Tips für PC Eigenbau

Diskutiere Tips für PC Eigenbau im PC Kaufberatung & Co Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo, zunächst möchte ich alle hier im Forum begrüßen, bin neu hier. Ich hätte folgende Frage und wäre für ein paar Tips sehr dankbar: Ich...

  1. #1 BlackForest, 20.11.2009
    BlackForest

    BlackForest Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.11.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    zunächst möchte ich alle hier im Forum begrüßen, bin neu hier.
    Ich hätte folgende Frage und wäre für ein paar Tips sehr dankbar:

    Ich besitze eine ausgemusterte HP XW4100 Workstation.
    Deren Gehäuse incl. Netzteil würde ich gerne zum Bau eines neuen PCs verwenden.
    Da ich längere Zeit selber keinen PC mehr zusammengebaut habe, bin ich nicht mehr up to date.

    Folgende Anforderungen habe ich (Software):
    - arbeite viel mit Bildbearbeitung (Photoshop Elements)
    - spiele überhaupt nicht
    - Windows 7

    Folgende Hardware würde ich benötigen:
    - Mainboard
    - CPU (gerne AMD) mit Lüfter
    - Ram (>= 4GB)
    - Harddisk (500GB reichen, wichtig eher flott)
    - Grafikkarte (nicht onboard)
    - DVD/CD Brenner (wird nicht oft benötigt, deshalb eher sekundär wichtig)
    - Kartenslot
    - Wlan Adapter (Fritz 7170)

    Welche Empfehlung hättet Ihr?

    Für Vorschläge und Meinungen im voraus besten Dank

    Gruß
    BlackForest ^^
    Der ganze Spaß sollte allerdings die 400-500 Euro Marke nicht übersteigen.
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Seprim

    Seprim Master of Desaster

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Daheim

    Anhänge:

  4. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Wieviel Watt bringt Dein vorhandenes Netzteil?
     
  5. #4 Z4NZ1B4R, 20.11.2009
    Z4NZ1B4R

    Z4NZ1B4R Klosterschüler im Zölibat

    Dabei seit:
    26.04.2007
    Beiträge:
    4.323
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde eher zu 6 oder 8GB Ram greifen.
    Die sind ruckzuck vollgeladen bei eigenen renderarbeiten und außerdem möchte er anscheinend auch eher mehr als 4GB als "nur" 4GB.

    Wie kommste auf eine HD4870?
    Das Netztei lsit höchstwahrscheinlich zu schwach.

    Adobe Photoshop bietet wohl eine GPU Auslagerung.
    Die HD4870 ist dennoch zu überdimensioniert.
    Ich würde eher eine Grafikkarte mit mehr Vram nehmen und dafür eien etwas schwächere
    falls es noch eine HD4850 mit 2GB gibt, würde ich die nehmen.

    Sofern elements überhaupt auf die GPU auslagern kann
    http://kb2.adobe.com/cps/404/kb404439_ger_DE.html
    gillt das auch für Elements?
     
  6. #5 BlackForest, 21.11.2009
    BlackForest

    BlackForest Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.11.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Netzteil

    Hallo,
    erstmal Danke für die INFOs.
    Das Netzteil der xw4100 hat 280W.
    Ich denke, daß es wahrscheinlich zu mager sein wird.
    Welche Leistung wäre denn ideal, wenn man berücksichtigt, daß das Teil nicht laut sein soll?

    Gruß
    BlackForest
     
  7. #6 CyberCSX, 21.11.2009
    CyberCSX

    CyberCSX Guest

    Ich weis nicht ob so ein HP XW4100 Workstation noch Zeitgemäs ist was die Kiste Betrifft und auch Besonders das Netzteil und Die lüftungsmöglichkeiten weil das teil ist ja fast komplet zu.
    Wen Du wirklich an der zukunft Dänkst und Ordentlich Leistung haben willst (meiner meinung nach) wurde ich den Alten plunder Entsorgen und ein Ordentliches Zukunftsicheres Gehäuse Besorgen + Netzteil mit Ordentlich Durchzugstarke Lüftungsmöglichkeiten und leistung.

    Bei der Heutigen Hochleistung Hardware wen du das in den HP XW4100 Workstation Kasten Verbaust, kann es sein das Du Entweder diesen in ein Zusäzlichen Heitzkörper Verwandelst oder die Hardware wegen Überhitzung im Jenseitz Beförderst und Ich weis nicht ob so ein Ersparnis es wert macht so ein Risiko ein zu Gehen.
    Ich denke du Sparrst an der Falschen Seite.

    Wen du da drinn wie bereitz Erwähnt nur ein Etwa 250 - 280 Watt Netzteil hast, Das teil kanste Eindeutig Knicken.
    Wen du nun ein AMD Q.C. CPU Einbauen willst, mehr alls 4 GB RAM, dazu Bedenka das Heute werden sämtlich USB Geräte an den kasten Angestöpselt was auch Strom vom Netzteil Saugen egal ob es ein Handy ist oder eine Externe HDD da Verabschidet sich dieses Netzteil noch schneller alls du Denken kanst.

    Ich hab bei mir ein 650 Watt Netzteil und bei Alle Verbraucher, Spielt das Ding Verrückt. Mir ist schon Passiert das Ich bei Mehrere Angeschlossene Externe Festplatten per USB + die Verbauten 8 Lüfter das sich der PC Plötzlich Abschaltete und erst nach etwa 5 Min. wieder Betriebsbereit war, und trotz 120er Netzteil lüfter könnte ich auf den Ding fast mein Morgencaffe Kohen.
     
  8. #7 lukaslg3, 21.11.2009
    lukaslg3

    lukaslg3 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    0
    Leider konnte ich nicht herausfinden ob PSE auch die GPU nutzt, aber trotzdem wäre sowohl eine 4870 als auch eine 4850 mit 2GB überdimensioniert, gerade bei Elements.
    Wenn man jetzt hier mit 4 Bildschirmen, jeweils 24" und mit Vektorgrafiken (Dann aber nicht in PSE) arbeitet wäre eine 2GB Karte immernoch überdimensioniert.
    Eine normale Low-Budget Karte reicht in diesem Fall vollkommen aus.
     
  9. #8 Z4NZ1B4R, 21.11.2009
    Z4NZ1B4R

    Z4NZ1B4R Klosterschüler im Zölibat

    Dabei seit:
    26.04.2007
    Beiträge:
    4.323
    Zustimmungen:
    0
    ja gut, das kommt wohl hin ^^

    -> Ich würde ein neues Gehäuse kaufen, so teuer sind die nicht.
    Das Netzteil muss auch neu, sicherlich fehlen auch entsprechende Anschlüsse.
     

    Anhänge:

    • pcc.png
      pcc.png
      Dateigröße:
      195,1 KB
      Aufrufe:
      47
  10. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Die Liste von Z4 ist ein Witz.
    Ein Tower-Gehäuse und ein mATX-Board. :headbang: :headbang:
    Empfiehlt einen 945 obwohl der 955 nur knapp 1€ mehr kostet.
    Es müssen unbedingt 10666RAM sein,aber nur eine 4650er Graka. :headbang:
    Und dazu noch ein 350W Netzteil....? :headbang:
    Wie kann man nur sowas empfehlen? :down:
    Ein abschreckendes Beispiel,wie man's nicht macht. :down: :down:
     
  11. #10 lukaslg3, 21.11.2009
    lukaslg3

    lukaslg3 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    0
    Sooo, war auch nicht ganz zufrieden mit dem Vorschlag von Z4 und habe deshalb mal mein Vorschlag zusammengestellt, einzig bei der Grafikkarte bin ich mir nicht so sicher.
    http://img5.abload.de/img/zusammenstellungyj9g.jpg
     
  12. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    @lukaslg3
    Deine Liste ist auch nicht viel besser.
    Ein Be qietsch-NT würde ich überhaupt nicht empfehlen.
    Ich weiß nicht,was mit Euch los ist,ein 350/400W NT empfehlen. :headbang:
    Hier meine Liste,den RAM könnte man noch billiger bekommen,nur nicht im
    Konfigurator.
     

    Anhänge:

  13. #12 PaddyG2s, 21.11.2009
    PaddyG2s

    PaddyG2s PC-Konfigurator

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    3.392
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heidenheim
    @ Opa:

    warum nimmst du ein RAM mit Trippel Channel modus ???
    Damit nimmst du 3 von 4 Speicherbänke ein und aufrüsten ist damit schwer
    Dann würde ich lieber 2GB oder gleich 4GB. Dann kann man zumindest besser aufrüsten wenn er es später braucht!

    13€ mehr und man bekommt 4GB Ram --> http://www2.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=24845&agid=891
    Und dann noch selber zusammen bauen (ist nicht schwer ) und man hat 7 euro weniger.

    Billiger geht nicht mehr, wenn dann 2GB nehmen.
    Sonst ist die Konfi gut!

    gRu? !
     
  14. #13 Z4NZ1B4R, 21.11.2009
    Z4NZ1B4R

    Z4NZ1B4R Klosterschüler im Zölibat

    Dabei seit:
    26.04.2007
    Beiträge:
    4.323
    Zustimmungen:
    0
    @ Opa
    1.
    wo ist das Problem an nem mATX Board?
    Leistungstechnisch einem ATX Board gleich zu setzen
    Siehe Chipsatz.
    Außerdem Bezweifle ich, dass er 4-5 PCI Slots benötigt.
    2 reichen völlig bzw. + einen PCI-E 1x Steckplatz für die kommende Generation der Erweiterungskarten und einen PCI-E 16x Steckplatz für die Grafikkarte.
    Warum mehr Geld ausgeben wenn das günstigere das gleiche bezweckt?
    Warum unnötig Gold und Plastik verschwenden wenn man es auch, ohne Einschränkung, lassen kann?
    Die Mainboards werden nämlich nicht zu 100% recycelt.
    Lieber eine mATX Board mit nem guten Chipsatz als ein ATX Mainboard mit nem Low-End Chipsatz

    2. Beim PRozessor habe ich mich verklickt
    Das kann man aber auch ohne jegliche provokation andeuten ;-)

    Das 350Watt NEtzteil reicht dicke aus.
    Du bist doch Strippenzieher, dann sollte dir die einfache addition der jeweiligen Anforderungen an die entsprechende Schiene nicht all zu schwer fallen.
    Auch ein Laie würde durch grboes addieren festellen können, dass das NT dicke reicht....
    Und ein Netzteil dauerhaft auf unter belastung zu fahren ist auch nicht gut.
    Der Wirkungsgrad ist niedriger und es wird unnötig Strom verbraucht (der Wirkungsgrad ist ja schließlich nicht bei jeder Belastung gleich hoch... - die Verlustleistung varriiert)

    Jetzt zu deienr ach so tollen Konfig:
    Tripple Channel Ram auf einem DUAL CHANNAL MAINBOARD?!
    Nachdenken!

    Naja nicht nru das Mainboard hat da ein Wörtchen mitzureden.
    Der Speichercontroller vom Phenom wird dir sone Konfiguration echt danken :)

    Außerdem solltest du dein neues "Spekuliereisen" aufsetzen, was du ja neulich erst bekommen hast.
    Im Titel steht ->"Eigenbau"<-

    Ich mein, wenn wir hier was gutes empfehlen wollen sind gegenseitige Ratschläge und Hinweise, sowie Verbesserungen wirklich notwending und auch erwünscht.
    Aber wenn du erstmal groß rummeckerst (teilweise ohne Grund) und dann selber noch schwerwiegendere Fehler begehst (welche ggf. CPU und Mainboard beschädigt hätten) - dan würde ich an deiner Stelle zumindest noch einmal darüber nachdenken :)
     
  15. #14 lukaslg3, 21.11.2009
    lukaslg3

    lukaslg3 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    0
    [quote='opa',index.php?page=Thread&postID=793528#post793528]@lukaslg3
    Deine Liste ist auch nicht viel besser.
    Ein Be qietsch-NT würde ich überhaupt nicht empfehlen.
    Ich weiß nicht,was mit Euch los ist,ein 350/400W NT empfehlen. :headbang:
    Hier meine Liste,den RAM könnte man noch billiger bekommen,nur nicht im
    Konfigurator.[/quote]Erstens, was spricht gegen ein 350/400 Watt Netzteil ? DAS HIER IST KEIN GAMER PC
    Zweitens, sind deine Vorurteile gegen BeQuiet völlig haltlos und weder entsprechen sie der Realität noch sind sie in irgendeiner Weise belegbar.
     
  16. #15 Z4NZ1B4R, 21.11.2009
    Z4NZ1B4R

    Z4NZ1B4R Klosterschüler im Zölibat

    Dabei seit:
    26.04.2007
    Beiträge:
    4.323
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab meinem Bruder eins verbaut
    zwar auch mit skepsis, war mir aber lieber als alles andere in dem Preisbereich

    350Watt -> reichen dicke für meinen alten PC
    Der Verbrauch ist in etwa der selbe wie der hier, abgesehen von der Grafikkarte, welche dort nicht vorhanden ist.
    Naja und grboes addieren der Verbräuche der einzelnen Komponenten riecht in der Regel auch.
    Zuamhl hier keine Schiene außerordentlich stark beansprucht wird :)

    Auch kann kan nich mich über Be.quiet qualitativ nicht beklagen.
    Mein ach so tolles OCZ NEtzteil geht Montag raus zur Garantie.
    Das Lüfterlager hat offenbar den Druck nicht stand gehalten, als es ganze 3 Monate lang normal in meinem Gehäuse verbaut wurde.

    Da bin ich mit Be.quet derzeit besser beraten (ebenfalls 3 Monate alt)
    :)

    Naja und ich habe ja Enermax vorgeschlagen
    Die sollen ja qualitativ echt gut sein, was ich irgendwie auch gut glauben kann.
    Hab bisher nichts schlechtes über die gehört.
     
  17. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    @ Z4

    Du weißt immer noch NICHT,wie ein Computer-Netzteil funktioniert. :!:

    Deine Wirkungsgrad - Phantasien spotten jeder Beschreibung. :headbang:

    Die Schlußfolgerungen entspringen nur Deiner lebhaften Phantasie,wenn
    man von dieser Materie Null Ahnung hat,sollte man besser still sein
    und nicht solche Unwahrheiten posten. :headbang:


    Wenn 350W für Deinen PC reichen,muß das nicht auch für Andere gelten.

    Bei den RAM hatte ich geschrieben,das der Konfigurator keine anderen ausspukt.
    Lesen kann hier auch nicht jeder.

    Das mit dem Board ist kompletter Mist.
    Du spielst hier immer noch den allwissenden Professor,mit haltlosen Argumenten.

    Was der TE und wieviel er benötigt hast Du nicht zu entscheiden.
    Jeder lernt irgendwann dazu und möchte dann mehr,ein mATX läßt das aber nicht zu.
    Dann müßte der TE ein neues Board kaufen,das wäre dann Verschwendung.

    Kein Board wird recyelt,egal ob mATX oder ATX,sie werden komplett geschreddert.
    Im Schmelzverfahren werden die Edelmetalle heraus geholt und chemisch getrennt.

    Ob ich eine Brille trage oder nicht geht hier keinen was an.
    Behalte Deine Beleidigungen für Dich,wenn Dir die Argumente ausgehen.
     
  18. #17 Z4NZ1B4R, 22.11.2009
    Z4NZ1B4R

    Z4NZ1B4R Klosterschüler im Zölibat

    Dabei seit:
    26.04.2007
    Beiträge:
    4.323
    Zustimmungen:
    0
    Willste mir etwa erzählen, dass genau so viel rauskommt wie rein geht? (um es jetzt mal etwas simpel zu formulieren!)
    Die Verlustleistung ist immer die gleiche, egal wie weit das Netzteil ausgelastet ist?

    Wenn du der Meinung bist, dann würde ich dich als Strippenzieher nicht in mein Haus lassen...

    Zum Board:
    Schön, dass du dich mit dem recycling Verfahren beschäftigt hast.
    Du hast dir gerade selber ein Eigentor geschossen,
    denn was macht man mit den Teilen, die man mit dem besagten Verfahren extrahiert hat?
    Genau, man verwendet sie weiter und das nennt man recycling.
    Außerdem werden die anderen Stoffe verbrannt/geschmolzen.
    Mit denen kann man dann logischerweise nicht mehr so viel mit anfangen.
    Was ja aber nicht sein muss, wenn man auch ein mATX Board nehmen kann.
    Dort wird weniger "weggeschmissen" .

    Und wie gesagt:
    Leistungstechnisch stehen die mATX Boards den ATX Boards in nichts nach.
    Die Chipsätze sind identisch!
     
  19. #18 Desbringer, 22.11.2009
    Desbringer

    Desbringer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.11.2009
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo!

    Ich kann Z4 nur zustimmen. Die Verlustleistung ist abhängig von der Ausgangsleistung... Ausserdem sehe ich in einem µATX Board keinerlei Nachteile gegenüber einem ATX Board...



    Gruß

    Desbringer
     
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    @Z4
    Laß die Beleidigungen meines Berufes sein.
    Du weißt nicht wovon Du schreibst,hast in Elektrotechnik/Elektronik/Recycling nicht die geringste Ahnung.
    Tönst hier herum,als wärest Du der King,der alles besser weiß.
    Bist noch Schüler,hast keine Lehre angefangen/Beruf abgeschlossen und meinst Du wüßtest schon alles.
    Du weißt nichts,nimmst nur an,das es so ist,wie es Dir gerade paßt und stellst Deine Unwissendheit als Tatsache hin.
    Werde erstmal trocken hinter den Ohren.
     
  22. #20 xandros, 24.11.2009
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.167
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    OT: Äusserungen, die nichts mit der Eingangsfrage zu tun haben, sind hier absolut fehl am Platz. Wenn die Diskussion auf dem Niveau weiter geführt wird, hol ich den Besen raus....
    Kompetenzfragen gehören hier nicht rein und helfen dem TO kein Stück weiter!
     
Thema: Tips für PC Eigenbau
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pc eigenbau empfehlung

    ,
  2. overclocking hp xw4100

    ,
  3. hp xw4100 laute festplatte

    ,
  4. pc selbstbau empfehlungen,
  5. hp xw4100 grafikkarte shader 2
Die Seite wird geladen...

Tips für PC Eigenbau - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit Energieoptionen beim PC

    Probleme mit Energieoptionen beim PC: Mein Computer schaltet sich nach dem runterfahren nicht aus. wie kann ich das ändern
  2. PC startet nach OC nicht mehr. Hardware defekt?

    PC startet nach OC nicht mehr. Hardware defekt?: Hallo liebes Forum, Kurze Vorgeschichte: Ich habe meinen i5 3570k mit 105.99mhz Baseclock und einem erhöhten multiplier overclockt, da ich mehr...
  3. PC für 800€

    PC für 800€: Hallo liebe Modernboard Community, ich bin auf der Suche nach einem Gaming PC für ca. 800€. Selbst einen zusammenzustellen trau ich mir nicht zu...
  4. Suche einen PC-Bildschirm (27" - 1080p - unter 200 €)

    Suche einen PC-Bildschirm (27" - 1080p - unter 200 €): Moin zusammen, nach nun stolzen 8 Jahren hat mein als PC-Bildschirm genutzter Fernseher das zeitliche gesegnet. Es fehlt jede zweite Pixelzeile,...
  5. Wie würde euer PC aussehen...

    Wie würde euer PC aussehen...: ...wenn Geld keine Rolle spielt? 2 Grafikkarten oder doch lieber 4 :D? Wasserkühlung und DesignerGehäuse? Bin gespannt auf eure Antworten :)