Virensofware

Dieses Thema im Forum "PC Kaufberatung & Co" wurde erstellt von J.B., 03.11.2010.

  1. J.B.

    J.B. Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    4.648
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute ich suche nach einer neuen Virensoftware.

    Die Software sollte möglich viele Viren, Trojaner und co. erkennen.
    Das System sollte durch die Software nicht deutlich langsamer werden.
    Die Kosten sind erstmal zweitrangig.

    Könnte Ihr mir was empfehlen ?
    Hab zur zeit GData und Avira premium im Blick.

    Vielen Dank vorab für eure Hilfe
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Eine ehrliche Antwort:

    Avira Personal (die Freeware) tut es seit Jahren. Die Virendefinitionsdatei ist ausgereift und aktuell und reicht absolut zum Schutz eines PC. Wer dann noch das Hirn einschaltet (die sog. "brain.exe") hat Schädlingsbefall nicht zu befürchten. Und Antivir ist kein Resourcenfresser.
    Natürlich kannst Du Antivir finanziell unterstützen und die Kaufversion (für 20 Euro/Jahr) erwerben. Aber es ist kein besonders sicherer Schutz. Nicht sicherer jedenfalls als die freie Version.
    Von allem anderen (McAffe oder Symantec GData) rate ich wirklich ab.
     
  4. J.B.

    J.B. Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    4.648
    Zustimmungen:
    0
    ok vielen Dank für deine schnelle Antwort.

    Wie rätest du denn von G-Data ab?

    Es geht um den Schutz der FirmenPC's.
    Zurzeit haben wir McAffe im Einsatz sind aber ganz und gar nicht damit zufrieden.
     
  5. #4 Sigi, 03.11.2010
    Zuletzt bearbeitet: 03.11.2010
    Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Hallo,
    ich bin natürlich nur persönlich nicht besonders zufrieden mit G-Data weil ich es auf manchen meiner Kundenrechner gefunden habe, wo es tatsächlich nichts an Viren gefunden hat - jedenfalls keine neueren Viren -, aber das System ungebührlich ausgebremst hat. Zum Teil lagen die Bootzeiten bei fast 3 Minuten.
    Wie sich das Programm allerings in einer Firmenumgebung (vielleicht auf einem Server) verhält weiß ich nicht. Ich spreche nur als (und für) Pivatanwender. Ich weiß nur, dass diese Programme auch sehr teuer sind und immer nur auf ein paar Arbeitsplätze izensiert sind. Das heißt man muss für einen größeren Betrieb mehrere Lizenzen kaufen. Die Updates sind dann wohl für ein kostenlos und dann müssen die Lizenzen wieder neu erworben werden.
    Ich habe mir jetzt nicht die Mühe gemacht, das im Netz nachzulesen. Ich hatte mich vor vielen Jahren damit beschäftigt. Ob es heute noch so ist, weiß ich nicht.
    Was sagt denn Euer IT-Mann?

    Hier ist mal eine HP von Panda. Da steht, was es pro Abreitsplatz kostet...
    http://www.cmo.de/startseite/produk...en/systemhaus/virenschutz-von-panda-security/
     
  6. #5 Leonixx, 03.11.2010
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Bei bis zu 500.000 täglich neuen Schädlingen bzw. Varianten kannst du das vergessen. Kein AV Hersteller kann soviele Signaturen bereitstellen. Mittlerweile werden verdächtige Dateien unbemerkt vom User an die Server geschickt und mit bereits geprüften Dateien verglichen. Damit lassen sich neue Schädlingen schneller erkennen.

    Wir haben bei uns in der Firma Antivir Premium Serverversion. Das Programm ist vollkommen ausreichend und schützt, soweit man das eben kann.

    Gdata gehört für mich zu den besten AV´s, weil mit 2 Engines ausgestattet. Allerdings gibt es hier für mich einen großen Nachteil. Gdata scannt beim ersten Komplettscan alle Dateien. Bei nächsten Scan werden diese Dateien nicht mehr gescannt, was gefährlich sein kann. Dafür wird mit schneller Scanngeschwindigkeit geworben, auf Kosten der Sicherheit.

    Egal welches AV du nimmst, du solltest es auch nachkonfigurieren können. Die Standardeinstellungen sind m.E. nicht ausreichend.

    Mcafee würde ich nur jemandem empfehlen, den ich nicht leiden kann. Erkennungsrate, naja. Extrem finde ich das 6 Prozesse laufen, die auch das System ausbremsen.
     
  7. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  8. #6 Bitstore., 04.11.2010
    Bitstore.

    Bitstore. Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann aus eigener Erfahrung Antivir Premium oder die Free Personal Version empfehlen.
    Auf dem Hauptrechner ist die Premium Version seit 2 Jahren und auf den anderen Rechnern zuhause ist die kostenfreie Version.
    Bremst das System nicht aus und man kann alles einstellen was so wichtig ist wie die Wartungsscans. Sehr viele Updates also im Großen und Ganzen ein für mich sehr guter Schutz gegen Fremdprogramme.

    Ach nochwas, falls man mal Probleme hat der Support ist wirklich schnell ob nun in der Standart Version oder in der Premium Version dort gibt es kaum Unterschiede wobei klar ist das Anfragen der bezahlenden Kundschaft schneller bearbeitet werden.
     
  9. J.B.

    J.B. Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    4.648
    Zustimmungen:
    0
    Ich nutzte Privat auch Avira Antivir, und bin bisher noch nicht enttäscht worden.


    Vielen Dank für die vielen Antworten
    Ich werde mal Avira Antivir Premium vorschlagen.
     
Thema: Virensofware
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. virensofware