Setup vom ISO ?

Diskutiere Setup vom ISO ? im Windows 7 Probleme Forum im Bereich Windows Probleme; Ich wollte meinen "SicherheitsreserveXPcomputer" :-) auch endlich auf Win 7 umstellen. Dazu habe ich mir, wie oft beschrieben, das ISO...

  1. #1 Compunaut, 25.05.2015
    Compunaut

    Compunaut Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ich wollte meinen "SicherheitsreserveXPcomputer" :) auch endlich auf Win 7 umstellen.
    Dazu habe ich mir, wie oft beschrieben, das ISO runtergeladen und auf CD gebrannt, weil das so
    super gehen sollte.
    Habe mir meine Nummer bereitgelegt, WinFuture auf Stick kopiert und die CD eingelegt.
    Die Festplatte neu formatiert/partitioniert, das Bios auf CD-Boot umgeschaltet und........:-( ...denkste!
    Windows startet, unten läuft der weiße Balken voll, dann kommt schon der Win7 -StrichStartBalken-
    und lädt, bis der BlaueÖffnungsSchirm mit Pfeil kommt und alles stoppt.
    Was mache ich falsch, dass die neue Installation nicht funktioniert?
    Gruß mal wieder von einem, der sich blöd anstellt.
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Wie und womit hast Du denn ISO auf CD gebrannt? Ich empfehle für solche Aktionen ImgBurn. Das ist kostenlos und die CDs sind bootfähig. Das muss sein, sonst geht es nicht. Und was Du auf dem Stick gespeichert?
     
  4. #3 xandros, 25.05.2015
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.066
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Welche Nummer?
    Ob eine Webseite auf einem Stick Sinn macht......
    Und an der Stelle werden Treiber geladen. Wenn auch nur rudimentäre Treiber ohne sonderlich perfekte Funktion. Ggfs. musst du den einen oder anderen Treiber für deine Hardware bereits in das Installationsmedium integrieren.... (hängt auch ein wenig davon ab, was im BIOS eingestellt wurde.)

    Vielleicht verwendest du einfach die offiziell von MS bereitgestellten ISO-Dateien und einen noch nicht verwendeten Key für eine Vollversion.
     
  5. #4 Compunaut, 27.05.2015
    Compunaut

    Compunaut Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Erst mal Danke für die Antworten.
    Damit es klarer ist, nochmals etwas ausführlicher:
    Weil auf der OriginalCD diverse unnötige Software mit installiert wird, empfiehlt Chip,
    den GratisDownload von Win7.
    Da der Direktload anscheinend nicht mehr von MS angeboten wird, kann man bei Chip
    das Gratispaket herunterladen.
    Dieses muss dann als ISO auf CD gebrannt werden.
    Danach lädt man sich den "Produkt Key Viewer" herunter, um vom anderen Computer mit
    dem Original Win 7 den Key auszulesen. (Auf dem Notebook läuft eine WIN7 Vollversion)
    Damit kann man das neue System über die sonst begrenzte Trial Zeit wieder voll benutzen.
    Mit WinFuture wird dann in einem Wisch alles auf den neuesten Stand gebracht.
    Ich habe dann, wie empfohlen, das W7 von Chip heruntergeladen (dauert etwas) und mit
    CD Burner XP die Datei dann als ISO gebrannt.
    Vom Notebook den Key ausgelesen und WinFuture auf den Stick geladen.
    Wenn ich jetzt mit der ISO CD starte (Festplatte leer, formatiert und partitioniert, passiert das
    oben genannte. (keine Installation sondern Start und stehenbleiben)
    :-( irgend etwas mache ich demnach falsch.
    Vielleicht hat jemand den Vorgang (Win7 auf zweiten Rechner installieren) schon mal mit
    Erfolg durchgeführt, dann würde ich mich über eine Problemlösung freuen.
    Bis dann....Mario
     
  6. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Kann ja sein, dass die ISO, die Du hast defekt ist. Ich würde auch das ImgBurn als Brennprogramm nehmen.
    Eins solltest Du aber wissen: Du darfst/kannst keinen zweiten Rechner mit der Lizenz vom anderen PC/Laptop nutzen. Bei den Versuch der Aktivierung mit einem bereits aktivierten Schlüssel kommst Du eh nicht weiter.
    Aber das ist nicht der Grund, warum die Installation nicht klappt. Wie alt sind denn der Rechner und das Mainboard?
     
  7. #6 BooWseR, 29.05.2015
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    Hm, ein Kumpel von mir hat vor über einem Jahr seinen alten Rechner verkauft, da er sich einen neuen angeschafft hat. Da es im Freundeskreis war hat er zwar formatiert, aber Win7 wieder raufgespielt, mit dem selben Key, den er auch für seinen neuen PC verwendet hatte. Seither laufen beide PCs jeden Tag ohne Probleme. Vielleicht ist es die Ausnahme, aber nicht unmöglich. :)
     
  8. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    das ist in der Tat merkwürdig. Rechtlich gesehen, nach der Lizenzvereinbarung von Microsoft, ist der Lizenzschlüssel, also der Aktivierungscode immer nur für einen PC gültig. Es wundert mich, dass die Aktivierung auf dem neuen Rechner Deines Freundes funktioniert hat, ohne dass MS meckert und schreibt, dass der Lizenzschlüssel schon einmal aktiviert wurde.
    Du kannst es ja auch versuchen. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass er im Grunde illegal ist.;)
     
  9. #8 BooWseR, 01.06.2015
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    Ich hab mich auch gewundert :D Illegal ist es nicht wirklich, es ist halt nur ein Verstoß gegen die AGB (Geh ich mal von aus, hab sie nie komplett gelesen :D) Mit rechtlichen Konsequenzen hat man nicht zu rechnen. ^^
     
  10. #9 Compunaut, 03.06.2015
    Compunaut

    Compunaut Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Erst mal danke für die Antworten, die mir ein wenig die Augen geöffnet haben.
    1. Zum ISO- habe festgestellt, dass es auch eine Version zum herunterladen gibt, welche
    sich über Prüfsumme oder so nachträglich selber kontrolliert, um Fehler beim herunterladen
    festzustellen. (Eventuell sollte ich nicht den alten CD-Burner nehmen, der mal für XP gedacht war)
    2. der "Reserverechner" ist natürlich nicht auf dem neuesten Stand. Ich dachte aber, dass erst
    mal die Installation anlaufen würde, um dann eventuell festzustellen, dass die Hardware nicht ausreicht.
    3. Erst bei der Aktivierung per Key dürfte sich herausstellen, dass dieser schon aktiviert wurde.

    Die ganze Arbeit ist ja aber sinnlos, da wie ich den Ausführungen von SIGI entnehme der KEY nur
    für einen Rechner zugelassen ist. Das habe ich überhaupt nicht realisiert !
    Ich dachte, dass ich mit der Nummer beide Rechner fahren könnte.
    Hatte schon einige Totalabstürze (beim alten XP), weshalb ich (gebranntes Kind) jetzt immer eine
    "stille Reserve :)" vorhalten wollte. Ich wollte den Reserverechner, der jetzt noch unter XP läuft auch auf W7
    umstellen, damit ich -wenn mal erforderlich- mit dem auch ans Netz gehen kann.

    Wie BooWseR schreibt hat es bei seinem Bekannten ja mal geklappt.
    Da ja beide Rechner meine sind, dachte ich, dass dies kein Problem darstellt. Ich werde mich mal ranmachen
    und die Original CD und Unterlagen heraussuchen.

    Wenn ich also keinen zweiten Rechner mit demselben Key fahren kann, müsste ich mir ja demnach eine
    neue zweite WIN 7 besorgen.
    Hole ich mir die wegen des Preises bei Eb.y, weiss ich ja nicht, ob die eventuell schon mal aktiviert wurde.
    Ich sehe schon, will man mal was neues auf die Beine stellen.... beginnen wieder Probleme :(
    Erst mal Grüsse Mario
     
  11. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
  12. #11 Compunaut, 04.06.2015
    Compunaut

    Compunaut Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ja, (danke für den gleich beigefügten Link) da lohnt sich der Eb.y Aufwand ja tatsächlich nicht.
    ----------------------------------------
    Gehört ja nicht gerade in diesen Thread aber ich benutze "noch" einen Rechner mit XP, der für
    technische Anwendungen (Elektroniker) wie Oszilloskop, Tongenerator, SPS etc. gefahren wird.
    Diese teilweise alte Software läuft nur unter XP einwandfrei, weshalb ich manchmal hin- und her-
    kopieren muss, was ich mit dem USB-Stick mache.
    Kann man eigentlich über USB auch die Rechner verlinken?
    Früher (ich weiß, da hatten wir noch 'nen Kaiser:cool:) mit den alten Schnittstellen ging das gut mit
    einem Linkerkabel und man hatte beim FreeCommander dann alle Laufwerke beider Rechner und
    konnte schnell rüberkopieren.
    Also: 1. geht so etwas / 2. wie heisst so ein Kabel (USB Linkerkabel?) 3. geht das mit XP <-->Win7
    4. Linkersoftware?
    Sorry, gehört ja nicht in diesen Threat (WIN7Problemeo_O), also Antwort nicht unbedingt erforderlich...
    ich wühle mich mal durch das Forum. (Hardware oder so...)
    Erst mal Grüsse, und hoffentlich demnächst nicht wieder dasselbe mit W10:rolleyes: Mario
     
  13. heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.323
    Zustimmungen:
    15
  14. #13 Datachauffeur, 05.06.2015
    Datachauffeur

    Datachauffeur Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2015
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    4
    Vorgehensweise für mich, ISO Download auf Stick, BIOS Einstellung BOOT VON STICK Laufwerk>Neustart.
     
  15. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
  16. #15 Datachauffeur, 06.06.2015
    Datachauffeur

    Datachauffeur Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2015
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    4
  17. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Wenn man eine ISO mit dem richtigen Programm brennt, wird der Bootsektor auf der CD/DVD von der ISO geschrieben. Brennt man eine CD/DVD ohne ISO, also nur zum Beispiel die Windows DVD kopieren und brennen, wir die die CD/DVD nicht booten. Dazu muss dann auch ein spezieller Bootsektor eingefügt werden.
    Ich würde aber den Stick in jedem Fall bootfähig machen. Dauert nur ein paar Minuten und an ist auf der sichern Seite. Es gibt auf jeden Fall zwei verschiedene ISO-Versionen. Eine für zum Brennen und eine für Sticks (wenn ich mich recht erinnere..)
     
  18. #17 Datachauffeur, 07.06.2015
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.2015
    Datachauffeur

    Datachauffeur Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2015
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    4
    Ein Stick wird mittels Formatierung, der darauf befindlichen "bootfähigen" Software und der BIOS Einstellungen bootfähig gemacht, wie Du selbst erklärt hast ist das anders als bei CD/DVD.
     
  19. #18 Compunaut, 13.06.2015
    Compunaut

    Compunaut Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Erst mal noch Dank an "heinzl"
    für den mitgelieferten Link, welcher mir Sucharbeit ersparte!
    Wie schon "Verona" damals sagte: (Im Forum) da wird Sie geholfen:)
    Ich werde mit das Linker-Kabel besorgen, um nicht jedesmal den Stick zu bemühen.
    Übrigens -der Stick war nur zum Umkopieren gedacht- und nicht wie im Eingang des
    Threads zum Win Start.
    Jetzt kämpfe ich mich noch durch die Preise (10,- bis 30,-) deren Differenz ja wohl aus der
    Geschwindigkeit resultiert.
    Dann muß ich noch klären USB2 und USB3. Ich will ja von W7 <-> XP übertragen
    (unterstützt XP eigentlich schon USB3)
    Auf alle Fälle ist das Verbinden mittels Kabel ja einfacher als das "Hin-und-Her-Gestecke"
    mit dem Stick, da einer meiner Rechner auch noch die USB-Ports hinten hat.
    (Niederknien, Rechner vorziehen, USB falsch herum versuchen:cool:, Taschenlampe, beim
    Wiederaufstehen autsch..Meniskusproblem....:mad::confused:) (staubwischen könnte man auch mal wieder)
    Ja Computern ist Sport und hält einen auch körperlich flexibel;) auch wenn es mit dem
    Geist manchmal nicht so klappt.:confused:
    Habe hier im Forum gelesen, dass ein User den Tipp bekommen (wegen ewig langem Start etc)
    hat, statt des Task Monis ein anderen Programm zu versuchen.
    Da auch ich schon des öfteren ungeduldig auf den TaskMoni (graph-Anzeige) gestarrt habe und
    mich wunderte, warum die Kurve ewig lange weit oben herumzackelte und mich wunderte, was der
    C alles macht (manchmal auch schon AVG mit den diversen Anwendungen verflucht habe), dachte
    ich:
    Oh.....;) das empfohlene "procmon" könntest du ja auch mal versuchen, da es ja detailliertere
    Aussagen machen soll.
    Also flugs heruntergeladen und angewendet. Ergebnis "toll" viele detaillierte Informationen !!
    Un dann :(:mad:was sagen mir diese ganzen Fakten??
    Ich glaube, die entsprechende "Weiterbildung" erfordert ein neues Hochschulstudium....
    ... und ich wollte doch nur meinen Rechner schneller machen.
    Jetz werde ich erst mal meine "Linkerei" auf die Reihe bekommen, um mich dann an das NÄCHSTE
    zu machen.
    Zum Schluß noch eine "nicht ganz ernste Bemerkung" in Erinnerung an die gute alte Zeit:
    Damals kaufte man sich eine Rechen- und eine SCHREIBMASCHINE, -
    wer die Gnade der späten Geburt hat: ->bitte unter WIKI nachschauen, was das ist!
    die hielten ein Leben lang ohne Updates -habe ich noch heute irgendwo auf dem Dachboden-
    und man lag im Sommer am Strand.
    Heute benötigt man alle Nase lang immer etwas Neues und fängt sich dadurch immmer neue
    Probleme ein.
    Ja, ich vergesse nicht, dass man dadurch flexibel bleibt und Erfolgserlebnisse auch etwas schönes sind.
    Allen also vorab schon mal viel Erfolg und der Glaube Win 10 wird alles besser machen:rolleyes:
    Grüsse von einem, der die Hoffnung nicht aufgibt......(die soll ja wohl wie es heißt "zuletzt sterben"o_O)
     
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. #19 BooWseR, 14.06.2015
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    Heißt du willst mittels USB Kabel die Rechner linken? Hab ich noch nie gehört :D
    Ich würde dir da eher eine Netzwerklösung vorschlagen. Solltest du keinen Router oder Switch haben (wovon ich ausgehe, da du ja im Internet bist :D) kannst du auch einfach die beiden PCs direkt verbinden, doch bei einem direkten verbinden achte unbedingt darauf, dass du ein Cross-Kabel nimmst.
    Mit 7 Euro liegt der Preis deutlich unter den 10-30 und du hast Brutto-Geschwindigkeiten von 100mb/s bis 1Gb/s, je nach Netzwerkkarte, also definitiv schneller als USB. Das verbinden zwischen XP und Win7 sollte auch klappen, Anleitungen gibt es da genug.
     
  22. #20 xandros, 14.06.2015
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.066
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Und einer von Beiden ohne gültige Lizenz! Soll aber hier nicht das Thema sein.
    Hängt von deiner Lizenz ab. Eine Einzelplatzlizenz erlaubt eine Installation auf einem PC. Eine Volumenlizenz erlaubt genau so viele Installationen, wie in den Lizenzdokumenten angegeben.
    Aktiviert oder nicht spielt keine Rolle. Wenn du eine Lizenz kaufst, muss dir das Lizenzdokument übergeben werden. Bei Gebrauchter Software hat der ehemalige Besitzer der Lizenz dann sämtliche Installationen von seinen Rechnern zu entfernen und dir alle Originaldatenträger der Software mitzuliefern. Die Aktivierung lässt sich dann auch per Telefon durchführen, indem man Microsoft die Situation erklärt und ggfs. Kaufbeleg und Lizenz vorlegt (fax/mail).
    Bei Software von Händlern sollte diese noch nicht aktiviert worden sein....

    Windows 7 gibt es nur noch als Restbestände und jede Menge Schrott, bei der lediglich per Mail ein Keycode verkauft wird, aber keine Lizenz! Finger Weg davon! Für den Endanwender ist das Lizenzdokument als Stück Papier oder Aufkleber von Microsoft wichtig, sonst nichts!
    Ein per Mail übermittelter Keycode ist keine Lizenz, häufig nur kurzfristig verwendbar und bei einer Neuinstallation meist schon nicht mehr gültig.

    Können ja. Ob das toll ist, ist Geschmackssache und hängt vom Datenvolumen ab, welches übertragen wird.
    In etwa....
    Ein USB-Stick ist erst einmal ein "Wechseldatenträger" und von seiner Geräteklasse her nicht bootfähig.
    Wird auf dem Stick allerdings die Geräteklasse verändert, sodass der PC statt einem Wechseldatenträger eine Festplatte erkennt, so ist der Stick auch bootfähig und braucht nur noch seine Startdateien und die benötigten Komponenten des zu verwendenden Betriebssystemes.
    BIOS etc. ist dann schon oben genannt.

    Wenn der Gerätehersteller (der USB-Schnittstelle!) einen passenden Treiber bereitstellt schon. Die Wahrscheinlichkeit ist jedoch sehr gering. Und wenn kein passender Treiber existiert, dann wird ein USB3-Anschluss unter XP als USB2-Anschluss funktionieren.
    Wenn dir der Taskmanager mit seinen Aussagen schon wenig hilfreiche Informationen liefert, dann ist ProcMon höchstens überfordernd anstatt aufschlussreich.
    Im Taskmanager werden diverse Prozesse so angezeigt, wie sie laufen. Und viele Prozesse sind nicht separat aufgeführt, sondern in SVCHOST gekapselt. Daher sind die Angaben mit SVCHOST im Taskmanager nicht sonderlich hilfreich. Procmon stellt hierzu die Informationen bereit, welche Prozesse tatsächlich in SVCHOST-Instanzen eingebettet laufen.
    Dann würde ich damit anfangen, unnötigen Ballast über Bord zu schmeissen und überflüssige Software, Treiberleichen und dergleichen zu entfernen. Danach eben den Systemstart aufräumen, temporäre Daten löschen und nachsehen, ob Windows für seine Auslagerungsdatei ausreichend Platz auf dem entsprechenden Laufwerk hat.

    .... kann man machen. Empfehlen dürfte man das ein Jahr nachdem XP aus dem Support ist schon nicht mehr. Diese Rechner gehören nicht an ein Netzwerk mit Internetzugang.
     
Thema: Setup vom ISO ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vomiso

Die Seite wird geladen...

Setup vom ISO ? - Ähnliche Themen

  1. Multimonitor setup fürs Notebook

    Multimonitor setup fürs Notebook: Hi Leute, ich habe ein Asus Zenbook UX303UB-R4100T welches eine Geforce 940M hat. Im moment habe ich über VGA und HDMI noch 2 zusätzliche...
  2. RAID Setup Utility

    RAID Setup Utility: Hallo Leute, Habe einen uralt PC wieder zusammengesetzt, beim Booten, gibt er mir folgende Option, bevor er WinXP letztendlich startet. Wenn ich...
  3. Windows98 Setup - "HWINFO" Problem

    Windows98 Setup - "HWINFO" Problem: Hallo Leute, ich möchte auf einem älteren PC gern Windows 98 installieren, um alte Spiele und Programme wieder zum laufen zu bringen. Habe auch...
  4. Gaming PC + Setup 1300€

    Gaming PC + Setup 1300€: Huhu, ich verfolge dieses Forum schon sehr lange und nun ist es soweit, dass ich mal selber mit Fragen dran bin :D Ich möchte mir Ende diesen...
  5. Was bedeutet: " Das System ins Bios Setup booten " ??

    Was bedeutet: " Das System ins Bios Setup booten " ??: Hallo, Bin immer noch mit der "Rettung " meines Rechners zu Gange. Vom Gigabyte-Support erhielt ich einige hilfreiche Tips, die ich...