W-LAN Router lässt sich nicht konfigurieren

Dieses Thema im Forum "Netzwerkprobleme & Internetprobleme" wurde erstellt von Chianti1104, 16.12.2011.

  1. #1 Chianti1104, 16.12.2011
    Chianti1104

    Chianti1104 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Forengemeinde,

    bin neu hier und hoffe ein wenig Hilfe zu bekommen.

    Habe mir gestern einen W-LAN Router der Firma Sitecom (Modell 150N X1 WLR-1000) gekauft und bin so langsam am verzweifeln mit dem Ding. Habe versucht, über den Assistenten den Router einzurichten und meine Zugangsdaten (Anbieter ist T-Online) den Anweisungen entsprechend eingetragen.

    T-Online liefert folgende Daten:
    Anschlusskennung
    T-Online Nummer
    Mitbenutzersuffix
    Passwort

    Der Router-Assistent verlangt folgende Daten:
    Benutzername
    Kennwort
    Verbindung
    MTU

    Laut Anweisung soll der Benutzername folgendermaßen aussehen:

    Anschlusskennung/T-Online Nummer/#Mitbenutzersuffix@t-online.de

    (ohne Schrägstrich. Der dient grad nur dem vereinfachten Lesen) und genau so hab ichs angegeben. Passwort bzw. Kennwort ist klar. Mir ist nur nicht ganz klar, ob ich was bei Verbindung und MTU eintragen muss und wenn ja, was.

    Egal, wie ich es drehe und wende... ich krieg keine Verbindung ins Internet. Habt ihr noch eine Idee? Auf dem Router selbst gibt's ja noch diese ach so tolle OPS-Taste. Die dient scheinbar nur der Dekoration. Wenn ich drauf drücke, passiert gar nichts, völlig gleich, wie lange ich die Taste gedrückt halte.

    Noch ne Info: Mein Internet läuft seit heute über eine temporäre Sofortkennung, die nur eine Woche gültig ist. Aber daran kann das Problem ja auch nicht liegen, oder?

    Wäre wirklich wahnsinnig dankbar für ein paar Tipps, wie ich den Router konfiguriert kriege. Ich bin mit meinem Latein echt am Ende. :-(

    LG
    Chianti1104
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 17.12.2011
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.890
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Nein. MTU dient ausschliesslich dazu, dass man angeben kann, wie gross ein Datenpaket maximal sein darf, bevor es in Fragmente zerlegt wird. Je groesser dieser Wert, desto weniger Fragmentation.... Allerdings wird bei IPv4 (was mit dem Provider wohl noch verwendet wird!) ohnehin ein Standardwert vom Protokoll angenommen, der fuer alle Betriebssysteme identisch ist. Daher sollte ohne Angabe der Standardwert automatisch verwendet werden und dein Provider entscheidet dann, ab welcher Paketgroesse innerhalb seines Netzes die Fragmentation beginnt. Du kannst das also getrost ignorieren.
    Ich will den Teufel nicht an die Wand malen.... aber daran kann das Problem schon liegen! Hatte selbst einmal den Fall bei einem Kunden. Diesem wurde eine temporaere Sofortkennung gegeben. Die Kennung funktionierte eine Stunde, danach war kein Zugang mehr moeglich. Intern wurde angeblich der Anschluss falsch geschaltet und irrtuemlicherweise die Sofortkennung wieder deaktiviert. (Ob ich das jemals glauben werde? Sehr warhscheinlich nein!)
    Ende von dem Lied: Kunde musste eine Woche auf den entgueltigen Zugang warten!
    Ehrliche Meinung: Gar nicht! Einpacken, zurueckgeben und gegen Cisco, Belkin, AVM, Netgear oder D-Link austauschen. Die Hersteller kosten zwar ein klein wenig mehr, sind dafuer aber deutlich zuverlaessiger! (Mit Sitecom habe ich selbst im Heimbetrieb keine zufriedenstellenden Ergebnisse erzielen koennen.)
     
  4. #3 Chianti1104, 17.12.2011
    Chianti1104

    Chianti1104 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hey!

    Danke für die Antwort.

    Ich frage mich nur, ob es das Problem behebt. Wenn ich den Router umtausche und noch mehr Geld drauf packe, möchte ich dann natürlich auch die Sicherheit haben, dass es dann definitiv funktioniert. :-/ Sofern das Problem wirklich an der Sofortkennung liegt, dürfte es wahrscheinlich ziemlich egal sein, welchen Router ich anklemme, oder? :-/

    LG
     
  5. emmes

    emmes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    1.107
    Zustimmungen:
    1
    es gibt keine dummen fragen,
    deshalb meine frage:

    hast du ein modem davorgeschaltet ?

    emmes
     
  6. #5 Chianti1104, 17.12.2011
    Chianti1104

    Chianti1104 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ja, habe ich. Das verlangte die Anleitung auch so und ich habe mich da dran gehalten. Meine Kenntnisse sind da halt eher bescheiden. Mein Ex hat da gestern auch ne ganze Stunde dran gesessen (und der hat wesentlich mehr Ahnung und mehrere Sachen durchprobiert. Auch mit bzw. ohne Modem). Er hat's auch nicht hinbekommen. :-/
     
  7. emmes

    emmes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    1.107
    Zustimmungen:
    1
  8. #7 Chianti1104, 17.12.2011
    Chianti1104

    Chianti1104 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke nochmal für die Antwort und die beiden Links. So, wie es beim zweiten Link beschrieben ist, habe ich es schon versucht. Das funktionierte auch nicht. :-(

    Der alte Weg ins Internet führt bei mir über Wand -> Splitter -> Modem -> PC. Zumindest bei meinem Standrechner (läuft noch mit XP Home) funktioniert das auch. Also auch mit der Sofortkennung, die ich momentan nutze. Da habe ich einfach die Daten entsprechend abgeändert und war sofort wieder online.

    Auf dem gleichen Weg habe ich es gestern auch mit dem Notebook (Windows 7) versucht und die Internetverbindung entsprechend der Anweisungen des Assistenten eingerichtet. Das funktionierte dann allerdings nicht, obwohl der Weg da auch nur über Splitter und Modem direkt in den Rechner führte. Ich muss allerdings auch gestehen, dass ich nicht mehr genau weiß, wie die Fehlermeldung lautete. Das müsste ich nochmal nachschauen. Ich glaube, irgendwas mit SRA oder so ähnlich stand da. Ich hab's wirklich nicht mehr genau im Kopf. :-/

    Wenn ich nun aber zwischen Modem und PC noch den Router schalte, geht gar nichts mehr. Auch nicht mehr über den Standrechner. Den Benutzernamen habe ich in mehreren Variationen probiert, u. a. auch mit Anschlusskennung + T-Online Nummer + Mitbenutzersuffix @t-online.de (also ohne Raute). Führte alles zum gleichen Ergebnis! :-/
     
  9. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  10. #8 emmes, 17.12.2011
    Zuletzt bearbeitet: 17.12.2011
    emmes

    emmes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    1.107
    Zustimmungen:
    1
  11. #9 Chianti1104, 18.12.2011
    Chianti1104

    Chianti1104 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Und nochmal danke. :)

    Das Problem haben wir jetzt auf einem ganz anderen Weg gelöst. Den Router vollkommen entnervt zurück gebracht einen anderen von Netgear mitgenommen. Tja... was soll ich sagen? Neuen Router angeklemmt, eingerichtet... und es läuft. Anscheinend war der alte Router dann wohl wirklich der letzte Schrott. Der hat wirklich auf gar keine Einstellungen reagiert. Aber mit dem neuen Router funktioniert es einwandfrei. :)
     
Thema: W-LAN Router lässt sich nicht konfigurieren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sitecom 150n einrichten

    ,
  2. sitecom router telekom einrichten

    ,
  3. sitecom router einrichten t-online

    ,
  4. sitecom router für t-online einrichten,
  5. telekom sofortkennung einrichten,
  6. sitecom router einrichten t online,
  7. sitecom telekom einrichten,
  8. sitecom 150n anleitung,
  9. wlan router lässt sich nicht einrichten,
  10. wlan router lässt sich nicht konfigurieren,
  11. sitecom 150n konfigurieren,
  12. sitecom router benutzername,
  13. sitecom wireless router 150n x1 anleitung,
  14. t-online wlan router einrichten ,
  15. sofortkennung t-online,
  16. wlan router t-online einrichten,
  17. sitecom konfigurieren,
  18. sitecom router 150n einrichten,
  19. sitecom wlr-1000,
  20. wlan router konfigurieren t online,
  21. sitecom router login,
  22. sitecom assistent,
  23. WLR-1000 - Wireless Router 150N X1 ,
  24. sitecom t-online zugangsdaten,
  25. sitecom router zugangsdaten eingeben
Die Seite wird geladen...

W-LAN Router lässt sich nicht konfigurieren - Ähnliche Themen

  1. OS Sierra lässt sich nicht installieren

    OS Sierra lässt sich nicht installieren: Hallo Ihr Guten! Ich hab folgendes Problem: Nach geraumer Zeit, weil nicht mehr allzu viele Apps mit "Mountain Lion" funktionieren, hab ich mich...
  2. W-Lan Stick funktioniert nach Update nicht mehr

    W-Lan Stick funktioniert nach Update nicht mehr: Hallo! Ich hab jetzt nach langem Warten endlich das Update auf Win10 gemacht, weil ich durch die regelmäßige Meldung ja quasi genötigt wurde......
  3. LAN Problem

    LAN Problem: Hallo, und zwar Fritzbox (Port 1Gbit) unten im Keller, über Switch -> Steckdose -> PC (1) Keine Netzwerkverbindung Fritzbox (Port 100Mbit)...
  4. Router-Probleme

    Router-Probleme: Guten Abend! Ich habe folgendes Problem wofür ich dringend Hilfe bräuchte: Mein Router (TP-Link) will kein Internet mehr hergeben. Wlan wird...
  5. IP-Telefonie fähigen Router gesucht

    IP-Telefonie fähigen Router gesucht: Moin Leute, nachdem mir die Telekom gekündigt hatte und mir einen tollen, neuen Anschluss angedreht hat, kann ich nicht mehr Telefonieren. Es...