Steuerung für Lüfter und Licht

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von BooWseR, 05.02.2015.

  1. #1 BooWseR, 05.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 06.02.2015
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Leute,

    ich wollte demnächst einen LED Strip verbauen und dachte, dass ich gleich meine Lüfter, welche meine ungünstig verbauten Endstufen kühlen, gleich mit steuern könnte.

    Zu den technischen Daten:
    Netzteil bei dem LED-Strip ist ein 1000mA 12V Netzteil.
    Die Schalter haben keine Nennleistung, der Widerstand dürfte aber dem, des Kabels entsprechen, also nicht der Rede wert.
    Die 2 Potentiometer (Einmal Strip, einmal Lüfter) haben eine Nennleistung von 1W, was bei 12V ca. 0,0835 A, also 84mA entsprechen sollte.
    Das LCD-Einbauthermometer, welches ich auf Amazon gefunden habe, soll einen Verbrauch von 18mA haben, was mir jedoch sehr wenig erscheint.
    Bei den Lüftern bin ich mir nicht schlüssig. Aktuell sind 2 Lüfter verbaut, der Verbrauch beläuft sich auf 200mA wenn ich mich nicht irre, sind aber auch mit LEDs.
    Der LED Strip ist bei 50cm, die ich nicht brauchen werde, ebenfalls mit 200mA datiert, also nach der Kürzung wohl 150mA.
    Unterm Strich bin ich somit nach meiner Rechnung bei ~736 mA, mal abgesehen vom spezifischen Widerstand der Schalter und Kabel, aber der Puffer sollte genügen.

    Ich habe mir gerade mal eine Schaltung aufgezeichnet und würde gerne wissen ob ihr einen Denkfehler in meiner Logik entdeckt, oder ob ich das so machen kann.

    Hier die Schaltung:

    [​IMG]

    Beste Grüße,
    BooWseR
     
  2. heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.266
    Zustimmungen:
    9
    Potentiometer sind einstellbare Widerstände, und die werden in Ohm gemessen und nicht in Watt. Was du meinst, ist die Verlustleistung, die beim Stromfluss entsteht und in Wärme umgewandelt wird.
     
  3. #3 BooWseR, 05.02.2015
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Deutschland
    Richtig, Verlustleistung, oder laut Datenblatt "Nennleistung". Eine Leistung, die in meine Rechnung mit aufgenommen wurde :D Mir ist schon bewusst, was ein Potentiometer ist, sonst hätte ich sie nicht eingesetzt. Das Potentiometer hat zudem einen maximalen Widerstand von 10kOhm, tut ja aber erstmal nichts zur Sache.

    Viel mehr geht es mir hierbei, ob auch alle Komponenten mit ausreichend Volt und Ampere versorgt werden können, oder ob ich einen Faktor vergessen habe und evtl. ein 2A Netzteil nehmen sollte. :)
     
  4. heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.266
    Zustimmungen:
    9
    Damit bei 12V 200mA fließen, muss der Gesamtwiderstand 60Ω betragen.
    Die Verlustleistung beträgt dabei 2,4 W, die sich der Widerstand und der LED-Strip teilen müssen. Auf den Rest will ich jetzt gar nicht erst eingehen, ich denke mal, du erkennst selbst deine Defizite in den Grundlagen der Elektrotechnik ;)
    Wie du in dem Fall mit einem 10kΩ-Potentiometer den Stromfluss einstellen willst, will ich gar nicht wissen. :D
     
  5. #5 BooWseR, 08.02.2015
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Deutschland
    ?? Wenn ich ein Trafo mit 12V habe, da brauch ich für 12V 200mA gar keinen Widerstand, da sich der Lüfter ohnehin nur 200mA nehmen würde. Was mir aber mal so aufgefallen ist, dass ich (wenn ich bspw. auf 5V regulieren will) U/I = 5V/0.1A = 50Ohm. Potentiometer mit so feinen Widerständen sind leider doch sehr teuer, daher werde ich das ganze wohl mit PWM steuern. Da Bauteile sind zwar auch teuer, aber die fertigen Lüftersteuerungen bspw. nicht. Da kauf ich mir für 15 Euro eine 4 Kanal Steuerung und sollte somit Strip und Lüfter gezielt steuern können ^^
     
  6. #6 Desinfector, 09.02.2015
    Desinfector

    Desinfector Benutzer

    Dabei seit:
    06.12.2013
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    sollen die beiden Stränge Licht und Lüfter getrennt geregelt werden?

    was spricht ansonsten für die Lüfter gegen eine Temperatursteuerung?
    willst Du da immer hinterher"ochsen" und manuell einstellen und das irgendwann mal vergessen? solche Temperatursteuerungen für Lüfter könnte man fertig aus alten PC-Netzteilen ausbauen. die sind da oft als kleines Platinchen vor den Lüftern geschaltet. musst nur sehen, ob der eigentliche Temperatursensor nicht mit am Kühblech hängt unf festgeklebt ist. also nicht allzudoll rausrupfen und das Teil abreissen :D
    Um nicht unnötig Luft an Widerständen zu erwärmen würde ich aber ein kleines einstellbares Netzteil (mit LM317) empfehlen.
    Schaltungen im Web gibts dazu zu Hauf

    darf man wissen, wie die "ungünstig verbauten" Verstärker aussehen?
     
  7. #7 BooWseR, 09.02.2015
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Deutschland
    Ja, sicher. Hier ist ein Bild:
    [​IMG]

    Hinter den aktuell noch blauen Lüftern, die halt immer auf 100% laufen, befinden sich 2 t.amp E400 Endstufen.

    Leider liegt die Tastatur auf dem Bild sehr oft im dunklen, daher würde ich gerne einen LED Strip darüber befestigen, aber nicht auf voller Leuchtkraft, da die Tastatur durch die Klavierlack-Optik rum Spiegeln neigt und das ziemlich störend sein kann. Daher würde ich sie gern separat dimmen können.

    Fertige Lüftersteuerungen gibt es auch im Internet zuhauf und das zu Preisen wo kein Eigenbau konkurieren kann. Hier beispielsweise eine ganz schlichte und das recht günstig. Einzig bin ich mir nicht sicher mit welchen Frequenzen die zur PWM arbeitet und was die LEDs dazu sagen. Aber probieren geht über studieren :D

    Die Lüfter mit LED werden halt auch getauscht, die sind zum Einen mehrere Jahre alt und schleifen ab und an, da die Rotorachse etwas locker ist und außerdem brauch ich da auch keine LEDs. Eventuell kommen da auch etwas größere hin, 140mm sollte gut passen.
     
  8. #8 Desinfector, 10.02.2015
    Desinfector

    Desinfector Benutzer

    Dabei seit:
    06.12.2013
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    32 Goldrand für eine Lüftersteuerung?
    tja wie würde ich das machen?
    Es gibt doch Tastaturen mit beleuchteten Tasten. auch mit blauem Licht,
    Das würde bei Deinem Ambiente doch am besten passen. Sieht jedenfalls nicht uninteressant aus :)

    bliebe noch eine Lüftersteuerung. eine PWM wurde ja schon erwähnt.
    Dann würde ich ein Netzteil vorschlagen, das mit dem einstelbaren Spannungsregler "LM317" oder ähnliche aufgebaut wird.
    musst nur sehen, dass man nicht eine zu hohe Spannung einstellen kann, das muss man mit einem passenden Widerstand am Poti vorkonfigurieren.

    warum diese Variante?
    Eigenbauten und Dinge die zusätzlich mit gewissen Frequenzen laufen, neigen zum Stören.

    die IGOR-Bastler-Variante: es gibt diese Steckernetzteile, die von 1.5V stufenweise bis 12V heraufschalten können.
    Dazwischen dann oft 3 / 4.5 / 7.5 / 9V
    Mach solch ein Netzeil auf, "exportiere" den Schalter an eine bedienfreundliche Stelle und gut.
    vielleicht hast Du sogar solch ein Netzteil herumliegen ohne es zu Nutzen?
     
Thema:

Steuerung für Lüfter und Licht

Die Seite wird geladen...

Steuerung für Lüfter und Licht - Ähnliche Themen

  1. Noctua Lüfter richtig verbaut ?

    Noctua Lüfter richtig verbaut ?: Hallo , Ich habe 2 x den Noctua NF-F12 verbaut , für zusätzliche Belüftung im Gehäuse. Mit fällt auf , das wenn ich WoT spiele , die Lüfter ganz...
  2. PWM Steuerung für Lüfter - Extern.

    PWM Steuerung für Lüfter - Extern.: Moin Leute, keine Ahnung ob ich hier richtig bin, aber vielleicht kann mir ja jemand helfen: Ich plane eine Neuanschaffung, was die Belüftung...
  3. Luft oder Wasser?

    Luft oder Wasser?: Hallo zusammen, für meinen 2ten PC möchte ich den alten Kühler austauschen, da er sehr alt ist (I5 2500K CPU im OC Modus). Nun stellt sich die...
  4. Welche Lüfter?

    Welche Lüfter?: Guten Abend! :) Ich brauche einen neuen CPU (4pin) und einen neuen Gehäuselüfter (3pin) und bin mir nicht sicher welche ich kaufen soll. Mein...
  5. Pc Start, Lüfter läuft langsam und kein Signal

    Pc Start, Lüfter läuft langsam und kein Signal: Hallo Leute, ich habe ein Problem. Wenn ich meinen Rechner starte, fängt der CPU Lüfter an sich schnell zu drehen, und der Monitor geht an, dann...