Tutorial: Homepage mit CMS (PHPKIT) von Grund auf erstellen. Teil 1+2

Dieses Thema im Forum "Webmaster Hilfe / Programmierer Forum" wurde erstellt von empi, 09.07.2007.

  1. empi

    empi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2006
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Tutorial: Homepage mit CMS (PHPKIT) von Grund auf erstellen.
    Teil 1 ( Webspace / Domain )


    1. Vorwort
    2. Der Webspace
    2.1. Der Anbieter
    2.2 Die Anmeldung + MYSQL Einrichtung
    3. Der FTP-Zugang
    3.1 Das Programm
    3.2 Die Installation + Einrichtung
    4. Die Domain
    4.1 Die Anbieter
    4.2 Die Registrierung + Einrichtung
    4.2.1 .de.ms
    4.2.2 .tk


    1. Vorwort
    Bevor man beginnt, eine Homepage zu erstellen, einige grundlegenden Kenntnisse:

    CMS: Content Management System. Auf Deutsch ein System, das dem Webmaster nach Installation und Einrichtung alle wichtigen Aufgaben abnimmt, wie z.B. Erstellung von neuen Inhalten, das Verwalten eines Forums und die Menüführung.

    FTP: File Transfer Protocol. Ein Netzwerkprotokoll zur Dateiübertragung. Die Übertragung erfolgt von Privatusern meistens über ein FTP-Programm wie z.B. FileZilla.

    HTTP: Hypertext Transfer Protocol. Ebenfalls ein Protokoll zur Dateiübertragung. Der Unterschied lässt sich nicht in 2 Sätzen erklären. Grob ausgedrückt: FTP ist für die reine Datenübergabe gedacht, HTTP wird für eine Datenausgabe im Browser genutzt.

    Webspace: Ein Server, auf dem die benötigten Daten für die Homepage hinterlegt werden.

    HTML: Hypertext Markup Language. Auszeichnungssprache, die von einem Browser in die fertige Ausgabe umgewandelt wird. Die Sprache ist nicht wie übliche Sprachen aufgebaut, sondern funktioniert über sogenannte „Tags“. Ein Beispiel: Der Tag: Meine Homepage wird zu Meine Homepage. Jeder Tag startet mit <XXX> und endet mit </XXX>.

    PHP: Hypertext Preprocessor. Dynamische Programmiersprache, die vom Webserver in eine normae HTML- Ausgabe umgewandelt wird. Die Sprache unterstützt eine hervorragende Kommunikation mit Datenbanken.

    Datenbank: Eine Datenbank wird dafür genutzt, dynamische Daten abzuspeichern und leicht wieder abzurufen. Die für Homepages am meisten verwendete Datenbank ist MYSQL.

    2. Der Webspace

    2.1 Der Anbieter

    Bevor du beginnst, ein CMS zu installieren, benötigst du zunächst einen Webspace. Hier gibt es 2 Möglichkeiten. Entweder du mietest dir einen Server oder du meldest dich bei einem kostenlosen Webspace- Anbieter an.

    Einige Anbieter für Server (kostenpflichtig):


    Anbieter für Webspace (kostenlos):


    2.2 Die Anmeldung

    Bitte achte beim Webspace- Anbieter auf folgende Leistungen:
    • mindestens 100 MB Webspace
    • PHP- Unterstützung
    • MYSQL- Datenbank verfügbar
    • FTP- Zugriff möglich

    Ich kann z.B. http://www.byethost.com/ empfehlen. Hier die Anleitung zur Registrierung:
    Öffne deinen Browser und gehe auf http://byethost.com/signup_i.php.
    Fülle das erscheinende Formular entsprechend aus. Hier ein Beispiel:

    [​IMG]

    Nach einem Klick auf Submit erscheint eine Meldung, in der es heißt, dass dir eine Mail mit allen nötigen Informationen zugesandt wird.

    In der Mail ist außerdem ein Link zu einem so genannten CPanel verzeichnet. Über dieses Panel können wir nun eine MYSQL Datenbank einrichten. Bei mir ist es http://cpanel.byethost7.com/ , doch diese URL wird bei jedem User unterschiedlich sein, also prüfe bitte die Mail! Alle nötigen Informationen sind dort verzeichnet.

    Nachdem du dich eingeloggt hast, klicke rechts im Menü auf Manage SQL und im erscheinenden Klappmenü auf MYSQL Manager

    [​IMG]

    Dort findest du rechts auf der Seite ein Eingabefeld mit der Beschriftung Make a new database: Dort trägst du den gewünschten Datenbanknamen ein und klickst auf Create Database
    In meinem Beispiel heißt die Datenbank empi.

    [​IMG]

    Die Datenbank ist nun erstellt und wir können uns dem nächsten Punkt widmen.

    3. Der FTP-Zugang

    3.1 Das Programm

    Ich empfehle als FTP- Programm FileZilla.
    Du kannst es unter folgendem Link herunterladen: http://sourceforge.net/project/downloading.php?groupname=filezilla&filename=FileZilla_2_2_31_setup.exe&use_mirror=belnet

    3.2 Die Installation + Einrichtung

    Die Installation will ich jetzt nicht weiter erklären, da dazu wirklich jeder imstande sein sollte ;)

    Wenn du Filezilla nun installiert und ausgeführt hast, musst du die nötigen Daten angeben:

    Server: Der FTP-Server (in der Mail von byethost.com enthalten, siehe „FTP Server“)
    Benutzername: Dein Benutzername (ebenfalls enthalten, unter dem Punkt „FTP Login“)
    Passwort: Das FTP-Password (dito, „FTP Password“)
    Port: Kann freigelassen werden

    [​IMG]

    Die in meinem Beispiel eingetragenen Daten müssen natürlich mit deinen eigenen ersetzt werden.

    Wenn Filezilla nach einem Klick auf Verbinden nun ordnungsgemäß die Verbindung zum Server aufgebaut hat, minimieren wir das Programm vorerst einmal.

    4. Die Domain

    4.1 Die Anbieter

    Es gibt zahlreiche Anbieter für Gratis-Domains wie z.B. .de.ms, , .tk

    Willst du aber eine .de oder .com Domain besitzen, musst du diese auf entsprechenden Webseiten erwerben.

    Anbieter für kostenlose Domains:

    Anbieter für kostenpflichte Domains:

    4.2 Die Registrierung + Einrichtung

    In diesem Tutorial werde ich nur die Einrichtung von zwei kostenloses Domains erklären.
    Wir beginnen mit www.cydots.com

    4.2.1 .de.ms

    Nachdem du in deinem Browser die Seite geöffnet hast, befindet sich mittig der Homepage ein Eingabefeld mit der Überschrift Ist Ihr Name noch frei? Jetzt prüfen!. In dieses Feld gibst du nun deine gewünschte Domain an.. in meinem Beispiel habe ich den Name empi-tutorial mit der Domainendung .de.ms gewählt. Hier kannst du natürlich auswählen was du möchtest.

    [​IMG]

    Nach einem Klick auf prüfen wird gecheckt, ob die ausgewählte Domain bereits existiert. Falls sie noch nicht vergeben ist, erscheint ein neues Formular. Hier musst du deine E-Mail-Adresse angeben. Bitte verwende keine Fake- Adressen, da man sonst im Falle eines Passwort-Verlustes keine Chance mehr hat, an seine Daten zu gelangen.

    [​IMG]

    Danach bestätigst du noch dass du die AGB gelesen hast und klickst auf weiter:Benutzerinformationen.

    Danach erscheint ein weiteres Formular, das du mit deinen Daten ausfüllst. Es folgt ein Klick auf weiter:zusätzliche Optionen

    [​IMG]

    Nun erscheint eine Auswahl an Produkten, die man als Mail- Abonnement bestellen kann. Ich empfehle natürlich, bei KEINEM dieser Punkte ein Häkchen zu setzen ;)
    Nach einem Klick auf Registrierung abschließen erhält man eine Bestätigung, dass die Registrierung erfolgreich war und man sich nun einloggen kann.
    Genau das machen wir nun über das Loginfeld links in der Page.
    Nachdem wir uns eingeloggt haben und uns im Adminbereich befinden, sollte eine dringende Einstellung vorgenommen werden. Das Häkchen im Feld Newsletter NICHT erhalten muss manuell gesetzt werden, wenn man keine Newsletter erhalten möchte.

    [​IMG]

    Danach muss im Adminmenü noch folgender Punkt ausgewählt werden:
    Einstellungen für die Domain

    Dort trägst du im Feld Ziel- URL Die Adresse ein, an die die Domain weitergeleitet werden soll. Falls du dich z.B. bei byethost.com registriert hast, entnimmst du der Bestätigungsemail die URL, die in der Mail unter dem Punkt Your URL verzeichnet ist.

    Im Feld Werbung wählst du keine aus, da du bestimmt keine nervige Werbung auf deiner Homepage haben möchtest.
    Die restlichen Einstellungen kannst du natürlich nach deinen Wünschen vornehmen.

    [​IMG]
    [​IMG]

    Nach einem Klick auf Angaben übernehmen ist die Registrierung + Einrichtung der Domain komplett.

    4.2.2 .tk

    Öffne die Seite http://www.dot.tk/de/index.html und trage dort den gewünschten Namen der Domain ein. In meinem Beispiel verwende ich empi-tutorial

    [​IMG]

    Nun wird geprüft, ob der angegeben Name bereits existiert. Falls er noch verfügbar ist, kannst du nun auswählen, ob du die Gratisversion der Domain haben möchtest oder für ein paar Extras mehr etwas zahlen möchtest. In meinem Beispiel habe ich die kostenlose Version ausgewählt.

    [​IMG]

    Nach einem Klick auf Weiter musst du nun die Zieladresse der Domain angeben. Falls du deinen Webspace z.B. beim Anbieter byethost registriert hast, findest du den Namen der URL in der E-Mail, die dir zur Bestätigung geschickt wurde. Falls du bei einen anderen Webspace registriert hast, hat dir der jeweilige Anbieter deine URL garantiert auch in irgendeiner Form mitgeteilt. Meistens geschieht das per E-Mail.

    Danach trägst du noch deine E-Mail-Adresse ein und bestätigst den Bildcode im unteren Teil des Formulars.

    [​IMG]

    Nun klickst du auf Weiter und gelangst zum Anmeldeformular für einen TK-Account, den du noch anlegen musst. Nachdem du deinen Wunschname und dein Passwort angegeben hast, klickst du auf Weiter.

    Falls die Registrierung nun erfolgreich war, erhälst du eine Meldung Ihre Registrierung ist erfolgt!
    Allerdings musst du die Anmeldung noch über einen Bestätigungscode fertig stellen, der dir per E-Mail zugesandt wird.

    Nachdem du dem Link in der E-Mail befolgt bist und den Code eingegeben hast, erscheint erneut eine Meldung, dass dein Account in kurzer Zeit vollständig eingerichtet ist.

    Weiter Einstellungen müssen nicht vorgenommen werden, die Domain ist fertig eingerichtet. Dot- TK bietet natürlich die Möglichkeit, einige Einstellungen vorzunehmen und weiter Domains zu registrieren etc.
    Da es aber wie o.G. nicht zwingend notwendig ist, werde ich das hier nicht weiter erläutern.

    Dein Webspace ist nun über die registrierte Domain verfügbar.


    Tutorial: Homepage mit CMS (PHPKIT) von Grund auf erstellen.
    Teil 2 ( CMS Installation / Einrichtung )


    1. Vorwort
    2. Das CMS
    2.1 Mögliche Systeme
    2.2 PHPKIT
    2.2.1 Die Installation
    2.2.2 Kurze Erklärungen der Menüs

    Achtung! In diesem 2. Teil des Tutorials wird einige Male auf die Anweisungen in Teil 1 verwiesen. Also bitte vorher Teil 1 komplett studieren


    1. Vorwort

    Siehe Teil1

    2. Das CMS

    2.1 Mögliche Systeme

    Einige Content Management Systeme:
    • phpkit
    • Joomla
    • phpnuke

    Dazu noch einige Clanportale:
    • bxcp
    • dzcp
    • webspell

    Ich werde in diesem Tutorial PHPKIT vorstellen. Erklärungen zu der Einrichtung anderer Systeme werden eventuell noch in weiteren Tutorials von mir folgen.

    2.2 PHPKIT

    2.2.1 Die Installation

    Lade dir auf www.phpkit.com die aktuelle Version als .zip herunter

    Die momentan aktuellste (06.04.07) Version ist v1.6.1
    Hier ein direkter Downloadlink:
    http://www.phpkit.de/include.php?path=content/download.php&contentid=276&download=go&PHPKITSID=d4a15c811f7403a4fd298ae0eb7f562c

    Danach öffnest du deinen FTP Clienten (bei mir FileZilla) und verbindest dich, wie in Teil 1 des Tutorials beschrieben.

    Entpacke das heruntergeladene Archiv. Nun dürftest du folgende Objekte vor dir haben:
    • Einen Ordner upload_files
    • Eine Datei Installationsanweisung.htm
    • Eine Datei Lizenz- und Nutzungsbedingungen.htm

    Öffne den Ordner upload_files und lade alle Dateien in diesem Ordner auf deinen Webspace hoch.
    Wenn du das erledigt hast, öffne die install.php des Paketes folgendermaßen
    Deine Domain + /install.php
    In meinem Beispiel http://www.empi-tutorial.tk/install.php

    Dort klickst du auf Installation beginnen

    [​IMG]

    Bestätige das Häkchen Ich habe die Lizenz- und Nutzungsbedinungen gelesen und akzeptiere sie. Und klicke auf Akzeptiert

    Nun wird geprüft, ob all deine Verzeichnisse die richtigen Schreibrechte haben. Bei byethost sind die Einstellungen bereits richtig. Falls du einen anderen Webspace hast, oder ein Punkt bei dir trotzdem als nicht gesetzt angezeigt wird, gehe folgendermaßen vor:

    Öffne deinen FTP Client und danach das Menü zum Verwalten der Schreibrechte. In FileZilla geschieht das einfach durch Rechtsklick auf den entsprechenden Ordner -> Dateiattribute

    Dort können nun die jeweiligen Rechte gesetzt werden.

    Wenn nun alle Rechte richtig gesetzt sind, klickst du auf Weiter.
    Nun musst du die Datenbank-Daten eingeben. Diese hast du, wie in Teil 1 beschrieben, per Mail erhalten und dann bereits eine Datenbank erstellt (Auch in Teil 1).

    In meinem Beispiel heißt die Datenbank b7_509846_empi (Diese Informationen erhälst du im Control Panel, in das du auch über die Mail gelangst; natürlich vorrausgesetzt, dass du byethost nutzt ;) )

    Auch den korrekten Host findest du im CPanel unter Manage SQL -> Overview

    Hier noch mal eine Übersicht:
    • Host: erhälst du im CPanel
    • Datenbank: erhälst du auch im CPanel
    • Benutzer: erhälst du in der Mail
    • Passwort: ebenfalls in der Mail

    Die letzte Option Tabellen-Präfix bestimmt, unter welchem Namen die Tabellen in der Datenbank abgelegt werden. Falls du z.B: phpkit als Präfix hast, heißen die Tabellen in etwa so: phpkit_tabellenname; hast du entenfeder als Präfix, heißen die Tabellen etwa entenfeder_tabellenname und so weiter. Der Präfix ermöglicht das Installieren mehrerer PHPKIT-Pakete auf einer Datenbank. Ist in unserem Beispiel erst mal irrelevant.

    Wenn du alle Eingabefelder korrekt ausgefüllt hast und auf Weiter klickst, dürfte nach kurzer Ladezeit eine Reihe von grün geschriebener Meldungen erscheinen, die in etwa so ausschauen: Datenbanktabelle phpkit_xyz wurde erfolgreich angelegt.

    [​IMG]

    Nach einem weiteren Klick auf Weiter erscheint das Menü Voreintragungen, das du mit dem Haken Auswahl ganz unten bestätigst. Nun sollten alle Häkchen auf der Seite aktiviert sein. Klicke wiederum auf Weiter.

    Nun gelangst du zu den Grundeinstellungen der Seite.
    • URL: Die registrierte Domain (in meinem Fall „http://www.empi-tutorial.tk/“)
    • Kurz-URL: Die Domain, die bei allen möglichen Angaben, Mail etc. erscheint. Ich habe hier einfach „www.empi-tutorial.tk“ eingetragen. Ich empfehle, das auch nach diesem Muster einzutragen.
    • Seitenname: Der Seitenname, der im Browser erscheint
    • Seitentitel: Der Titel, der zusammen mit dem Seitenname im Browser erscheint
    • E-Mail: Die E-Mail Adresse, die als Absender aller wichtigen Mails bezüglich der Seite fungiert.

    Bei mir sieht das am Schluss so aus:

    [​IMG]

    Nach erneutem Klick auf Weiter musst du nun einen Hauptadministrator- Account anlegen. Die Felder füllst du deinen Vorstellungen entsprechend aus. Merke dir die Daten aber dringend.

    Nach einem letzten Klick auf Weiter erscheint die Meldung, dass PHPKIT erfolgreich eingerichtet wurde.

    [​IMG]

    Du folgst dem Link Klicken Sie hier um in den Adminbereich zu gelangen und loggst dich mit den angegebenen Daten ein. Nun befinden wir uns Adminpanel.

    Es erscheint folgende Warnung:
    Die Installationsdatei ist noch vorhanden. Um die Sicherheit zu gewährleisten muss diese Datei gelöscht werden!

    Öffne also deinen FileZilla Clienten und lösche die Dateien install.inc.php und install.php im Hauptverzeichnis.

    Danach aktualisierst du das offene Adminpanel und die Meldung dürfte verschwunden sein.
    Die Installation ist nun abgeschlossen und PHPKIT kann verwaltet und angepasst werden.

    2.2.2 Kurze Erklärungen der Menüs

    Da dieses Tutorial nicht dafür gedacht ist, das CMS bis ins Detail zu erklären, werde ich lediglich jeden Menüpunkt kurz erläutern.

    -Konfiguration-
    • Einstellungen: Allgemeine Einstellungen für die Seite.

    -Mitglieder-
    • Übersicht: Übersicht aller registrierten Benutzer/ Mitglieder
    • Benutzer anlegen: Manuell einen neuen Benutzer mit Passwort registrieren
    • Profilfelder: Übersicht aller Profilfelder
    • Benutzergruppen: Übersicht der vorhanden Benutzergruppen + Erstellung von neuen Benutzergruppen
    • Infomailer: Massenmail Funktion, die das Versenden einer E-Mail an alle angemeldeten Benutzer schickt. Zum Beispiel hier wird die in 2.2.1 eingetragene Adresse unter Grundeinstellungen der Installation angewandt.

    -Navigation-
    • Kategorien verwalten: Übersicht und Erstellung von Kategorien bzw „Menü-Blocks“ der Seite
    • Links verwalte: Übersicht und Erstellung von Links/ Menüpunkten in den jeweiligen Kategorien.

    -Statistik-
    • Seitenzugriffe: Übersicht der aktuellen Besucher und deren Aufenthaltslink.
    • Referer-Links: Seiten, über die Benutzer auf deine Page gelangt sind..

    -Sonstiges-
    • Avatare: Verwaltung der voreingestellten Avatare
    • Banner: Verwaltung von Werbebannern, die optional z.B. im Seitenkopf angezeigt werden können
    • Grafiken: Verwaltung von Grafiken, die optional hochgeladen und auf der gesamten Seite verwendet werden können
    • Kommentare: Verwaltung der Kommentare, die z.B. zu News, Artikeln oder Gästebucheinträgen gemacht wurden
    • Smilies: Verwaltung der Smileys, die im z.B. im Forum, im Gästebuch und in Artikeln verwendet werden
    • Style: Die Verwaltung des Seiten- Designs
    • Templates: Die Verwaltung der einzelnen Templates der Seite
    • Datenbank: Übersicht über die verwendete Datenbank mit Backup- Funktion

    -Content-Modul-

    • Archiv: Übersicht aller Inhaltsseiten
    • Content verfassen: Neue Inhaltsseite erstellen
    • Kategorien verwalten: Verwaltung von verschiedenen Kategorie, in die Inhalte einsortiert werden können
    • Themen verwalten: Verwaltung von Themenbereichen, die auch für Inhalte verfügbar sind
    • Einsendungen: Übersicht von eingesendeten Artikeln/ Beiträgen etc.

    -Foren-Modul-
    • Foren bearbeiten: Einrichtung, Übersicht und Verwaltung von dem integrierten Forum
    • Foreninfo: Übersicht einiger Foreninformationen
    • Forenränge: Verwaltung von verschiedenen Forenrängen, die Benutzern zugewiesen bekommen können.

    -Umfragen-
    • Archiv: Überblick aller erstellten Umfragen
    • Eintrag erstellen: Neue Umfrage starten

    -FAQ-Modul-
    • Archiv: Übersicht aller Fragen/ Einträge
    • Eintrage erstellen: Neuen Eintrag bzw. neue Frage eintragen
    • Rubriken: Verwaltung von FAQ- Rubriken

    Nach circa 2-3 Stunden aus-, und rumprobieren hast du langsam den Dreh raus, wie du das Adminpanel gezielt bedienst.


    Ich hoffe dass ich das Tutorial recht verständlich formuliert hab. Falls es Unklarheiten gibt, bitte posten, damit ich das schnellst möglich korrigieren kann.
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
Thema: Tutorial: Homepage mit CMS (PHPKIT) von Grund auf erstellen. Teil 1+2
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. phpkit forum erstellen

    ,
  2. homepage erstellen mit phpkit anleitung

    ,
  3. phpkit letzte news auf inhaltsseite

    ,
  4. phpkit styles tutorial,
  5. phpkit style tutorial,
  6. phpkit design tutorial,
  7. tutorial phpkit style erstellen,
  8. phpkit ein zweites paket installieren wie geht das,
  9. phpkit menü zieladresse,
  10. php kit anleitung,
  11. zieladresse phpkit,
  12. phpkit tutorial,
  13. phpkit handbuch homepage erstellen,
  14. phpkit einstieg tutorial,
  15. homepage erstellen phpkit,
  16. newsletter erstellen in content management system: tutorial,
  17. phpkit tutorial deutsch
Die Seite wird geladen...

Tutorial: Homepage mit CMS (PHPKIT) von Grund auf erstellen. Teil 1+2 - Ähnliche Themen

  1. HTTPS und HTTP/2 Nutzung

    HTTPS und HTTP/2 Nutzung: Hallo zusammen, Modernboard nutzt nun als eines der wenigen / ersten Foren in Deutschland HTTPS und HTTP/2. Das heißt nichts anderes, als dass...
  2. Erstellung der Website

    Erstellung der Website: Hi! Ich mochte eine seite offnen, aber bin neu in den Thema. Konntet Ihr mir einen guten Baukasten empfehlen?
  3. Battelfield 1 läuft?!

    Battelfield 1 läuft?!: Guten Abend. Ich würde gerne wissen ob das neue Battelfield 1 bei mir annehmbar laufen würde. Vom Hersteller angegebene Mindestvoraussetzungen:...
  4. Rollercoaster Tycoon 2 und Windows 10.

    Rollercoaster Tycoon 2 und Windows 10.: Guten abend, ich habe schon alles hier durchwühlt nur leider ist mein Problem ein anderes als in den anderen Themen aufgeführt. Ich habe heute...
  5. Problem mit Sims 2

    Problem mit Sims 2: Hey ich habe Sims 2 auf meinem Laptop installiert, ist schon länger her. Ich habe verschiedene Erweiterungspacks gekauft und installiert habe fast...