Umstieg auf einen neueren PC

Diskutiere Umstieg auf einen neueren PC im Alles für den Einsteiger Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo Leuts, weil mein betagter Medion PC nur noch schlecht startet - muss 20 - 30 mal die Stromversorgung trennen bis er endlich läuft und das...

  1. #1 Kazumba, 29.04.2009
    Kazumba

    Kazumba Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leuts,
    weil mein betagter Medion PC nur noch schlecht startet - muss 20 - 30 mal die Stromversorgung trennen bis er endlich läuft und das Betriebssystem läd - , hab ich mir einen neueren Medion PC besorgt (8083). Der funktioniert auch mit der eingebauten FP.
    Ich möchte aber meine FP aus dem alten PC in diesem neuen zum laufen bringen. Möchte halt meine jahrelang gesammelten Programme und meine Einstellungen nicht verlieren.
    Mein erster Versuch - einfach nur die alte Platte in den neuen PC einbauen und anschließen - ist fehlgeschlagen. Er hat von dieser FP nicht gebootet. Wenn ich eine bootfähige CD von Acronis (mein Image Programm) einlege, bootet er von dieser. Hab auch ein kompl. Image der FP auf einer externen FP. Nur hilft mir das in diesem Fall nicht.
    Hat jemand eine Lösung, wie ich meine alte FP im neuen Rechner zum laufen bringe ohne dass ich Betriebssystem und Programme darauf verliere ?

    Muss noch erwähnen, dass ich mit dem neuen PC keinerlei CD's mit Recovery, Treibern/Programmen bekommen habe - das habe ich nur von meinem alten PC.

    Danke für euer Hilfe !
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. HGorbi

    HGorbi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Du musst wahrscheinlich die Festplatten umjumpern und dann ins Bios schauen ob die Festplatten richtig erkannt werden
     
  4. #3 Kazumba, 29.04.2009
    Kazumba

    Kazumba Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    mmhh,

    die im neuen Medion eingebaute FP ist als Master gejumpert. Hab sie abgeklemmt und meine alte FP (die ebenfalls als Master gejumpert ist) stattdessen angeschlossen.
    Ins Bios bin ich irgendwie nicht rein gekommen - geht normalerweise mit der Taste Entf. beim Hochfahren.
    Hab sie mehrfach gedrückt, nur möglicherweise nicht den richtigen Zeitpunkt erwischt ?
    Nur denke ich, dass er die FP schon erkannt hat, weil an irgendeiner Stelle "Bootmagic" press a key auftauchte. Und Bootmagic ist eindeutig auf der alten FP, weil ich dort zwei Betriebssysteme installiert habe.
    Nur erkennt er offensichtlich nicht die Hochfahrroutine des Windows XP und der Bildschirm bleibt schwarz anschließend.
     
  5. #4 Leonixx, 29.04.2009
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.904
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Hallo,

    Die alte Festplatte mit Treibern, BS und Programmen auf dem neuen Rechner zum laufen zu bringen ist sehr schwierig. Hindernisse sind anderes Mainboard und ein eventuelles BS, das auf die Hardwarekomponenten des alten Rechners beschränkt ist. Du hast auf der jetzigen Platte sämtliche Treiber des alten Mainboards drauf (Chipsatztreiber, Audiotreiber.....etc..). Diese musst du zu allererst mal alle deinstallieren. Dann kannst du versuchen die Platte nochmal einzubauen. Allerdings gibt es keine Garantie auf gelingen. Sollte die Platte tatsächlich starten (vor dem Start im Bios nachschauen, ob die Platte erkannt wird), dann sämtliche Treiber des neuen Mainbords installieren.

    Eine Standardanleitung wird dir hier keiner geben können. Ein Image funktioniert logischerweise auch nicht, da in dem Image die alten Treiber eingebunden wurden.

    Gruss
     
  6. #5 Leonixx, 29.04.2009
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.904
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
  7. #6 Kazumba, 29.04.2009
    Kazumba

    Kazumba Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    Sorry - nur so ganz identisch sind die Threads nicht.
    Mir gehts nicht um Daten - das ist kein Problem.
    Mir gehts ausschließlich um die Erhaltung der Programme, Netzwerkeinstellunegn, Interneteinst., die ich mühevoll (als relativer Laie) über Jahre eingerichtet habe.
    Und da ich nichts mit Spielen am Hut habe, reicht mir mein gutes altes Stück eigentlich. Nur befürchte ich, das dieses halt über kurz oder lang seinen Geist kompl. aufgibt.
    Was könnte ich denn tun. damit der alte wieder zuverlässig startet ?

    Hier das Problem des alten :

    Scheint ein mechanisches Problem zu sein. Wenn er warm ist, startet er problemlos sofort. Wenn er kalt ist, höre ich, wie er kurz startet und wieder abschaltet. dann muss ich die Stromzufuhr unterbrechen und neu starten - und das ca 20-30 mal (während das "Startgeräusch" immer länger wird). Kann auch sein, dass das Netzteil überfordert ist(?), weil er möglicherweise beim kalten Startvorgang mehr Strom zieht, als beim warmen Startvorgang.
    Am liebsten wäre es mir natürlich, wenn ich meinen alten wieder zuverlässig ans Laufen bringen würde (wobei ich problemlos arbeiten kann, wenn er denn mal hochgefahren ist). In diesen habe ich gegenüber der Ursprungskonfiguration eine 2. FP und eine neue Grafikkarte (jetzt mit aktiver Kühlung) eingebaut, was möglicherweise das Netzteil mit 250 Watt in die Knie treibt ?
     
  8. #7 Kazumba, 29.04.2009
    Kazumba

    Kazumba Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    mmhh,
    hier gehen zwei unterschiedliche Problematiken wohl durcheinander ?
    Insofern war's wohl doch nicht so schlecht einen neuen Thread auf zu machen ?
     
  9. #8 Leonixx, 29.04.2009
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.904
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Sorry, ein Versehen von mir.

    Lies dazu meinen Beitrag 4

    Gruss
     
  10. #9 Kazumba, 29.04.2009
    Kazumba

    Kazumba Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Schon gut :)

    Zusatzfrage :

    Könnte der FP Tausch funktionieren, wenn ich mir genau das gleiche Medion Modell wie mein alter bei Ebay besorge ?
     
  11. #10 Leonixx, 29.04.2009
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.904
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Das stellt sich für mich die Frage, welchen Sinn das ergeben soll? Würde meinen neuen Rechner nicht von den alten Programmen abhängig machen. Sollte es sich um legale gekaufte Proggis handeln, solltest du die Original CD´s mit Key haben. Kostenlose Programme sind schnell heruntergeladen. Ich vermute aber (keine Unterstellung) das du ein paar gecrackte Proggis gerne weiter verwenden willst, oder?

    Damit der Festplattentausch mit identischem Rechner theoretisch funktioniert, müsste schon die komplette Hardwarekompponenten einschließlich Bios Update identisch sein. Da könnte es gehen, ist aber wie gesagt auch nur theoretisch.

    Gruss
     
  12. #11 Kazumba, 29.04.2009
    Kazumba

    Kazumba Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    deine Vermutung ist falsch - nix illegales. Nur eben eine Menge Programme von Heft-CD's oder Internetquellen, die mir die Arbeit - u.a. Videobearbeitung - erleichtern. Die Heftcd's hab ich halt nicht mehr und die Adressen der Int.Quellen auch nicht.
    Ein Bios Update hab ich nie gemacht und unterstelle, dass sowas von einem Aldi PC Nutzer auch eher weniger gemacht wurde.
    Weis schon, dass diese "Anhänglichkeit" an gewohnte Programme, Einstellungen, etc. für einen PC Freak eher verwunderlich ist.
    Möchte halt nur wie gewohnt weiter arbeiten, hab keine Ansprüche an die Schnelligkeit und versuche nur eine Lösung zu finden, meine alte FP mit allem was drauf ist weiter zu nutzen.
    Entweder mit dem Tausch in ein gleiches Modell oder mit der Reperatur meines alten PC.
    Ist doch eigentlich ein recht bescheidener Wunsch - oder ?
    Ist halt für mich unglaublich mühsam quasi von vorne zu beginnen.

    naja - wenn da ein anderes DVD Laufwerk z.B drin ist, ist es kein Problem, einen Treiber zu finden. Denke, nur die Grundausstattung sollte identisch sein ? Und vor allem, das BS sollte erst mal starten, dann kann ich die notwendigen Ergänzungen schon machen.

    Der neue Rechner steht bei mir nicht im Vordergrund, sondern das weitere Arbeiten in der gewohnten Umgebung.
     
  13. #12 Leonixx, 29.04.2009
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.904
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Wie wäre es, wenn du dir ein neues Netzteil besorgst? Die Startprobleme können am Netzteil liegen.

    Welche Programme hast du auf dem Rechner? Könnte man versuchen, diese woanders runterzuladen. Um ein System neu aufzusetzen und alle Einstellungen wieder herzustellen, benötigt man ca. einen Tag an Arbeit. Es lohnt sich aber, wenn ein komplett frisches Windows mit Programmen auf dem Rechner läuft. Dann ist auch Windows wieder schneller.
     
  14. #13 Kazumba, 29.04.2009
    Kazumba

    Kazumba Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    nun ja das wäre eine Idee - zumal in dem 8083, der neben mir steht, ein 570 Watt Netzteil drinn ist, das ich umbauen könnte.
    Halt ne unglaubliche Menge - zugegeben manche nutze ich nur selten und andere gar nicht mehr.
    Nee ganz bestimmt nicht bei mir. Wenn ich allein bedenke, dass ich Wochen benötigt habe, um meinen Router so zu konfigurieren, dass er so arbeitet, wie ich mir das vorgestellt habe.
    Um mein System zu 50-60% wieder so hin zu kriegen, wie ich es habe, benötige ich sicher 3 Monate (klar - net 8 Std am Tag ;) ), ein paar Hotlines, und Geduld, die ich nicht habe.
    Zugegeben - interessiert mich aber nicht wirklich. Z.Zt. brauche ich ca 1/2 Stunde um den Rechner zu starten - was spielt es da für eine Rolle, ob ein Programm in 2 oder 10 Sekunden gestartet ist ?

    Versteh schon, dass du mit meiner Einstellung zum Pc ein Problem hast - aber immerhin mach ich meinen Töchtern - mit meinen 62 Jahren - immer noch etwas vor, wenn's um PC/Laptop Einrichtung geht.

    Nur an dem geschilderten, sch.... Problem mit meinem eigenen PC beiß ich mir grad die Zähne aus.

    Und - ich will halt Vorsorge treffen, bevor ich das Ding überhaupt nicht mehr hoch bekomme :D
     
  15. #14 Leonixx, 29.04.2009
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.904
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Grundsätzlich muss ja jeder selbst mit seinem Rechner zufrieden sein. Wenn es für dich so paßt, ist das doch in Ordnung. Finde ich ja eh schon toll, das du dich mit 62Jahren für PC´s "begeistern" kannst :daumen:

    Versuche es auf jeden Fall erstmal mit dem Netzteil. Dann sehen wir weiter.

    Gruss
     
  16. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  17. #15 Kazumba, 29.04.2009
    Kazumba

    Kazumba Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hey,
    genau so ist es - ich war und bin zufrieden mit meinem Rechner entspr. meiner Bedürfnisse (wenn er denn gestartet ist). Ist auch die WLAN Zentrale für alle.
    Meine Töchter haben sehr viel schnellere, modernere PC/Laptop - eben entspr. ihrer Bedürfnisse.
    Nur wenn irgendetwas nicht funktioniert, kommen sie immer noch zu mir.
    Nur jetzt muss ich erstmal mein Problem lösen - deshalb bin ich hier.
     
  18. #16 Leonixx, 29.04.2009
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.904
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Dafür ist ein Forum auch da. Tausche erstmal das Netzteil.
     
Thema: Umstieg auf einen neueren PC
Die Seite wird geladen...

Umstieg auf einen neueren PC - Ähnliche Themen

  1. PC startet nicht mehr richtig - CsrBtOBEX-Dienst Problem

    PC startet nicht mehr richtig - CsrBtOBEX-Dienst Problem: hallo, seit einigen tagen habe ich das problem dass mein PC etwa nach jedem 3. mal runterfahren ewig runter fährt (1-2 Min, normal 10-20 sek.) ....
  2. Neuen Pc für Mutti - Max 500€

    Neuen Pc für Mutti - Max 500€: Moin, der PC meiner Mum hat den Geist aufgegeben woraufhin ich euren Rat bräuchte. Sie hat ihn für normale Office-Anwendungen genutzt wie Emails...
  3. Aufrüstung oder komplett neu?

    Aufrüstung oder komplett neu?: Hallo, vor 3 jahren habt ihr mir hier geholfen ein PC zusammen zu stellen. Nun wollte ich ihn am liebsten etwas aufrüsten. Mein derzeitiger pc...
  4. PC Konfiguration erwünscht

    PC Konfiguration erwünscht: Hallo :) Ich brauche einen neuen PC und da ich nicht übermäßig technisch versiert bin möchte ich das lieber den Leuten überlassen, die sich...
  5. Home-PC max. 230-250€

    Home-PC max. 230-250€: Hi, ich hab vor mir nen neuen Home-PC zu bauen. Hab schon aus nem anderen Forum was gefunden, nur fehlen halt noch einige Dinge, die ich...