W-Lan Signalstärke erhöhen?

Diskutiere W-Lan Signalstärke erhöhen? im Netzwerkprobleme & Internetprobleme Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo, ich habe ein Problem mit meinem Wireless Lan Netzwerk. Früherer Zustand: Router Netgear 614 Im PC Netgear PCI Steckkarte 311 Im Notebook...

  1. #1 Jester68, 22.07.2007
    Jester68

    Jester68 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.07.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe ein Problem mit meinem Wireless Lan Netzwerk.

    Früherer Zustand:

    Router Netgear 614
    Im PC Netgear PCI Steckkarte 311
    Im Notebook integriertes W-Lan

    Signalstärke auf beiden Geräten hervorragend.

    Nun stehen die beiden Geräte im gleichen Haus.Allerdings befinden sich 2 Wohnungen dazwischen.

    Resultat...Signalstärke überhaupt nicht vorhanden.

    Die Geräte finden etliche Acces Points im Umkreis.Nur nicht das eigene.

    Eine stärkere Antenne an der PCI Steckkarte brachte keinen Erfolg.Auch eine angeblich stärkere Steckkarte von Netgear nicht.

    Nun meine Frage.Gibt es Möglichkeiten die Signalstärke zu erhöhen? Oder gibt es Hardware die einfach stärker sendet? Oder eine andere Lösung?

    Ich bin für jeden Rat sehr sehr dankbar.

    MrfG

    Andreas
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Lotus

    Lotus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    2.428
    Zustimmungen:
    0
    in der pcwelt stand das es nun neue router gebe die ein viel staerkeres signal aussenden! ob das nun die wahrheit ist bzw obs für dich hilfreich is kann ich dir nich wirklich sagen, da ich diese router selber nicht ausgetestet habe! wenn du möchtest finde ich für dich heraus welche router und wie sie heissen!
     
  4. #3 Jester68, 22.07.2007
    Jester68

    Jester68 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.07.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ja vielen Dank das wäre prima :)

    Gruß Andreas
     
  5. Lotus

    Lotus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    2.428
    Zustimmungen:
    0
  6. #5 helidoc, 22.07.2007
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Ich würde an den Router eine andere Antenne anschliessen. Allerdings sollte man beim Netgear dann schon ein "Bastler" sein. Bei vielen Routern lässt sich eine andere Antenne sehr einfach anschliessen, indem man die Orginalantenne abschraubt. Beim Netgear 614 geht dies wohl nicht (zumindest nicht bei den Modellen die ich bisher gesehen habe). Du müsstest das Ding also aufschrauben und die Antenne an die miniPCI-Karte direkt anschliessen. Welchen Adapter man dazu am besten benutzt, findest du zB hier. Dort findest du auch Links zum Thema...

    Bei einigen Routern/APs kann man die Sendeleistung auch mittels alternativer Firmware erhöhen.

    Man sollte aber immer die maximal erlaubte Sendeleistung des jeweiligen Landes beachten...
     
  7. #6 Jester68, 22.07.2007
    Jester68

    Jester68 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.07.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi Lotus,

    vielen Dank für Deine Mühe.Leider müsste ich auf der Site ein Abo abschliessen um den Test zu lesen.Ich werde dann mal weiter stöbern.

    Gruss Andreas
     
  8. #7 Jester68, 22.07.2007
    Jester68

    Jester68 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.07.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Helidoc,

    vielen Dank für Deine Tips.Du hast vollkommen recht.Bei meinem Router lässt sich die Antenne nicht abschrauben.Ans aufschrauben habe ich nicht gedacht.Vielleicht wäre der nächste Schritt auch am Router eine verstärkte Antenne anzuschliessen.Wenn das nicht reicht versuche ich mal,der Werbung nach,stärkere Geräte auszuprobieren.Das tolle bei Atelco und Conrad ist,man kann die Geräte zurückgeben wenn es nicht klappt.Das nenne ich einen super Servive.Mal schauen wie es weitergeht... :)

    Bin natürlich für jeden weiteren Tip sehr dankbar :rolleyes:

    Gruss Andreas
     
  9. Lotus

    Lotus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    2.428
    Zustimmungen:
    0
    oh.. das tut mir leid mit dem abo, allerdings müsstest du doch auf der site erfahren haben wie die router heissen! vllt ein kleinwenig googlen dann findet man auch was?
     
  10. #9 xandros, 22.07.2007
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.166
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    wie sind denn derzeit die Antennen ausgerichtet? (anders ausgedrückt: in welche Richtung zeigen sie..)
     
  11. #10 Jester68, 23.07.2007
    Jester68

    Jester68 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.07.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    HI,

    heute habe ich eine Odyssee hinter mir. :rolleyes:

    Ich bin nach Atelco und habe mir die schnellsten und besten und reichweitenstärsten geräte von D-Link geholt.Router und USB Stick fürs Notebook.

    Laut Werbung : 100m und bla bla bla


    Steht der Laptop neben demRouter...selbstverständlich 100% Signalstärke.

    Am Zielort...keine 20m entfernt.OK 2 wohnungen dazwischen.

    Aber was macht jemand mit einer 200qm Wohnung?????!!!!!

    Maximal 5% Signalstärke....

    Jetzt weiss ich wirklich nicht mehr weiter :(

    Vielen dank für eure tips!!!!

    Gruss Andreas


    PS: Wegen der Ausrichtung der Antennen....auf der Fensterbank wurden es sage und schreibe 20% und da war fast Sichtkontakt.Das Gerät hat 3!!! Antennen....
     
  12. #11 xandros, 24.07.2007
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.166
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    ich wollte nicht wirklich wissen, wo die Antennen stehen, sondern wie sie ausgerichtet sind.

    wenn du über mehrere Etagen gehen willst, müssen die Antennen dafür horizontal ausgerichtet sein, solange alles auf einer Etage liegt, vertikal!

    Die Antennen sind Rundstrahler und strahlen (mal extrem dargestellt) im 90Grad -Winkel zum Antennenstab ab. Der Empfänger muss sich in diesem Bereich aufhalten, damit er einen gescheiten Empfang hat.

    hab das mal als kleines Schaubild zur Verdeutlichung angehängt.
     
  13. #12 Jester68, 25.07.2007
    Jester68

    Jester68 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.07.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Die Entfernung war etwa eine etage höher und zwei wohnungen dazwischen.natürlich habe ich auch in aller verzweifelung die antennen in alle richtungen bewegt...

    aber wie demauch sei...

    man gibt viel geld aus....und bekommt gesagt man soll einen access point dazwischen setzen...

    die angegebenen reichweiten sind nicht realistisch.... :p

    Gruss Andreas


    Vielen Dank Xandros für Deine Mühe :)
     
  14. #13 helidoc, 25.07.2007
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Der dann wohl als Repeater betrieben wird... Den muss man dann aber auch irgendwo platzieren, hat ein weiteres Gerät das Strom frisst und versorgt noch mehr Nachbarn mit WLAN...

    Ich halte die Sache mit der externen Antenne für die brauchbarste in Bezug auf Kosten/Nutzen. Ich selbst benutze einen (modifizierten) Linksys WAP54G Accesspoint (als Accesspoint an meinem Router, nicht als Repeater) mit einer gerichteten Antenne. Somit decke ich den Bereich meines Gartens ab, in dem ich mein Notebook auch nutze, und nicht den Garten des Nachbarn - somit erhöht man auch die Sicherheit...
     
  15. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  16. #14 Skitchy, 01.08.2007
    Skitchy

    Skitchy Benutzer

    Dabei seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, hab da ein ähnliches Problem. Haben ein 3-stöckiges Haus, im 1. Stock sitzt der Router, alle Geräte laufen über WLAN, ausser ein Imac, der über Steckdosennetzwerk läuft. Im 1.Stock und im Hof super Empfang, nur oben im 2. wo mein Bruder und ich unser Domizil haben eher schlecht. Nun hab ich noch ne Fritzbox mit WLAN (Typ weiss ich jetzt nicht genau, gabs vor 2 Jahren bei 1und1 dazu) zur Verfügung. Meine Frage: Ist es möglich, die im 2. Stock anzubringen und die Signale vom 1. Stock dadurch zu verstärken? Bzw. die Fritzboxen über LAN-Kabel zu verbinden?
     
  17. #15 xandros, 01.08.2007
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.166
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Ja. Bei älteren Boxen kannst du ggfs. sogar ein paar weitere Funktionen durch ein Firmware-Update bekommen. Ein Bekannter hat mit zwei Fritz!Boxen die Verbindung vom 2. Obergeschoss zu seinem Büro im Keller hergestellt. Die beiden laufen dabei über LAN-Kabel, da kein Funksignal im Keller mehr ankommt.

    Box1 hängt dann am DSL-Anschluss. Box2 (WAN-Port) wird mit Box1 (LAN-Port) verbunden.

    Beispieleinstellungen der Boxen

    Box1:
    WAN-Port IP automatisch beziehen.
    LAN z.B. 192.168.1.1/255.255.255.0 (DHCP kann für die Geräte im unteren Hausteil aktiviert sein. IP-Pool z.B. 192.168.1.10-192.168.1.20)

    Box2:
    WAN-Port IP statisch 192.168.1.2/255.255.255.0 GateWay 192.168.1.1
    Lan z.B. 192.168.2.1 (DHCP kann für die Geräte im oberen Hausteil aktiviert sein. IP-Pool z.B. 192.168.2.10-192.168.2.20)

    Du hast somit zwei Teilnetze, die über die Box2 verbunden werden. Box1 dient weiterhin als Verbindungsglied ins Internet.

    In Box2 wird das Modem nicht benötigt. Evtl. lässt sie sich sogar nach Firmwareupdate auf Repeater/Access-Point Betrieb umstellen.
     
Thema: W-Lan Signalstärke erhöhen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. internet signalstärke verbessern

    ,
  2. signalstärke vom laptop verbessern

    ,
  3. kann man die signalstärke am laptop verbessern?

    ,
  4. laptop signalstärke verbessern,
  5. über netzwerkeinstellungen signalstärke verbessern,
  6. wie signalstärke beim laptop erhöhen,
  7. signalstärke von wlan zu laptop verbessern,
  8. wie kann ich die signalstärke vom laptop verstärken,
  9. erlaubte wlanstärke,
  10. signalstärke internet erhöhen,
  11. wlan stärke steigern
Die Seite wird geladen...

W-Lan Signalstärke erhöhen? - Ähnliche Themen

  1. LAN verliert Internetzugriff bei großen Downloads

    LAN verliert Internetzugriff bei großen Downloads: Moin Leute, ich habe seit längerer Zeit ein Netzwerkproblem bei meinem Computer, und zwar verliert mein PC (Windows 7) den Internetzugriff,...
  2. W-Lan Stick funktioniert nach Update nicht mehr

    W-Lan Stick funktioniert nach Update nicht mehr: Hallo! Ich hab jetzt nach langem Warten endlich das Update auf Win10 gemacht, weil ich durch die regelmäßige Meldung ja quasi genötigt wurde......
  3. LAN Problem

    LAN Problem: Hallo, und zwar Fritzbox (Port 1Gbit) unten im Keller, über Switch -> Steckdose -> PC (1) Keine Netzwerkverbindung Fritzbox (Port 100Mbit)...
  4. Broadcom 802.11 wirless lan app funktioniert nicht, win 10

    Broadcom 802.11 wirless lan app funktioniert nicht, win 10: Hallo zusammen, seit ein paar Tagen, nach einem Update erscheint immer die Meldung, dass og App nicht ausgeführt werden kann. Der PC läuft...
  5. OriginalCD für W XP dringend gesucht

    OriginalCD für W XP dringend gesucht: Hallo, ich suche für mein Tablet eine OriginalCD für Windows XP, weil ich offenbar nur damit hochfahren kann. Ich bitte um Angebote mit...