synchronization DSL Fritz-Box

Dieses Thema im Forum "FritzBox Probleme" wurde erstellt von MichaSp, 08.08.2007.

  1. #1 MichaSp, 08.08.2007
    MichaSp

    MichaSp Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe folgenden Problem mitm meiner DSL Verbindung. Habe eine Fritzbox Wlan 3170 mit der neuesten Firmware. Die Fritzbox ist ein Router mit intigriertem Modem:


    08.08.07 12:17:31 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 91.20.43.232, DNS-Server: 217.237.151.142 und 217.237.150.188, Gateway: 217.0.118.49

    08.08.07 12:17:19 Internetverbindung wurde getrennt.

    08.08.07 12:17:19 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.

    08.08.07 12:17:12 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 864/160 kbit/s).

    08.08.07 12:17:03 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).

    08.08.07 12:16:57 Internetverbindung wurde getrennt.

    08.08.07 12:16:57 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).

    08.08.07 12:10:55 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 91.20.43.151, DNS-Server: 217.237.151.142 und 217.237.150.188, Gateway: 217.0.118.49

    08.08.07 12:10:42 Internetverbindung wurde getrennt.

    08.08.07 12:10:42 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.

    08.08.07 12:10:28 Internetverbindung wurde getrennt.

    08.08.07 12:10:28 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.

    08.08.07 12:10:21 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 864/160 kbit/s).

    08.08.07 12:10:12 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).

    08.08.07 12:10:00 Internetverbindung wurde getrennt.

    08.08.07 12:10:00 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).

    08.08.07 12:09:12 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 91.20.43.125, DNS-Server: 217.237.151.142 und 217.237.150.188, Gateway: 217.0.118.49

    08.08.07 12:09:08 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 864/160 kbit/s).

    08.08.07 12:08:58 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).

    08.08.07 12:08:52 Internetverbindung wurde getrennt.

    08.08.07 12:08:52 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).

    08.08.07 12:05:49 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 91.20.43.89, DNS-Server: 217.237.151.142 und 217.237.150.188, Gateway: 217.0.118.49

    08.08.07 12:05:45 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit
    864/160 kbit/s).

    Dieser Fehler trifft häufiger am Tag auf! Hier noch weitere Daten:

    Empfangsrichtung Senderichtung
    Leitungskapazität kBit/s 4144 748
    ATM-Datenrate kBit/s 864 160
    Nutz-Datenrate kBit/s 783 145
    Latenzpfad interleaved interleaved
    Latenz ms 16 16
    Frame Coding Rate kBit/s 32 32
    FEC Coding Rate kBit/s 64 32
    Trellis Coding Rate kBit/s 292 48
    Aushandlung fixed fixed

    Signal/Rauschtoleranz dB 20 20
    Leitungsdämpfung dB 53 32
    Status 4ebc 6



    Wer kann helfen??
    Vielen Dank

    *edit:

    Nach Rücksprache mit der Telekom ist die Leitung wohl in Ordnung und völlig synchron.
    Die können die Leitung bis zum Modem zurückverfolgen. Modem erkennen sie aber nicht.
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Surfmichel, 08.08.2007
    Surfmichel

    Surfmichel Benutzer

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hy

    An der Inhouseverkabelung könnte es nicht liegen?
    Damit meine ich, ob alles so angeschlossen ist, wie dies vorgeschrieben wird.
    Zum Beispiel muß der Splitter an der 1.TAE-Dose im Haus angeschlossen sein.
    Weitere TAE-Dosen sind von der ersten zu trennen. Telefon/-und oder Anlagen/NTBA sind an den Splitter anzubringen. Es sollten die kürzesten oder Originalkabel des Modems und des Splitters verwendet werden. Beim googeln findet man noch einiges mehr, was zu beachten ist.

    Kann man die Inhouseverkabelung zu 100% als Fehlerquelle ausschließen, würde ich selbst (da vor einem halben Jahr auch mit PPOE-Fehler zu kämpfen hatte) ein anderes (selbst hatte ich ein Speedtouch gekauft) Modem ausprobieren. Danach hatte ich die PPOE-Fehler nicht mehr.

    edit: Seit 9 Tagen bin ich an einem neu aufgestellten Outdoor-DSLAM angeschlossen. Somit hab ich nun eine super DSL-Leitung. Da macht die FritzBox keinen Ärger bis jetzt. Bin nu gespannt, wie lange 1und1 braucht, mir die techn. schnellstmögliche Bandbreite (16000er) zu geben.

    Gruss
    Micha
     
  4. #3 MichaSp, 08.08.2007
    MichaSp

    MichaSp Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    hm.

    Sowie wie die Verkabelung jetzt ist, hab ich das Internet schon 2 Jahre lang betrieben. Immer ohne Probleme.
    Das o.g. hab ich alles beachtet. 1. TAE zum Splitter. Von da zum Modem / Router.

    Die Problemen tauchen seit ca. 1 1/2 Wochen auf. Bis jetzt hab ich das Modem / Router gewechselt. Davor hatte ich ne ADSL U.S. Robotics Modem / Router.

    Dachte an dem würde es liegen. Aber mit dem neuen Router die gleichen Probleme. Daher weiß ich nun keinen Rat mehr.

    *edit
    I les grad, dass dau au ausm Ländle kommsch. Des isch jo an Zufall. Nobet mei Freind :)
     
  5. #4 Surfmichel, 08.08.2007
    Surfmichel

    Surfmichel Benutzer

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Nobed Micha

    Jo, komme aus dem Großraum Sigmaringen-Albstadt/Ebingen

    Shit, daß du die FritzBox als Zweitmodem schon gekauft hast.
    Wie ich schon in anderen Foren lesen konnte und auch aus eigener Erfahrung, ist das Modemteil der FritzBox nicht das wahre. Wie schon erwähnt, hatte ich bei meiner schlechten Leitung bis vor ne Woche, ein Speedtouch dranhängen.

    Was mir noch einfällt. Schau mal im Konfig der FritzBox, ob UPnP ausgeschaltet (also kein Haken dran ist) sind. Müsste 2 solche Markierungen vorhanden sein, die aber leer sein sollten. Habe gehört, daß hier die FrittenBox auch gerne Zicken macht.

    Zu Finden ist dies in der Konfiguration der FritzBox (FritzBox Konfiguration)
    Übersicht-->Einstellungen-->System-->Netzwerkeinstellungen

    Würd ich mal testen. Hab diese bei mir auch ausgeschaltet.

    Gruß
    Micha
     
  6. #5 MichaSp, 08.08.2007
    MichaSp

    MichaSp Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    danke


    hab ich mal umgestellt. mal schauen obs was bringt
     
  7. #6 Surfmichel, 11.08.2007
    Surfmichel

    Surfmichel Benutzer

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hy Landsmann 8)

    Na, wie siehts nu aus?? Läuft es wieder ohne PPOE-Fehler?

    Gruss
    Micha
     
  8. #7 julchri, 12.08.2007
    julchri

    julchri Super-Moderatorin

    Dabei seit:
    28.12.2005
    Beiträge:
    10.561
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    wie ich sehe, hast Du einen DSL Zugang 6000, Deine Nutzdatenrate aber nur 783. Da stimmt schon was nicht. Deine Leitungsdämpfung ist viel zu hoch.
    Und FEC Coding Rate zeigt auch Fehler an.
    Da stimmt einiges nicht.
    Das weiß ich daher, weil ich gerade 5 Wochen lang mit denselben Ausfällen zu kämpfen hatte, aber durchgehend von 13.30 bis 21.45 Uhr, und das jeden Tag.
    Dann wurde ich von 16000 auf 6000 runter gefahren, aber jetzt zeigt FEC 564 Fehler an, was vorher 0 betrug.
    Da stimmt was mit Deiner Leitung nicht.
     
  9. #8 Surfmichel, 12.08.2007
    Surfmichel

    Surfmichel Benutzer

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hy

    @julchri

    Versteh ich nu nicht.
    Er hat fixt einen 783er Breitband. Was ja auch mit seinen
    Leitungswerten ok ist.

    FritzBox zeigt ja allgemein höhere Werte bei der Dämpfung, da T-Com
    mit anderen Werten rechnet.

    Als ich noch vor zwei Wochen auf eine andere Leitung war, hatte ich auch eine Dämpfung von 64 db. Da hätte ich gar kein DSL nützen können/dürfen. Desweiteren hatte es bei mir eine Leitungskapazität von einem 2000er-Breitband angezeigt.

    Gruss
    Micha
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 MichaSp, 12.08.2007
    MichaSp

    MichaSp Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    hm. da komm ich gerade nicht ganz. Ich liege zu weit vom nächsten Server entfernt um bessere Werte zu bekommen.

    Ich hab Vorgestern nen neuen Vertrag abgeschlossen. Die Umstellung auf den T-com call and surf comfort steht unmittelbar bevor. d.h. ja ich könnte theoretisch mit 16 000 empfangen. Da ich jedoch nur 800 empfangen kann verschlimmert sich des jetzt noch mehr? oder wie?

    Was genau könnte das Problem an der Leitung sein? wie kann ich dieses Problem beheben?
    Könnt ihr mir da Tipps geben?

    *edit

    Laut T-Com lieg ich auch nicht im Aufbaugebiet. Der Vertrag wurde hauptsächlich wegen des Gesamtpaketes Telefon - Internet abgeschlossen.
     
  12. #10 Surfmichel, 12.08.2007
    Surfmichel

    Surfmichel Benutzer

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hy

    Meine Schwägerin hatte zu Weihn. auch einen DSL-Zugang beantragt bei T-Com. Da sie Telefonflat wollte hat sie nen 6000er DSL-Tarif genommen, welcher halt dabei war beim Paket. Damals waren wir hier im Ort noch mit DSL-light unterwegs. Aber wir wussten ja alle, daß hier ausgebaut wird mit einem Outdoor-DSLAM. Daher war es nicht tragisch. Nun ist dieser Kasten seit 2 Wochen in Betrieb.
    Deine Dämpfung ist definitiv zu hoch für sowas, solange du nicht auf eine kürzere Leitung gelegt wirst. Die Dämpfung kann man auch nicht, wie beim Rauschsignal , ändern. Da T-Com fast stur nach ihrer Dämpfungstabelle vorgeht, wirst auch sicherlich nicht hoch geschaltet. Sonst hättest ganz sicher mit Problemen zu kämpfen.
    Meine Meinung: Egal, welchen Tarif du nimmst, wirst immer (solange es die gleiche Leitung und abhängig von T-Home ist) mit dem jetzigen Breitband surfen.

    Gruss
    Micha
     
Thema: synchronization DSL Fritz-Box
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fritzbox 3170 sync probleme

    ,
  2. fritzbox 3170 fec fehler

    ,
  3. fritz box 3170 dsl synchronisierung beginnt training

    ,
  4. http://217.237.151.142/,
  5. fritz!box wlan 3030 leitungsdämpfung db 53,
  6. fritz box 3170 synchronisierung beginnt,
  7. fec fritzbox 3170,
  8. behebbare fehler (fec) fritzbox 3170,
  9. ist fritzbox 3170 16000 bandbreite empfangbar,
  10. dsl synchronisation 16k 3170,
  11. fritz box wlan 3170 dsl 16000 pppoe fehler,
  12. outdoor dslam fehler,
  13. fritzbox wlan 3170 probleme mit dsl 16000 kein sync,
  14. fritz box wlan 3170 probleme mit dsl 16000,
  15. breitband outdoor fritzbox 3170,
  16. 6000 dsl fritzbox,
  17. problem fritzbox 3170 telekom keine dsl verbindung
Die Seite wird geladen...

synchronization DSL Fritz-Box - Ähnliche Themen

  1. Fritz 7412 als Repeater und Faxanschluss (HP Laserjet)

    Fritz 7412 als Repeater und Faxanschluss (HP Laserjet): Hallo Leuts, Habe mir einen neuen Drucker zugelegt. Nun ein Multi-Laser mit Fax... Leider steht der in einem Bereich, in diesem dass man das...
  2. Unitymedia Connect Box

    Unitymedia Connect Box: Mal eine Frage von meiner Seite. Vielleicht hat in dem Bereich jemand schon ein paar Erfahrungen gesammelt und kann meine aktuellen Vermutungen...
  3. Fritz Box Software Probleme

    Fritz Box Software Probleme: Hi, ich hab mir eine Fritz Box gekauft und möchte diese individuell einstellen. Ich hab keine Ahnung wie ich das machen kann,den ich möchte für...
  4. Browser in the Box

    Browser in the Box: Moin Kommunity, habe arbeitstechnisch ein neues Zuhause gefunden. Da der Bereich sehr neu aufgestellt ist und von der Sicherheit was Internet...
  5. Fritz-Box-Netzwerk-Capi für Fritz-Fax unter Windows 7 funktioniert nicht, XP geht...

    Fritz-Box-Netzwerk-Capi für Fritz-Fax unter Windows 7 funktioniert nicht, XP geht...: Hallo ihr lieben, ich habe ein Problem mit der Fritz-Box-Netzwerk-Capi in Windows 7. Seitens der Fritz-Box scheint alles ok zu sein. Die Capi...