versteh mich selbst nicht mehr

Diskutiere versteh mich selbst nicht mehr im Liebeskummer Forum / Herzschmerz Forum im Bereich Sport, Fun, Liebeskummer, Philosophie, Musik, Kin; Hallo, ich möchte gern mal eure Sicht auf meine seit 2 Wochen beendete Beziehung und meiner Reaktion auf das Aus mitgeteilt bekommen. Letztes...

  1. #1 snansen, 25.01.2008
    snansen

    snansen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.01.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich möchte gern mal eure Sicht auf meine seit 2 Wochen beendete Beziehung und meiner Reaktion auf das Aus mitgeteilt bekommen.

    Letztes Jahr im Februar lernte ich m (35) eine Frau (36 geschieden, eine 7 jährige Tochter) kennen. Nach drei mal Kaffeetrinken und spazierengehen verbrachten wir ein gemeinsames Wochenende in einer anderen Stadt - und waren zusammen. Ich war zum Zeitpunkt des kennenlernens schon seit ca 5 Jahren Single und wünschte mit nichts mehr als eine Beziehung. Rückblickend muss ich sagen, dass mich dieser Zustand ziemlich wahllos gemacht hat. Die ersten Anzeichen, dass es vielleicht doch nicht die richtige Frau ist, hab ich bewusst wegggeblendet. Beziehung/Wärme/Nähe/Sex - endlich. Es dauerte nicht lange, da wurde mir klar ich verlieb mich einfach nicht in diese frau. Dieses kribbeln und die Flugzeuge im Bauch - es hat sich nicht eingestellt. Darüber war ich auch sehr traurig und hab ihr das auch gesagt. Ich hab mir auch Gedanken darüber gemacht, woran das liegen könnte: ich interessiere mich für Politik/Kultur/Wirtschaft und wohne in einer Grossstadt in einer WG und zu allem Unglück mit meiner Ex (also jetzt die ExEx) zusammen - was auch nicht ganz unproblematisch war. Meine ehem. Freundin lebt in einem kleinen Dorf, teilt meine Interessen überhaupt nicht und sitzt abends vorm tv und läßt sich berieseln. OK, als alleinerziehende Mutter ist die zeit und das Interesse wahrscheinlich anders gewichtet als bei mir, mit meinem WG Lotterleben ohne irgendwelche Verpflichtungen. Eigentlich leben wir in komplett verschiedenen Welten und führen einen sehr gegensätzlichen "Lifestyle". Jedenfalls hab ich die Beziehung einfach nicht ernst genommen, hab mit ihr nie über eine gemeinsame Zukunft gesprochen, bin eigentlich immer nur hingefahren, wenn sich ein freies Zeitfenster in meinem Terminplan aufgetan hat, eine gewisse Konstanz oder Verbindlichkeit gab es von meiner Seite nicht - obwohl sie das häufig von mir eingefordert hat auch vor dem Hintergrund ihrer Tochter (zu der ich ein gutes Verhältnis hatte - allerdings mit schlechtem Gewissen wg meiner fehlenden Zukunftsperspektiven für unsere Beziehung). Das Leben und meine Freunde/Unternehmungen in der grossen Stadt war mir immer wichtiger als meine "kleine familie". Darüber hinaus hatte meine ExEx immer wieder Probleme mit ihrem Freund, die sie sehr runtergezogen haben. Darüber war ich des öfteren auch traurig und hab diese Traurigkeit dann auch noch mit zu meiner "kleinen Familie" genommen und bin den beiden mit meiner Nachdenklichkeit auf die Nerven gegangen. Ich habe auch das eine oder andere mal darüber nachgedacht, die Beziehung zu beenden - denn sie hatte aus meiner Sicht einfach keine Zukunft. Getan hab ich´s nicht - so ein bissl lieb hab ich sie ja nun doch gehabt und ausserdem is es doch auch schön "jemanden zu haben" - also wirklich rein egoistische Gründe. Es kam letzlich wie es kommen musste: vor zwei Wochen hat sie Schluss gemacht: ein "ich mag dich" nach 10 Monaten ist einfach zu wenig, usw. Die Beweggründe für ihren Schritt leuchten mir allesamt ein - ein neuer Mann spielt auch eine Rolle. Sie war einfach empfänglich für Avancen. Nun sitze ich da und müßte eigentlich froh sein, dass mir die Entscheidung abgenommen wurde. Stattdessen geht es mir von Tag zu Tag mieser, ich hab Schlafstörungen, könnte nur noch heulen, hab kaum Appetit und frage mich, was für ein riesengroßer Vollidiot ich doch war, diese Frau/Tochter so zu behandeln. Die beiden fehlen mir so sehr, auf einmal sind die negativen Gefühle die ich hatte wie weggewischt. Ich könnte ununterbrochen und unaufgefordert "Ich liebe Dich" zu ihr sagen - vor noch drei Wochen völlig undenkbar. Unsere unterschiedlichen Interessen/das unterschiedliche Leben stellen auf einmal gar kein Problem für mich dar. Ich kann mir eine gemeinsame Zukunft mit den beiden vorstellen mit allen Pflichten und Verpflichtungen die dazugehören. Mein Leben was mir früher so wichtig war - es bedeutet mir nichts mehr. Ich will einfach nur bei ihr sein.
    Ich frage mich nun allerdings ob ich nicht ganz richtig ticke. War ich vielleicht die ganze Zeit doch verliebt und es nur nicht zugelassen? Setzt mit 35 die "Torschlusspanik" ein? Oder bin ich vielleicht beziehungssüchtig und stelle alles was mit meiner Persönlichkeit zu tun hat zurück und ordne es der Beziehung unter? Oder bin ich der Typ Mensch auf den zutrifft: Erst wenn man es nicht mehr hat weiss man zu schätzen, was man hatte (oder so ähnlich). Ich weiss es nicht - aber es macht mir Angst. Denn ein zurück gibt es von ihrer Seite nicht mehr. Dafür waren die verletzungen zu gross und sie musste zu sehr um meine Liebe und Zuwendung betteln. Was meint ihr?
     
  2. #2 cmanlik, 25.01.2008
    cmanlik

    cmanlik Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.11.2006
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    Hey ich hab mir mal alles genau durchgelesen Wahnsinns Arbeit von dir!
    Ich bin aber grad mal 17 und weiß also nicht genau wie ernst du meine Antwort nehmen wirst! aber ich werds mal versuchen

    Ganz ehrlich ich glaube nicht dass du verliebt warst du hast dich bloß an dieses Umfeld und die Zuneigung gewöhnt! Vielleicht war es eine etwas größere "Freundschaft" mit allen drum und dran die was eigentlich zur Liebe gehören , aber wenn du dieses Gefühl im Herzen nie hattest dass du sie liebst , solltest du darauf hören!
    Vielleicht ist es einfach besser so , weil ich glaub sobald du dann wieder mit ihr zusammen wärst würdest du spätestens nach einer Woche all die gleich gefühle wieder bekommen , einfach sie nicht zu lieben!
    Ich an deiner Stelle würde einfach mal alles vergessen und die Sache abhacken ,
    Und lern eine Frau kennen die gleiche Interressen mit dir teilt oder zumindestens ansatzweise und ich kann mir rein gar nicht vorstellen dass du beziehungssüchtig bist denn du hattest immerhin 5 Jahre keine Beziehung !
    Ich weiß von meiner sicht aus hört sich dass alles so einfach an , aber ich würde einfach mal mehr auf so ( hab gelesen dass du auf politische/wirtschaftliche themen stehst ) vorträge von deinen Interressen besuchst oder andere sachen was damit zu tun hat , denn dort gibt es bestimmt auch ein paar Frauen und die sollte man dann einfach mal anreden!
    Ich hoffe ich konnte irgendwie ein wenig helfen oder sogar ein paar Fragen beantworten

    MFG cmanlik
     
  3. #3 snansen, 26.01.2008
    snansen

    snansen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.01.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    hallo cmanlik, danke für deine antwort. ja ich weiss, der verstand ist die eine seite, die emotionen die andere. rein nüchtern betrachtet muss ich dir recht geben: möglicherweise stellt sich genau das gleiche gefühl ganz schnell wieder ein. es hatte ja schliesslich einen grund, dass die liebe nicht aufkam. aber ich bin eben leider derzeit alles andere als nüchtern und da neige ich wahrscheinlich auch dazu, die dinge zu verklären. es tut im moment einfach nur weh aber es ist auch ein punkt erreicht, wo ich mich mal richtig mit mir selber auseinandersetzen muss. und die nun freie zeit werde ich dafür nutzen.


    liebe gruesse

    snansen
     
Thema: versteh mich selbst nicht mehr
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. casaladi szex

Die Seite wird geladen...

versteh mich selbst nicht mehr - Ähnliche Themen

  1. PC startet nach OC nicht mehr. Hardware defekt?

    PC startet nach OC nicht mehr. Hardware defekt?: Hallo liebes Forum, Kurze Vorgeschichte: Ich habe meinen i5 3570k mit 105.99mhz Baseclock und einem erhöhten multiplier overclockt, da ich mehr...
  2. Computer erkennt Arbeitsspeicher nicht mehr

    Computer erkennt Arbeitsspeicher nicht mehr: Hallooooo liebes Forum, ich muss zugeben, dass ich dieses Forum nur gefunden habe, weil ich gerade verzweifel! Zu mir: Ich habe nicht sonderlich...
  3. kein Zugang mehr zum Windows-Konto

    kein Zugang mehr zum Windows-Konto: Hallo Leute, ich habe ein Mega-Problem und keine Ahnung wie ich es lösen soll. Ich kann mich seit gestern nicht mehr auf meinem Laptop (Windows...
  4. Windows startet nach CPU wechsel nicht mehr

    Windows startet nach CPU wechsel nicht mehr: Ich habe mir einen neuen Prozessor gekauft (i7 4690k) habe diesen mit einem neuen Kühler eingebaut und den PC danach ganz normal gestartet. Es kam...
  5. PC startet nicht mehr richtig - CsrBtOBEX-Dienst Problem

    PC startet nicht mehr richtig - CsrBtOBEX-Dienst Problem: hallo, seit einigen tagen habe ich das problem dass mein PC etwa nach jedem 3. mal runterfahren ewig runter fährt (1-2 Min, normal 10-20 sek.) ....