StGB § 307 Herbeifuehren einer Explosion durch Kernenergie

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von ACE_jr, 05.02.2008.

  1. ACE_jr

    ACE_jr Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    § 307 StGB
    Herbeiführen einer Explosion durch Kernenergie

    (1) Wer es unternimmt, durch Freisetzen von Kernenergie eine Explosion herbeizuführen und dadurch Leib oder Leben eines anderen Menschen oder fremde Sachen von bedeutendem Wert zu gefährden, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren bestraft.

    (2) Wer durch Freisetzen von Kernenergie eine Explosion herbeiführt und dadurch Leib oder Leben eines anderen Menschen oder fremde Sachen von bedeutendem Wert fahrlässig gefährdet, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren bestraft.
    ...
    Ist doch schwachsinn... Wer "versehendlich" eine Atombombe zuendet, wird danach wohl kaum noch in den Knast wandern koennen... Zumal es schwer moeglich ist eine zu bauen, geschweigedenn zu besitzen...
    Und wenn ich es mit absicht tue, werden wohl alle Spuren verwischt sein...
    Ist doch totaler Mist dieses Gesetz, oder? Aber trozdem zum schreien komisch xD

    Also meine Kinder, denket immer daran! Zuendet keine Atombomben in der Oeffentlichkeit, ihr koenntet in den Knast kommen ;)
     
  2. #2 xandros, 05.02.2008
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    10 Jahre sind das Maximum bei Fahrlässigkeit!
    Für Vorsatz gilt minimal 5 Jahre, Maximum ist offen.....!

    Versehentlich=>Fahrlässig. Dazu muss man nicht in unmittelbarer Nähe sein.....
     
  3. #3 Gravity, 05.02.2008
    Gravity

    Gravity VolvoDriver

    Dabei seit:
    19.06.2006
    Beiträge:
    2.887
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    *g* bescheuert
    aber bei den deutschen gesetzen wundert mich gar nix mehr allein voll das theater nen bösen blick für meine karre eingetragen zu bekommen -.-
     
  4. ACE_jr

    ACE_jr Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    xandros... ist doch voellig wurst. Mal im ernst... >WER< will dich bitte verhaften wenn du eine Atombombe zuendest?
    WO will man ueberhaupt erst das Spaltbare Material herbekommen? Gut... Bei Amazon.de kann man uran kaufen, trozdem...
     
  5. #5 Philipp_Vista, 06.02.2008
    Philipp_Vista

    Philipp_Vista Szene1.at Photographer

    Dabei seit:
    02.04.2007
    Beiträge:
    4.493
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hi,

    1) Man muss Atomwissenschaftler sein, um sowas zu bauen zu können...
    2) Man braucht jede menge Zutaten (Plutonium,...)
    3) Eigenes Labor usw.

    ne, das kann ein Otto-Normal-Verbrauch niemals bauen!

    @ACE_jr das Uran was du bei Amazon kaufen hast, kann man nicht für einen
    Atombombe nützen, ist zu schwach. Das strahlt fast nicht mehr.

    Naja das Gesetzt ist für die Katz
     
  6. #6 matze2110, 07.02.2008
    matze2110

    matze2110 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2007
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    mal ne frage:

    Wie kommt man dazu sowas im StGB zu suchen/finden?
     
  7. ACE_jr

    ACE_jr Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    ich habs auf einer seite mit eastereggs gefunden...
     
  8. #8 bugmenot, 11.02.2008
    bugmenot

    bugmenot Guest

    Man braucht natürlich noch Reaktor und und und. Alleine wie lange es dauern würde, die einzelnen Stoffe zu besorgen.
     
  9. ACE_jr

    ACE_jr Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Wozu brauch man einen Reaktor in einer Atombombe?
    Man hat spaltbares Material(Uran235, Plutonium) welches zum Beispiel zu einer Kugel geformt wird, entweder es wird dann eine hol kugel(Implosions Design) oder es wird ein stueck der kugel entfernt (Gun-Design). Bei dem Implosionsdesign wird dann um die kugel Konventioneller Sprengstoff(zb.TNT) angebracht welches dann beim explodieren die hohlkugel zu einer Kritischen Masse zusammen presst, im Plutonium bzw Uran gibt es dann eine Kettenreaktion, bei denen die Neutronen die Atoma spalten, es entstehen neue Atome und neutronen, und immer so weiter... durch diese Kettenreaktion entsteht Binnen ms eine so hohe energie dass es einfach laut und hell Boom macht. Beim Gun design aehnlich (dort wird das herausgenommene teil in die Kugel geschossen, welches dann eine kettenreaktion ausloeßt). Wo da nun ein Reaktor eine rolle spielt, weiß ich nicht... Ich weiß nur, dass bei Reaktoren der Abfall spaltbares Material ist... Mh.
    Die Funktionsweise ist erschreckend einfach... Im Grunde koennte jeder, der ueberhaupt erst an die kacke kommt, eine Atombombe basteln. Aber NIEMAND bekommt spaltbares Material im Supermarkt, geschweigedenn TNT. und NIEMAND hat ein so dickes geschuetztes Labor... Bei der verarbeitung muesste man Blei waende haben um die verarbeitung zu ueberleben... Plutonium toetet einen menschen wenn er auch nur unter 5g einnimmt...
    MfG
     
Thema: StGB § 307 Herbeifuehren einer Explosion durch Kernenergie
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. stgb 307

    ,
  2. § 307 stgb

    ,
  3. spaltbares material stgb

    ,
  4. stgb §307