Systemwechsel

Dieses Thema im Forum "PC Kaufberatung & Co" wurde erstellt von Hanobe, 25.09.2011.

  1. Hanobe

    Hanobe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.09.2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich möchte einen Systemwechsel vollziehen von Intel auf AMD aus Kostengründen.
    Ich bin mir aber nicht ganz sicher, dass ich auch die richtigen Komponenten zusammen stellen werde.
    Ich möchte die schnellste CPU von AMD die es momentan gibt auf ein Bord, dass eventuell später auch diese "Bulldozer" CPU von AMD, die ja kommen soll, aufnehmen kann.
    Das Bord sollte mind. 6 SATA/600 Anschlüsse + 2 x USB 3.0 haben, da ich später noch 2 x SSD mit mind. 500MB/s Übertragungsrate anschließen möchte.
    Mein NT Be Quiet Dark Power Pro P9 650W dürfte ausreichen und sollte übernommen werden, auch die Graka müsste auf das neue Bord.
    Passende Speicher für die CPU und Bord mit mind. 12Gig.
    Einen super leisen Kühler für die CPU, da ich ein LianLI gedämmten BigTower verwenden werde.
    Also 1 x neues Bord, 1 x CPU, Speicher und einen Kühler wird benötigt.
    Das darf dann auch ca. 700€ kosten.
    Hier mein jetziges System:
    [​IMG]
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Leonixx, 25.09.2011
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Was du mit 12GB RAM willst, dass ist fraglich. Hier mal ein Vorschlag.

    hardwareversand.de - Artikel-Information - ASUS Crosshair V Formula, AM3, ATX
    190 Euro

    hardwareversand.de - Artikel-Information - AMD Phenom II X6 1100T Black Edition, AM3
    162 Euro

    hardwareversand.de - Artikel-Information - Noctua NH-C14, Sockel Intel LGA1366, LGA1156, LGA1155, LGA775 & AMD AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1
    68 Euro

    hardwareversand.de - Artikel-Information - 12GB-Kit Corsair Vengeance PC3-16000U CL10
    125 Euro

    Gesamt 545 Euro

    Naja, BeQuiet Netzteile haben hier keinen guten Ruf.

    Bei dem Budget von 700 Euro könntest du sogar auf Intel setzen, obwohl ich persönlich ebenso AMD Fan bin.
     
  4. Hanobe

    Hanobe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.09.2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leonixx,
    Danke für die schnelle Antwort!

    Fragt sich nur, was die Geschwindigkeit anbelangt, ob ein preislich vergleichbares Intelsystem da mithalten kann?

    Ich habe ja ein Intelsystem, wenn ich aber das mit meinem Sohn seinem AMD-System vergleiche, ist dieser ebenbürtig bei nur der Hälfte Kosten!!!!
    Wie du ja an dem Anhang erkennen kannst, sind da bei mir auch nur sehr gute Teile verbaut.
    Bei den Festplatten habe ich 2 Raptorplatten im Raid-0 drinne!

    Mein Sohn verwendet 2 SSD´s, und die sind verdammt schnell, obwohl die nur ca. 200MB/s Übertragungsgeschw. haben, würde bei Ihm auch nicht´s bringen, da er kein SATA 3.0 hat und somit eh nur max. 300MB/s hinbekommt.

    LG Hans
     
  5. Laton

    Laton Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.12.2010
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    0
    Nö. Garantiert nicht! ;)
     
  6. Hanobe

    Hanobe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.09.2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    bezogen auf den Preis oder die Leistung?
     
  7. Laton

    Laton Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.12.2010
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    0
    Bezogen auf die Kombination von beidem.
     
  8. #7 xandros, 26.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 26.09.2011
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Mal wieder eine dieser Sinnlos-Floskeln aus der Schublade "Intel ist besser als AMD", und das sogar gaenzlich ohne das erwaehnte AMD-System zu kennen.
    Entweder ist Laton inzwischen Hellseher oder er kennt den AMD-Rechner, von dem gesprochen wurde.....
    (Ich betrachte die beiden Postings daher als sinnfreien Spam!)

    Ansonsten: Dummfug, nicht mit Fakten zu untermauern und aus Preis/Leistungssicht ohnehin an den Haaren herbeigezogen.
    Warum sind wohl so viele Phenoms im Einsatz? Weil Intel gepennt hat!
    Warum kommen die I-Serien jetzt so richtig in Fahrt? Weil AMD mit dem Bulldozern nicht beikommt.... (Vielleicht laesst sich das Unternehmen damit sogar Zeit, damit es sich gleich gegen die Ivy-Bridges von Intel messen kann und den Kampf gegen die Sandy-Bridge gar nicht erst antreten muss? Wer weiss?)
    Preislich ist Intel immer schon deutlich teurer als AMD bei vergleichbarer Leistung gewesen...... (womit dieser Satz voraussetzt, dass man zwei ebenbuertige Kontrahenten aus beiden Haeusern betrachtet und nicht deren aktuelle Flaggschiffe!)
    Und das laesst sich mit Fakten aus den letzten Jahrzehnten untermauern und nicht mit solchen Kurzeinwuerfen wie oben wegdiskutieren.
     
  9. #8 Hanobe, 26.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 26.09.2011
    Hanobe

    Hanobe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.09.2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte Jahrelang AMD im Einsatz.
    Warum? Nur wegen des Preises, bis ich dann vor ca. 8 Jahren zu Intel-System wechselte. War eigentlich bis jetzt zufrieden mit meinem System, nie Aussetzer oder Hänger. Nur wenn ich jetzt die Preise der beiden Systeme vergleiche, komme ich mit einem AMD deutlich günstiger weg.
    Ich hatte ja schon geschrieben, dass mein Sohn ein AMD-Rechner hat, als wir, warum auch immer, die beiden PC´s mal von der Leistung verglichen, stand sein AMD in nicht´s meinem Intel-System nach.
    Und das System des Jungen war deutlich günstiger als meins.
    Ich will jetzt aber nicht nur auf dem Preis rum meckern, ich kann mich noch erinnern, als ich das AMD-System hatte, wie ich enorm mit Bluescreen-Problemen zu kämpfen hatte, und alles nur weil damals mein NT Schwankungen in der Spannungsversorgung hatte, und ein Techniker aus dem Hause ASUS mir am Tel. den goldenen Tip gab, meine Spannung an den einzelnen Ausgängen mittels Software zu Überwachen, und siehe das, das war genau der Fehler. Neues NT und der Fehler war weg.
    Letztendlich war das die Entscheidung für mich für einen Systemwechsel, weil AMD einfach zu empfindlich war, wie es heute ist kann ich nicht sagen.
    Ich denke aber auch, dass die sich verbessert haben. Mein Sohn klagt auf jedenfall nicht.
    Ich werde auf jedenfall noch abwarten, bis dieser Bulldozer rauskommt und dann es mit einem AMD-System versuchen.
    Da ich mich aber nicht so perfekt in der Hardware auskenne und einen Fehlkauf vermeiden möchte, stellte ich diese Anfrage hier rein.
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. Laton

    Laton Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.12.2010
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß jetzt nicht, was du noch alles in meine Aussagen reininterpretieren magst, du kannst dich aber meinetwegen ruhig weiter gehen lassen. Vielleicht werde ich dadurch ja irgendwann mal Fan von ellenlangen und in grossen Teilen überflüssigen Beiträgen.

    Meine Aussage hat sich rein auf diesen Satz bezogen:
    Wenn Xandros da Beifall klatschen mag, darf er das natürlich. Argumente dagegen hat er selbst reichlich gebracht. Meinetwegen kann er jetzt zwei "ebenbürtige" Systeme konfigurieren und mir zeigen, wie er bei dem AMD- System auf den halben Preis kommen mag. Und da ich bei grobem Unfug eigentlich schreibfaul bin: Das klappt nicht einmal bei den Hauptkomponenten Mainboard und CPU.

    Mir gehts nicht um den ewigen Intel vs. AMD Quatsch. Halber Preis bei vergleichbarer Leistung ist aber genau in derselben Liga anzusiedeln. Und dafür brauche ich nicht einmal hellseherische Fähigkeiten. :D

    Die kurzen Einwürfe waren nicht böse gemeint. Sollte AMD irgenwann mal komplette Systeme anbieten, die die gleiche Leistung eines Intel- Systems bringen, und das zum halben Preis, kauf ich mir garantiert auch mal eins.
     
  12. #10 xandros, 26.09.2011
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    gelesen, zur Kentniss genommen und darueber herzlich gelacht.
     
Thema:

Systemwechsel