Strato Shop = Umsatzverlust

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von maxlarusch, 27.04.2009.

  1. #1 maxlarusch, 27.04.2009
    maxlarusch

    maxlarusch Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe einen Strato Business-Shop Professional. Davor hatte ich einen GS-Shopbuilder Shop. Mit dem alten Shop habe ich im Internet ca. 10.000 EURO Umsatz gemacht und mit dem neuen Shop von Strato sind es nur ca. 4.500 EURO. Ich mache Momentan mit dem Strato-Shop also ca. 50% weniger Umsatz, als mit dem Shop davor. Eine Katastrophe!

    Ich möchte kurz die Gründe für diese Umsatzkatastrophe erläutern:

    1. Bei dem Strato-Shop gibt es keine ausgereifte Meta-Tag Vorgaben. Das bedeutet, dass es kein Description-Metatag gibt (Das Description-Metatag wird von den meisten Suchmaschinen ausgewertet, ein solches Tag sollte daher auf jeden Fall eingebunden sein). Es kann auch kein Robots-Metatag gefunden werden (Es ist Suchmaschinen-Robotern beim Indexieren der Webpage hilfreich, also recht wichtig). Das Keywords-Metatag ist zwar vorhanden aber die Zuordnung ist durch die Kontruktion des Shops sehr schlecht, so dass jeder Begriff auf der Startseite als Keyword deklariert wird, auch völlig sinnlose Dinge, wie z.B. Zahlen oder der Begriff „AGB“. Wie wichtig gute Meta Tags sind, weiß jedes Schulkind aber bei Strato wurde dies anscheinend noch nicht richtig erkannt. TIP: Geht mal auf die Shop-Referenzseite von Strato (http://www.strato.de/shops/referenzen/index.html) und jagt die Shops dort durch eine kostenlose Meta-Tag-Analyse im Internet, dann werdet Ihr sehen was da los ist. Ich meine man kann bei dem Strato-Shop auch nicht auf den Quellcode zugreifen, sonst könnte man die Meta-Tags ja selber einbauen.

    2. Viele Kunden können keine Bestellungen durchführen, weil plötzlich folgende Fehlermeldung erscheint: „Ihre Anfrage konnte nicht verarbeitet werden, versuchen Sie es noch einmal“. Neulich hatten wir beispielsweise einen guten Kunden von uns, der Waren für 200 EURO in den Warenkorb gelegt hat und den Kauf abbrechen musste, weil plötzlich diese Fehlermeldung erschien. Unglaublich. Ein Glück hat er sich dann per Email an uns gewand. Das sind aber Ausnahmen, denn die meisten Kunden verschwinden nach so einer Fehleranzeige auf nimmer wiedersehen.

    3. Man kann keine CSV-Datei exportieren, in der es Links zu Artikeln und Artikelbildern gibt. Der Export erfolgt per CSV immer ohne die Links. Dadurch kann man sich nicht in diversen Produkportalen eintragen, da diese gewöhnlich eine CSV-Datei haben möchten, wo die Links enthalten sind, da sonst keine Zuordnung möglich ist. Nur die Produktportale, die im Strato-Shop eine Schnittstelle haben, können die Produkte aus dem Shop listen. Man könnte natürlich die fehlenden Links in der CSV-Datei per Hand reinkopieren aber bei über 1000 Produkten kann das sehr lange dauern und die Datei muss ja immer wieder aktualisiert werden. Dadurch ist es schwieriger den Shop im Internet ausreichend zu verlinken.

    Am meisten stört neben dem Meta-Tag-Unsinn natürlich die Fehlermeldung, die dazu führt dass Kunden Ihr Geld wo anders ausgeben, weil sie den Kauf abbrechen müssen. Es wird aber noch unglaublicher, wenn ich Euch jetzt berichte was mir gesagt wurde, als ich deshalb bei der Hotline anrief.

    Das Gespräch verlief ungefähr so:

    Ich: Guten Tag, bin ich dort mit der technischen Hotline für die Strato Shops verbunden?

    Strato-Mitarbeiter: Ja, worum geht es bitte?

    Ich: In unserem Shop erscheint häufig die Fehlermeldung „Ihre Anfrage konnte nicht verarbeitet werden, versuchen Sie es noch einmal“. Dadurch verlieren wir Umsatz. Wir haben uns schon mehrmals an Strato deswegen gewand aber es ist nichts passiert.

    Strato-Mitarbeiter: Ich leite das an unsere Programmierer weiter.

    Ich: Das wurde mir nun schon mehrmals gesagt aber es ist immer noch nichts passiert, wie lange soll das denn noch dauern?

    Strato-Mitarbeiter: Das weiß ich nicht, ich kann es nur weiterleiten.

    Ich: Moment mal, wir zahlen Geld für Ihren Shop und er funktioniert nicht und Sie können uns auch nicht sagen wann er wieder richtig funktioniert und vertrösten uns immer wieder. Was soll das denn?

    Strato-Mitarbeiter: Das ist Ihr Problem.

    Ich: Wie bitte?

    Strato-Mitarbeiter: Das ist Ihr Problem, ich leite Ihre Anfrage an die Programmierer weiter und mehr kann ich nicht tun. Wenn Sie mit unserem Angebot nicht zufrieden sind, ist das ihr Problem.

    Ich: Aha, es ist aber Ihr Problem, denn wir bezahlen Strato dafür, dass uns ein Shop zur Verfügung gestellt wird, der funktioniert. Da Ihr Shop aber nicht funktioniert, ist es ihr Problem, denn wir erfüllen unsere vertragliche Vereinbarung.

    Strato-Mitarbeiter: Nein, das sehen Sie falsch, es ist Ihr Problem. Denn Sie können sich ja auch einen anderen Shop mieten und müssen keinen Strato-Shop mieten.

    Ich: Wir hatten mit dem GS-Shopbuilder 10.000 EURO Umsatz und jetzt sind es nur noch 3000 und der Monat ist bald vorbei.

    Strato-Mitarbeiter: Das ist Ihr Problem, so etwas müssen Sie sich früher überlegen.

    Ich: Wir wussten das aber nicht vorher und haben 120 Stunden Arbeit in den Shop investiert und jetzt funktioniert er nicht richtig. Wir dachten es ist alles mit dem Shop OK.

    Strato-Mitarbeiter: Das ist Ihr Problem.

    Ich: Wir können uns auch an die Fachpresse wenden, mal sehen ob Sie dann immer noch sagen das dies unser Problem ist.

    Strato-Mitarbeiter: Auch das ist Ihr Problem.

    Ich: Ok, dann weiß ich Bescheid aber gut finde ich das nicht.


    Fazit: Strato wurde 2008 als Deutschlands kundenorientiertester Dienstleister ausgezeichnet. Ich frage mich was da los ist, irgendetwas läuft da gewaltig falsch. Es ist eigentlich eine Sache für Computer-Bild aber die Presse ist nicht unabhängig, da sie Werbegelder kassieren. Daher stelle ich meine Erfahrungen einfach mal hier ins Internet, damit die Menschen über diese Misstände Bescheid wissen. Ich hoffe dabei natürlich auch, dass Strato nun zügig die Probleme behebt und den Leuten nicht immer sagt, das es deren Problem ist wenn der Strato-Shop nicht funktioniert.

    P.S.
    Der Strato-Mitarbeiter hatte mir auch noch gesagt, dass die besagte Fehlermeldung früher viel häufiger aufgetaucht ist. Ich finde sie darf überhaupt nicht auftauchen, denn sie erzeugt Umsatzeinbußen.

    Grüsse


    Max Larusch
    :vader:
     
  2. disler

    disler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Wenn du beweisen kannst, dass dir Seit du den neuen Shop hast, Umsatzeinbussen hast, wegen Scriptfehlern ect, und dies in der AGB nicht abgesichert ist, könntest du klagen, gegen die Firma auf Schadenersatz.

    Ich würde per sofort Kündigen(kannst du, denn sie bieten nicht das, was sie versprechen => Vertragsbruch), und ein neuen Anbieter suchen.


    Melde dein Problem auch öffentlich...
    Also informiere Zeitschriften darüber, was passiert ist, ect. (C't z.B.) Damit dein Problem auch Publik gemacht wird. Viel mehr kannst du nicht machen. Prüfe aber mit einem Rechtsexperten, ob sich eine Schadensersatzklage lohnen würde. (Aufwand, Stress, Nerven zu Ertrag)

    Gruss Disler
     
  3. #3 xandros, 27.04.2009
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Diese Aussage kann man ohne den Vertrag jemals gesehen zu haben nicht so im Raum stehen lassen. Uns ist nicht bekannt, was exakt zwischen den Parteien vereinbart wurde. Für solche Dinge gibt es Anwälte.

    Und da der Eingangstext nicht wirklich ein Problem beschreibt, welches wir lösen können, sondern eher darauf ausgerichtet ist, Kritik an Strato zu üben (was ich dem TO keinesfalls übel nehme und auch nicht verbieten werde!), gehört das nicht in den Problembereich, sondern nach "Off-Topic".

    Welche Gründe gibt es denn dafür, dass von dem alten Shop-System ungestellt wurde?
    Bevor ich selbst ein Systemwechsel ins Auge fasse oder dieses einem Kunden vorstelle, mache ich mir ausführlich Gedanken darüber und versuche vorab schon mal ein Test durchzuführen.
    Dazu passend ist die Aussage:
    bzw.
    Sorry, aber da wurde wohl kaum Zeit in die Informationsbeschaffung investiert, sodass du dich blind auf die Werbeaussagen von Strato verlassen hast. Sonst wäre das vor der Umstellung bekannt gewesen und eine Alternative gesucht worden....
     
Thema:

Strato Shop = Umsatzverlust

Die Seite wird geladen...

Strato Shop = Umsatzverlust - Ähnliche Themen

  1. Wie optimiere ich meinen Amazon Shop?

    Wie optimiere ich meinen Amazon Shop?: Hallo miteinander! Ich habe im nächsten Jahr vor, einen eigenen kleinen Amazon-Shop zu erstellen. Dort will ich Karten (Weihnachtskarten,...
  2. Online-Shop für Mobildrucker, Holster, Scanner und Tablet-PCs

    Online-Shop für Mobildrucker, Holster, Scanner und Tablet-PCs: Hallo zusammen, da ich diverse Shops und Diskussionen über jegliche technische Geräte und Vorrichtungen gesehen habe, bemerkte ich, dass...
  3. Dein Online Shop für Hardware und Software

    Dein Online Shop für Hardware und Software: Hallo Community, Mein Name ist Dennis Acker ich bin der Geschäftsführer von der Field Electronic UG, wir betreiben einen Online Shop unter...
  4. Strato immer noch bester Webhoster?

    Strato immer noch bester Webhoster?: Hallo, ich möchte mit einem Freund einen Onlineshop eröffnen (Sportprodukte). Suchen nun den passenden Hoster, es soll ja früher Strato so mit...
  5. Jimdo shop / Paysafe.

    Jimdo shop / Paysafe.: Hallo Ich möchte in meiner Homepage, die ich gerade aufbau, einen Shop hinzufügen Das ganze geht auch sehr leicht, durch Jimdo. Jedoch frage...