Systeminformationen?

Diskutiere Systeminformationen? im Alles für den Einsteiger Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo, ich weis das einer meiner Freunde ein sher altes System hat. Ich wollte mich einmal informieren, wie ich an die Informationen zu Hard- und...

  1. #1 Der Snipe, 18.03.2013
    Der Snipe

    Der Snipe Guest

    Hallo, ich weis das einer meiner Freunde ein sher altes System hat. Ich wollte mich einmal informieren, wie ich an die Informationen zu Hard- und Software bekommen kann.

    Ich hatte Problehme mit einem Browsergame, der Support hatte mir eine Eingabe per e-mail geschickt, mit der ich alles auslesen konnte, mit diesen Informationen konnten die mir bei meinem System auch helfen. Bei mir war der Grafikkartentreiber veraltet.:eek:

    Nur habe ich die e-mail gelöscht, ich würde aber gerne wisen, was die genauen Informationen von dem System meines Freundes sind, damit ich ihm eventuell helfen kann.

    Mit freundlichen Grüßen:

    Der Snipe :):confused:
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 gamer97, 18.03.2013
    gamer97

    gamer97 Profi-Noob ;)

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    1.239
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Kannst du mit z.B. Everest oder HWiNFO32/64 auslesen.
     
  4. #3 xandros, 18.03.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.065
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Diverse Informationen findest du unter Windows im Geraetemanager.
    Es gibt keinen Befehl, der dir exakt sagt, welche Hardware verbaut ist - so wie es die beschriebene Email glauben macht. Das ist schlichtweg unmoeglich. Das Einzige, was man z.B. per Befehl (durch Einsatz der WMI!) auslesen kann -> Die Bezeichnungen der verbauten Chips! Aber daraus kann man keinesfalls ableiten, welcher Treiber zu verwenden ist!
    Das bedeutet, dass der Support anhand des Grafikchips nachgesehen hat, welcher Referenztreiber aktuell ist und dir diesen aufgeschwaetzt hat. Und dies ohne zu wissen, welche Grafikkarte von welchem Hersteller du tatsaechlich verbaut hast.
    Sehr suspekt!

    Es gibt daneben aber fuer den User einfachere Moeglichkeiten an die Daten zu kommen: AIDA64/Everest, SIW oder SiSoft Sandra sind nur ein paar Beispiele.
    Alle diese Programme koennen aber auch nicht exakt auslesen, welche Komponenten enthalten sind, sondern nur welche Chips darauf verbaut sind. (Mainboard, CPU, RAM und Festplatten sind noch erkennbar. Beim Rest sind die Informationen eher chipbezogen und mit Vorsicht zu geniessen. Netzteil liesst weder ein Befehl noch ein Programm aus -> es gibt keine Datenleitungen dafuer!)
    Letztendlich bietet das Oeffnen des Rechnergehaeuses und Betrachten der Komponentenbeschriftungen nur die Informationen, die Software nicht auslesen kann.
     
  5. #4 Der Snipe, 18.03.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.03.2013
    Der Snipe

    Der Snipe Guest

    Der Support des Spieles hatte mir eine aktion geschrieben, die ich unter Windows>ausführen einegeb konnte, das Ergebniss, konnte ich dann abspeicher und an den Support versenden.:confused:

    Auf diese e-mail hin, habe ich Trieberstudio drüber laufen lassen und tatsächlich, der Treiber der Grafikkarte war veraltet.:confused:
     
  6. #5 xandros, 18.03.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.065
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Wie schon gesagt -> gerade bei Grafikkarten ein eher zweifelhafter Ansatz, der nicht selten dazu fuehrt, dass falsche Treiber eingesetzt werden.
     
  7. Laton

    Laton Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.12.2010
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    0
    msinfo32, nur was nutzt es DIR?
     
  8. #7 Der Snipe, 18.03.2013
    Der Snipe

    Der Snipe Guest

    Der Support hatte mir keinen Treiber vorgeschrieben, lediglich die Information gegeben, dass ich meinen Grafikkartentrieber aktualliesieren soll.:confused:

    Das verwirrt mich jetzt
     
  9. Laton

    Laton Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.12.2010
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    0
    Da bist du nicht allein! ;)
     
  10. #9 Master_3, 18.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 18.03.2013
    Master_3

    Master_3 Error*x04: Text too long!

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    0
    Und ich verwette meinen Allerwertesten darauf das die diesen Befehl verwendet haben:

    Start --> Ausführen --> "dxdiag" ohne "" eingeben

    Unter Anzeige kann man Rechts die Treiber-Version nachlesen und Nachvollziehen ob es einen neuen Treiber gibt...

    @ Xandros: Hattest du jemals Probleme mit den Graka-Treibern? Ich Verwende einfach immer die von Nvidia und ATI, die Hersteller-Treiber sind meist nicht mehr aktuell und bisher hatte ich noch nie Probleme, weder mit "Fertig-PC Billig Varianten" bis hin zu "Namenhaften OC Varianten" o_O

    Everest wird übrigens nicht mehr fortgesetzt --> AIDA64 sollte für aktuelle Systeme verwendet werden ;)
     
  11. #10 Der Snipe, 18.03.2013
    Der Snipe

    Der Snipe Guest

    "dxdiag", ja, das war es danke, für die Hilfe
     
  12. #11 xandros, 18.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 18.03.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.065
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Zum ersten Teil JA! Zum zweiten Teil -> Dann hattest du schlichtweg Glueck oder nicht die volle Leistung der Karte verfuegbar!

    Nur zur Info: Bei AMD benoetigen die Kartenhersteller eine ausdrueckliche Genehmigung fuer Modifizierungen. Bei NVidia ist das den Kartenherstellern freigestellt, ob Aenderungen vorgenommen werden oder nicht.
    Jegliche Modifizierung bedarf eines angepassten Treibers, da der Referenztreiber diese Aenderung am Referenzdesign nicht unterstuetzen kann.
    Und nun die Frage an dich: Woher sollen AMD und NVidia bei Modifikationen wissen, was exakt der Kartenhersteller gemacht hat und warum sollten AMD und NVidia dafuer Sorge tragen, dass Fremdprodukte (die Karten stammen ja nicht aus eigener Fertigung) in JEDEM Fall perfekt mit den Referenztreibern funktionieren?

    (Du gehst ja auch nicht mit einem VW zu Mitsubishi, nur weil in einer Motorsteuerung ein Mitsubishi-Chip verbaut ist und erwartest von Mitsubishi, dass die Chiphersteller die exakten Einstellungen des VW-Motors vornehmen koennen! <- Als bildlicher Vergleich zu verstehen.....)

    Ein Extrembeispiel: Adaptec produziert sowohl Chips als auch SCSI-RAID-Hostadapter. Die Chips werden von diversen anderen Firmen ebenfalls auf SCSI-RAID-Hostadaptern verbaut. Kaufst du dir beispielsweise einen RAID-Controller von Delock, auf dem ein bestimmter Adaptec-Chip verbaut ist, wirst du darauf den originalen Adaptec-Treiber ueberhaupt nicht zum Laufen bekommen. Wozu auch? Er passt ja nicht zum restlichen Controller. Wieso sollte man das also bei Grafikkarten machen, wenn der Kartenhersteller NICHT AUSDRUECKLICH den Referenztreiber von AMD oder NVidia empfiehlt?

    Zum Teil: "die Hersteller-Treiber sind meist nicht mehr aktuel".... Wer sagt dir das?
    Bietet der Hersteller einen Treiber an, fuer den er keinen aktuelleren bereitstellt, jedoch ein aktuellerer Treiber bei AMD oder NVidia, heisst das noch lange nicht, dass der Herstellertreiber nicht mehr aktuell ist. Der Herstellertreiber der Karte ist massgebend, nicht der Referenztreiber!
     
  13. #12 Master_3, 18.03.2013
    Master_3

    Master_3 Error*x04: Text too long!

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt, so gesehen schon.
    Also ich hatte noch keine Probleme mit meiner "Technik", deswegen fragte ich ;)
     
  14. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  15. #13 xandros, 18.03.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.065
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Als Ergaenzung sollte noch gesagt werden: Viele Kartenhersteller verzichten auf Modifikationen und sparen somit Programmiererkosten fuer die Entwicklung von angepassten Treibern. Das sieht man jedoch erst, wenn man beim Kartenhersteller nachschaut, was dieser fuer eine bestimmte Karte an Treibern empfiehlt.

    Bei verschiedenen Herstellern (Palit z.B.) werden fast ausschliesslich die Referenztreiber von NVidia empfohlen. In solchen Faellen kann man die NVidia-Treiber natuerlich bedenkenlos einsetzen!
    Vorher schlau machen ist somit ein Muss. Dann weiss man welchen Treiber man zu verwenden hat, damit die Grafikkarte anstaendig laeuft.
     
  16. Laton

    Laton Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.12.2010
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    0
    Herrlich! ;)
     
Thema:

Systeminformationen?

Die Seite wird geladen...

Systeminformationen? - Ähnliche Themen

  1. Systeminformationen auf dem Desktop

    Systeminformationen auf dem Desktop: Hallo zusammen, Wir haben in der Arbeit auf unseren Rechner rechts oben so eine Art Systeminformation des Rechners. Also CPU Takt, IP Adresse,...