Standbilder, sog. Frozen Screens?

Diskutiere Standbilder, sog. Frozen Screens? im Hardware Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo alle zusammen. Ich habe ein Problem mit meinem Laptop und ich hab so gut wie keine Ahnung von allem. Ich habe ,abgesehen davon, dass ich...

  1. #1 Freddy17, 08.01.2012
    Freddy17

    Freddy17 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.01.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen.

    Ich habe ein Problem mit meinem Laptop und ich hab so gut wie keine Ahnung von allem. Ich habe ,abgesehen davon, dass ich mit meinem Laptop zocke und ins Internet gehe, nichts mit diesem am Hut. Nachdem ich schon durch etliche Forum gestöbert bin und nie etwas treffendes gefunden habe oder etwas gefunden habe, wovon ich dann aber nichts verstanden habe, will ich einfach mal einen eigenen Beitrag verfassen. Ich hab genug... :mad:

    Da ich überhaupt nicht von dem folgenden Problem weiß, kann ich auch nicht sagen, ob es hier richtig ist, aber ich versuche es einfach mal: :confused:

    Seit so einigen Monaten habe ich täglich und mittlerweile sogar fast stündlich Standbilder, Frozen Screens oder wie auch immer man sie nennen mag. Dabei bleibt der Bildschirm für 2 - 5 Sekunden "stehen", meine Maus kann ich jedoch noch weiter bewegen. Dabei macht der Laptop (meist) "Lade - Geräusche", wie ich sie nun nenne, also hört es sich an, als würde er laden.
    Kurz danach geht es weiter, dann setzt das Standbild wieder ein, dann geht es weiter, ... (den Rest könnt ihr euch denken).
    Dabei ist es vielleicht wichtig zu sagen, dass meistens ein sehr langes Standbild eintritt (meist so 10 - 15 Sekunden), bevor die anderen Standbilder eintreten.

    Also nochmal zusammenfassend der Ablauf: Ich starte den Laptop. Ich surfe im Internet. Ich starte das Spiel (es nennt sich League of Legends, falls dies relevant ist, ich glaube jedoch es liegt nicht am Spiel, da ich die Standbilder z.T. auch im bloßen Internetsurfen habe). Der Bildschirm hängt sich für ca. 10 Sekunden auf, macht dabei die "Lade - Geräusche". Dann geht es für 5 - 10 Sekunden weiter, dann hängt sich der Bildschirm für 2 - 5 Sekunden auf. Dann geht es für 5 - 10 Sekunden weiter. Dann hängt sich der Bildschirm für 2 - 5 Sekunden auf. Und immer so weiter.

    Ich weiß nicht weiter, aber brauche dringend eine Lösung. Ich möchte meinen Laptop noch nicht wegschmeißen, da er (auch wenn er "schon" 2 Jahre alt ist, eigentlich noch locker halten sollte.

    Angaben, die vielleicht notwendig sind:

    - Laptop von Samsung (wie finde ich das Modell heraus, wenn es nötig ist?)
    - Klassifikation : 4.6 :confused:
    - Prozessor: Intel (R) Core(TM)2Duo CPU T6500 @ 2.10GHz 2.10 GHz
    - 32 - Bit Betriebssystem
    - Windows 7
    - NVIDIA GeForce G105M mit neuestem Grafikkartentreiber

    Ich weiß nicht, was für Angaben noch notwendig sind. Die oben genannten habe ich einfach aus den Basisinformationen für den Computer abgeschrieben. :eek:

    Wenn ihr Lösungsvorschläge habt, formuliert sie bitte so, als würdet ihr mit einem Grundschulkind reden ;) Also ich habe wirklich kaum Ahnung von diesem ganzen Kram. Ich habe schon die Lüftung ausgesaugt, als ich dachte, dass es am Staub liegen könnte, hat aber nichts gebracht.
    Vielleicht sollte ich noch erwähnen: Mein Bruder besitzt exakt das selbe Modell wie ich. Er hat jedoch keine Standbilder.

    Ich hoffe inständig, dass es irgendwelche Lösungen gibt, die auch ich ohne viel Computerverständnis so in den Griff bekomme. :eek:

    Bitte bitte bitte meldet euch, wenn ihr irgendwelche möglichen Lösungen kennt.

    Liebe Grüße!
    Freddy
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 08.01.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.068
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Auf der Unterseite des Notebooks findest du das Typenschild mit der exakten Modellbezeichnung und Seriennummer....
    fuer ersteres ist ein Notebook nicht wirklich praedestiniert, auch wenn sie begrenzte Gaming-Faehigkeiten mitbringen.
    der hoffentlich von Samsung stammt! Treiber von NVidia muessen nicht auf deinem Geraet funktionieren, da es sich hierbei um Referenztreiber handelt, die lediglich bei unveraenderten Grafikchips funktionieren. Hat Samsung nun Modifikationen vorgenommen (was wir nicht wissen koennen!), muessen auch die angepassten Treiber von Samsung verwendet werden....
    Ich schaetze mal, dass es sich hierbei primaer um ein Treiberproblem handelt.
     
  4. #3 domdom-88, 09.01.2012
    domdom-88

    domdom-88 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    0
    Da könntest du einfach mal beim Samsung Support anfragen, wie es mit den Treibern aussieht. Das Problem ist, dass Samsung nach ner Zeit keine aktuellen Treiber mehr bereitstellt, ich hab nen 4 Jahre alten ;)
    Mir wurde zumindest gesagt, dass ich die nVidia-Treiber nehmen kann...


    Vielleicht hast du auch einfach zu viel Mist installiert, der andauernd aktiv ist, wäre das möglich?
    Geh mal auf Start - Ausführen und gib dort (oder in der Sucheingabe bei Start) "msconfig.exe" ein und drücke Enter. Dort gehst du dann auf den Reiter "Systemstart". Dort findest du alle Prozesse, die bei dir mitstarten, wenn Windows hochfährt. Bis auf Display-Manger, Antiviren-Scanner oder das, was definitiv beim Start vorhanden sein muss, kann eigentlich alles deaktiviert werden.


    Ansonsten ist das übliche, was man mal machen könnte:
    - Datenträgerbereinigung (über Start-Alle Programme-Zubehör-Systemprogramme)
    - Defragmentierung (siehe Datenträgerbereinigung)
    - Malwarebytes runterladen, installieren, aktualisieren und nen Scan machen


    Den Lüfter ausgesaugt hast du ja schon. Da gibts zwar gründlichere Methoden, aber belassen wir es vorerst dabei. Du könntest dir höchstens mal CoreTemp installieren und gucken, wie hoch so die maximalen Prozessor-Temperaturen werden, wenn die Standbilder eintreten...
     
  5. #4 Freddy17, 09.01.2012
    Freddy17

    Freddy17 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.01.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Um zu xandros zu kommen:
    Du hast Recht, ich benutze einen nVidia - Treiber. Diesen habe ich aber erst aktualisiert, nachdem ich die Standbilder hatte. Also kann es eigentlich nicht daran liegen.
    Ich weiß, dass Notebooks nicht unbedingt fürs Zocken geeignet sind, aber was genau hat das mit dem Grundproblem zu tun?
    Trotzdem schon einmal danke, dass du dich mit dem Problem auseinander gesetzt hast.

    Zu dir domdom :
    Ich hab schon immer darauf geachtet, nicht sehr viel Mist zu installieren und hab soweit ich weiß auch nur das nötigste auf meinem Notebook.
    Mein Laptop defragmentiert die Systeme wöchentlich automatisch. Ich habs auch schon manuell gemacht, es kam aber immer das gleiche dabei raus.
    Zur Datenträgerbereinigung:
    1. Ist es nicht der Defragmentierung sehr ähnlich und wenn diese schon nicht hilft, ist es dann überhaupt sinnvoll?
    2. Nach dem Durchsuchen einer meiner Festplatten wird mir angezeigt, was bereinigt werden kann. Aber nur bei einigen ist auch ein Häkchen im Kasten davor. Kann ich alles guten Gewissens bereinigen, also entfernen, oder sollte ich am besten nur die mit Häkchen bereinigen?

    Mit CoreTemp und Malwarebytes versuch ich es später nochmal, muss jetzt erst nochmal in die Schule.
    Sollten die Prozessor - Temperaturen während der Standbilder sehr hoch sein, was könnte man dagegen tun und könnte das schon das Problem sein? Weil ich schon weiß, dass der Laptop heißer läuft wenn ich spiele und Standbilder habe, als wenn ich ganz normal im Internet surfe.
    Hilft ein Kühler viel gegen Überhitzung?

    Vielen Dank schonmal für die Antworten!
     
  6. #5 domdom-88, 09.01.2012
    domdom-88

    domdom-88 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    0
    Datenträgerbereinigung und Defragmentierung sind zwei grundverschiedene Dinge ;)
    Das erste "löscht", das zweite "ordnet".

    Kannst ruhig alle Häkchen setzen, bis auf die Ruhezustandsdatei, falls du den Ruhezustand benutzt/benutzen möchtest.


    Es kann schon an der Temperatur liegen, daher sollst du ja mal mit CoreTemp nachschauen, wie das da so aussieht.
    Prinzipiell sollte man den Lüfter/Kühler schon 1-2x im Jahr richtig säubern, sprich Tastatur ausbauen und durchpusten. PC Fachmann macht das in der Regel für paar Euros, falls man es nicht selbst machen will. Mir hat das schon mal 10°C gebracht...
    Ein Zusatzlüfter in Form eines Cooling Pads kann man sich natürlich kaufen, bringt aber nicht nicht die Welt. Ich hab trotzdem eins und merke schon, dass der CPU Lüfter ein kleines bisschen weniger ackern muss, ist aber eher subjektiv...
     
  7. #6 Freddy17, 09.01.2012
    Freddy17

    Freddy17 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.01.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    So schaut das ganze bei mir im Normalzustand aus, mache gleich noch eins mit den Standbildern. Ich verstehe davon so gut wie gar nichts. Muss man noch irgendwas einstellen? Habe nur die Datei geöffnet.
     

    Anhänge:

  8. #7 domdom-88, 09.01.2012
    domdom-88

    domdom-88 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    0
    90°C ist die Schmerzgrenze deines Prozessors.

    Deine Maximaltemperatur bisher ist 47°C, was voll in Ordnung geht.
    Schau mal, wie es unter Last oder bei den Standbildern aussieht...
     
  9. #8 Freddy17, 09.01.2012
    Freddy17

    Freddy17 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.01.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    So hier nun das mit Standbildern, bin schon wieder genervt :(

    Ist zwar etwas höher, soweit ich ablesen kann, aber ich glaube daran liegts auch nicht :S

    Mehr Ideen Mädels ;)

    Ich kann nicht mehr :mad:
     

    Anhänge:

  10. #9 domdom-88, 09.01.2012
    domdom-88

    domdom-88 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, ich werd mal im Schlaf drüber meditieren ;)
     
  11. #10 Freddy17, 10.01.2012
    Freddy17

    Freddy17 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.01.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Niemand hat eine Idee? :(
     
  12. #11 domdom-88, 10.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2012
    domdom-88

    domdom-88 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    0
    Anscheinend nicht...

    Du könntest mal Memtest durchlaufen lassen, um zu schauen, ob mit dem Speicher alles ok ist. Vielleicht sind da irgendwelche Fehler, weshalb die Anwendung anfängt zu stocken, wer weiß...

    Memtest86+ - Advanced Memory Diagnostic Tool
    Da mal auf "Download - Pre-Compiled Bootable ISO (.zip)"

    Damit bekommst du eine .zip-Datei, die du entpacken musst. In dieser befindet sich eine .iso-Datei. Diese müsstest du dann mit Hilfe der Iso-Funktion deines Brennprogramms auf CD brennen. Heißt auch schon mal "CD von Image brennen" oder so... Falls du kein Brennprogramm hast, lade dir mal Ashampoo Burning Studio, das ist ziemlich gut und kostenlos ;)
    Anschließend CD in den PC, neustarten und Memtest mal paar Stunden oder über Nacht durchlaufen lassen und schauen, ob Fehler ausgespuckt werden...



    Um nochmal bis hierher zusammenzufassen:
    - Korrekte Treiber von Mainboard und Grafikkarte sind installiert.
    - Defragmentierung und Datenträgerbereinigung mal gemacht.
    - msconfig.exe unter Systemstart durchgeschaut, ob zu viel Mist mitstartet.
    - Malwarebytes-Scan gemacht.
    - Windows ist auf dem neusten Stand (Updates).
    - Lüfter zumindest ausgesaugt, wenn auch nicht richtig gereinigt, was vielleicht nochmal geschehen sollte...
    - Temperaturen überprüft - im akzeptablen Bereich.


    Jetzt gehts weiter mit Memtest...

    Du hast auch noch irgendwas von "Ladegeräuschen" geschrieben, vielleicht meinst du die Festplatte?
    Dann könntest du dir auch noch mal SIW laden, installieren und dort links bei Hardware mal schauen, welche Festplatte genau verbaut ist (Hersteller und Modell), damit wir dir ein Tool zum Überprüfen der Platte suchen können...

    Wenn das alles keine Abhilfe schafft, würde ich dir einfach mal raten, das System neu aufzusetzen, das kann schon mal helfen...
     
  13. #12 Freddy17, 10.01.2012
    Freddy17

    Freddy17 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.01.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Irre ich mich, oder habe ich da bei Motherboard zu schauen?

    Das wäre dann:

    R519/R719

    Hersteller: Samsung Electronics Co., LTD.
     
  14. #13 Freddy17, 10.01.2012
    Freddy17

    Freddy17 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.01.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Habe den Memtest nun auf eine CD gebrannt. Im Anhang sind Bilder von dem Ordner auf der CD.

    "There is nothing to do here

    Memtest86+ is located on the bootsector of this CD


    Just boot from this CD and Memtest86+ will launch"

    Was soll ich nun damit machen? Tut mir Leid für meine Unwissenheit :X
     

    Anhänge:

  15. #14 domdom-88, 10.01.2012
    domdom-88

    domdom-88 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    0
    Boot from this CD ;)

    CD in PC, neustarten und dann von CD starten, so wie du auch bei ner Windows-Installation von CD startest. Das Programm ist übrigens auf englisch, also ein bisschen übersetzen musst du schon selbst. Sowas wie "Start Test" wahrscheinlich^^
     
  16. #15 Freddy17, 12.01.2012
    Freddy17

    Freddy17 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.01.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Memtest lief ca 17h durch, es wurde glaube ich kein Fehler erkannt, aber irgendwie machte das Programm immer das gleiche wieder und wieder. Deswegen hab ich es irgendwann abgebrochen.

    Wie meinst du das System neu aufsetzen?
     
  17. #16 zockerlein, 12.01.2012
    zockerlein

    zockerlein SEHR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    2.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kargh Island
    neu aufsetzen, also Neuinstallation von Windows, würde ich als letztes versuchen...
    (Ist halt eben die Holzhammer-Methode ;))
    Lass Memtest einfach mal laufen (17h sind schon viel :confused:)
     
  18. #17 Freddy17, 12.01.2012
    Freddy17

    Freddy17 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.01.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hm, die Holzhammer - Methode scheint mir aber irgendwie grade die einzigen Lösung zu sein. Habe schließlich schon alles mir vorgeschlagene probiert und anscheinend weiß niemand weiter.

    Den Memtest hab ich abgebrochen, weil es schien, als würde er nur so aufhören. Und ich hab ehrlich gesagt keine Lust, diesen Test 2 volle Tage lang durchlaufen zu lassen, nur damit er mir wieder zeigt, dass nichts falsch ist, so wie es bei allen letzten Tests auch schon war. Nie wurde ein Fehler gefunden :(
     
  19. #18 domdom-88, 12.01.2012
    domdom-88

    domdom-88 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    0
    17 Stunden ist schon sehr lange, wenn er da keinen Fehler angezeigt hat, ist alles in Ordnung! Und ja: Memtest macht immer weiter, bis zum bitteren Ende, aber wenn man es so lange hat laufen lassen, geht die Wahrscheinlichkeit gegen 0, dass noch ein Fehler übersehen wurde.
    Daher schrieb ich auch, dass dus mal über Nacht (Hausnummer 8 Stunden) laufen lassen sollst, 17 Stunden ist schon sehr gründlich ;)


    Ja, dann fällt mir vor dem System neu aufsetzen nur noch das ein:

     
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. #19 Freddy17, 12.01.2012
    Freddy17

    Freddy17 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.01.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das hab ich ja schon gemacht, aber wo unter Hardware finde ich die Festplatte? Wenn ich sie unter "Motherboard" finde, habe ich schon gepostet:

     
  22. #20 zockerlein, 12.01.2012
    zockerlein

    zockerlein SEHR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    2.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kargh Island
    Ich glaube under logical disks oder so
    (kann grad nich nachschauen, bin mitm handy on^^)
     
Thema: Standbilder, sog. Frozen Screens?
Die Seite wird geladen...

Standbilder, sog. Frozen Screens? - Ähnliche Themen

  1. Regelmäßige 2-3 Sekunden Standbilder

    Regelmäßige 2-3 Sekunden Standbilder: Also erstmal das Problem: Seit ungefähr 3-4 Monaten habe ich sehr regelmäßig freezes, besonders bei Spielen wie Diablo 3, Dark Souls 2 und CS:GO....
  2. HILFE!!!Black Screen Nach Spiel Start

    HILFE!!!Black Screen Nach Spiel Start: Hallo leute. Ich hoffe mir kannhier jemand helfen. Und zwar ist mir gestern meine Alte Grafikkarte(Asus 8800GTS) durch gebrannt warum auch...
  3. PC stürzt regelmäßig ab (blue-screen)

    PC stürzt regelmäßig ab (blue-screen): Hallo, ich bin Besitzer eines Asus Notebooks mit Vista Software und habe seit 2 Tagen folgendes Problem: Das Notebook stürzt in regelmäßigen...
  4. Absturz beim Bios Boot Screen

    Absturz beim Bios Boot Screen: Hallo Leute, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. In letzter Zeit habe ich häufig das Problem dass sich mein Rechner bereits beim Bios...
  5. Black Screen nach BIOS Update

    Black Screen nach BIOS Update: Hallo zusammen, Ich habe über meinen USB-Stick die BIOS Version aktualisiert, und es wurde keine Fehlermeldung angezeigt. Nach dem...