Von XP zu Linux

Dieses Thema im Forum "Linux Probleme" wurde erstellt von FoX, 14.05.2008.

  1. FoX

    FoX Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2008
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hi
    ich würde gerne auf Linux umsteigen,

    Welche Distribution ist für mich zu empfehlen?

    mittels "Wine" würde ich dann gerne Photoshop weiterhin unter Linux benutzen.
    Als angehender Grafiker is das der HAUPTASPEKT.

    Musik und Internetnutzung (Chat & Surfen) sind dazu noch kleine Beiträge.

    Ich hab eine LIVE Version von ubuntu und hab mir linx mal so angeschaut
    die einzige sorge ist:
    Kann ich meine Musik (die zum teil noch wma / mp3 etc ist) auf Linux komplett benutzen oder muss ich die formatieren?

    Natürlich soll die Version möglichst ausgereift sein!

    Was wäre gut für mich?
    -Suse
    -Ubuntu
    -Debian
    -Torvalds
    -GNU/Linux
    -Gentoo
    -Fedora
    ...
    ...
    oder gibts eine Linux "Standard" Version?


    Freue mich auf eure Vorschläge

    MFG
    FoX



    PS
    HATTE BIS JEZT NOCH NIE LINUX!
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. teodor

    teodor Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Photoshop sollte unter Wine eigentlich einwandfrei laufen.
    Um unter Linux mp3 zu hören musst du dir nur ein Player wie VLC installieren und schon kannst du deine Musik abspielen.
    Ich würde dir raten, Ubuntu Studio zu holen. Es bietet viele Programme für Bild-, Musik- und Videobearbeitung.
    Es ist nichts anderes als Ubuntu, außer das es viel mehr vor installierte Programme hat und etwas anders aussieht (Skin).
    Ubuntustudio: http://ubuntustudio.org/

    Gruß teo
     
  4. gnumm

    gnumm Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.05.2007
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    0
    Also eine spezielle Musikdistribution brauchst du nicht.

    Achtung, Torvalds ist schwer auf einem Computer zu installiren. Bitte sofort nach Torvalds googleln, jeder sollte wissen was das ist :-D
    GNU/Linux ist auch keine Distribution, es ist der Grundbau (Kernel) der in jeder Distribution drin steckt.
    Da du schon ubuntu hast, kannst du ja schauen, ob dir feel/optik gefällt. MP3/WMA zu hören ist gar kein Problem, auch ohne vlc.
    Eine besondere Standardversion gibt es nicht, aber von ca. 200 sind bei Anfängern diese ein paar der Beliebtesten:

    -mandriva
    -kubuntu oder ubuntu
    -fedora
    -opensuse
    -pclinuxos
    -mint

    Diese sind sehr leicht zu konfigurieren.

    informier dich mal zu den desktopumgebungen KDE und Gnome, da scheiden sich die Geister. Der eine findet das besser, der andere das. Ubuntu läuft z.B. mit Gnome, Mandriva z.B. mit KDE. Du kannst dir ja noch eine KDE distri auf cd brennen zum vergleich
     
  5. #4 helidoc, 17.05.2008
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Photoshop CS2 soll ab Wine Version 0.9.46 gut laufen (hörensagen, ich benutze kein Photoshop).

    Es wird dir vermutlich bald geraten "benutz doch Gimp statt Photoshop", aber warscheinlich wirst du es als Photoshop-User erstmal hassen. Auch wenn du im Druckvorstufenbereich arbeitest, oder viele Photoshop-Plugins brauchst - vergiss Gimp erstmal wieder. (Aber mal anschauen kostet ja nichts).

    Wobei der Hauptunterschied der Realtime-Kernel sowie jack als Default-Soundservers ist. Für die Zwecke des OP wird dies aber wohl nicht nötig sein.

    Man kann übrigens auch aus einem "normalen Ubuntu" durch nachinstallieren diverser (Meta)Pakete ein "Ubuntu-Studio" machen.
     
  6. FoX

    FoX Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2008
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Ok vielen vielen Dank :)

    Ich entscheide mich für Ubuntu da mir die Programme reichen die ich dort hab.
    Die Auswahl von Ubuntu Studio ist dann doch zu groß.
    Das brauch ich alles gar nicht.


    Ich hätte aber noch ne Frage:
    Ich habe von SWAP gelesen, das in ner anderen Partition Arbeitsspeicher für Linux bereitsellen soll.

    Brauch ich das? Bzw . Brauch ich die Partition als Auslagerungsspeicher?

    Denn ich will mit Photosop arbeiten und das sollte auch stabil laufen und das nimmt auch mal die gesamte Rechnerleistung ein, wenn man 300DpI Bilder bearbeitet.
    ...
    --------------------------

    mfg FoX
     
  7. #6 threadi, 17.05.2008
    threadi

    threadi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.04.2006
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Die swap-Partition entspricht der Auslagerungsdatei unter Windows. Es wird inzwischen öfter empfohlen auf diese Partition zu verzichten, wenn man mehr als 1 oder 2GB RAM hat. Am Besten ist es, wenn du die Partitionierung dem Installer selbst überlässt.
     
  8. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  9. #7 TIPower, 18.05.2008
    TIPower

    TIPower Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.03.2008
    Beiträge:
    2.200
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin jz verwirrt.Du willst dir ein MacBook kaufen und darauf Linux spielen.
     
  10. FoX

    FoX Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2008
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    xD nein

    Ich will ein MacBook !

    und auf meine Rechner (tower) kommt Linux!

    (und ne kleine windows partition bleibt) (ganz ohne windoof geht nich allein wegen Photoshop etc)


    Besser jezt? xD
    sry

    AUSSERDEM
    das topic ist
    WINDOWS zu LINUX

    und nicht etwas

    MAC(intosh) zu LINUX
     
Thema:

Von XP zu Linux

Die Seite wird geladen...

Von XP zu Linux - Ähnliche Themen

  1. Dateien von Linux vServer auf Google Drive hochladen?

    Dateien von Linux vServer auf Google Drive hochladen?: Hallo, ist es eigentlich irgendwie möglich, dass man Dateien direkt von einem vServer (Linux, verbunden eben mit putty) auf sein Google...
  2. OriginalCD für W XP dringend gesucht

    OriginalCD für W XP dringend gesucht: Hallo, ich suche für mein Tablet eine OriginalCD für Windows XP, weil ich offenbar nur damit hochfahren kann. Ich bitte um Angebote mit...
  3. win xp pro mit nvidia 359.00-desktop-winxp-32bit-treiberproblem

    win xp pro mit nvidia 359.00-desktop-winxp-32bit-treiberproblem: win xp pro mit nvidia 359.00-desktop-winxp-32bit-treiberproblem habe auf meinem pc noch win xp professional version 2002 servicepack 3 am laufen....
  4. Linux Heimserver für Remote zugriff

    Linux Heimserver für Remote zugriff: Hallo, da ich auf der Uni viele verschiedene Linux Distributionen benutzen muss, habe ich mir überlegt dass es sehr hilfreich wäre wenn ich die...
  5. Win XP neu installieren - wie geht dies?

    Win XP neu installieren - wie geht dies?: Hallo an das Forum, habe auf meiner Festplatte das System wohl geschädigt. Möchte nun mit der Win CD das System wieder neu installieren. Nach dem...