkennung. Der dazugehörige Bluescreen sagt folgendes:

    "Es wurde ein Problem festgestellt. Windows wurde heruntergefahren damit der Computer nicht beschädigt wird."

    und so weiter und so weiter, überprüfen sie den Computer auf Viren (die Platte ist momentan noch komplett leer), usw und dann noch die technische Information: *** STOP: 0x0000007B usw usw usw.

    Was mir aber auffiel: Der Bluescreen kommt kurz nachdem die Raptor HDD sich erstmals länger am Stück zu Wort meldet. Da es nicht das Netzteil sein kann (s.o.) und bei defektem RAM oder CPU eher gleich ein Hänger kommen würde, nehme ich grad an dass es die HDD ist.

    Ich will jetzt auch mal probeweise meine externe HDD einbauen, aber, wie es immer so ist mit Computern, Partitionmagic 8 sagt mir dass die externe HDD mit einer anderen "drive geometry" erstellt wurde und dass man schleunigst Daten sichern sollte (100GB) und dann neu formatieren. Es ist zum Mäusemelken. Hab schon nach diesem Fehler gegoogelt, aber nirgendwo etwas Brauchbares gelesen.

    Naja, ich werde mal posten wenn ich weiter gekommen bin. Vielleicht lernen am Ende alle eine wichtige Lektion :)

    Rico
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. rico23

    rico23 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Und nocheinmal ein Update: mit meiner externen Festplatte dran kriege ich an derselben Stelle einen Hänger. Es sieht also nun so aus als ob es weder Festplatte noch Netzteil sein könnten. Sollte es tatsächlich der Speicher sein, was könnte man dann tun ohne gleich neue Module kaufen zu müssen?

    Rico
     
  12. #10 v200007, 16.08.2006
    v200007

    v200007 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    WD Raptor 74 GB (10.000 U/min)

    Moin Moin,

    Beim Suchen nach einer Lösung für mein Problem bin ich zufällig auf diesen Thread hier gestoßen.

    Da mein XP nicht mehr korrekt arbeitet, will ich es neu installieren.

    Mein Rechenknecht ist mit einer WD Raptor 74 GB ausgestattet.

    Bei der Installation von Win XP (vor 2 Jahren) war es erforderlich, zu Beginn der Installation einen SCSI/RAID Controller (Software) per Diskette zu installieren.

    Leider kann ich mich nicht mehr erinnern, wo ich den Treiber her hatte, und wie die Installation genau zu erfolgen hat.

    Frage:

    Wo finde ich den entsprechenden Treiber? Auf der HP von WD habe ich nix gefunden. Oder befindet er sich auf der Win Installations-CD?

    Wie installiere ich den Treiber?

    Danke im voraus.
     
Thema:

Was kann da das Problem sein?

Die Seite wird geladen...

Was kann da das Problem sein? - Ähnliche Themen

  1. WLan Problem

    WLan Problem: Hallo, habe ein kleines Problem mit meinem Netzwerk zu Hause. Zur Info: Internetanschluß ist nen 16.000er von ALice/O2. (Bitte nichts sagen,...
  2. Ein Problem mit Bluetooth

    Ein Problem mit Bluetooth: Hallo, ich habe exakt das Bliuetoothmodul, das in diesem Video gezeigt ist: [MEDIA] bin aber der Meinung, dass das bereits geflasht ist, denn...
  3. Domänencontroller Problem

    Domänencontroller Problem: Bekomme neuerdings immer eine Fehlermeldung in der Ereignisanzeige angezeigt: Software_Protection_Platform_Service Lizenzerwerb-Fehlerdetails....
  4. Windows Server 2012R2 Problem

    Windows Server 2012R2 Problem: Moin, wir haben das Problem, das bei Aufforderung das Benutzerpasswort zu ändern in der Windowsumgebung, die Fehlermeldung: "Das System hat...
  5. Problem mit Sims 2

    Problem mit Sims 2: Hey ich habe Sims 2 auf meinem Laptop installiert, ist schon länger her. Ich habe verschiedene Erweiterungspacks gekauft und installiert habe fast...