Virtueller Speicher?

Diskutiere Virtueller Speicher? im Alles für den Einsteiger Forum im Bereich Computerprobleme; ?(Mein PC zeigt mir oft an "Nicht genügend Virtueller Speicher" - kann mir das mal jemand für blöde erklären?

  1. Cerise

    Cerise Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.06.2007
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    ?(Mein PC zeigt mir oft an "Nicht genügend Virtueller Speicher" - kann mir das mal jemand für blöde erklären?
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 wolfheart, 06.06.2007
    wolfheart

    wolfheart Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.954
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Cerise,

    Da ich nicht glaube das Du blöde bist erkläre ich es Dir auch nicht so. Ich versuchs mal eher so, das es jemand versteht, dem der PC noch nicht ganz so vertraut ist ;)

    - klicke Start
    - dann RECHTSKLICK auf Arbeitsplatz
    - es öffnet sich ein Kontextmenü, wo Du die Eigenschaften anwählst
    - die Registerkarte Erweitert anklicken
    - hier unter Systemleistung den Button Einstellungen anwählen
    - hier die Registerkarte Erweitert wählen und unter dem Punkt Virtueller Arbeitsspeicher den Button Ändern wählen
    - bei mir sieht es dann so aus wie auf dem beigefügten Bild
    - Du hast jetzt zwei Möglichkeiten
    a) Du gibst etwa das Doppelte als Zahl ein, wie die Größe Deines RAM ist
    oder
    b) Du wählst Größe wird vom System verwaltet

    Außerdem solltest Du mal Deine Festplatte von CCleaner aufräumen lassen
    http://www.ccleaner.de/
     
  4. Kutter

    Kutter Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.05.2007
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    langen 1gb virtueller speicher aus?
     
  5. #4 wolfheart, 06.06.2007
    wolfheart

    wolfheart Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.954
    Zustimmungen:
    0
    Hey Kutter,

    wie Du siehst reichen mir knapp 750MB- Wobei ich den PC auch nur für Internet, Musik und Word brauche. Also keine aufwendigen 3 D Spiele oder hochwertige Grafikarbeiten mache. Aber laß doch einfach Dein System entscheiden, was es braucht. Und wie gesagt, die Temporären Ordner und Cookies immer wieder löschen hilft auch bei der Auslastungssenkung.
     
  6. Kutter

    Kutter Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.05.2007
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    ja hab ich erst gestern den CCleaner drübre laufen lassen, über 250mb müll...
     
  7. #6 Freedom, 06.06.2007
    Freedom

    Freedom Guest

    man sollte ca. 1.5 mal so viel Virtuellen Speicher eintragen, wie deine System RAM hat.
     
  8. #7 smartdonkey, 06.06.2007
    smartdonkey

    smartdonkey Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.04.2007
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich hab auch ne kleine Frage zum virtuellen Arbeitsspeicher... Ab wieviel RAM wird das Teil überflüssig? Ehrlichgsagt will ich den loswerden.
    Meine Systemfestplatte ist zu 27% fragmentiert und der virtuelle Arbeitsspeicher ist schuld daran. O&O krigt das nicht gebacken.
    Das nervt voll...

    gruß donkey
     
  9. #8 wolfheart, 07.06.2007
    wolfheart

    wolfheart Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.954
    Zustimmungen:
    0
    Hey smartdonkey,

    Du bist doch ein so unerschrockener Tester ;). Also meine Theorie: Ab 3 GB ist ein Vitueller Speicher nicht mehr nötig, da genügend RAM zum arbeiten und auslagern da ist.
    Und die Praxis: Wird wahrscheinlich zeigen, das es genügend Anwendungen geben wird, die Dich anmeckern, weil sie den virtuellen Speicher vermissen. Selbst wenn noch genügend RAM da wäre.

    Glaub ich nicht ganz, da eigentlich der umgekehrte Effekt da sein sollte. Also die Fragmentierung der Fsetplatte sollte abnehmen, wenn der virtuelle Speicher ausreichend groß ist.

    Aber Smartdonkey, wie ich schon sagte, teste es aus. Ich freue mich über Deine Rückmeldung ;)
     
  10. #9 Skorpion1980, 07.06.2007
    Skorpion1980

    Skorpion1980 Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich hab da auch mal eine Frage, die sich aber nicht speziel auf den virtuellen Speicher bezieht.
    Als erstes hab ich auch gehört das ich den auf ca. das 1.5 fache eintragen soll.
    Jetzt ist meine Frage wo ich den platzieren soll? Ich habe meine Festplatte in vier Patitionen aufgeteilt. C: für Windows, eine Patition für Programme und Daten, eine für Musik und eine für Spiele. Alle Patitionen haben unterschiedliche Grössen. Ist es sinnvoll die Auslagerungsdateien auf eine andere Patition als auf C: zu machen? Die leerste und am wenigsten verwendete Patition ist die mit Musik.
    Also meine Frage ist ob ich die Auslagerungsdateien auf die Musikpatition machen soll oder ob das egal ist?

    Kann es möglich sein ein zu niedrieger virtueller Speicher der Grund für Abstürze ist?
     
  11. #10 ne-nico, 07.06.2007
    ne-nico

    ne-nico Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also ich habe 2 GB Arbeitsspeicher, habe die Auslagerung ausgeschaltet und hatte noch nie Probleme deswegen.

    Ich lasse aber auch selten mehr als 10 Programme auf einmal laufen (von den "im Hintergrund laufende Programme" mal abgesehen).
    Im Windows-Task-Manager kann ich sehen, daß bei Leerlauf zirka 120 MB belegt sind und zurzeit (5 Programme gestartet) 204 MB belegt sind.
    Müßten also noch theoretisch 1820 MB zur Verfügung stehen. -müßte locker ausreichen!
    Nun ja, Spielen tu ich nie....
    Spiele sind ja die reinsten Speicherfresser!

    Gruß
    ne-nico (wolfgang)
     
  12. #11 GrayGhost, 07.06.2007
    GrayGhost

    GrayGhost Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich würde Windows die Auslagerungsdatei lassen. Das hat viele Gründe, die ich hier nicht aufzählen will. Meine Empfehlung ist zunächt einmal die Größe auf das 1,5 bis 2,5fache des Arbeuítsspeichers festzusetzen und zwar für Anfangs und Endgröße. Wenn ihr Windows die Verwaltung überlasst, dann passiert das:

    [​IMG]

    Die gelben Fragmente sind die zerbröselte Auslagerungsdatei die zunehmend dafür sorgt, dass die Festplatte weiter fragmentiert. Leider wird die Auslagerungsdatei bei einer Defragmentierung nicht wieder zusammengesetzt und verhindert ein gutes Ergebnis. Vielen ist dieses Problem nicht bekannt, da das Windows Tool die Auslagerungsdatei nicht anzeigt.

    Wenn ihr es richtig gut machen wollt, dann spendiert der Auslagerungsdatei eine eigene, kleine Partition am besten auf einer zweiten Platte. Sucht euch die schnellste Platte im System aus.

    Um die zerbrochene Auslagerungsdatei wieder zusammen zu fügen, schaltest du zunächst die Auslagerungsdatei ab (solltest du nur bei ausreichendem Arbeitsspeicher machen). Nimm, wenn du sichergehen willst noch unnötige, speicherfressennde Programme aus dem Autostart heraus. Restarte das System. Führe eine Defragmentierung durch und definiere wieder eine Auslagerungsdatei mit fester Größe. Starte den Rechner neu. Das Ergebnis sieht dann so aus:

    [​IMG]
     
  13. #12 ne-nico, 07.06.2007
    ne-nico

    ne-nico Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo GrayGhost,


    Viele Gründe?? Ich würde gerne ein paar Gründe davon hören.

    Ich weiß auch ein paar Nachteile. Z.B. Festplatte ist langsamer als der Arbeitsspeicher.
    Einziger Nachteil gegen eine Auslagerung (der eigentlich keiner ist), ist, daß auch der Arbeitsspeicher fragmentiert. Dafür gibt´s aber Programme, die den Arbeitsspeicher defragmentieren bzw. optiomieren.
    Naja, und daß ein Arbeitsspeicher-Riegel teuerer ist als eine Festplatte :D

    Windows lagert bei eingeschalteter Auslagerung IMMER aus. Egal ob genügend Arbeitsspeicher frei wäre oder nicht.

    Ich hatte früher nur 512 MB Arbeitsspeicher, und da bekam ich ab und zu mal Probelme wenn ich die Auslagerung ausgeschaltet habe.

    Kommt hald immer darauf an was man mit dem Computer macht.
    Spiele und Grafikanwendungen brauchen sehr viel Speicher - da wäre es vielleicht klug die Auslagerung zu aktivieren.
    Aber bei Internet surfen, Chatten usw. braucht man keine Auslagerung!

    Gruß
    ne-nico (wolfgang)



    <<das ist meine Meinung>>
     
  14. #13 smartdonkey, 07.06.2007
    smartdonkey

    smartdonkey Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.04.2007
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    hm... bei mir ändert sich das irgendwie jeden Tag... heute sind es bisschen mehr als 17% aber die Auslagerungsdatei is "zerfetzt" nach dem defragmentieren. Wiso?
     
  15. #14 GrayGhost, 07.06.2007
    GrayGhost

    GrayGhost Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Das sagt Microsoft selber:
    http://www.microsoft.com/technet/pr...7c8-9f3f-44e0-923f-0bda8129f9b0.mspx?mfr=true

    Nun unterliegt aber der Inhalt der Auslagerungsdatei selbst auch einer Fragmentierung (gleiches gilt auch für das RAM). Diese Fragmentierung kann mit diesem Tool bereinigt werden:
    http://www.microsoft.com/technet/sysinternals/FileAndDisk/PageDefrag.mspx

    Für das RAM gibt es auch diverse Tools, wie z.B. dieses:
    http://www.chip.de/downloads/c1_downloads_13007836.html

    Mit dem RAM ist das auch so ein Problem. Nicht nur Windows ist für die Verwaltung des RAM zuständig, sondern auch die Applikationen. Es gibt auch schlecht geschriebene Programme, die allokierten Speicherplatz nicht wieder freigeben und sich damit der Speicher zumüllt.

    Ich würde die Auslagerungsdatei nicht ausschalten. Ich arbeite mit großen Bilddateien und beschäftige mich mit der Videobearbeitung. Es wäre zu schade, wenn mir der der Rechner mitten in der Bearbeitung abstürzt, nur weil der Speicher voll ist.

    Soll jeder halten wie er will, nur wenn schon Auslagerung, dann so wie ich es vorgeschlagen habe, sonst sieht die Platte schnell so aus, wie oben gezeigt.
     
  16. #15 smartdonkey, 07.06.2007
    smartdonkey

    smartdonkey Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.04.2007
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Das steht auf der Micrsoft-Seite. Tuts da auch ne eigene Partition, oder muss das ne extra Festpöatte sein?

    EDIT: Also ich hab jez die Auslagerungsdatei auf ne eigene Partition verbannt. 0,00% Fragmentierungsgrad auf allen 3 Partitionen. Genau das wollt ich. :D Ob sich an der Leistung was ändert wird sich zeigen...

    gruß donkey
     
  17. #16 GrayGhost, 07.06.2007
    GrayGhost

    GrayGhost Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    natürlich ist eine Partition auf einer zweiten Platte besser. Du hast damit ja zwei Schreib-/Leseköpfe die quasi-parallel unterschiedliche Aufgaben erfüllen können. Bei einer Platte muss der Kopf ständig von einer auf die andere Partition springen.

    Du kannst übrigens auch auf mehreren Platten/Partitionen Auaslagerungsdateinen anlegen. Wie sich das auswirkt, habe ich noch nicht untersucht. Ich bleibe bei einer Auslagerungsdatei auf separater Platte mit eigener Partition
     
  18. #17 Skorpion1980, 09.06.2007
    Skorpion1980

    Skorpion1980 Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich bin nochmal

    mit welchen Programm defragmentiere ich den die Festplatte am besten?
    Reicht das normale Programm das mir Windows XP bietet?
    Habe alternative auch den WinOptimizer 3 installiert, mit dem ich auch eine Defragmentierung vornehmen könnte.
     
  19. #18 smartdonkey, 09.06.2007
    smartdonkey

    smartdonkey Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.04.2007
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Alles ist besser als der Windows-Standart-Mist... *gg*

    Ich empfehle O&O. Hier ist ne Testversion.
     
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. #19 GrayGhost, 09.06.2007
    GrayGhost

    GrayGhost Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    @smartdonkey
    du äußerst dich sehr negativ über das MS Defrag tool. Ich hatte bereits in meinem Beitrag den Schwachpunkt aufgezeigt, dass dieses Tool nicht das Pagefile anzeigt. Wenn du aber dieses Tool, welches der kleine Bruder des von mir vorgestellten Tools (Diskkeeper) als "Windows-Standart-Mist" bezeichnest, dann sage bitte auch wo die Unterschiede zwischen den Defrag- Algorithmen von Diskkeeper und O&O liegen.

    Einfach rumtönen und Tools gegeneinander auszuspielen zählt nicht. Wenn du eine Meinung hast, dann begründe diese bitte. Du solltest dir darüber im Klaren sein, dass Äußerungen wie deine, durchaus Rückwirkungen auf das Forum haben können.
     
  22. #20 smartdonkey, 09.06.2007
    smartdonkey

    smartdonkey Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.04.2007
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    O&O hinterlässt keine "Lücken" auf der Platte.
    Ich hab schon das Defrag-Tool von Windows laufen lassen und gleich danach O&O. Die Platte war alles andere als gut defragmentiert, wie ich dann gesehen habe.

    nichts für ungut...

    EDIT:

    Ich hab mal eine Partition genommen die ich schon länger nichtmehr defragmentiert hab.

    So sah sie aus nachdem ich mit Windows defragmentiert hab:
    (es kam sogar die Meldung das nicht alle Files defragmentiert werden konnten...)
    [​IMG]

    Und so nachdem ich mit O&O nochmal defragmentiert hab:
    [​IMG]

    Das ist ja wohl eindeutig...

    gruß donkey
     
Thema: Virtueller Speicher?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. virtuellen speicher höhe einstellen windows xp

    ,
  2. leerlauf nicht genügend virtueller speicher

    ,
  3. virtueller speicher was ist dran

    ,
  4. wo zeigt mir windows 7 mein virtuellen speicher,
  5. höhe virtueller speicher
Die Seite wird geladen...

Virtueller Speicher? - Ähnliche Themen

  1. Übertakten von DDR4 Speicher ratsam?

    Übertakten von DDR4 Speicher ratsam?: Hallo, von einem Freund habe ich vor kurzem den "heißen Tipp" bekommen, meinen DDR4 Speicher zu übertakten und damit das ganze Mainboard...
  2. Kassetten digitalisieren als mp3 speichern geht nicht!?

    Kassetten digitalisieren als mp3 speichern geht nicht!?: Hallo zusammen, ich hoffe mal das Thema ist hier richtig... Ich habe vor Kassetten zu digitalisieren. Habe auch schon was günstig geschossen was...
  3. virtuelles Laufwerk

    virtuelles Laufwerk: Guten Abend, ich habe eine Blue-ray-Disk und möchte sie mit meinem DVD-Laufwerk abspielen. Ich habe gehört es gibt da Programme mit denen man Blue...
  4. Suchergebnisse oder Webseiten automatisch speichern

    Suchergebnisse oder Webseiten automatisch speichern: Hallo. Sorry falls ich zu dem Thema schon mal nen Thread geöffnet hatte. Aber damals konnte mir glaub ich keiner helfen. Ich würde gerne den...
  5. Itunes Backup Speicher auf andere Festplatte legen

    Itunes Backup Speicher auf andere Festplatte legen: Hey, Mein Laufwerk C ist leider zu voll für ein Backup. Gibt es eine simple Möglichkeit das Itunes Backup oder besser gesagt den Pfad dahin zu...