Spam-Mails zurückverfolgen und sperren?

Dieses Thema im Forum "Viren, Würmer, Spyware" wurde erstellt von WeltAbstrakt, 14.10.2013.

  1. #1 WeltAbstrakt, 14.10.2013
    WeltAbstrakt

    WeltAbstrakt Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Konstanz
    Hey.

    Ich bekomme seit wenigen Wochen ständig Spam-Mails von komischen Absendern, die eig garnicht an mich gerichtet sind. Also da steht: "An: -fremde E-Mail Addy"

    Wie kann ich rausfinden von wo diese Mails kommen und wie kann ich sie verhindern? -.-

    Ich hab was in Google gefunden mit einem MIME oder so Oo Aber ich blick da net durch...

    Das was ich für diesen MIME halte wäre folgendes, vllt blick ihr da durch:

    Und hier mal ein Screenshot von dem Header:
    Screenshot by Lightshot

    LG
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 JudgeLG, 14.10.2013
    JudgeLG

    JudgeLG Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2013
    Beiträge:
    763
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Niedersachsen
    zum Zurückverfolgen der Mail musst du dir den sog. MIME-Header der Nachricht ansehen. Jedes Mailprogramm hat eine Möglichkeit diesen MIME-Header darzustellen, es ist der Textkopf der Nachricht, so wie er über das Internet hereingekommen ist.

    Das einzig wichtige daran ist die Zeile: Received: from 3333.com ([217.194.162.126]) by mx-ha.gmx.net (mxgmx101) with, hier die rot markierte IP Adresse, alles andere kann gefälscht sein. Gib diese Adresse z.B. unter Wie ist meine IP-Adresse? - Das IP-Security-Portal ein, IP Checker, um den Inhaber der Domäne und des Netzbereichs herauszufinden. Wenn es ein DFÜ-Einwahl-Account über ISDN oder Modem war, hast du Pech gehabt, denn nur dessen Provider weiß, welcher Benutzer sich zu dieser Zeit eingewählt hat, und er wird (und darf) dir den Namen nicht nennen.

    Hast du allerdings schon einen Verdacht wer es sein könnte, gibt die Mail möglicherweise weitere Anhaltspunkte. Wenn du sofort nach Erhalt der Mail reagierst, kannst du vielleicht sogar noch mehr über den Absender erfahren, solange er seinen Internetzugang noch nicht wieder getrennt hat, aber das würde hier zu weit führen.

    Wenn du nicht klar kommst, poste doch bitte hier die ersten zehn Zeilen des MIME-Headers (ersetze dabei deine echte Email-Adresse durch xxxx, wenn du nicht willst, dass sie hier veröffentlicht wird)
     
  4. #3 xandros, 14.10.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Verhindern gar nicht. Aber du kannst bereits dem Spamfilter von GMX mitteilen, dass solche Nachrichten ausgefiltert werden. (Dabei kann es natuerlich auch passieren, dass versehentlich echte Nachrichten an dich ebenfalls im Filter haengen bleiben. Man muss dann von Zeit zu Zeit eben mal die Spams durchsehen.)
     
  5. #4 Alligator, 17.10.2013
    Alligator

    Alligator Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.10.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich wär ohne den GMX Spamfilter aufgeschmissen. Alle paaar Monate krieg ich anscheind von dem gleichen Anbieter Mails a la "Kredit24" "Autokauf24" "Flugreise24" dann Blackliste ich die bevor die mir weiter TÄGLICH den Account fluten. Dann ist ruhe ein par Monate und dann geht der Spaß wieder los. Dann Blocke ich wieder die neue ADress komplett mit der Sternchen * Funktion aus und dann ist wieder Ruhe u.s.w. Bei den ganzen Mailspammer kommt das Monster in mir raus und ich vergesse meine Menschlichkeit.

    Am liebsten würd ich die alle *Hust* steicheln knuddeln und lieb haben wollt ich sagen... :p
     
  6. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
Thema: Spam-Mails zurückverfolgen und sperren?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mx-ha.gmx.net

    ,
  2. mx-ha.gmx.ne

    ,
  3. by mx-ha.gmx.net

    ,
  4. mx-ha.gmx.net spam,
  5. MIME-Header darzustellen,
  6. mx-ha-gmx.net,
  7. X-GMX-Antispam: 5 (eXpurgate); Detail=V3,
  8. gmx spam Envelope-To,
  9. gmx spam flut,
  10. X-GMX-Antispam: 5 (nemesis mail header analyzer); Detail=V3;,
  11. Content-Transfer-Encoding: 7Bit wurm
Die Seite wird geladen...

Spam-Mails zurückverfolgen und sperren? - Ähnliche Themen

  1. E-Mails vor Exchange und Verteilung auf Viren prüfen

    E-Mails vor Exchange und Verteilung auf Viren prüfen: Gibt es eine Lösung wie man Mails vor der Verteilung auf Schadsoftware/Viren prüfen kann. Hat da jemand mit Erfahrung? Danke
  2. Spam mail identifizieren? Account gehackt?

    Spam mail identifizieren? Account gehackt?: Hallo! ich bin in puncto PC nicht sonderlich versiert, daher meine laienhafte Frage: Habe eine Mail erhalten von einem guten Kumpel. Ich war so...
  3. Signaturen für internationalen E-Mail Versand?

    Signaturen für internationalen E-Mail Versand?: Hallo! Ich hätte ein kleines Problem und hoffe, jemand hier kann mir dabei helfen. Mein Vater arbeitet in einem Unternehmen, das seit kurzem auch...
  4. Kompatible Patronen - Sperre aufheben

    Kompatible Patronen - Sperre aufheben: Mein Drucker Workforce 2510 erkennt die kompatiblen Patronen nicht. Der Verkäufer sagte mi, dass es vielleicht gesperrt ist und man diese Sperre...
  5. Rundschreiben mit Windows live mail

    Rundschreiben mit Windows live mail: Moin! Kann mir jemand sagen, wie man ein Rundschreiben mit Windows live mail erstellt? Ich möchte eine Gruppe von E-mail- Adressen erstellen, an...