Waermeleitpaste?!?! Hilfe

Diskutiere Waermeleitpaste?!?! Hilfe im Hardware Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; HI. Ich habe vor uasm alten K7S5A und nem AMD Athlon 1400+ nene rechner zu machen. Kuehler und Luefter hab ich. Is da diese Waermeleitpaste...

  1. ynk

    ynk Benutzer

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    HI.
    Ich habe vor uasm alten K7S5A und nem AMD Athlon 1400+ nene rechner zu machen. Kuehler und Luefter hab ich. Is da diese Waermeleitpaste unbeding notwendig?
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Eldero

    Eldero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Die ist Notwendig, da sonst die Wäreme vom CPU nicht weggeleitet wird und die CPU brennt sonst durch und ist kaputt.
     
  4. #3 geloescht123, 03.10.2006
    geloescht123

    geloescht123 Guest

    Aber hier gilt: Weniger ist mehr!

    Nimm bloß nicht zu viel! Sonst schwitzt sich dein Prozessor zu Tode.
     
  5. #4 Hagbart, 03.10.2006
    Hagbart

    Hagbart Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.08.2006
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    0
    Du kannst auch Wärmeleitpads nehmen, die werden einfach auf den Chip geklebt und erfüllen den gleichen Zweck wie Wärmeleitpaste nur einfacher anzuwenden.
     
  6. #5 Morpheus1805, 03.10.2006
    Morpheus1805

    Morpheus1805 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    3.499
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Naja, Wärmeleitpads sind in der Anwendnung zwar einfacher, aber in keinem Falle so effektiv wie Paste!

    Bei Sockel A Prozessoren genügt ein winziger Tropfen, den du mit einem nicht fusselnden Gegenstand dünn auf dem Kern (DIE) verteilst, so dass die Fläche in etwa papierdick mit WP versorgt ist! Auf keinen Fall darf Paste beim Andrücken des Kühlers übertreten!!!

    Vorher solltest du den Kühler und den Kern mit einem weichen nicht fusselnden Tuch reinigen um ihn von Fett, Staub und Schmutz zu befreien! Verwende dazu am besten Isopropanol!

    Gruß Morpheus
     
  7. #6 acidbourn, 04.10.2006
    acidbourn

    acidbourn Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    1.276
    Zustimmungen:
    0
    hi ich weiss gehört vieleicht nicht hir rein aber wollte deswegen kein neues
    thema auf machen.

    ich steigen bal auf wasserkühlung um und wollte mal frage welche kühlpaste empfehlt ihr mir?
    hatte die ganze zeit immer so eine von askim.
    die ist besser als die arktic silver 5
    aber wollte nun mal was anderes probieren falls jemand ne bessere kennt.

    habe irgend wie mal in einem anderen forum gelesen das jemand flüssig metal hatte gibt es sowas?
    kann mir einer sagen wo ich die her bekomme?
     
  8. #7 Morpheus1805, 04.10.2006
    Morpheus1805

    Morpheus1805 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    3.499
    Zustimmungen:
    0
    Moin Acid!

    Du meinst sicherhlich die Liquid Pro von Coollaboratory!

    Vor der Anwendung solltest du dich ein wenig über sie informieren!

    Ein sehr gutes Produkt!

    Gruß Morpheus
     
  9. #8 acidbourn, 04.10.2006
    acidbourn

    acidbourn Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    1.276
    Zustimmungen:
    0
    hi
    ja genau die meine ich ist die sehr gut? hast du erfahrung mit ihr
    8€ sind ja nicht viel es gibt teurere.
     
  10. #9 Morpheus1805, 04.10.2006
    Morpheus1805

    Morpheus1805 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    3.499
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Wiegesagt, ein sehr gutes Produkt, aber es ist nichts für Anfänger!

    Wie du im Bericht sicher schon gelesen hast, darf sie nicht in Verbindung mit Aluminium eingesetzt werden!!!!!

    Man muss beim Verwenden von Liquid Pro sehr vorsichtig sein und sie darf nur sehr dünn aufgetragen werden!Man muss also schon mit Gefühl dosieren, denn viel zuviel bedeutet den Prozessortod!

    Wenn du z.B. mit einem Wattestäbchen arbeitest und dieses dir herunterfällt und auf einem Bauteil deines Mainboards landet, dann besteht Kurzschlussgefahr, also Lebensgefahr für dich und dein Mainboard! Man muss also sehr umsichtig damit umgehen!

    Was auch sehr nervig ist, ist das entfernen von Liquid Pro, das Zeug wird verdammt hart und man muss es abpolieren bzw. schleifen, was wiederum auch nicht ungefährlich für den Prozzi ist!

    Das Handling ist also das einzige Manko, aber ansonsten ein geiles Zeug!

    Wenn du nicht in naher Zukunft dein Prozzi etc. wechseln willst, ist es durchaus zu empfehlen!

    Gruß Morpheus
     
  11. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  12. #10 acidbourn, 04.10.2006
    acidbourn

    acidbourn Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    1.276
    Zustimmungen:
    0
    hi
    ok ich möchte zwar meinen prozzi noch ne weile behalten aber das ist mir persönlich zu riskannt also werde ich mir wohl wider die holen die ich hatte die war eigentlich auch sehr gut.
    danke für deine andwort und hilfe.
     
  13. #11 Morpheus1805, 05.10.2006
    Morpheus1805

    Morpheus1805 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    3.499
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Jedem selber überlassen! Ansonsten empfehle ich dir Arctic Siler V oder Nanotherm PCM+!

    Vom Preisleistungsverhältnis ist die Liquid Pro natürlich unschlagbar, aber in der Handhabung eher für erfahrene Anwender!

    Aber, wenn du dir ne Wakü einbauen kannst und dein Rechner danach nicht abraucht, dann sollte die Liquid Pro eigentlich kein Problem für dich sein!

    Man muss halt vorsichtig sein und ein paar Dinge beachten, ähnlich wie bei einem Biosflash! Wenn man die Grundregeln einhält kann absolut nichts passieren!

    Der einzige Nachteil ist wiegesagt das entfernen von Liquidpro, ist halt mit ein wenig Arbeit verbunden, aber in der Effektivität ist sie unschlagbar!

    Gruß Morpheus
     
Thema: Waermeleitpaste?!?! Hilfe
Die Seite wird geladen...

Waermeleitpaste?!?! Hilfe - Ähnliche Themen

  1. Hilfe für das Elektronikgeschäft

    Hilfe für das Elektronikgeschäft: Hallo Zusammen, ich würde mich gerne ein wenig über SEO informieren.. das was mir die suchmaschine bis jetzt ausgespucht hat war mir viel zu...
  2. WINDOWS 8.1 und Plitzi werden keine Freunde :/ HILFE

    WINDOWS 8.1 und Plitzi werden keine Freunde :/ HILFE: Hallo liebe Leute, Ich habe seit ein paar Tagen ein Acer Aspire E 17 und habe Windows 8.1 installiert. Seitdem kann ich meinen Laptop nicht mehr...
  3. Gamer PC Zusammenstellung. Hilfe und Rat !??!?!

    Gamer PC Zusammenstellung. Hilfe und Rat !??!?!: Guten Tag Leute, ich bräuchte mal eure Hilfe und zwar habe ich mir einen Rechner Zusammengestellt und wollte mal eure meinung höhren. Habe mal...
  4. Hilfe! Überfordert!

    Hilfe! Überfordert!: Hallo zusammen, Ich habe ein Problem, bei dem ich noch nicht mal sicher weiß, ob es sich um ein Software- oder Hardware-Problem handelt (also...
  5. Neuling braucht Hilfe bei Grafikkarte, Bluescreen/Absturz und Internet Baustellen

    Neuling braucht Hilfe bei Grafikkarte, Bluescreen/Absturz und Internet Baustellen: Hallo. Ich bin relativer Neuling in der Materie Hardware/Software... Vor wenigen Jahren ging meine Festplatte hinüber - warum auch immer... Ich...