Startproblem bei WIN ME nach Deinstallation eines Virenschutzprogramms

Dieses Thema im Forum "Windows Probleme" wurde erstellt von wepi, 22.04.2009.

  1. wepi

    wepi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich brauche dringend Hilfe. Nach der Deinstallation von AVAST-professionel kam es zu folgendem Problem:

    Der Rechner mit WIN ME startet und zeigt die Meldung:"Die Konfigurationsdateien werden aktualisiert." Dann hängt er sich in einer Schleife auf mit der Dauermeldung:"Die Datei %1 von %2 konnte nicht aktualisiert werden."

    Auch die Reparatur der Registry von CD aus mit "SCANREG /RESTORE" auf DOS-Ebene ergab zwar die Meldung, dass die Registry wiederhergestellt sei, änderte aber nichts am Problem. Auch ein Start im abgesicherten Modus bringt nichts und führt zu denselben Meldungen und der Endlosschleife.

    Da ich ein Setup mit Löschen der Partition C: unbedingt vermeiden möchte, suche ich nach einer anderen Lösung. Weiß jemand einen Weg? Kennt z.B. jemand die Datei, von der der Befehl zur Aktualisierung der Konfigurationsdateien ausgeht und wo sie sich befindet, um sie vielleicht auf DOS-Ebene zu blockieren.

    Gruß

    Wepi
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Ostseesand, 23.04.2009
    Ostseesand

    Ostseesand .

    Dabei seit:
    01.05.2006
    Beiträge:
    7.726
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    es müsste scanreg /restore heissen. dann kannst du 5 wiederherstellungspunkte anwählen.

    starte das windows mit F8 in den abgesicherten modus.
    fahre ihn dann richtig runter und normal wieder hoch.
    ist das problem weg?

    wenn nicht, dann installier das me mit der original-cd drüber.
    gebe dann als verzeichnis das alte eindows an.
    dann installiert sich windows in das alte und die ganzen einstellungen bleiben erhalten, ausser die bildschirmeinstellungen, das sollte aber kein problem darstellen.

    ist nur die registry defekt, dann gebe in der dosbox scanreg. exe /fix ein.
    das repariert die registry.

    ansonsten start---ausführen----sfc eingeben
    dann die 2. option wählen.
    rundll32.exe reinschreiben
    cd einlegen und darauf zugreifen lassen
    dann c:\windows anwählen, wo die datei hin soll.

    das geht auch mit dem extract befehl.
     
  4. heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.266
    Zustimmungen:
    9
  5. wepi

    wepi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Heinzl,

    herzlichen Dank für Deinen Tipp. Die Systemwiederherstellung hat damit prima geklappt, und der Rechner läuft wieder tadellos! Klasse!

    Gruß

    Wepi
     
  6. wepi

    wepi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
     
  7. wepi

    wepi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    ein bißchen zu früh gejubelt

    Hallo,

    da habe ich ein wenig zu früh gejubelt. Der Rechner läuft zwar wieder und sowohl der IN-Zugang und die meisten Programme klappen. Das ist natürlich die Hauptsache.

    Aber er hat doch einige Macken zurückbehalten:

    einige unter Zubehör befindliche Systemprogramme laufen nicht. So klappt z.B.die Abfrage der Systeminformationen nicht. Es erscheint "Microsoft, Hilfe und Support" und dann nur die Sanduhr.

    Auch beim Start der Systemwiederherstellung wird nur eine leere Seite angezeigt. ( Die Deaktivierung auf der Registerkarte PROBLEMBEHANDLUNG ist natürlich aufgehoben.) Dass alle früheren Wiederherstellungspunkte verloren sind, ist klar. Aber es müßte doch möglich sein, neue anzulegen. Aber nur eine leere Seite???


    Kann man das in Ordnung bringen?

    Gruß

    Wepi
     
  8. heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.266
    Zustimmungen:
    9
    Entweder von dem größten Fehlschuß von Microsoft trennen oder nochmal drüber bügeln, da scheint einiges geschrottet zu sein.
     
  9. wepi

    wepi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo heinzl,
    da dürftest Du Recht haben. Ich werde versuchen, die wichtigsten Programme und Daten auf einen neueren Rechner zu übertragen. Aber welches Betriebssystem ist da wirklich zu empfehlen? Soll ich noch XP nehmen oder besser Vista? Habe noch einen Laptop mit XP, der ist damit ungewöhnlich langsam. Kann natürlich am Virenschutzprogramm (AVIRA Premium) liegen. Aber der Bildschirmaufbau ist schon deprimierend langsam. Ist zwar nur ein INTEL Celeron, aber trotzdem müßte er doch wesentlich schneller sein als mein Uraltrechner mit Pentium III und WIN ME.
    Gruß
    Wepi
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.266
    Zustimmungen:
    9
    [quote='wepi',index.php?page=Thread&postID=732490#post732490]Habe noch einen Laptop mit XP, der ist damit ungewöhnlich langsam. [/quote]
    Den ganzen bunten Schnickschnack sollte man auf schwachbrüstigen Geräten deaktivieren, das wirkt Wunder. An Avira liegt es bestimmt nicht. ;)
     
  12. wepi

    wepi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo heinzl,
    der Laptop war mit XP geliefert worden und anfänglich gar nicht so lahm. Erst seit ein paar Monaten fällt mir dieses Schneckentempo auf. Es muß also mit einem nachträglich installierten Programm zu tun haben. Daher meine Vermutung bezüglich des Virenschutzprogramms. Habe nämlich schon häufiger mit solchen Programmen eine enorme Geschwindigkeitseinbuße festgestellt.
    Gruß
    Wepi
     
Thema:

Startproblem bei WIN ME nach Deinstallation eines Virenschutzprogramms

Die Seite wird geladen...

Startproblem bei WIN ME nach Deinstallation eines Virenschutzprogramms - Ähnliche Themen

  1. Plötzlicher Speicherplatzverlust nach Kaspersky Installation/Deinstallation

    Plötzlicher Speicherplatzverlust nach Kaspersky Installation/Deinstallation: Guten Abend, ich habe folgendes Problem: Nach Ablauf meines NIS-Abos wollte ich mal der Konkurrenz von Kaspersky eine Chance geben und hatte mir...
  2. Deinstallation: Symantec Endpoint Protection Windows 10

    Deinstallation: Symantec Endpoint Protection Windows 10: Hallöchen, Ich hab mal ne Frage. Ich habe hier einen Win10-Testrechner. Auf dem wollte Ich Symantec Endpoint Protection 12.1.4 installieren. Die...
  3. Kein Bild am TV Win 10. AMD

    Kein Bild am TV Win 10. AMD: Guten Tag, ich nutze eine Gigabyte Radeon HD7850 OC-Version. Nun besitze ich auch Win10, der TV (Panasonic) erkennt diesen auch. Wenn ich die...
  4. Broadcom 802.11 wirless lan app funktioniert nicht, win 10

    Broadcom 802.11 wirless lan app funktioniert nicht, win 10: Hallo zusammen, seit ein paar Tagen, nach einem Update erscheint immer die Meldung, dass og App nicht ausgeführt werden kann. Der PC läuft...
  5. Problem mit Fotos bei win 10

    Problem mit Fotos bei win 10: Hallo zusammen, wenn ich Fotos von der Kamera auf den PC übertrage, landen sie alle in einem Ordner unter 12-2015. Ist ja gut und schön , aber...