USB stick bootfähig machen

Diskutiere USB stick bootfähig machen im Windows XP Probleme Forum im Bereich Windows Probleme; Hallo! Ich will meinen 4Gb USB stick bootfähig machen. Wenn ich bei cmd diskpart und dann list disk eingebe finde ich meinen Stick nicht ist es...

  1. PC17

    PC17 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2009
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich will meinen 4Gb USB stick bootfähig machen. Wenn ich bei cmd diskpart und dann list disk eingebe finde ich meinen Stick nicht ist es egal wenn ich list volumen wähle und dort den Stick auswähle?
    Mache es nach dieser Anleitung:
    1. diskpart
    2. list disk (hiermit bekommt man die Nummer, die man dann verwenden muss…)
    3. select disk 3 (und hier aufpassen, nicht die falsche nehmen!)
    4. clean
    5. create partition primary
    6. select partition 1
    7. active
    8. format fs=fat32
    9. assign
    10. exit
    MfG PC17
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 11.04.2010
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.930
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Das ist reichlich normal, dass du auf diesem Wege deinen USB-Stick nicht bootfähig bekommst.
    Windows behandelt USB-Sticks als Wechseldatenträger, weshalb es sich weigert, die darauf vorhandene Partition zu aktivieren. Eine Partition, die jedoch nicht aktiviert ist, kann nicht bootfähig sein.

    Mit dem Tool WinSetupFromUSB wird unter anderem ein Treiber mitgeliefert. Dieser muss nur einmalig gestartet werden, damit Windows glaubt, der USB-Stick wäre eine Festplatte. (Der Treiber wird nicht permanent installiert und ist nach einem Neustart nicht mehr aktiv!)
    Erst nach dem Start von diesem Treiber kann man in der Datenträgerverwaltung die Partition aktivieren und der Stick wird bootfähig (sofern man entsprechende Startdateien eines OS darauf platziert).

    Nebenbei eignet sich das Tool selbst dazu, eine Windows-InstallationsCD auf den Stick zu packen. Z.B. dafür geeignet, ein Netbook frisch aufzusetzen.
     
  4. PC17

    PC17 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2009
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte eine Linux Version auf meiner Partition erstellen und das von meinem USB stick aus. Jetzt ich es über Vista mal gemacht das der Stick bootfähig ist. Aber muss ich jetzt die ISO entpacken?
     
  5. #4 xandros, 11.04.2010
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.930
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Wenn du die ISO einfach so darauf kopierst, wird die kaum lesbar sein.
    Schau im entsprechenden Userforum der Distribution nach, ob dort eine Anleitung ist, wie man die Daten aus der ISO auf einen Stick zu kopieren hat, damit die Installationsroutine auch beim Booten gestartet wird.
     
  6. PC17

    PC17 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2009
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    okay danke
     
  7. PC17

    PC17 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2009
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Ich wollte mir jetzt mal BT4 Final installieren und dann Ubuntu. Habe BT4 am stick entpackt aber wenn ich dann F9 klicke und dann Boot USB Hard Disk auswähle kommt dann "Non-System disk or disk error replace and strike any key when ready"
    Was kann ich da machen?
     
  8. #7 helidoc, 11.04.2010
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Benutze doch unetbootin[1], damit geht das ganz einfach. Ubuntu wird dort sogar direkt als download unterstützt, Backtrack kannst du damit aber auch installieren.


    [1] http://unetbootin.sourceforge.net/
     
  9. PC17

    PC17 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2009
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Mit Unetbootin geht es jetzt aber wie kann ich da BT auf einer Partition installieren?
     
  10. #9 helidoc, 11.04.2010
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Backtrack hat doch einen Installer...?
    Auf der zugehörigen Webseite finden sich dazu auch Anleitungen:

    http://www.backtrack-linux.org/tutorials/
     
  11. PC17

    PC17 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2009
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Achso und da kann ich dann auswählen wo ich es installieren will. Danke habe es eh schon mal auf VMware installiert aber auf das habe ich nicht mehr gedacht danke
     
  12. #11 PC17, 11.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 11.04.2010
    PC17

    PC17 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2009
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Okay danke aber wie kann ich die Partition auswählen die ich unter Win erstellt habe? Ich kann immer nur die C Festplatte partitionieren und das will ich nicht weil ich schon eine erstellt habe.

    Edit:Habe die Partiton wieder zusammengefügt und jetzt eine neue mit BT erstellet aber Bt hat keinen neue erstellt sondern irgendwie zu der C Festplatte hinzugefügt wie geht denn das?
    Wie könnte ich BT wieder deinstallieren wenn ich es mal möchte?
     
  13. #12 helidoc, 12.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2010
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Damit meinst du vermutlich "Guided - resize <Laufwerk/Partition> and use free Space" - dabei wird deine Windowspartition verkleinert und neue Partitionen erstellt.

    Wenn du bereits eine freie Partition erstellt hast, kannst du "Manual" auswählen und dort die von dir gewünschten Partitionen nutzen, neue erstellen, löschen.. etc...

    Die benutzte Partition löschen und evtl. den Windows-Bootloader wiederherstellen.

    Nutze doch Backtrack zunächst mal als Live-USB-Stick, bevor du es dir direkt installierst. Deiner Fragestellung nach hast du wenig bis keine Erfahrung mit Linux - Backtrack bietet hauptsächlich eine Sammlung an (Dualuse)Tools, mit denen man sich schon ein wenig auskennen sollte... vielleicht ist Backtrack daher nicht wirklich das, was du suchst.
     
  14. PC17

    PC17 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2009
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Okay leider habe ich es jetzt schon installiert. Ich habe vorher extra einen Partition mit Acronis erstellt aber bei installieren von BT habe ich sie nicht auswählen da habe ich nur die C Festplatte auswählen konnen jetzt ist es auf irgendeinen Bereich auf der C. Habe keine weiter am Arbeitsplatz von Win XP.
    Unter Acronis sehe ich aber 2neue
    Imageshack - neuesbild1t.png
    Wenn ich diese beiden jetzt lösche ist dann BT wieder weg?

    Andere Frage wenn ich jetzt den PC neustarte will er immer BT starten da muss ich dann auf Win umstellen kann ich das auch so machen das er Win startet und wenn ich es umstelle BT startet? (Bootloader)

    MfG Pc17
     
  15. #14 helidoc, 13.04.2010
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Nein - Deine Windowspartition (C:) wurde verkleinert und es wurden 2 neue Partitionen eingerichtet. Eine formatiert mit ext3 - darauf befindet sich Backtrack, und eine LinuxSwap - analog zur Windows "Auslagerungsdatei".

    Ja - allerdings bist du damit den Bootloader noch nicht los. Wenn du eine andere Linuxdistribution installieren willst, ist es egal - willst du aber wieder nur Windows haben, dann musst du den Windows-Bootloader neu schreiben lassen.

    Dazu musst du unter Backtrack die Datei /boot/grub/menu.lst ändern.

    Linux booten, als root einloggen, einen Editor starten, zB vi
    Code:
    vi /boot/grub/menu.lst
    Kurz zum vi: Der vi bedient sich vielleicht zunächst etwas seltsam - zuerst drückst du "i" für insert, machst deine Änderungen, drückst <Esc> um den insert-Modus zu verlassen und schreibst dann ":wq" für speichern und verlassen. Solltest du Mist editiert haben, dann verlässt du den Editor ohne zu speichern mit "q!"

    In der Datei menu.lst suchst du nach dem Eintrag "default". Dieser enthält die Nummer des Eintrages, der automatisch gestartet wird (bei 0 beginnend). Vermutlich steht hier eine 0. Wenn also zB dein Windows direkt nach Backtrack in der Liste steht, dann machst du aus der 0 eine 1. Beim nächsten Start wird dann automatisch Windows ausgewählt.
     
  16. PC17

    PC17 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2009
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Okay danke muss ich gleich mal testen. Und wenn ich jetzt die beiden lösche wie und wo kann ich den Bootloader neuschreiben das wieder windows gestartet wird? oder ist das eh das selbe wie wenn ich BT oben lasse?

    Danke für deine Hilfe ;)
     
  17. #16 helidoc, 13.04.2010
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Was hast du vor - soll eine andere Linuxdistribution statt Backtrack auf diesen Rechner, oder willst du nur noch Windows?

    Wenn eine andere Distribution draufsoll: brauchst du den Bootloader nicht löschen - ein neuer Bootloader wird in der Regel mit der Installation der Distribution geschrieben.

    Wenn du nur noch Windows haben willst: Wenn du den Windows-Bootloader wieder haben willst, musst du zB mittels der "Wiederherstellungskonsole" einer Windows-CD den Windows-Bootloader wiederherstellen. Wie das genau geht, steht zB hier:
    http://wiki.ubuntuusers.de/GRUB?redirect=no#GRUB-deinstallieren

    Die gelöschten Partitionen kannst du, nachdem du sie zB mit NTFS formatiert hast, natürlich wieder mit deinem Windows benutzen.
     
  18. PC17

    PC17 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2009
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Okay danke
    Wenn ich ein Backup wiederherstelle habe ich auch wieder den Win Bootloader?
     
  19. #18 helidoc, 13.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 13.04.2010
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Das kommt auf das Backup an... wenn du zB ein Image deiner Platte mitsammt dem MBR gemacht hast, ja. Wie hast du denn dieses Backup erstellt?


    Hast du keine Windows-CD von der du booten kannst? Oder wo liegt genau dein Problem beim wiederherstellen des MBR?
     
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. PC17

    PC17 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2009
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Habe das von deinem Link noch nicht gemacht. Aber ich habe ein Backup von Acronis von der ganzen C festplatte und wenn das gehen würde wäre es sicher einfacher, dass wollt ich nur wissen ein Problem habe ich noch nicht weil ich es noch nicht gemacht habe ;)
     
  22. #20 helidoc, 13.04.2010
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Ich nutze dieses Acronis nicht - aber vermutlich kann das auch den MBR wiederherstellen. Hier werden dir sicherlich WIndows-User die dieses Programm auch benutzen eher eine Auskunft geben können.
     
Thema: USB stick bootfähig machen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. usb stick für backtrack 5 bootfähig machen

    ,
  2. acronis usb stick bootfähig machen

    ,
  3. unetbootin non system disk

    ,
  4. usb stick bootfähig machen für vista home premium,
  5. usb bootfähig machen windows xp,
  6. usb stick bootfähig machen ohne cd,
  7. mbrfix.exe download,
  8. partition beim booten deaktivieren mit usb stick,
  9. usb stick bootfähig machen xp,
  10. disk error usb stick,
  11. usb bootfähig machen mit editor,
  12. xp partition aktivieren usb,
  13. 4gb usb stick bootfähig machen,
  14. disk error beim booten usb stick,
  15. windows 7 mbr usb retten backtrack,
  16. no system disk or disk error usb stick,
  17. usb stick bootfähig machen mit winsetupfromusb,
  18. windows 7 bootloader wiederherstellen mit usb,
  19. usb stick bootfähig machen vmware diskpart,
  20. acronis stick bootfähig machen,
  21. stick bootfähig machen acronis,
  22. usb stick bootfähig machen tool backtrack 5,
  23. usb stick bootfähig machen mit acronis,
  24. usb windows 7 boot wiederherstellen,
  25. windows bootloader wiederherstellen usb
Die Seite wird geladen...

USB stick bootfähig machen - Ähnliche Themen

  1. langsames Internet, woran liegt's - Wlan-Stick, Rechner oder Signal?

    langsames Internet, woran liegt's - Wlan-Stick, Rechner oder Signal?: Hallo zusammen, ich rege mich in letzter Zeit enorm über meine Internetverbindung an meinem stationären PC auf. Allerdings kann ich nicht ganz...
  2. USB 3.0 wird nur bei 2.0 erkannt

    USB 3.0 wird nur bei 2.0 erkannt: Hey Leute, habe einen SanDisk Ultra Fit USB 3.0 32GB Stick. Dieser funktioniert tadellos an USB 2.0 Schnittstellen, jedoch nicht an 3.0. Ich...
  3. Über USB IDE+SATA Konverter werden keine Datenträger mehr angezeigt

    Über USB IDE+SATA Konverter werden keine Datenträger mehr angezeigt: Ich habe einen Renkforce USB 2.0 zu IDE+SATA Konverter mit USB-Anschluss von Conrad. Aber seit kurzem werden keine angeschlossenen Datentrgäger...
  4. Nokia 808 USB Tauschen?

    Nokia 808 USB Tauschen?: Hi Bei mir ist der USB Stecker defekt am 808. Wie kann man das machen? Irgend wie muss man das an löten können. Das ist leider irgend wie hinter...
  5. SOHO KVM-Umschalter, DVI & USB

    SOHO KVM-Umschalter, DVI & USB: Hallo Community, mein Problem: Ich wollte gern ein Firmwareupdate durchführen nach Anleitung. Das Problem ist, dass bei klicken auf "Find Device"...