Technicolor Modem und TP-Link

Dieses Thema im Forum "Netzwerkprobleme & Internetprobleme" wurde erstellt von Florian757, 16.02.2015.

  1. #1 Florian757, 16.02.2015
    Florian757

    Florian757 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    seit neuestem haben wir von Unitymedia ein Technicolor TC7200 zu unserem Vertrag bekommen.
    Zusätzlich haben wir einen "N750 Wireless Dual Band Gigabit Router",
    TP-Link TL-WDR4300.
    Mein Computer besitzt einen TP-Link Adapter,glaube diesen hier TP-Link TL-WN951N, 300Mbps PCI-Adapter
    Momentan haben wir 2 WLan Netzwerke, eines vom TP-Link, eines vom Technicolor.
    Laut Vertrag müssten wir 120kbps Downloadspeed bekommen und die würde ich so gut es geht gerne über WLan auch an meinem Computer zu spüren bekommen. Bei uns gibt es jedoch auch sehr viele andere Netzwerke, mein Computer erkennt ca. 20-30 weitere.
    Meine Frage ist jetzt, wie schlau ist das? Sollte ich den TP-Link als "Bridge" benutzen? Was bringt mir eine "Bridge", wie muss ich das verstehen? Welche anderen Optionen gibt es? Wie stelle ich das am besten an mit 2 Geräten? Reicht vielleicht das Technicolor aus?
    Ich bin zwar kein kompletter Laie, aber viele Einstellungsmöglichkeiten beim TP-Link sagen mir wenig.

    Extra: Wie finde ich heraus, bis zu welcher Geschwindigkeit mein Computer/Modem mitmacht? Angaben des Herstellers und Realtität stimmen ja nie 1:1 überein. Kann man überhaupt sagen: "Dein PC kann bis zu X kbps Downloadgeschwindigkeit komplett ausnutzen." ?

    Liebe Grüße, Florian
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 16.02.2015
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.885
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Glaube ich kaum. Derart langsame Vertraege gibt es bei Unitymedia nicht.
    120 Kbit/s (was die korrekte Geschwindigkeitsangabe waere!) sind wohl mit beinahe jedem Anschluss drin. Die vom Vertrag wohl als "bis zu" genannten 120MBit/s hingegen sind die Obergrenze unter Optimalbedingungen.
    Und damit kannst du dir an einer Hand ausrechnen, wie viele freie Frequenzen oder Kanalblocks du haben wirst. Gar keine!
    Dass es da zu Bandbreitenproblemen kommen kann, duerfte naheliegend sein.
    Wenn ein ganzes Netzsegment auf einem derart belegten Frequenzbereich Daten mit dem Router austauschen soll.... Verkabelt ist wohl sinniger.
    Dazu sollte man wissen, was eine Bridge ist.
    Eine WLAN-Bridge verbindet zwei kabelgebundene Netzwerke ueber WLAN miteinander.
    Du hast dabei am Technicolor per Kabel angeschlossene Geraete und an diesem TP-Link ebenfalls. Das WLAN dient im Bridge-Modus lediglich dazu diese beiden Teilnetze miteinander kabellos zu verbinden. Wenn das Sinn des Planes ist, ok. Ansonsten waere eine Bridge voellig falsch und sollte eher durch einen AccessPoint ersetzt werden.
    Nein, kann man nicht. Die Angaben beziehen sich auf die maximal moegliche Bruttotransferrate. Was davon im tatsaechlichen Einsatz netto uebrig bleibt - speziell bei WLAN! - kann man erst sehen, wenn das Netz betrieben wird.
    Gerade bei WLAN unterliegt die effektive Transferrate etlichen Faktoren wie oertlichen Gegebenheiten (Waende, Türen, Decken, verbauter Stahl, funkstoerende andere Geraete, sogar Babyphones, ...), den verwendeten Geraeten und ihren Antennen sowie auch der Anzahl der auf gleicher Frequenz arbeitenden anderen WLAN-Netzen und der Anzahl der ueber WLAN im eigenen Netz verwendeten Endgeraete.
    Je mehr Leute sich einen Kuchen teilen muessen, um so kleiner das Stueck fuer jeden Einzelnen.
     
  4. #3 Florian757, 16.02.2015
    Florian757

    Florian757 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mein Fehler, ich meinte auch 120MBit/s.

    Also eine Bridge klingt nicht nach dem was ich suche, dennoch gut zu wissen was es ist.
    Mein Problem ist, dass im Moment beide Geräte, Technicolor und TP-Link, ihr eigenes Netzwerk haben. Ich würde gerne eines daraus machen, mit demselben Passwort, da hier sowieso schon zu viele Netzwerke sind.
    Bringt das überhaupt etwas, ein einheitliches Netzwerk zu machen?

    Könnte ich mit LAN diese Optimalbedingungen erreichen oder würden die Netzwerke auch das Kabel/den Router/den Pc stören (wenn alles über LAN liefe)?

    Danke für die tolle Antwort. :)
     
Thema:

Technicolor Modem und TP-Link

Die Seite wird geladen...

Technicolor Modem und TP-Link - Ähnliche Themen

  1. Hilfe ich werd Wahnsinnig mit TP Link VR900v

    Hilfe ich werd Wahnsinnig mit TP Link VR900v: Guten Morgen zusammen, habe mir, nach dem meine fritzboxen abgekackt sind einen tp link vr900v gekauft. Mein internet anbieter ist Vodafone. Mit...
  2. Skyrim Modding

    Skyrim Modding: Hey, ich habe mal wieder ein Anliegen, diesmal bzgl. Skyrim. Und zwar habe ich das nun mal wieder ausgegraben, und da ich das noch installiert...
  3. Link hinter einer Umleitung für Facebook nicht sichtbar machen

    Link hinter einer Umleitung für Facebook nicht sichtbar machen: Guten Morgen, ich habe folgendes Problem. Aus irgendwelchen, unkerklärlichen Gründen, hat Facebook meine Webseite als unsicher eingestuft. Ich...
  4. AdChoices Werbungen-Virus oder nur Banner mit Links?

    AdChoices Werbungen-Virus oder nur Banner mit Links?: Guten Tag. Meine Frage ist: ich verstehe nicht ob Werbungsfenster vom AdChoices ein Virus ist? Letzte Zeit erscheinen sie zu oft auf meinem...
  5. Download Link zum Updaten WIN 7 WIN 8.1

    Download Link zum Updaten WIN 7 WIN 8.1: Hier ein guter Link zum Update auf WIN 19 http://www.microsoft.com/en-us/software-download/windows10 emmes