Temperatur Probleme

Dieses Thema im Forum "Hardware Probleme" wurde erstellt von ACE_jr, 29.12.2007.

  1. ACE_jr

    ACE_jr Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Hiho, ich machs mal kurz und schmerzlos:
    System:
    MSI K7n2 Delta 2 Platinum Board
    AMD Athlon XP 3200+
    nvidia nForce2
    Arctic Cooling (so'n standard ding mit Kupferblock und 2500U/min 80cm luefter)
    Zum Problem:
    Seit neustem ist die CPU temp ungewoehnlich hoch.
    Die standard Taktung der CPU liegt bei 2.2GHz. Da hab ich dann bei voll laufendem Luefter Temperaturen von 48° bei leerlauf bis 51°C bei Volllast.
    Mit Speedfan lass ich die CPU automatisch runtertakten, wenn keine CPU auslastung vorhanden ist. Dann laeuft sie auf 1,8GHz. Da hab ich dann bei 60% Luefter 45-48° (Leerlauf-Vollast).
    Manchmal hab ich den Rechner dann via BIOS auch auf 700MHz runtergetaktet wenn ich nichts ausser Surfen mach. Da hab ich dann schon die moeglichkeit die CPU bei passiv kuehlung auf 40-50° zu halten.
    Jetzt hab ich seit ein paar Tagen extreme Temperatur anstiege.
    Nun hab ich bei 2.2GHz angst das mir die CPU wegschmort (min 49° bei leerlauf und max 69° bei vollast. Da hab ich dann den rechner "notabgeschaltet"(stecker raus) ).
    Bei 1,8GHz ist kaum eine veraenderung. da hab ich dann trozdem nur von 48-59°. Nun ist die CPU auf 1,1GHz bei voller Lueftung und dennoch 46°C-54°C!.
    Ich hab schon den kuehlkoerper ueberprueft. Entstaubt auch (war kaum welcher da), neue WLP drauf, den druck durch die Klemme etwas erhoet. Dennoch bleiben die Temperaturen gleich...
    Ich hab die VCore auf 1,55V statt 1,65. Das System lief bis jetzt eigentlich vollkommen stabil. Keine leistungseinbußen, Systemabstuerze/froeßte. Und ich frag mich momentan:
    Wie bitte, kann eine 3200+ bei voller Lueftung und 0.1V verringerter VCore auf solche Temps kommen? und dann auch noch auf 1,1GHz... das ist absolut nicht mehr normal. Zumindest nich normal im gegensatz zum ueblichen.
    Woran kann sowas liegen?
    Ach ja, wenn ich den Kuehlblock anfasse, fuehlt er sich relativ kuehl an, also eher auf 40-45°C basis. keinesfalls wie 69°. Deshalb hab ich ja auf die Temp ableitung getippt... Aber scheint ja alles i.o. zu sein.

    Mit freundlichen Grueßen und ich hoff ihr koennt mir helfen. Mit 1.1GHz laesst sich schlecht spielen >.<
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. ACE_jr

    ACE_jr Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab jetzt noch mal den Kuehlkoerper + Luefter gewechselt. Baugleiche. Nun hab ich noch hoehere Temps. Bei 1,1GHz bei 20% auslastung 64°C ... so langsam wird mein problem echt dringend!
     
  4. XiTe

    XiTe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.12.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    besorg dir mal ein termometer und halts untem am block an und beobachte ..
    vlt ist ja auch der nur sensor kaputt ..
    Überprüfe mal ob es nicht zu wenig oder zuviel kühlleitpaste aufgetragen ist ! ..
     
  5. ACE_jr

    ACE_jr Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab jetzt das ganze noch mal in einem anderen Board getestet. Direkt in einem anderen PC. Da war gleich vom Gehaeuse noch ein Temp sensor, den hab ich am Kupferblock drangehalten. Temp ging bei 1,1GHz nich ueber 40-44°
    also muss es der Sensor in der DIE sein. Ich hab noch einen auf dem Board, aber den kann ich nicht auslesen, weiß einer wie das geht? Mich stoert es maechtig, dass da jetzt immer 60-70° steht... Außerdem will ich meine automatisierte lueftung wieder haben >.< mal abgesehen davon, dass mein Rechner eine notabschaltung bei einer gewissen temperatur macht...
    Mfg
    Edit: wenn der scheinbar immer so 10-20° mehr anzeigt, kann man das nicht irgendwie beheben? ich meine, das kann doch nicht sein, dass er kaputt ist und dann (bei 40° orginal) exakt 12° mehr anzeigt als es wirklich sind... kann das vllt durch wlp kommen oder so? ich bezweifle ja auch irgendwie dass es einfach so aus dem nichts kommt... aber es muss ja an der cpu liegen, wenn das andere board es genau so anzeigt.

    Mfg
     
  6. XiTe

    XiTe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.12.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    pff .. dass is jetzt aber schwer .. ^.^
    dann könnt der temperatur fühler aufm cpu defekt sein ..
    Kannse den nicht umtauschen ?
    sagste einfach Temperatur sensor ist platt willn neun .. :D
     
  7. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  8. ACE_jr

    ACE_jr Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Die CPU hab ich + Computer mal bei ebay ergattert. Davon abgesehen, dass die Athlon XP reihe schon eine weile vom Markt ist und ich auch keine Garantie mehr hab. Ich hab noch einen Temp sensor unter der CPU, kann ich den nicht irgendwie auslesen?

    Edit: Aber wie kann denn ein Temp Sensor kaputt gehen, dass die Temps immer einen gewissen Pluswert bekommen?o_O das klingt als wenn der noch zusaetzlich etwas verringerten wirderstandhat... zB durch WLP oder so. Hab aber alles saubegemacht, WLP ist es nicht... Da ist doof >.< Sowas muss doch ganzzu machen sein.. Bin auf die Temps angewiesen <.<
     
  9. ACE_jr

    ACE_jr Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Soar! Problem geloeßt :)
    Und ich muss sagen... So abartig scheisse daemlich wie das hier... das ist einfach nur irgendwie zum schreien jetzt^^
    So... Ich will euhc nicht auf die Folter spannen:
    Die Kuehlblock Klemme fuer den Sockel war falschrum eingesetzt...
    Die war so drin, seit dem ich die CPU hab... Nie waren die Temps so hoch...
    Ich habs von oben bis unten nich verstanden. Dann ist mir aufgefallen, die CPU klemme uebt nur an einem Teil des kuehlblockes Druck aus... Und zwar da, wo die DIE sitzt, nur wenn sie falschrum drauf ist, kann das nicht der fall sein...
    Klemme richtig rum eingesetzt -> Bessere Temperaturen als jemals zuvor...
    Bei 1,8GHz nicht ueber 41°C gekommen. 2.2 Hatte ich noch nicht getestet. Aber selbst da war's nicht sonderlich hoch...
    Also ich bedanke mich :)
    Guten Rutsch ins neue Jahr!
    Mit freundlichen Schuessen aeh Grueßen
     
Thema:

Temperatur Probleme

Die Seite wird geladen...

Temperatur Probleme - Ähnliche Themen

  1. Aldi Talk Probleme

    Aldi Talk Probleme: Hey, ich habe für meine Tochter ALDI TALK Musik Paket M abgeschlossen. Kann mir hier mal jemand erklären was das Produkt beinhaltet, bzw. mit...
  2. Upload und ping Probleme

    Upload und ping Probleme: Hallo lieber User, seit kurzem haben ich ein heftiges Problem. Mein Upload ist unterirdisch langsam und mein Ping schwankt heftig. Wir haben...
  3. Graka GTX 1060 Macht Probleme :O

    Graka GTX 1060 Macht Probleme :O: Hallo liebes Board, ich hab mir vor ein paar Tagen ne neue Grafikkarte gekauft und leider macht die ein paar Probleme, in Form von ziemlich harten...
  4. Probleme mit IncrediMail

    Probleme mit IncrediMail: Hallo, ich habe das E-Mailprogramm von "Incredimail" und bin zufrieden damit. Nun kam eine E-Mail die mir nicht gefiel. Also habe ich diese nicht...
  5. Suche Service-Hotline für PC-Probleme!

    Suche Service-Hotline für PC-Probleme!: Guten Tag! Ich habe ein paar (größere) Software-Probleme und suche nach einer kompetenten Beratung via Telefon- das sollte fürs erste reichen!...