Suse Linux 10.0 - Power Save Daemon

Dieses Thema im Forum "Linux Probleme" wurde erstellt von Lichtstern111, 26.07.2007.

  1. #1 Lichtstern111, 26.07.2007
    Lichtstern111

    Lichtstern111 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    habe Suse Linux 10.0 installiert und bekomme die Meldung, das der -Powersave Daemon- nicht läuft:
    Der powersave-Daemon läuft nicht. Durch Starten desselben verbessert sich die Leistung: /usr/start/sbin/rcpowersaved
    danach auf o.k. klicken.

    Meine Frage: Was hat der Powersave daemon für eine Funktion?

    Wie bekomme ich ihn am einfachsten zum starten?

    Habe auch den Tipp bekommen eine Root Konsole aufzumachen und *rcpowersaved * einzugeben. Aber wie mache ich eine Root-Konsole auf?

    Wäre lieb von euch, wenn Ihr mir das erklärt!

    Lichtstern111
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 26.07.2007
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.885
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Der Powersave-Dämon ist für die Stromsparfunktionen zuständig. (sehr sinnvoll auf Notebooks, die im Akkubetrieb laufen)

    Unter Windows ist eine vergleichbare Funktion vorhanden, die z.B. nach längerer Inaktivität die Festplatte oder den Bildschirm abschaltet...

    Unter Suse öffnest du eine Root-Konsole, indem du entweder aus dem Menü heraus auf Root-Terminal gehst oder (was ich praktischer finde) über die Tastenkombination STRG+ALT+Funktionstaste die Konsole wechselst.

    Linux verwendet im Normalfall verschiedene Konsolen, die dem Benutzer zur Verfügung stehen.
    F1-F6 sind dabei Textkonsolen
    F7 ist meistens (so auch bei Suse) die grafische Oberfläche

    Wenn du nun STRG+ALT+F1 drückst befindest du dich auf der Textkonsole tty1.
    Dort findest du dann deine Rechnerbezeichnung gefolgt von Login:
    (z.B. aphnb1 login:)
    auf der Kommandozeile meldest du dich nun mit dem "Benutzer" root an (ist vergleichbar dem Administrator unter Windows).
    Nach der Eingabe des zugehörigen Passwortes (hast du bei der Installation für den Benutzer root angegeben!) erscheint ein normaler Prompt, wie er auch in der Dosbox von Windows auftaucht....
    nun kannst du den Befehl rcpowersaved eingeben und mit Enter bestätigen.

    Auf die GUI kommst du mit STRG+ALT+F7 zurück.
     
  4. #3 Lichtstern111, 31.07.2007
    Lichtstern111

    Lichtstern111 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Xandros,

    danke für deine Antwort. Leider komme ich nicht wegen meinem Paßwort weiter.

    Habe die Textkonsole STRG + ALT + F1 geöffnet und fand ganz unten, wie du beschrieben hast - linux login - .
    Habe dann meinen Namen - Nachtstern - (Installation ist schon etwas länger her), der überall auch erscheint, z.B. bei den Ordnern, eigene Dateien (speichern), KDE Kontrollzentrum, etc. eingetragen.

    Ich nehme also an, das der login Name richtig sein muß. Das Paßwort habe ich mir ganz genau gemerkt. Mein Computer nimmt es aber nicht an, ich komme hier nicht weiter. Ich kann es manchmal noch nicht einmal mehr eintragen. Wenn er es mal nimmt, gibt er mir an, das linux login und Paßwort nicht stimmen.

    Was mache ich jetzt. Wie komme ich jetzt in die Textkonsole? Habe auch schon herausgefunden, wo man bei Suse Linux 10.0 das Paßwort ändern kann, wollte aber noch nichts machen. Mit meinem Paßwort komme ich überall sonst rein (YAST2)?

    Wäre nett, wenn du oder ihr mir hier weiterhelfen könntet.

    Lichtstern111
     
  5. #4 helidoc, 31.07.2007
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Benutze hier mal statt "Nachtstern" den Namen "root" (ohne Anführungszeichen), danach dein Passwort...
     
  6. #5 Lichtstern111, 02.08.2007
    Lichtstern111

    Lichtstern111 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo helidoc,
    habe es ausprobiert, klappte leider nicht. Was könnte ich denn sonst noch machen nez. des login´s. Ist mir sogar zu empfehlen jetzt einen neuen Beitrag zu eröffnen, da mein Problem jetzt das Login der Konsole ist und ich dann erst sehen kann, ob der Power Save Dameon sich so aktivieren läßt?
    Lichtstern111
     
  7. #6 helidoc, 02.08.2007
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Es sollte 2 User* auf deinem Suse-System geben, einmal den User "root" und dann noch den User "Lichtstern"...

    Das sollte demnach das root-Passwort sein.

    Versuch es mal so: Öffne eine Konsole und gibt dort "su" ein (auch wieder ohne Anführungszeichen, dann wirst du nach einem Passwort gefragt. Tippe dort dein Passwort ein... hast du damit Erfolg?






    *es gibt natülich noch mehr User auf deinem System, das würde nun aber nur vom eigentlichen Problem ablenken - nicht drüber nachdenken....
     
  8. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
Thema: Suse Linux 10.0 - Power Save Daemon
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. powersave suse 10

    ,
  2. suse powersaved

    ,
  3. opensuse 10.2 powersave deaktivieren

    ,
  4. save as deamon,
  5. suse linux was macht powersaved,
  6. powersave suse,
  7. powersave daemon
Die Seite wird geladen...

Suse Linux 10.0 - Power Save Daemon - Ähnliche Themen

  1. PDF-saver bleibt alktiv, soll es aber nicht

    PDF-saver bleibt alktiv, soll es aber nicht: Hallo Leute! Wie aus dem Titel erahnbar, schaltet sich der sog. PDF-Saver nicht von selbst aus, sobald der Druckvorgang abgeschlossen wurde....
  2. Dateien von Linux vServer auf Google Drive hochladen?

    Dateien von Linux vServer auf Google Drive hochladen?: Hallo, ist es eigentlich irgendwie möglich, dass man Dateien direkt von einem vServer (Linux, verbunden eben mit putty) auf sein Google...
  3. Power-Schalter funktioniert nicht wenn Steckerleiste ausgeschaltet war

    Power-Schalter funktioniert nicht wenn Steckerleiste ausgeschaltet war: Hi Leute, ich habe ein Problem mit meinem Desktop PC. Seit einigen Tagen geht er irgendwie nichtmehr direkt an, wenn ich Abends heim komme. Ich...
  4. Linux Heimserver für Remote zugriff

    Linux Heimserver für Remote zugriff: Hallo, da ich auf der Uni viele verschiedene Linux Distributionen benutzen muss, habe ich mir überlegt dass es sehr hilfreich wäre wenn ich die...
  5. OpenVPN Verbindungsproblem unter Linux Mint

    OpenVPN Verbindungsproblem unter Linux Mint: Guten Morgen Leute =) Ich habe folgendes Problem. Ich bin dabei OpenVPN auf meinem Laptop einzurichten. Ich habe auch schon die ganzen Zertifikate...