TFT-Bildschirm ---> auf was achten???

Dieses Thema im Forum "PC Kaufberatung & Co" wurde erstellt von newdass, 05.07.2007.

  1. #1 newdass, 05.07.2007
    newdass

    newdass Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo freunde,

    habe vor mir einen TFT-Bildschirm zu kaufen. Auf was muss ich achten? auflösung? reaktionszeit oder kontrast?

    hätte jetzt an sowas gedacht:
    http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=150969

    http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=208611

    bin in diesem breich ein absoluter neuling, da ich bisher nur einen normalen röhrenbildschirm hatte!

    hoffe ihr könnt mir ein bisschen helfen! wäre sehr dankbar!

    MFG ANDI
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Weiny2

    Weiny2 Guest

    ja also Kontrast ist sehr wichitg, reaktionszeit kommt ganz drauf an für was du ihn brauchst, Blickwinkel ist noch ganz interessant und evtl. auch mal Testberichte lesen denn wie die Farbechtheit ist usw. findest du nicht im Datenblatt
     
  4. #3 Schnieto, 05.07.2007
    Schnieto

    Schnieto Benutzer

    Dabei seit:
    02.07.2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Jep,
    Auflösung spielt bei solchen recht großen Monitoren kaum eine Rolle da du Spiel (fast) nie in 1680x960 flüssig spielen kannst-da ist die Interpolation wichtiger. Ich würde mir auch überlegen ob ich ein hdcp Monitor brauche- das macht nur sinn wenn eine dazu fähige Graka vorhanden ist oder angeschaft werden soll. Kauf dir mal ne Hardware Zeitung wie die PC-Games-Hardware, da sind oft Testberichte drinn bzw jedes mal eine Marktübersicht mit Wertung.
    MfG
     
  5. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Nicht kaufen,lade Dir die Berichte runter,das ist billiger.

    opa
     
  6. #5 newdass, 06.07.2007
    newdass

    newdass Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    dnake erstmal für die guten tips,


    MFG ANDI
     
  7. #6 Schnieto, 06.07.2007
    Schnieto

    Schnieto Benutzer

    Dabei seit:
    02.07.2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ich kauf sie trotzdem, hab kein bock jedes mal den Rechner hochzufahren wenn mich grad was interesiert!
     
  8. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  9. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Du mußt ja im Geld schwimmen.Du nutzt den PC nur zum Spielen,was?
    Anstatt mehrere Test's von verschiedenen Medien einzuholen,vertraust
    Du nur einem,egal,obder Test unparteisch durchgeführt wurde oder nicht.
    Das läßt tief blicken.
     
  10. #8 xandros, 07.07.2007
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.889
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    hmmm.....
    Hardwaretests in Zeitschriften!
    Dem stehe ich generell sehr skeptisch gegenüber.

    Test durchlesen, freuen wenn man etwas für sich passendes gefunden hat und danach mal in der ganzen Zeitung nachsehen, wie viel WERBUNG der Hersteller des Gerätes in dieser Ausgabe geschaltet hat.

    Häufig fällt dabei auf: Je mehr Werbung, desto besser die Testergebnisse!
    (ist zum Glück nicht immer der Fall!)

    Zum Thema Reaktionszeit:
    Die Reaktionszeiten lassen sich dämlicherweise nicht richtig vergleichen, da die Angaben bei den Geräten absolut Nichtssagend sind.
    Wichtiger wäre, wenn die Hersteller dabeischreiben würden, welches Messverfahren verwendet wurde.
    Eine Reaktionszeit, die nach dem Grau/Grau-Verfahren gemessen wurde, hat eine völlig andere Bedeutung als eine Reaktionszeit, die nach dem Schwarz/Weiss-Verfahren gemessen wurde.

    Wenn man in den Gerätebeschreibungen die Reaktionszeit nach ISO 13406-2 findet, kann man bei Zeiten <=8ms von Gut und <=3ms von Sehr Gut ausgehen.
     
Thema:

TFT-Bildschirm ---> auf was achten???

Die Seite wird geladen...

TFT-Bildschirm ---> auf was achten??? - Ähnliche Themen

  1. Bildschirm ist mit Petya Warnungfenster blockiert

    Bildschirm ist mit Petya Warnungfenster blockiert: Hallo Leute. Heute starte ich meinen PC und erscheint nur rotes Warnungfenster. Da steht: you became victim of Petya ransomware. Was ist das? Wie...
  2. Bildschirm schaltet sich wärend dem Spielen ab..

    Bildschirm schaltet sich wärend dem Spielen ab..: Guten Morgen ins Forum, Seit gestern scheint meine Graka nicht mehr richtig zu funktionieren... Der PC an sich läuft beim surfen im Internet...
  3. Bildschirm bleibt schwarz

    Bildschirm bleibt schwarz: Guten Abend zusammen, seit heute Morgen empfängt mein Monitor kein Bild mehr und bleibt schwarz. Eine Videoquelle wird zwar erkannt, allerdings...
  4. Computer , Bildschirm und Playstation 4 Verbinden.

    Computer , Bildschirm und Playstation 4 Verbinden.: Hallo , ich bin neu hier und dachte mir warum nicht mal nach Hilfe fragen :) Also zu meinem Problem. Ich habe einen Computer mit HDMI und allen...
  5. Bildschirm weiß mit punkten

    Bildschirm weiß mit punkten: Hallo ich habe hier mein Laptop "Medion MD 96370" der Bildschirm ist koplett weiß und nach kurtzerstört Zeit bilden sich immer mehr weiße Punkte...