Seltsames "laggen" des Rechners

Dieses Thema im Forum "Hardware Probleme" wurde erstellt von Arknir, 19.01.2012.

  1. #1 Arknir, 19.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2012
    Arknir

    Arknir Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.01.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hiho an euchsen,

    ich hoffe ihr könnt mir helfen:

    Symptome:
    - Es dauert ewig bis der Rechner hochgefahren ist(damit kann ich noch leben, also eher zweitrangiges Problem)
    - Wenn ich irgendwelche Programme öffnen oder schließen will dauert das ewig, selbiges bei einfachen Ordnern. Es passiert erstmal garnichts, steht kurz "Keine Rückmeldung" im Fenster und nach teilweise 10 bis 20 Sekunden wird ausgeführt was ich ausgewählt hab.
    - Manchmal kommt es auch vor, dass alles hängt, sogar die Maus.
    - Wenn ich dem Rechner einen "Kaltstart"(Hauptschalter aus) gebe kommt es relativ häufig dazu, dass der Lüfter der GraKa auf 100% tourt und der Rechner nicht startet.

    Ich hatte neues Netzteil eingebaut - ohne Besserung.
    Als ich die alte GraKa(Eine Nvidia GeForce 9600 GT - Hersteller unbekannt) einbaute brachte auch keine Besserung.
    Herstellertreiber auch schon installiert, brachte nichts.
    RAM, CPU und MB kann ich leider nicht austauschen.

    Das Problem hab ich seit ein oder zwei Monaten (ich glaub seit einem Stromausfall der mir auch meine Stereoanlage - nennen wir es beschädigt - hat.)


    Hardwarekonfiguration:

    Mainboard: ASRock 880GM-LE
    Prozessor: AMD Phenom II X4
    Grafikkarte: XFX HD 6870 940M 1GB DDR5 DUAL DVI PCI-E Black Edition
    Festplatte: primär: Corsair SSD 60 GB Nova 2 2,5"
    sekundär: Western Digital 320GB WD3200AAJS 3,5"
    Arbeitsspeicher: Müsste 4GB EXCELERAM PC3-10700 KIT (Spezifikationen
    über CPU-Z ausgelesen nur stand da der Hersteller nich drin)
    Netzteil: FSP Fortron/Source FSP500-60GLN(80) 500W ATX 2.2(laut
    dem aufkleber der mainboardschachtel(war ein komplettrechner)

    Betriebssystem, Treiber:

    Win 7 Prof x64 SP1
    "Welche Treiber sind installiert?"
    Das Thema hier wurde leicht nach simpson-fans anleitung geschrieben nur
    damit weiß ich irgendwie nix anzufangen.
    hab mal aus DxDiag rauskopiert:

    Display 1:

    Driver Name:
    aticfx64.dll,aticfx64.dll,aticfx64.dll,
    aticfx32,aticfx32,aticfx32,atiumd64.dll,atidxx64.dll,
    atidxx64.dll,atiumdag,atidxx32,atidxx32,
    atiumdva,atiumd6a.cap,atitmm64.dll
    Driver File Version: 8.17.0010.1107 (English)
    Driver Version: 8.920.0.0
    DDI Version: 11
    Driver Model: WDDM 1.1
    Driver Attributes: Final Retail
    Driver Date/Size: 11/10/2011 04:15:20, 927232 bytes
    WHQL Logo'd: Yes


    Display 2(sieht irgendwie gleich aus[selbe graka nur zweiter monitor]):

    Driver Name:
    aticfx64.dll,aticfx64.dll,aticfx64.dll,aticfx32,
    aticfx32,aticfx32,atiumd64.dll,atidxx64.dll,atidxx64.dll,
    atiumdag,atidxx32,atidxx32,atiumdva,atiumd6a.cap,atitmm64.dll
    Driver File Version: 8.17.0010.1107 (English)
    Driver Version: 8.920.0.0
    DDI Version: 11
    Driver Model: WDDM 1.1
    Driver Attributes: Final Retail
    Driver Date/Size: 11/10/2011 04:15:20, 927232 bytes
    WHQL Logo'd: Yes

    Ich hoffe jemand hat mit sowas Erfahrung und vor allem:
    Danke schonmal an jeden der sich das auch nur durchliest :)

    Grüße,
    Siggi
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 19.01.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.881
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    DXDiag ist zur Diganose der DX-Eigenschaften und -Funktionen. Das hat aber mit der Hardware selbst wenig zu tun.
    Die angesprochenen Treiber beziehen sich auf die Mainboardkomponenten und der Grafikkarte (im Speziellen!).
    Wenn hier die Treiber verwendet werden, die Windows mitbringt, dann solltest du diese schleunigst gegen die Treiber der Komponentenhersteller austauschen.
    Das ist der Grafikchip und der VRAM gepaart mit der Herstellerbezeichnung fuer die Karte. Der Hersteller selbst ist aber auch wichtig - vor allem, wenn dieser NICHT die ATI-Treiber empfiehlt! (Das muss ueberprueft werden, damit man nicht den falschen Treiber installiert!)
     
  4. #3 Arknir, 19.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2012
    Arknir

    Arknir Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.01.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Sind die von der AMD Seite. Und es is ne XFX. Dachte das hatte ich mitkopiert, verzeih. Windows hat meines Wissen für die Karte garkeine Treiber(oder nutzt sie zumindest nur auf abfrage denn wenn ich neu aufsetze muss ich erstmal die amd treiber ziehen)

    Auf der XFX-Seite gibts spezielle Treiber aber auch die brachten keinerlei Änderung.

    hab den hauptpost mal editiert.
     
  5. #4 xandros, 19.01.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.881
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Wenn es auf der Seite von XFX Treiber gibt, dann solltest du diese auch verwenden.
    Gleiches gilt auch fuer die AsRock-Treiber fuer dein Mainboard, welche VOR dem Grafiktreiber zu installieren sind.

    (Am Rande: Ein "Lag" ist eine Verzoegerung der Datenpakete im Netzwerk und hat mit einem lokalen Rechnerproblem so gesehen nichts zu tun.)
     
  6. Arknir

    Arknir Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.01.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Also auch das Mainboard selbst installieren? und das auf jedenfall vor der graka also quasi: Aufsetzen > Mainboardtreiber > GraKa Treiber > Rest?

    Werd ich mal ausprobieren :) bis dahin: Danke schonmal :) ich meld mich sobald ichs hab mit ergebnissen.
     
  7. Arknir

    Arknir Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.01.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Sieht ganz gut aus bisher. Rechner ist wieder so eingerichtet wie ers vorher war aber läuft besser. Danke vielmals :)
     
  8. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
Thema: Seltsames "laggen" des Rechners
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. der prozedureinsprungpunkt getiuripriv dll urlmon was ist das

    ,
  2. asrock 880gm-le grafikkarte auf 1gb takten

    ,
  3. atiumd64.dll ersetzen

    ,
  4. linux ssd hackt manchmal,
  5. xfx hd6870 spezielle treiber,
  6. asrock 880gm-le hängt sich auf,
  7. einbau mainboard asrock 880gm-le
Die Seite wird geladen...

Seltsames "laggen" des Rechners - Ähnliche Themen

  1. Ständiges laggen in Spielen.

    Ständiges laggen in Spielen.: Hallo, ich habe das Problem bei ein paar Spielen, dass ich immer kurze Aussetzer habe, bei denen das Spiel ständig für einen kurzen Augenblick...
  2. Rechner friert ein

    Rechner friert ein: Habe folgendes Problem und bin mit meinem Latein am Ende: Seit ungefähr 2 Wochen hängt sich mein Rechner jeden Morgen 1-2 mal auf und dann...
  3. Rechner startet nicht.

    Rechner startet nicht.: Hallo, der PC meines Papas streikt. Beim normalen Betrieb auf einmal "tot" - ohne runter fahren, kein Bild mehr. Papa war lediglich im Internet...
  4. Rechner zum zocken und für Musik (800-1000€)

    Rechner zum zocken und für Musik (800-1000€): hallo, ich bin nicht mehr bewandert, was Neuheiten angeht. Daher auch der Thread. Ich benötige eine starke CPU, starken RAM und schnelle...
  5. Seltsame Zeichen

    Seltsame Zeichen: Hallo, als ich eben meinen USB Stick auslesen wollte, der Schock: Keine Bilder, und auch keine Bezeichnungen mehr, stattdessen sehr eigenartige...