unbekanntes Problem ev. Grafik?

Diskutiere unbekanntes Problem ev. Grafik? im Hardware Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo, ich hab ein Problem mit meinem PC und weiss keinen Rat. Mein System: Prozessor: AMD XP3200+ Bord: ASUS A7N8X-E RAM: 512 MB DDR Grafik:...

  1. Ulbert

    Ulbert Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hab ein Problem mit meinem PC und weiss keinen Rat.

    Mein System:
    Prozessor: AMD XP3200+
    Bord: ASUS A7N8X-E
    RAM: 512 MB DDR
    Grafik: Radeon 9800pro
    550 W Netzteil
    Windows XP-Home
    Windows-Update: automatisch

    habe den PC vor ca. 2 Jahren selbst zusammengebaut und
    er ist bis vor ca. 1,5 Wochen perfekt gelaufen.
    Dann auf einmal Abstürze und Einfrieren des Systems. Manchmal
    eine Fehlermeldung die auf ein Problem mit der Grafik hindeutet:
    "VPU-Recover hat den Grafikbeschleuniger zurückgesetzt, da
    dieser nicht mehr auf die Befehle des Bildschirmtreibers
    reagiert" oder so ähnlich. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich
    noch eine Radeon 9700pro eingebaut.

    Ich habe dann von ATI den neusten Treiber geladen, was aber
    keine Erfolg brachte. Also habe ich neu formatiert und alles
    neu installiert. Aber es wurde schlimmer, der PC fuhr hoch,
    aber ich sah nur einen dunklen Bildschirm.
    Da ich alles neu installiert hatte, dachte ich jetzt, die Grafikkarte
    muss defekt sein und habe eine neue 9800pro eingebaut (verwende die
    mitgelieferten Treiber - kein Update).
    Es lief ca. einen Tag problemlos und jetzt wieder ähnliches...
    Manchmal zeigt der Monitor beim Starten "No Signal" an (Verkabelung
    ist ok.).

    Folgendes habe aus dem Window-Fehlerprotokoll kopiert:
    "Treiber ati2dvag für display-Gerät \Device\Video0 befindet
    sich in einer unendlichen Schleife.
    Wahrscheinlich funktioniert das Gerät fehlerhaft,
    oder die Hardware wurde vom Gerätetreiber nicht
    ordnungsgemäß programmiert.
    Wenden Sie sich an den Hardwarehersteller,
    um Treiberupdates zu beziehen."

    Da ich alles neu installiert habe und eine neue Grafikkarte drin
    hab und das System vorher perfekt lief, bin jetzt echt ratlos :-(

    hoffe auf Hilfe...


    Viele Grüße
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. MikeHH

    MikeHH Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2005
    Beiträge:
    2.829
    Zustimmungen:
    0
    Du hast zwar geschrieben Windows-Update automatisch, aber trotzdem stelle ich die Frage, ob Du denn das SP2 und Microsoft.NET-Framework installiert hast?

    Gruß Mike
     
  4. Ulbert

    Ulbert Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    SP2: ja
    Framework: nein

    bevor ich neu formatiert habe hatte den Catalyst upgedatet und Framework installiert. Brachte keine Lösung.
     
  5. MikeHH

    MikeHH Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2005
    Beiträge:
    2.829
    Zustimmungen:
    0
    Hast Du vor deer Installtion des aktuellen ATI-Catalyst den alten Treiber restlos deinstalliert?

    Wenn Du .NET-Framework nicht installiert hast, arbeitet das ControlCenter nicht.

    Gruß Mike
     
  6. Ulbert

    Ulbert Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Nein, ich hatte den alten Treiber vorher nicht deinstalliert.

    Aber momentan, also nach dem formatieren, habe ich den Catalyst nicht upgedatet. Ich hatte erst die 9700pro mit den mitgelieferten Originaltreibern drin. Da ich dachte, die GK ist defekt habe ich dann eine neue 9800pro eingebaut und die mitgelieferten Originaltreiber installiert (ohne vorher die von der 9700er zu dinstallieren).

    Momentan: Catalyst 6.14.10.6525
     
  7. MikeHH

    MikeHH Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2005
    Beiträge:
    2.829
    Zustimmungen:
    0
    Naja, Deine Catalyst-Version ist schon etwas betagt. Du hast 5.4 und 5.13 ist jetzt gerade auf dem Markt.

    Wenn Du vom Formatieren sprichst, kann es sein, dass Du XP auf einer Image-CD hast und keine "normale" Setup-CD?

    Wichtig ist gerade bei ATI, dass der vorherige Treiber restlos deinstalliert wird. Sonst klappt das nie. Das kenne ich aus leidvoller persönlicher Erfahrung.

    Gruß Mike
     
  8. Ulbert

    Ulbert Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mike,

    vielen Dank für Deine Antwort.
    War gerade "zwangzweise" offline, da Komplett-Absturz!

    ich würde ja gern noch mal die Variante mit kompletter Deinstallation des Treibers und Update ausprobieren.
    Geht aber nicht! Denn:

    Genau genommen geht garn nichts mehr, denn der Monitor zeigt nur noch "No-Signal".

    Und jetzt bin ich nicht nur ratlos, sondern auch machtlos ?(

    Bin jetzt gerade mit meinem alten PC, den ich aus Keller gekramt habe, online.
     
  9. #8 K@rsten, 30.12.2005
    K@rsten

    K@rsten Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    5.351
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Berg Songshan. Ort Dengfeng in der Provinz Hena
    Hallo!

    Dann kommt nichts mehr aus Deiner Grafikkarte!

    >Stecker drin?
    >Karte mal ziehen und neu einsetzen (NUR WENN RECHNER ABGESCHALTET IST!)



    Grüße
     
  10. Ulbert

    Ulbert Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    die Karte ist neu und hat bis vor ein par Stunden noch funktioniert.

    Karte raus und rein hab ich versucht.

    Hab den Monitor ausgetauscht, daran liegts definitiv nicht!

    Hab den Stromstecker zur Karte gewechselt, ohne Erfolg. Naja, der Lüfter läuft, also hat sie auch Strom.

    Hab einige andere Stromverbraucher (CD- und DVB-Brenner und meine zweite Festplatte) von der Stromversorgung getrennt, falls es doch am Netzteil liegt. Ohne Erfolg.

    Hab den Arbeitsspeicher mehrfach umgesteckt (war nen Versuch).

    Weiterhin: "No-Signal"

    Bin jetzt fast am aufgeben... ;(
     
  11. #10 K@rsten, 30.12.2005
    K@rsten

    K@rsten Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    5.351
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Berg Songshan. Ort Dengfeng in der Provinz Hena
    Hallo!

    Hast Du schon einen CMOS Reset durchgeführt?

    >Rechner aus
    >Netzstecker raus
    >Batterie auf dem Board rausnehmen (Position siehe Boardhandbuch)
    >mind. 10 min warten
    >Batteire einsetzen
    >Stecker einstecken
    >Neustart



    Grüße
     
  12. Ulbert

    Ulbert Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Darth,

    jetzt bekomm ich Angst. Wenn ich die Batterie entfrene, ist dann nicht das Bios weg?

    Kann man denn so was ohne ernstahfte Konsequesen machen?

    Und... könnte dies wirklich abhilfe schaffen?
     
  13. #12 K@rsten, 30.12.2005
    K@rsten

    K@rsten Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    5.351
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Berg Songshan. Ort Dengfeng in der Provinz Hena
    Hallo!

    Du machst so einen CMOS Reset!

    Edit:
    Wenn du das CMOS löschst, startet der PC beim nächsten Mal mit den Standard-Einstellungen


    Das einige worauf Du achten solltest ist beim Einsetzen der Batterie die Polung nicht u vertauschen!


    Grüße
     
  14. Ulbert

    Ulbert Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    hmm...

    darüber muss ich nachdenken.

    Muss ich dannach ein BIOS Update machen?

    Und warum sollte es dannach besser werden?
     
  15. #14 K@rsten, 30.12.2005
    K@rsten

    K@rsten Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    5.351
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Berg Songshan. Ort Dengfeng in der Provinz Hena
    Hallo!

    Der Rechner startet nach dem Reset mit den Standarteinstellungen!

    Wenn die Grafikkarte neu ist, ist davon auszugehen, dass diese in Ordnung ist!

    Wenn das Reset nichts bringt wird es kompliziert.

    Dann hat vielleicht das Netzteil oder das Board einen Schaden!



    Grüße
     
  16. #15 Morpheus1805, 31.12.2005
    Morpheus1805

    Morpheus1805 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    3.499
    Zustimmungen:
    0
    Moin Ulbert!

    Kleine Info zum CMOS reset!

    Von mir geschrieben in diesem Thread
    Bootet nicht mehr!!

    Das CMOS (Complementary Metal-Oxide Semiconductor) ist ein Speicherbaustein, welcher sich durch ein sehr niedrigen Stromverbrauch und sehr hohe Geschwindigkeit auszeichnet! Auf diesem Speicher werden alle wichtigen Bios-Einstellungen gespeichert wie Passwörter, Ramtaktung, CPU-Taktung, Uhrzeit, Datum etc.!
    Beim Hochfahren des Computers liest das Bios diese Einstellungen aus dem CMOS aus! Das CMOS muss also auch wenn der Computer nicht an ist, ständig mit Strom versorgt werden, damit die Daten darauf gespeichert bleiben können!
    Du ahnst es mit Sicherheit schon oder?
    Zu diesem Zweck befindet sich auf dem Mainboard eine kleine Flachbatterie die den Speicher ständig mit Strom versorgt, auch wenn das Board nicht über das Netzteil mit Strom versorgt wird (z.B beim Ausbau)!
    Wenn also die Stromzufuhr unterbrochen wird, vergisst das CMOS sozusagen die auf ihm gespeicherten Daten! Dies passiert allerdings nich von "0 auf 100" sondern braucht mehrere Minuten und kann sogar 30min und länger dauern!

    Um das CMOS zu "resetten" gibt es zwei Vorgehensweisen:

    1. Man nehme die oben beschriebene Flachbatterie heraus, nachdem man den Netzstecker gezogen hat! Nun wartet man min. 10-15 Minuten und tut diese anschließend wieder an ihren dafür vorgesehenen Platz!
    Dann Netzstecker rein und PC starten! Fertig!

    2. Heutzutage ist es eigentlich mit jedem Board möglich das Cmos mit einem Jumper zu löschen! Hierzu befindet sich ein Jumper auf dem Mainboard der in der Regel in der Nähe des Bios Chips zu finden ist! Standardmäßig ist dieser Jumper auf Pin 1und2 gesteckt und um das CMOS zu löschen wird er einfach auf Pin 2und3 gesteckt, gewartet und fertig ist dein CMOS reset! Wo dieser Jumper bei dir genau sitzt und wie er heisst findest du in deinem Mainboard-Handbuch!

    Grundsätzlich werden nach einem CMOS-Reset die Default-Settings geladen!

    Der CMOS Reset in Verbindung mit Hardwareproblemen immer ein Kandidat, der Abhilfe schaffen kann! Gerade wenn man neue Hardware eingebaut hat, speziell bei Grafikkarten ist dieser Schritt als erstes zu machen, wenn Probleme auftreten!
    Das Reset dürfte in deinem Falle schon die Lösung sein!
    Wenn du mein Posting aufmerksam durchliest, dann werden deine Fragen bezügliche der Konsequenzen für das Bios alle samt beantwortet!

    So viel zum CMOS Reset und deiner Angst davor!

    Gruss und guten Rutsch wünscht

    Morpheus
     
  17. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  18. Ulbert

    Ulbert Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    also ich hab das dem CMOS Reset gemacht. Hab mir das Handbuch vom MB rausgekramt und den besagten Jumper ausfindig gemacht. Jumper umgesteckt, eine gute halbe Stunde gewartet, Jumper wieder in die alte Position gebracht und PC gestartet.

    Und... Nicht's "No-Signal"

    Nun, ich wollte schon fast nach einem Hammer suchen... hab dann aber doch noch mal die alte 9700pro eingebaut und siehe da, mein Monitor zeigt mir wieder bunte Bilder.

    Habe dann Framework, den aktuellen Catalyst und Driver Cleaner Pro runtergeladen und strikt die ganze Prozedur gemäß der Anleitung in Driver Cleaner durchgeführt.

    Naja, die Kiste läuft jetzt. Ob stabil weiss ich noch nicht aber ich werde noch mal berichten.

    Euch allen vielen Dank für die Tipp's und einen Guten Rutsch ins neue Jahr.
     
  19. #17 K@rsten, 31.12.2005
    K@rsten

    K@rsten Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    5.351
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Berg Songshan. Ort Dengfeng in der Provinz Hena
    Hi!

    Danke für das Feedback!

    Auf solch einen Erfolg hab ich gewartet > Nun kann ich auch feiern!
    :D:D
    Da dürfte das Reset ja doch was gebracht haben!!
    :D:D:D:D:D


    Beste Grüße
    und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2006
     
Thema:

unbekanntes Problem ev. Grafik?

Die Seite wird geladen...

unbekanntes Problem ev. Grafik? - Ähnliche Themen

  1. Androidtablet als MTP unbekannt.

    Androidtablet als MTP unbekannt.: Guten Abend, so kurz vor Jahresende habe ich ein Problem. Ich habe ein Androidtablet, und wollte nun Musik draufpacken. Der PC macht zwar das...
  2. WLan Problem

    WLan Problem: Hallo, habe ein kleines Problem mit meinem Netzwerk zu Hause. Zur Info: Internetanschluß ist nen 16.000er von ALice/O2. (Bitte nichts sagen,...
  3. Ein Problem mit Bluetooth

    Ein Problem mit Bluetooth: Hallo, ich habe exakt das Bliuetoothmodul, das in diesem Video gezeigt ist: [MEDIA] bin aber der Meinung, dass das bereits geflasht ist, denn...
  4. Domänencontroller Problem

    Domänencontroller Problem: Bekomme neuerdings immer eine Fehlermeldung in der Ereignisanzeige angezeigt: Software_Protection_Platform_Service Lizenzerwerb-Fehlerdetails....
  5. Windows Server 2012R2 Problem

    Windows Server 2012R2 Problem: Moin, wir haben das Problem, das bei Aufforderung das Benutzerpasswort zu ändern in der Windowsumgebung, die Fehlermeldung: "Das System hat...