Testdisk sagt falsche Größe, -die stimmt aber

Dieses Thema im Forum "Hardware Probleme" wurde erstellt von Jaymen, 14.09.2013.

  1. #1 Jaymen, 14.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 14.09.2013
    Jaymen

    Jaymen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.09.2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    Meine USB-Sicherungsplatte soll ich formatieren, -sagt Windows.
    Ich sag, neee!

    In der Datenträgerverwaltung wird sie richtig angezeigt, auch die Partitionen in richtiger Größe. Aber halt leer ;(((

    In Testdisk wird die Platte auch gefunden, auch die Daten darauf werden angezeigt.
    Tastdisk sagt aber, "The disk seems to small", ich soll Jumper oder Bios checken.

    Das Problem, die Größe die Testdisk anzeigt ist genau die Richtige, was mach ich nun?

    Grüße
    Mr.X.


    PS: Jumper hatte ich noch nie draußen, die Platte ist seit Jahren so wie sie ist...
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Welches Windows hast DU?
    Hast Du die Festplatte schon an ein anderem Rechner ausprobiert? Solltest Du wieder an die Daten kommen, würde ich sie dringend sichern. Dann die Platte formatieren und die gesicherten Dateien zurückspielen.

    Hast Du Deinen PC mal mit Malwarebytes nach "unerwünschten Programmen" gescannt?
    Solltest Du auf jeden Fall machen!
     
  4. #3 Leonixx, 15.09.2013
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Ich würde dir empfehlen die Daten mit einer Live CD alla Ubuntu zu retten.
    Desktop-CD
    Sieht so aus als wäre die Partitionstabelle zuerschossen und deshalb erkennt Windows keinerlei Daten mehr, auch wenn diese vorhanden sind. Das sollte mit Linux aber funktionieren.
     
  5. Jaymen

    Jaymen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.09.2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab die Daten schon gerettet.
    Es ist Win7-64bit mit Bitdefender.
    An einem anderen Rechner die gleiche Aufforderung von Win, die Platte zu formatieren.
    Ich werde sie nicht einfach formatieren und die Daten zurück spielen, es handelt sich um alle meine Backups. Da würde ich erst gern genauer wissen, was los ist.

    Ich formuliere meine Frage nocheinmal anders, darauf glaube ich die Antwort zu suchen:

    Testdisk zeigt mir an (meckert), das die Größe der Platte nicht richtig erkannt wird, zeigt aber die richtige Größe an. Dahinter steht eine vermutete Größe, die aber falsch ist.
    So kann ich ja Testdisk für keine weitere Funktion nutzen, die Fehlermeldung muss vorher erledigt werden.
    Blos wie? Das Beispiel ha ich nirgends gefunden. (Bios und Jumper o.k.)

    Grüße
    Mr.X.
     
  6. #5 xandros, 15.09.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.887
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Die erste Frage waere: Was ist das fuer eine Platte? Von welchem Hersteller stammt das Laufwerk selbst - nicht das Gehaeuse etc.?
    Gegenfrage: Wozu ueberhaupt Testdisk? Die Tools des HDD-Herstellers liefern dir deutlich aussagekraeftigere Ergebnisse. Zudem sind Tools von Drittherstellern selten in der Lage die von den Platten gemeldeten Daten auch korrekt auszuwerten, da jeder Hersteller hier sein eigenes Sueppchen kocht und Codes fuer unterschiedliche Meldungen verwendet.

    Und wenn Windows unbedingt formatieren moechte, weil es die Dateizuordnungstabelle nicht korrekt lesen kann und somit nicht mehr erkennt, in welchen Sektoren welche Teile von welchen Dateien stecken, dann sollte man zuerst einmal ein Checkdisk ausfuehren um ggfs. diese Dateizuordnungstabelle zu reparieren.
    Code:
    chkdsk <Laufwerksbuchstabe>: /f /r
    Wenn damit keine Veraenderung erzielt wird, dann sind die Tools des Plattenherstellers die naechste Wahl. Klappt auch damit nichts, hilft dir nur noch ein Rettungsunternehmen bei der Reparatur.
     
  7. Jaymen

    Jaymen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.09.2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Mensch Leute,

    Ich habe in vier Foren das gleiche Eingangspost. Und bisher ca 50 Antworten, wovon keine einzige auf meine Frage eingegangen. Es ist zum Haareraufen. Wie beim Kaffeeklatsch bei meiner Oma.
    Und Chkdisk ist der größte Fehler den man machen kann, das ist wie formatieren bevor man die Daten retten will.
    Und wenn nochmal jemand was zum Datenretten schreibt, > dann werfe ich mit SAND!

    Ich möchte wissen wie ich mit dieser Fehlermeldung umgehen kann:
    "The disk seems to small"

    Keine anderen Programmvorschläge, kein das man zum Datenretten eine mindestens gleichgroße Platte braucht (sorry) und kein BlaBlubb.

    Was mache ich mit dieser Fehlermeldung Liebe Leute?


    Viele Grüße
    Mr.X.
     
  8. #7 helidoc, 16.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 16.09.2013
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Es wäre evtl. sinnvoll dein testdisk.log zB per Nopasteservice (oder gezipter Textdatei als Anhang) hier zu publizieren.

    Nur um das auszuschliessen: Die Fehlermeldung erhälst du auch, wenn du die Platte aus dem USB-Gehäuse ausbaust und direkt an einen internen Controller anschliesst?

    Die "vermutete Größe" ist das, was der Superblock Testdisk mitteilt. Da die beiden Werte nicht zusammenpassen kommt die Fehlermeldung. Es könnte sich also um einen korrupten Superblock handeln.
     
  9. #8 Jaymen, 16.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 16.09.2013
    Jaymen

    Jaymen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.09.2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Die Angaben von Testdisk sind auch die gleichen, wenn die Platte im Rechner eingebaut ist.
    Hier ist das *Log im Anhang.
     

    Anhänge:

  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 helidoc, 16.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 16.09.2013
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Deine Daten hast du ja, im schlimmsten Fall geht dir also "nur" die Struktur flöten. Da kann man dann ja auch etwas mutiger an die Sache rangehen ;)

    Das Problem liegt wohl an der 266GB-Partition, ab Zeile 88 deines testdisk.log hagelt es Fehler. Die Fehlermeldung, deine Platte sei "zu klein ist" ist durch dieses Problem gegeben:
    Hast du die Möglichkeit "Deeper Search" anzustossen schon ausprobiert?
    Das hier dürfte deinem Problem recht nahe kommen:
    Deeper Search
     
  12. Jaymen

    Jaymen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.09.2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Helidoc,

    vielen Dank für Deine Antwort und den Link.
    Ich hatte die Platte einmal mit ca 830GB (hier sind die Daten) und einmal mit 97Gb (derzeit leer) partitioniert. Eine 266Gb Partition ist mir neu.
    Die Daten möcht ich schon versuchen zu retten, ich hab nur das wichtigste gesichert, mehr Platz hatte ich nicht mehr. Der Rest der Daten ist nicht sooo wichtig, wär nur einfach schön, mehr nicht. Auch als Übung für künftige Notfälle, ich hatte schonmal einen scheiß Totalchrash.

    Auch deßhalb nicht einfach Format:H

    Deeper Search hatte ich gestern mal gestartet und nach ca 70% wieder gestoppt, weil ich pennen und die Updates auch mal installieren wollte. Das lasse ich heut mal komplett laufen und versuche dann ein *jpg oder so zu posten. Denn ich bin des Englischen nicht so mächtig ;(
    Deßhalb auch die Suche nach Unterstützung.

    Grüße
    Mr.X.
     
Thema: Testdisk sagt falsche Größe, -die stimmt aber
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. testdisk groesse

Die Seite wird geladen...

Testdisk sagt falsche Größe, -die stimmt aber - Ähnliche Themen

  1. Neuer Fernseher 50" oder größer, ohne Hochglanzlack

    Neuer Fernseher 50" oder größer, ohne Hochglanzlack: Hallo. Ich such schon ewig nach nem neuen Fernseher, um ein paar Stunden am Tag zu gucken und hauptsächlich Konsole zocken: -Full HD -brauchbare...
  2. Große Abweichung auf der -12V Schiene

    Große Abweichung auf der -12V Schiene: Moin Leute, gerade wollte mein PC nicht mehr starten. Ich trennte das Netzteil für einige Minuten vom Strom, sodass sich die Kondensatoren...
  3. Umzug von HDD aus SDD -> Bootet von falscher Partition

    Umzug von HDD aus SDD -> Bootet von falscher Partition: Hallo, ich habe folgende Konfiguration für meinen Umzug: HP 850 G2 Laptop HDD SSD Auf dem Rechner (HDD) ist Windows 7 installiert mit...
  4. Problem mit falscher Monitor Einstellungen!

    Problem mit falscher Monitor Einstellungen!: Allem erst mal ein herzliches Hallo bin neu hier heisst Christian bin 38 komme aus der Schweiz und hab echt ein Riesen Problem. Da ich gerade am...
  5. Großes Forum-Update abgeschlossen

    Großes Forum-Update abgeschlossen: Hallo zusammen, das Forum war wie am Montag angekündigt seit heute Morgen wegen der Umstellung auf die neue Forensoftware offline und ist soeben...