Sichtschutzfolie für Notebooks - Erfahrungen?

Diskutiere Sichtschutzfolie für Notebooks - Erfahrungen? im Kaufberatung Notebook Forum im Bereich PC Kaufberatung & Co; Hallo zusammen, da ich öfters im Zug arbeite und ich mich unwohl fühle, wenn mir meine Sitznachbarn in das Notebook schauen können, überlege...

  1. Ruth31

    Ruth31 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    da ich öfters im Zug arbeite und ich mich unwohl fühle, wenn mir meine Sitznachbarn in das Notebook schauen können, überlege ich mir solche Sichtschutzfolien / Filter für Notebooks zu bestellen.

    Hat da jemand Erfahrungen mit?
    Funktioniert das wirklich wie beschrieben?

    Hab mal geschaut. Des würd für mich passen.
    Bildschirmfilter

    Will aber keine über 100 € ausgeben, falls es nicht richtig funktioniert.

    Grüße
    Ruth
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Das funktioniert. Habe einen Freund, der auch dasselbe Problem hatte. Bei ihm funktioniert es. Da er aber gerade in den USA ist, kann ich ihn nicht fragen, was er gekauft hat.
    Aber ich denke mal, auch hier wie so oft gibt eventuell, teuer ist besser..
    Qualität ist in diesem Fall vielleicht wichtig.
     
  4. Ruth31

    Ruth31 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für deine Antwort.
    Ich glaube ich werde mir mal so eine Folie bestellen.

    Ich halt euch auf dem laufenden, wie zufrieden ich damit bin.
     
  5. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Ja das wäre nett, wen Du ein Feedback gibst.
    Danke im voraus.
     
  6. Ruth31

    Ruth31 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe mir diese Folie am Dienstag vormittag wie angekündigt bestellt.
    Als ich gestern Abend nach Hause kam, war sie bereits im Haus.
    (Hier ein Lob an huttner-buerobedarf.de für die schnelle Lieferung.)

    Ich habe sie natürlich gleich ausgepackt.
    Um die Folie anzubringen, muss man jeweils 2 schienenähnliche Kunststofflaschen (ich finde kein passendes Wort) rechts, links und unten am Rand des Bildschirms anbringen. Hier muss man darauf achten, dass die Laschen links und rechts den richtigen Abstand von einander haben und auch nicht krumm angebracht werden.
    Danach kann man die Folie einfach von oben über den Bildschirm schieben.

    Die Wirkung ist echt faszinierend. Man sitzt vor dem Notebook, und wenn man es zur Seite dreht, wird der Bildschirm von der einen zur anderen Seite schwarz. Der Winkel ist auch ziemlich gut. Der Sitznachbar müsste schon den Kopf auf meine Schulter legen, wenn er rein schauen möchte.

    Vertikal funktioniert das ganze nicht. Wenn also jemand direkt hinter einem steht kann er trotzdem alles sehen. Aber das kommt im Zug ja auch in der Regel nicht vor. Außerdem kann man den Bildschirmwinkel so belassen, wie man ihn selbst möchte.
    Wenn man aber nicht möchte, dass einem die Kollegen, die direkt hinter einem vorbeilaufen, nicht in den Bildschirm schauen, ist die Folie nur bedingt geeignet. (Aber ich glaube da wirds auch nichts geben.)

    Leichte Bedenken habe ich noch, wie es mit der Verschmutzung der Folie aussieht. Vor allem, wenn man die Folie öfters raus und rein schiebt, sind schnell Fingerabdrücke drauf...
    Aber meine Kollegen tatschen mir ohnehin immer auf den Bildschirm rum. :confused:

    Mein erster Eindruck ist auf jeden Fall sehr positiv.
     
  7. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Hi,
    schön dass es in Etwas Deinen Vorstellungen entspricht.
    Ich bin echt zu doof zum Lesen. "Kunststofflaschen" waren vor der Rechtschreibreform Flaschen aus Kunststoff. Heute sind es Laschen aus Kunststoff. Habe eine ganze Zeit draufgeschaut bis ich das begriffen habe...:(

    Wicht ist bei der Folie der seitliche Einblick. Wenn einer hinter Dir vorbeigeht hat er auch ohne Folie nicht die Möglichkeit, sehr viel auf dem Display zu sehen - oder gar zu speuchern. Es gibt keinen fotografischen Blick mit dem man ein Bild detailgenau "scannt". Kann das menschele Hirn . leider - nicht.
    Anders ist es wenn Du in Flieger oder im Zug neben jemand sitzt, der genug Zeit hat, Dein Display zu durchzulesen.
    Reinigung sollte nur mit einem feuchten Lapen geschehen, denke ich.
    Viel Spass also mit dem Sichtschutz.
     
  8. Ruth31

    Ruth31 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Das man im vorbeigehen nicht wirklich viel erkennen kann, ist klar. Aber man kann so viel erfassen, dass man entscheiden kann, stehen zu bleiben.

    Noch nie passiert, dass plötzlich ein Kollege oder sogar Vorgesetzter unbemerkt hinter einem steht und beobachtet? Dafür ist die Folie nicht geeignet...


    ... mir war die Doppeldeutigkeit nicht bewusst sonst hätte ich Kunststoff-Laschen geschrieben. ;)
     
  9. heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.323
    Zustimmungen:
    15
    Nein, ich sitze mit dem Rücken an der Wand :p:D

    Wie dick tragen denn die Laschen auf?
     
  10. Ruth31

    Ruth31 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Minimal. Also keinerlei Probleme mit dem zuklappen. Man kann die Folie quasi immer dran lassen.
     
  11. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  12. #10 memphislover, 03.10.2013
    memphislover

    memphislover Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.10.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also ich habe mir auch eine Laptop Designfolien selber gestalten lassen auch aus den gleichen Grund wie du. Und ja es funktioniert, bin super zufrieden damit...
     
  13. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Du bist leider Zweieinhalb Jahre zu spät :D
    Aber da Du schon mal da bist, herzlich willkommen bei uns im Modernboard :)
    In der Rubrik "Themen ohne Antworten" (oder in anderen Rubriken) kannst Du uns gerne unterstützen.
     
Thema: Sichtschutzfolie für Notebooks - Erfahrungen?
Die Seite wird geladen...

Sichtschutzfolie für Notebooks - Erfahrungen? - Ähnliche Themen

  1. Casino...jemand Erfahrungen?

    Casino...jemand Erfahrungen?: Sagt mal, ich wollte demnächst auf einer Kreuzfahrt mit meiner Freundin mal das "örtliche" Casino aufsuchen und mit ihr dort einen Abend...
  2. Empfehlung - ASUS Notebook

    Empfehlung - ASUS Notebook: Hallo, Ein Bekannter möchte mir sein leicht verbrauchtes Asus x44h anbieten. Das scheint aber nicht ein EU Modell zu sein. Worauf soll ich...
  3. Neues Notebook für die Arbeit gesucht

    Neues Notebook für die Arbeit gesucht: Guten Tag, ich beginne bald mit meinem Dualen-Studium und möchte mich deswegen von meinem Dell-Laptop (7 Jahre verwendet) trennen und mir ein...
  4. Convertible Notebook Kaufberatung

    Convertible Notebook Kaufberatung: Hallo Ich suche ein Convertible Notebook. Unverzichtbar dabei wäre: -15 Zoll -1 TB HDD -Core i5 (7. Gen) -8 GB RAM -IPS Full-HD...
  5. Notebook-Anbieter Schenker Technologies GmbH, empfehlenswert ?

    Notebook-Anbieter Schenker Technologies GmbH, empfehlenswert ?: Hallo, Die Anschaffung eines neuen Laptops steht an. Während eines Besuchs im Saturn pries man mir ein XMG-Gaming-Notebook der Firma Schenker...