Umrüsten oder neu kaufen?

Diskutiere Umrüsten oder neu kaufen? im PC Kaufberatung & Co Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo, ich hoffe das ich hier mit meinem Anliegen richtig gelandet bin ;) Es geht darum, dass ich mit meinem aktuellen Stand-pc nicht mehr...

  1. Jazz

    Jazz Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.02.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich hoffe das ich hier mit meinem Anliegen richtig gelandet bin ;)
    Es geht darum, dass ich mit meinem aktuellen Stand-pc nicht mehr wirklich zufrieden bin. Spiele wie beispielsweise Shogun 2 laufen nur auf minimalen Grafikeinstellungen. Das soll sich jetzt ändern.

    Erstmal zu meinem aktuellen System:

    Prozessor: AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core Processor 5000+
    Grafikkarte: NVIDIA GeForce 8400 GS
    4GB DDR2 RAM
    Windows 7 64 Bit

    Festplatte, Laufwerk, etc. sind natürlich auch noch vorhanden, aber soweit ich mitbekommen habe, haben die ja nicht so viel mit der Leistung zu tun oder?

    So, ich habe mir nun überlegt das alte System "aufzurüsten". Also vor allem dachte ich an einen neuen Prozessor und eine neue Grafikkarte.
    Im Laden hat man mir den Intel Core i7-2600K als ganz anständigen Prozessor empfohlen. Was haltet ihr davon und würde das sich für mein System überhaupt lohnen?
    Worauf muss ich überhaupt bei einem Prozessor achten, wie ich schon mit bekommen habe, liegt das wohl nicht nur an der GHz Zahl?
    Gibt es da vielleicht auch was vergleichbares von AMD, muss nämlich nicht unbedingt Intel sein. Hauptsache es läuft gut ;)
    Insgesamt wollte ich so höchstens 500€ ausgeben.
    Grafikkarte muss ja wahrscheinlich auch raus. Gibt es da was spezielles wo ich drauf achten muss, außer das sie ein bisschen eigenen Speicher hat?
    Abschließend wäre natürlich auch noch ne Frage ob sich das Aufrüsten überhaupt noch lohnt, oder ob ich mit was neuem vielleicht besser beraten wäre.
    Wäre super, wenn ihr mir da ein paar Tipps geben könntet :)
    (Wenn ihr noch irgendwelche Daten von mir benötigt, die ich nicht angegeben habe, reiche ich die natürlich gerne nach)
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. jubba

    jubba Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich hab zwar auch nicht so die Ahnung, aber es wär noch ganz gut zu wissen was du für ein Netzteil und Mainboard (müsste Sockel AM2 sein oder?) hast.
    Ich glaube für diesen Sockel gibt es nicht mehr wirklich bessere Prozessoren die sich lohnen würden.

    Wenn du z.B. dein Netzteil, Gehäuse und Festplatte weiterverwenden kannst/willst, würde ich mir wahrscheinlich nen neues Mainboard, Graka, Prozessor und Arbeitsspeicher holen, da kriegt man für 500€ schon ganz gute Sachen zusammen.

    Schöne Grüße
     
  4. #3 Desert Rose, 19.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 19.02.2012
    Desert Rose

    Desert Rose Nerd :-)

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Den Preis hat man dir auch genannt? Ne ganz ehrlich, das isn mehr als nur anständiger Prozessor....und genauso unnötig in den meisten PC's.
    Zum Gamen würd ich dir jetz mal ganz pauschal zu nem i5 2500(K) raten. Nun müsste man natürlich wissen, welches Board verbaut ist. Folgende Daten müsstest du noch raussuchen:

    Board (Hersteller, Modell)
    Grafikkarte (Hersteller, Grafikchip haste genannt)
    RAM (Hersteller, Modell)
    Netzteil (Hersteller, Wattangabe)

    Als Grafikchip wird gerne der NVIDIA Geforce GTX 560 empfohlen. Gigabyte als Hersteller wäre hier meine erste Anlaufstelle. Aber auch hier gilt, ohne Infos über das Board keine explizite Empfehlung.

    Die nachstehende Konfiguration besteht aus neuer CPU, nem entsprechenden Board, einer leistungsstarken Grafikkarte und setzt voraus, dass du deine Festplatte, den Arbeitsspeicher, das Laufwerk und das Gehäuse weiterhin benutzen kannst. Das Netzteil wirst du vermutlich auch kaufen müssen. Aber da bitte erstmal die benötigten Angaben raussuchen.

    Tauschst du nun also auch das Board aus wären folgende Komponenten empfehlenswert.

    CPU:hardwareversand.de - Artikel-Information - Intel Core i5-2500K Box, LGA1155
    Board:hardwareversand.de - Artikel-Information - ASUS P8P67 Rev 3.1, Sockel 1155, ATX, DDR3
    GraKa:hardwareversand.de - Artikel-Information - Gigabyte GeForce GTX 560 OC, 1024MB GDDR5, PCI-Express

    NT:hardwareversand.de - Artikel-Information - Super-Flower Amazon 80Plus 650W

    Durch die K-Version und das Asus-Board wirst du später bei Bedarf die Möglichkeit zum Übertakten haben. Solltest du auf die Option zum Übertakten verzichten wollen und lieber ein paar Euro sparen kann man den i5-2500 nehmen.

    Bei der CPU ist ein Kühlsystem vorhanden. Dieses verrichtet seine Arbeit, tut dies jedoch angeblich bei, für manches Gehör, unangenehmen/r Geräuschen/Lautstärke. Du kannst nun überlegen, dir separat auch noch ein Kühlsystem für deine CPU anzuschaffen. Das würde dein Budget allerdings sprengen.

    Das Netzteil ist qualitativ hochwertig. Die 650W sind zwar etwas überdimensioniert bieten dir jedoch eine gute Reserve für spätere Aufrüstungen.
    Alternative zu den 650W: http://www1.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=30069&agid=1628
     
  5. #4 Leonixx, 19.02.2012
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.905
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Wenn es sich noch um IDE Laufwerke handelt, dann ist das sehr wohl wichtig. Lese- und Schreibprozesse laufen langsamer ab, als mit SATA-Laufwerken.

    Hat er schon im Prinzip genannt, mit AMD Prozzi. Speicher ist sicherlich nur DDR2 bei dem älteren System. Also müßte er aufrüsten
    Board, CPU, RAM, Grafikkarte, Netzteil und eventuell auch Festplatte.
     
  6. Jazz

    Jazz Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.02.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Danke, schon mal für die Anworten :)
    Also, ich habe das gute Stück noch mal aufgeschraubt und nachgeschaut, was sich alles an Angaben finden ließ. Also vervollständigte Liste:

    • Netzteil: LC Power LC5550 V2.2 550W
    • RAM: extrememory, 2 mal 2GB DDR2-800CL5
      Außerdem steht drauf: EXME02G-DD2N-800D50-F1, falls das was nützt.
    • Prozessor: AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core Processor 5000+
    • Grafikkarte: NVIDIA GeForce 8400 GS; es steht an einigen Stellen Samsung auf der Karte, das wird wohl der Hersteller sein
    • Motherboard: foxconn n15235, außerdem steht drauf ROHS nahe des Logos (Falls das was nützt)

    Die Festplatte ist eine SATA 250GB.

    Fehlt da noch irgendwas oder kann man mit den Angaben jetzt schon endgültig was dazu sagen? Klingt ja mittlerweile so, als müsste ich -alles- aufrüsten. :D
     
  7. #6 Leonixx, 19.02.2012
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.905
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Die Festplatte kannst du verwenden. Alles andere ist veraltet und lohnt sich nicht aufzurüsten. Stellt sich noch die Frage nach dem Gehäuse? War das ein FertigPC? Wenn ja, Hersteller und Typ nennen.
     
  8. #7 Desert Rose, 19.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 19.02.2012
    Desert Rose

    Desert Rose Nerd :-)

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Ist leider nunmal so, dass vieles zusammenhängt und du dadurch nicht ganz ohne weiteres ein Teil durch ein neueres ersetzen kannst. Die HDD kannste weiter benutzen.
    Meine Zusammenstellung weiter oben basiert auf der Intel-CPU. Eine AMD-Lösung würde dich günstiger wegkommen lassen. Da sollen aber andere etwas dazu sagen.

    Als RAM kann ich den hier für das p8p67 Board empfehlen: hardwareversand.de - Artikel-Information - 8GB-Kit G-Skill RipJaws PC3-12800U CL9

    RAM: 44€
    CPU: 192€
    Board: 116€
    GraKa: 154€
    Netzteil: 68€

    Ich käme nun auf 574€, was dein Budget etwas sprengt. Das System würde allerdings alle momentanen Spiele auf high laufen lassen. Ebenso hättest du jetz sicherlich erstmal ein paar Jahre Ruhe. Im Grunde kannst du auch gleich alles neu kaufen wobei du dann mit mehr als 500€ rechnen müsstest. Bei Bedarf kann ich aber gleich noch etwas abspecken.
     
  9. #8 gamer97, 19.02.2012
    gamer97

    gamer97 Profi-Noob ;)

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    1.239
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Nimm einen AMD Phenom X4 und dazu 8GB RAM und eine GTX 560Ti, dazu noch ein passendes Board und ein 650W Netzteil von Superflower.
    Damit kann man die aktuellen Spiele auf maximal spielen und du bist bei den 500€, Intel wäre für 500€ reiner Blödsinn.
     
  10. #9 Desert Rose, 19.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 19.02.2012
    Desert Rose

    Desert Rose Nerd :-)

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Kannst du mir bitte auch erklären warum Intel hier Blödsinn sein soll? Er hat ein Budget angegeben, welches man ausreizen kann. Er hat nicht nach der günstigsten Lösung gebeten. Wenn also bei 500€ eine Aufrüstung mit Intelhardware möglich ist weiß ich nicht, warum man zu AMD greifen sollte.

    Du kannst nun diese CPU nehmen:hardwareversand.de - Artikel-Information - Intel Core i5-2500 Box, LGA1155 <- 183€

    Dieses Board:hardwareversand.de - Artikel-Information - ASUS P8H67 Rev 3.0, Sockel 1155, ATX, DDR3 <- 84

    Dieses Netzteil:hardwareversand.de - Artikel-Information - Super-Flower Amazon 80Plus 550W <- 53

    RAM und GraKa kannste lassen. Somit komme ich auf 518€.

    PS.: RAM kannste auch selber anhand der QVL auswählen. http://www.asus.de/Motherboards/Intel_Socket_1155/P8H67/#MSL
     
  11. #10 Leonixx, 19.02.2012
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.905
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Da bin ich mal gespannt, wie du einen DDR2 Speicher in einen DDR3 Slot bekommst ;)

    Ausserdem möchte der TE aktuelle Games zocken, was mit der alten Graka ja nicht möglich ist. Das Budget von 500 Euro sollte also wie schon geschrieben mit allen Komponenten abgedeckt werden. Bei Intel wird es eben knapp mit dem Budget auszukommen. Ein Phenom 2 X4 reicht locker für Games aus, auch wenn der i5 etwas mehr Power hat aber dafür teurer ist.
     
  12. #11 Desert Rose, 19.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 19.02.2012
    Desert Rose

    Desert Rose Nerd :-)

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Gemeint sind RAM und GraKa aus der ersten Konfig. Nicht seine jetzige Hardware. Wie hätte ich sonst mit den drei Komponenten aus der zweiten Konfig auf 518€ kommen sollen? o_O
     
  13. #12 gamer97, 19.02.2012
    gamer97

    gamer97 Profi-Noob ;)

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    1.239
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    AMD ist deshalb besser, weil man dann bei der fürs Gamen wichtigeren Grafikkarte Geld investieren kann.
    Wie von Leonixx schon geschrieben reicht ein Phenom II X4, wieso dann Intel nehmen?
    Mit der GTX 560 ist man zwar schon gut beraten, aber mit der GTX 560Ti hat man noch ein wenig mehr Leistung. (Für die Ti bitte ein 650W Netzteil)
    Also wäre meine Meinung, lieber Geld in die Graka anstatt den CPU investieren.
     
  14. #13 xandros, 19.02.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.166
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Oder fuer ein Intel eben ein H67-Chipsatz verwenden und die integrierte Grafikfaehigkeit der CPU (Central Processing Uniit = DIE Zentralprozessoreinheit) mitnutzen.
     
  15. #14 Desert Rose, 19.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 19.02.2012
    Desert Rose

    Desert Rose Nerd :-)

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Ich hoffe man versteht mich nicht falsch, ich will AMD keinesfalls abwerten.

    Xandros' Vorschlag würde sich mit meiner 2.Konfig realisieren lassen.

    Aber soll sich der Opener überlegen was er will/braucht.

    So würde das nun aussehen:

    hardwareversand.de - Artikel-Information - Intel Core i5-2500 Box, LGA1155 <- 183

    hardwareversand.de - Artikel-Information - ASUS P8H67 Rev 3.0, Sockel 1155, ATX, DDR3 <- 84

    hardwareversand.de - Artikel-Information - Super-Flower Amazon 80Plus 550W <- 53

    http://www1.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=44313&agid=1192 <- 45 (anhand der QVL ausgewählt)

    hardwareversand.de - Artikel-Information - Gigabyte GeForce GTX 560 OC, 1024MB GDDR5, PCI-Express <- 154

    Gesamt: 519€
     
  16. #15 xandros, 19.02.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.166
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Klingt doch nahe am Preisrahmen. Und die 20 Euro mehr sollten hoffentlich nicht zu einem Problem werden.
    Mit einem AMD-System ist man sicherlich preislich etwas niedriger, aber (das muss man selbst als AMD-Anhaenger den Intels zugestehen) die Sandy-Bridges sind fuer Gaming verdammt schnell!
     
  17. Jazz

    Jazz Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.02.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Den PC haben wir bei eBay gekauft, auf dem Gehäuse steht allerdings nichts weiter drauf. Würde da ein Bild helfen/nötig sein? Ich habe mal gemessen, wie groß der Kasten insgesamt ist:

    18,5cm x 42,5cm x 43,5cm
    Breite x Höhe x Länge

    Reichen die Angaben, um zu wissen, ob da die neuen Bauteile reinpassen würden? Oder wie könnte ich das herausfinden/ausmessen? Aufschrift, Gravur, Aufkleber ... sowas war einfach nirgends drin.

    Die bisherige Aufstellung sieht schon mal richtig gut aus, danke dafür. :) Die 20€ würden es ja jetzt auch nicht mehr machen. Aber eine Frage: Was hat es denn mit dem Unterschied zwischen Intel und AMD auf sich? Soweit sich das ließt, ist AMD günstiger - besteht da auch ein qualitativer Unterschied oder ist das eher "Geschmackssache"? Wenn, könnte man das Geld ja wirklich noch in eine bessere Graphikkarte investieren.

    Edit: Ach ja, was meint QVL?
     
  18. #17 Desert Rose, 19.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 19.02.2012
    Desert Rose

    Desert Rose Nerd :-)

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Das Gehäuse müsste passen. Nicht jedoch für einen separaten CPU-Kühler (hierfür wären 20cm Breite schon nötig). Da soll aber jemand anders was zu sagen.

    AMD ist qualitativ ebenfalls hochwertig, das Preis/Leistungsverhältnis ist besser. Bei Intel zahlt man zum Teil für den Namen. Leistungstechnisch liegen sie aber in der Regel etwas über den AMD's. Im Bereich Gaming hat Intel mit der i-Serie die Nase jedoch eindeutig vorne.

    In der QVL (Qualified Vendor List) stehen alle RAM-Riegel, welche vom Boardhersteller mit dem Board getestet bzw. auf Kompatibilität überprüft wurden.

    Pi mal Daumen würd ich jetzt sagen, dass sich eine gtx 560 ti und eine gtx 560 + integr. Grafik der CPU nicht viel nehmen.

    PS.: Nach dem Geschmack sollte man in PC-technischen Anliegen eher nicht entscheiden. Wobei ich natürlich selber lieber AMD unterstützen würde als die Riesenfirma Intel, da einzig AMD Intel von der Monopolstellung fernhält. Aber ich hab da meine Prinzipien schon vor ner Weile über Bord geworfen.
     
  19. #18 Leonixx, 19.02.2012
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.905
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Geht mir grundsätzlich auch so, wobei ich im Laptopsegment doch eher auf Intel setzte. Im Desktopbereich sind AMD´s vollkommen ausreichend, auch wenn Intel hier die Nase vorne hat, sich das aber auch teuer bezahlten lässt. Kann mich noch daran erinnern, wie Intel mit unlauteren Mitteln versucht hat AMD vom Markt zu drängen und daraufhin ein empfindlich hohe Strafe zahlen musste.
     
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. #19 sven.hedin, 19.02.2012
    sven.hedin

    sven.hedin Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    0
    650W sind nicht notwendig,550W reichen völlig aus.
    Deine 700W sind auch überdimensioniert,550W würden für Dein System auch dicke reichen.:)
     
  22. #20 gamer97, 19.02.2012
    gamer97

    gamer97 Profi-Noob ;)

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    1.239
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Bei der GTX 560Ti ist mindestens 550W angegeben, ich habe 100W Reserve eingerechnet, meine 700W sind vielleicht wirklich etwas übertrieben, aber jetzt ändere ich es auch nicht mehr, dann habe ich Reserve für eine 2. GTX 560, wenn mir die Leistung nicht mehr ausreicht, und einem die Graka für 50€ hinterhergeschmissen wird ;)
     
Thema: Umrüsten oder neu kaufen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. exme02g-dd2n-800d50-f1

    ,
  2. foxconn n15235 kaufen

    ,
  3. exme02g-dd2n-800d50-f1 datenblatt

    ,
  4. exme02g-dd2n-800d50-f1 daten,
  5. amd athlon 64 x2 dual core 5000 umrüsten,
  6. jazz mainboard,
  7. exme02g dd2n 800d50 f1,
  8. amd athlon(tm) 64 x2 5000 4GB ddr,
  9. umrüstung oder neu kaufen
Die Seite wird geladen...

Umrüsten oder neu kaufen? - Ähnliche Themen

  1. Wann baue ich mein neues Mainboard ein?

    Wann baue ich mein neues Mainboard ein?: Ich habe mir einen neuen Prozessor und Mainboard gekauft. Weil ich von AMD auf Intel umsteige muss ich mein Windows neu installieren, weil es ja...
  2. Windows 10 neu installieren mit CD-Key

    Windows 10 neu installieren mit CD-Key: Guten Tag! Ich habe vor mir neue PC Komponenten (CPU, Mainboard, CPU Cooler, RAM) zu kaufen und in meinem PC auszutauschen. Damit werde ich mein...
  3. hab mir vor 8 Jahren ein Canon LBP3010 gekauft, die braucht nun eine neue Patrone

    hab mir vor 8 Jahren ein Canon LBP3010 gekauft, die braucht nun eine neue Patrone: hey, hab mir vor 8 Jahren ein Canon LBP3010 gekauft, die braucht nun eine neue Patrone, ich wollte euch mal gerne um Beratung bitten , soll ich...
  4. Wo kann ich eine Microsoft Office Lizenz günstig und risikofrei kaufen?

    Wo kann ich eine Microsoft Office Lizenz günstig und risikofrei kaufen?: Hallo! Seit längerer Zeit nutze ich auf meinem Rechner OpenOffice als Büroanwendung. Damit bin ich aber nicht mehr ganz zufrieden, weil es öfters...
  5. Neue CPU

    Neue CPU: Hallo liebes Forum, ich habe mir einen günstigen gebrauchten Computer gekauft, den ich nach und nach aufrüsten möchte. Gestern habe ich ein...