SSD-Festplatte

Diskutiere SSD-Festplatte im PC Kaufberatung & Co Forum im Bereich Computerprobleme; Ich bin zur Zeit am überlegen ob ich mir eine SSD - Festplatte kaufen soll.Lohnt sich denn der Kauf bei den relativ hohen Preisen einer SSD? Ich...

  1. #1 jimmyfloyd, 09.01.2012
    jimmyfloyd

    jimmyfloyd Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin zur Zeit am überlegen ob ich mir eine SSD - Festplatte kaufen soll.Lohnt sich denn der Kauf bei den relativ hohen Preisen einer SSD? Ich hab grad eine normale HDD 500 GB drinnen. Die SSD Festplatte wollte ich als Boot-Festplatte benutzen wo wir auch zu meiner ersten Frage kommen :) Kann ich mein jetziges Windows auf die SSD ziehen? Ich will alle Spiele , Filme , Dokumente etc. auf der HDD behalten und nur Windows auf die SSD ziehen. In einem Forum hab ich gelesen das die Laufzeit einer SSD sehr gering sein sollen. Ist da was dran?

    Dankeschön für eure Hilfe.
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 BooWseR, 09.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 09.01.2012
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Deutschland
    Guck mal in meinen Beitrag, da ist alles über die SSD gut erläutert worden. Ich hatte nähmlich auch mit dem Gedanken gespielt mir eine neue Festplatte anzuschaffen.

    Das Windows so einfach verschieben läuft nicht, du könntest es auf der neuen Festplatte installieren.
    Dann musst du aber alle anderen Programme und Spiele neu installieren, da der Pfad nichtmehr der selbe ist. Zudem kennt das neue Windows nicht die Programme die auf der anderen Platte sind. Und verschieben kannst du kein Programm was gerade ausgeführt wird.
    Das einfachste ist, du sicherst Dokumente, Bilder, Musik etc. und machst die alte Platte platt.

    Achja, der Thread ist auch unter Kaufberatung und trägt den Titel "Neue Festplatte? HDD, SSD oder doch S-ATA?"

    Liebe Grüße
     
  4. #3 jimmyfloyd, 09.01.2012
    jimmyfloyd

    jimmyfloyd Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ja hatte es mir alles mal durchgelesen. Könnte mir jemand eine gute SSD empfehlen? Danke
     
  5. #4 BooWseR, 09.01.2012
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Deutschland
    Wieviel willst du denn ausgeben? So wie ich das verstanden hab hast du an den "Low-Budget" Dingern keine Freude. Und die Preise fangen erst bei 130 an. Für was ordentliches wirst du wohl an die 300-400 Euro hinblättern müssen, würde ich mal so schätzen.
     
  6. heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.376
    Zustimmungen:
    20
    Vorallem an welche Größe hast du denn gedacht?
    Das mit der sehr kurzen Laufzeit ist doch etwas sehr übertrieben, die halten schon paar Jährchen bei normaler Benutzung. Ich habe im Netbook seit 2 Jahren eine im Einsatz, da werden durch den Ruhezustand allein täglich 2-4 GB geschrieben und trotzdem hat sie noch 96% ihrer Lebensdauer lt. Herstellertool. Und wenn eine SSD mal "verbrannt" ist, ist sie noch lesbar, nur nicht mehr beschreibbar.
    Wenn du auf Nummer Sicher gehen willst, nimm eine SLC-Platte, die halten 10x länger, sind aber auch sündhaft teuer.
     
  7. #6 jimmyfloyd, 09.01.2012
    jimmyfloyd

    jimmyfloyd Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
  8. #7 jimmyfloyd, 09.01.2012
    jimmyfloyd

    jimmyfloyd Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0

    ach ja und ausgeben würde ich so um die 200 Euro Max.
     
  9. #8 charlie_haas, 09.01.2012
    charlie_haas

    charlie_haas Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2011
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    hab meinen Rechner vor 3 Wochen mit neuem Motherboard , Prozessor, RAM und dieser SSD ausgestattet.

    Fazit: Würde sofort wieder eine SSD einsetzen.

    Das System bootet deutlich schneller. Auf der SSD habe ich das OS(Windows 7 64bit) und die Software auf zwei Partitionen abgelegt, Daten sind noch auf einer Western Digital HDD gespeichert. Diese werde ich jedoch, wenn die Preise wiede sinken ebenfalls gegen eine SSD austauschen.
     
  10. #9 jimmyfloyd, 09.01.2012
    jimmyfloyd

    jimmyfloyd Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    joa so würde ich es auch machen. Warum hast du denn die Software auf zwei Partitionen gelegt?
     
  11. #10 charlie_haas, 09.01.2012
    charlie_haas

    charlie_haas Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2011
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    da gibt´s eigentlich keinen wirklichen Grund ausser der alten Gewohnheit. Hab irgendwann mir diese Struktur
    C:\Windows
    D:\Programme
    E:\Daten
    eingerichtet, fand es praktisch und dann bei allen Nachfolgerechnern so neibehalten
     
  12. #11 xandros, 09.01.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.162
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    (Nur als Ergaenzung - der Ausfuehrung will ich damit nicht widersprechen!)
    Auf Wiki ist eine grobe Gegenueberstellung der Lebenszeiten bemessen an den Schreibzyklen zu finden.
    Hierbei wird nur pauschal auf Durchschnittswerte fuer die jeweiligen Laufwerkstypen (MLC und SLC fuer SSDs gegen HDD) verglichen die nicht auf jedes Laufwerk passen muessen, aber man bekommt einen guten Einblick in die Unterschiede. (Ebenso bei den Verbrauchswerten und auch der Stossfestigkeit.)
    Solid-State-Drive
    Ja, allerdings musst du danach ein paar manuelle Aenderungen am Betriebssystem vornehmen! Es wird im Allgemeinen empfohlen, bei einer solchen Umzugsaktion "Defragmentierung", "PreFetch" und "Superfetch" (je nach Windows-Version) zu deaktivieren. Windows selbst deaktiviert das bei der Installation auf eine SSD von sich aus (sofern nichts schief laeuft)....
    Auch ueber das Auslagern der Auslagerungsdateien auf ein konventionelles Laufwerk sollte man nachdenken. MS sagt zwar, dass nach eigenen Analysen dafuer eine SSD praedestiniert sei, kann dies aber nicht fuer jede SSD pauschal garantieren. Man muesste also genau wissen, was diese MS-Analyse beinhaltet hat und auf welcher Art SSDs die Ergebnisse beruhen. Dazu dann einen Vergleich zur SSD anstellen die man selbst verwenden will und dabei die eigene Nutzung des Rechners beruecksichtigen. (Wird ziemlich aufwaendig....)
     
  13. heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.376
    Zustimmungen:
    20
    Auch als Ergänzung: das trifft nur auf Windows 7 und höher zu!
     
  14. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  15. #13 BooWseR, 10.01.2012
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Deutschland
    Weiß Windows auch noch wo die Programme sind, wenn die SSD dann als C partitioniert und die andere Platte auf D landet? Wäre zumindest ziemlich unlogisch, oder man ändert jeden Pfad von Hand.
    Dennoch wäre so eine Aktion wohl, wie du schon sagtest, sehr aufwändig und von einem Laien kaum durchzuführen. Darum meinte ich, dass für den Durchschnittsuser wohl eine Formation die vernünftigste Lösung wäre. :p
     
  16. #14 xandros, 10.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.162
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Einfach von einem Laufwerk auf die SSD verschieben ist ohnehin nicht!
    Die Systempartition auf der HDD muss schon von der Groesse her auf die SSD passen (inkl. Bootpartition/Bootmanager etc natuerlich!). Dan kann man diese Partition auf die SSD clonen. z.B> mittels Acronis eine 1:1 Kopie der HDD-Partition auf die SSD erstellen oder erst ein Image erzeugen und dieses dann auf die SSD zurueckspielen.

    Dabei braucht man dann anschliessend nur noch die HDD aus der Bootreihenfolge des BIOS nehmen und die SSD an deren Stelle eintragen.
    Ggfs. muss man dann in der Datentraegerverwaltung noch die Laufwerksbuchstaben bei den HDD-Partitionen aendern. Aber Pfade braucht man nicht manuell anpassen - die veraendern sich dabei ja nicht.

    Edit:
    Als Beispiel mal folgende Ausgangslage.....
    HDD enthaelt zwei Partitionen (c mit 200GB, davon 60GB belegt, d fuer den restlichen Platz der Platte)
    Erstelle ich nun eine 1:1 Kopie von Laufwerk C ist diese zunaechst 200GB gross. Acronis ist allerdings in der Lage, diese Kopie mit nur 60GB Dateninhalt von der Groesse her einzudampfen und die Partition beim Cloning z.B. auf eine 64GB SSD ohne Datenverlust zu schreiben.
    Ist die Systempartition 200GB gross und mit knappen 200GB gefuellt, dann muss auch die SSD mindestens diese Groesse aufweisen. Z.B. kann diese Partition dann beim Kopieren auf eine 256GB SSD auf diese Groesse vergroessert werden und so zusaetzlichen freien Speicher erhalten..
     
Thema: SSD-Festplatte
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. alles ueber ssd

    ,
  2. ssd festplatte 500gb

    ,
  3. windows auf ssd installieren und hdd beibehalten

    ,
  4. als was ssd einsetzen
Die Seite wird geladen...

SSD-Festplatte - Ähnliche Themen

  1. Festplatte voll was tun??

    Festplatte voll was tun??: Hallo zusammen, hab mir eine SSD festplatte in den PC eingebaut mittlerweile ist diese randvoll und unter anderem noch 2,5 TB intern !! jetzt mein...
  2. Datenrettung von Festplatte

    Datenrettung von Festplatte: hallo, meine Festplatte macht "kratzende" Geräusche und versucht Daten zu lesen, aber es werden keine Angezeigt. Windows will das ich den...
  3. Festplatten Tool unter Win98 ?!

    Festplatten Tool unter Win98 ?!: moin zusammen, suche ein programm, womit man den festplattenstatus mal ansehen kann. habe ja noch einen alten win 98SE rechner und würde mir...
  4. Festplatte defekt?

    Festplatte defekt?: Hallo liebe Community, ich habe zwar schon einen Verdacht da ich aber nicht wirklich Ahnung davon habe, schildere ich kurz mein Problem: Meine...
  5. CPU/Festplatte schrottt?

    CPU/Festplatte schrottt?: Moinsen, Ich hatte ja meiner Röhre (neu) win7 drauf gezogen, in der Hoffnung das Sie dann wieder etwas besser läuft. Ich hatte vorher schon...