Sehr guter W-Lan Router bis max. 100€

Diskutiere Sehr guter W-Lan Router bis max. 100€ im PC Kaufberatung & Co Forum im Bereich Computerprobleme; Hi, da sich unser Arcor WLan-Router zuhause verabschiedet hat, bin ich jetzt auf der Suche nach einem neuen WLan-Router. Es stehen max. 100€ zur...

  1. Shald

    Shald MacUser

    Dabei seit:
    10.12.2007
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Markgröningen
    Hi,
    da sich unser Arcor WLan-Router zuhause verabschiedet hat, bin ich jetzt auf der Suche nach einem neuen WLan-Router. Es stehen max. 100€ zur Verfügung. Wir haben eine 16.000er Leitung und ich frage mich, ob deshalb vllt. nicht sogar ein 300MBit/s Router in betracht zu ziehen wäre.

    Leider kenne ich mich mit Modem/Router garnicht aus und deshalb bin ich über Kaufberatungen sehr dankbar. Ich habe gehört das Netgear und D-Link sehr gut sein sollen, stimmt das?

    Ach ja nochwas, PCI-WLan-Card ist schon mit 300MBit/s vorhanden!

    MfG
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. LowBob

    LowBob Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2009
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    Ich kann dir im Bereich bis 100€ leider keinen sehr guten Router empfehlen, ich selber nutze DrayTek Router. Dort liegen die Preise für sehr gute Router in der Regel weit über 100€. Ich hatte früher selber erst Netgear und später D-Link router, die waren gut aber halt nicht sehr gut. Dies könnte sich selbstverständlich in den letzten Jahren geändert haben.

    An deiner stelle würde ich erstmal Arcor kontaktieren, denn die müssten dir eigentlich ein neues Gerät stellen weil du sonst die angebotene Leistung nicht nutzen kannst. Wenn die das nicht machen wäre es nach meiner Meinung ein grund der dich sogar vom Vertag mit Arcor befreit (wäre froh wenn so ein Fall bei mir eintreten würde, will weg von Arcor).
     
  4. #3 ErROr9312, 23.07.2009
    ErROr9312

    ErROr9312 Hausmeister

    Dabei seit:
    02.05.2008
    Beiträge:
    2.451
    Zustimmungen:
    0
    ich kann dir die avn fritzbox router empfehlen. die sind echt hammer gut.
     
  5. #4 phdorpyj, 23.07.2009
    phdorpyj

    phdorpyj Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.07.2009
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
  6. #5 Z4NZ1B4R, 24.07.2009
    Z4NZ1B4R

    Z4NZ1B4R Klosterschüler im Zölibat

    Dabei seit:
    26.04.2007
    Beiträge:
    4.323
    Zustimmungen:
    0
    lowBob
    die müssen ihm soetwas nicht bereit stellen
    schließlich hat er ja nur die Internet leitung vertraglich gemietet.
    Verplfichtet ist Arcor jedoch den Router umzutauschen, wenn dieser nicht mehr funktionsfähig ist und der schaden den Bedingungen der vertraglich festgelegten Garantiebedingungen entspricht ;-)

    Naja, ich würde Fritz.box empfehlen, einfach zu konfigurieren, erledigt seinen Dienst bestens und bietet auch ne Menge extras.

    Nochmal zu den 300MBITs
    die 300MBIt/s bringen dien ur im lokalen Netzwerk etwas.
    300Mbit/s geteilt durch 8 = 37,5MByte/s
    16mbit/s geteilt durch 8 = 2 MByte/s
    Also prinzipiell würdest du auch mit einer 54er W-lan Anbindung auskommen ;-)
     
  7. LowBob

    LowBob Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2009
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    Sicher muss Arcor dafür sorgen das er seine Vertraglich leistung nutzen kann, wenn der Router ohne ohne sichtbare beschädigungen defekt ist muss dieser ausgetauscht werden. Provider müssen dich sogar aus dem Vertrag befreien wenn du die Leistungen nicht nutzen kannst. Es kann niemand Geld für Leistungen verlangen die nicht genutzt werden können. Ein Internetvertrag läuft in der Regel auch 2 Jahre und Geräte haben auch 2 Jahre Garantie, somit entstehen für Arcor lediglich Versandkosten, ist ja nicht so das Arcor ihre Router selber baut.

    Mal ein anderes Beispiel: Ein Provider wie 1&1 nutzt die Leitungen der Telekom, der einfachste weg vorzeitig aus dem Vertrag zu kommen ist die Telekom zu bitten deinen Anschluss für ca. 2 Tage zu sperren. In dem Fall bekommt 1&1 die Meldung das sie die Leitung nicht mehr bereitstellen können und der Vertrag muss vorzeitig beendet werden (bzw. kann auf Wunsch des Kunden). Für mich ist es das selbe wenn die Arcor Hardware defekt ist. Du kannst deine Vertraglich geregelten Leistungen nicht mehr nutzen und Arcor müsste reagieren und dir einen neuen Router anbieten. Kann mir kaum vorstellen das dies heute nicht mehr so ist, mit der Telekom hatte ich das gleiche Spiel und die haben mir einen Techniker geschickt und der hat sogar direkt den neuen Router angeschlossen.

    Edit: Ich würde es auf jeden fall erstmal bei Arcor probieren und erstmal abwarten was die sagen. Wenn der Router über 2 Jahre alt ist kann es natürlich sein das die sich da ein bisschen blöd haben.

    Edit: Mich würde mal Interessieren was an einer Fritz!Box so gut ist das man die vorschlägt? Hab gerade mal wegen preisen geschaut und wenn ich da so richtig sehe liegen die Fritz!Boxe Fon über 100 euro (bei mir läufts Telefon als Arcoruser über die Box).
     
  8. #7 Z4NZ1B4R, 24.07.2009
    Z4NZ1B4R

    Z4NZ1B4R Klosterschüler im Zölibat

    Dabei seit:
    26.04.2007
    Beiträge:
    4.323
    Zustimmungen:
    0
    Im Vertrag, zumidnest bei Alice, steht nichts davon dass die dafür sorgen müssen ,dass wir damit auch was anstellen können, die müssen nur dafür sorgen dass wir auf die InternetLEITUNG zugreifen können.
    Du kannst denen nur was vormachen wenn der Router auch in irgendeienr Weise im vertrag inbegriffen ist.
    Oder müssen etwa Tankstellen jetzt auch schon dafür sorgen, dass du mit dem Auto dann auch fahren kannst, dass du gerade mit deren Benzin gefüllt hast? soweit kommt's noch.....
    nein, das Benzin muss nur das Benzin sein für das der Verkäufer/Hersteller es anpreist und mehr nicht.
    Klar formuliert: ich biete 5liter Benzin mit einem gewissem Octan Wert an und das was ich dann verkaufe muss auch Benzin mit dem bestimmten Octan Wert sein, was schert mich das denn wenn du mit dem Benzin nichts anfangen kannst, weil du z.B. kein Auto hast. du hast das besagte Benzin bei mir gekauft und mehr nicht.
    Wenn ich aber als Verkäufer festlege, dass du das besagte Produkt auch nutzen kannst (wobei Nutzung auch wieder ne definitionssache ist, das kann vom Router bis hin zum PC gehen, mti dem man dann im Internet surft) z.b. mit einem Gerät welches ich dem Verkäufer zur Verfügugn stelle und mich dazu verpflichte, dass der Kunde mit diesem Gerät jederzeit mein eigentliches Produkt uneingeschränkt nutzen kann, dann kan nder Kunde rummeckern wenn er kein Internet hat, weil das Gerät nicht funktioniert, sonst nicht.
    Lange Rede kurzer sinn, wenn der Anbieter nicht vertraglich festlegt dafür zu sorgen, dass entsprechende funktionstüchtige Gerätschaften vorhanden sind, dann muss ich garnichts machen, außer natürlich die interleitung bereitstellen.
    wie der name sagt "Provider"

    Nun zu den AVM Boxen.
    AVM macht gute Geräte, zwar mit einen entsprechenden Preis, aber man bekommt das, wofür man zahlt und das in einer guten Qualität.
    Deswegen nutzen ja auch viele Providoer AVM Fritzboxen, weil die eben so einfach konzipiert sind, eine mehr als ausreichende Qualität vorweisen und zusätzlich eien gute Basis für weitere Dienste bieten, welche der Provider noch zusätzlich anbieten kann.
    Naja und sone Fritzbox ist wirklich "popeleinfach" einzurichten.
    alles, wie auf der oftmals sehr einfachen Anleitung beschrieben.
    In den Browser gehen und fritz.box aufrufen und dann einfach den Setup Assistenten Schritt für Schritt durchgehen.
    und fertigfisch, das wars, dann läuft alles.
    Man muss nur die entsprechenden Daten vom Provider zur Hand haben, welche man im Regelfall beim Vertragsabschluss zugeschickt bekommen hat ;-)

    Wobei ich noch hinzufügen muss, die Boxen die man vom Provider bekommt sind oftmals nicht so gut verarbeitet, wie die ausm Fachgeschäft. Ich beziehe mich mit meinen Aussagen überwiegend auf die seperat erältlichen Fritzboxen, von den provider eigenen Versionen muss ich mich distanzieren, da solls echt Unterschiede geben ;-)
     
  9. LowBob

    LowBob Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2009
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    Schöner vergleich Internet Provider und Tankstelle. Erstmal schließt du mit der Tankstelle keinerlei Vertrag ab und zu dem kommt, die Tankstelle liefert dir kein Auto dazu bzw. in dem fall wäre es der Motor vom Auto.

    Man erwirbt beim abschluss bei vielen Anbietern einen Router zum Vertragsabschluss dazu, ich glaube kaum das es auf diese Geräte keine Garantie gibt. Wie gesagt ich hatte das selbe Spiel mit der Telekom durch und die schickten mir sogar einen Techniker + neuen Router.

    Ich würde vorschlagen das der TO einfach mal mit Arcor Kontakt aufnimmt und am ende sind wir alle schlauer und wissen wie sich Arcor in diesem Fall verhält.

    Zu den AVM Boxen kann ich nur ein dickes grinsen aufs Gesicht legen und spare mir die Worte.
     
  10. Shald

    Shald MacUser

    Dabei seit:
    10.12.2007
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Markgröningen
    Hi,
    sorry das ich so lange zum Antworten gebraucht habe.

    Also LowBob hatte recht, Arcor stellt nen neuen WLan-Router (nach nem 5min. Anruf). Jedoch wird es genau der gleiche sein, den wir bisher hatten( den Arcor WLan-Router 200)und mit dem sind wir garnicht zufrieden, weil es ständig Aussetzer und Hänger gab. Ausserdem war die Reichweite trotz getauschter Antenne mieserabel. Wir werden den Acor Router mal als Ersatz behalten falls mal wieder einer ausfallen sollte. 300Mbit/s würden sich dann schon für uns lohnen, weil manchmal gleichzeitig 4-5 Rechner aufs Internet zugreifen.

    Ich habe mal geschaut und habe viel positives Feedback im Netz über diesen Router gesehen: http://www.d-link.de/?go=jN7uAYLx/o...4galtbNlwaaRp7D0qAmu5j3cf/YEPBM7k3aLjKksRsO/Q

    Aber lohnt sich 300MBit´s wirklich und ist der gepostete D-Link Router gut?


    MfG
     
  11. #10 Z4NZ1B4R, 24.07.2009
    Z4NZ1B4R

    Z4NZ1B4R Klosterschüler im Zölibat

    Dabei seit:
    26.04.2007
    Beiträge:
    4.323
    Zustimmungen:
    0
    Wie gut, dass es ja keine Kaufverträge gibt ;-)
    Und wer lesen kann ist klar im Vorteil.
    Arcor muss auf den Router ne Garantie geben wen ndie den verkauft haben.
    Aber es ist für die , rechtlich gesehen, völlig unrelevant wenn der Kunde das Internet nicht nutzen kann, weil ggf. irgendein Router defekt ist.
    AUSSER (ß) Arcor verkauft den Router und muss demtensptrechend die in Deutschland gesetzling festgelegte Gewährleistung bieten.
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil, das hatte ich schon weiter oben geschrieben.

    Und warum lachst du über die AVM boxen?
    tut mir lied, wenn du damit nur schelchte Erfahrungen gemacht hast, ich und genügend andere Leute haben damit nur gute Erfahrungen gemacht.
    mit einer Auerswalder TK Anlage o.ä. kann man die natürlich nicht vergleichen ;-)
    Aber für den Heimgebrauch reichen die dicke, zumahl die Bedienung kinderleicht ist, man hat ne Menge Einstellungsmöglichkeiten und es wurde auch an viele Dinge gedacht ;-)
     
  12. Shald

    Shald MacUser

    Dabei seit:
    10.12.2007
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Markgröningen
    BITTE Z4NZ1B4R und LowBob beruhigt euch!

    Es bringt doch nichts jetzt zu diskutieren. Jeder hat andere Erfahrungen mit Hardware und Anbietern also bitte RUHIG BLEIBEN! :angel: :bier:


    MfG
     
  13. LowBob

    LowBob Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2009
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    Der D-Link Router an sich ist von Preis/Leistung her in ordnung. Wie schaut es denn bei dir mit dem Telefon aus, läuft das nicht über die Box?
     
  14. #13 Z4NZ1B4R, 25.07.2009
    Z4NZ1B4R

    Z4NZ1B4R Klosterschüler im Zölibat

    Dabei seit:
    26.04.2007
    Beiträge:
    4.323
    Zustimmungen:
    0
    ich bin doch net laut geworden, wie soll ich dann bitte wieder ruhig werden? ;-)
     
  15. Shald

    Shald MacUser

    Dabei seit:
    10.12.2007
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Markgröningen
    War nur zur Sicherheit das nicht wieder irgendein Streit ausbricht, wie es leider in letzten Zeit häufiger hier im Forum der Fall war. :D Aber ich denke jetzt ist ja alles geklärt :thumbsup:

    Back2Topic:

    @ LowBob
    Also wir habe das Telefon wie im folgenden Bild sichtbar, an der Arcor Starter Box angeschlossen.

    So sieht das bei uns aus, bis auf das ISDN-Telefon.


    Ach ja, hab noch ne Frage, wird durch den 300mbit/s Router auch die Lan-Geschwindigkeit schneller?
    Könnte mir jemand den Unterschied zwischen Mbit/s und MByte/s erklären?


    MfG
     
  16. LowBob

    LowBob Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2009
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    Dann sollte evtl. nochmal jemand was zum Thema schreiben der sich gut mit Fon Boxen auskennt, ich kann dir nicht sagen ob ein normaler Router der Fon bzw. VoIP unterstützt an einem Arcor anschluss problemlos funktioniert. Der DIR-635 wäre dann auch aus dem rennen.

    Zur Geschwindigkeit im LAN mit dem D-Link Router DIR-635:
    4x 10/100Mbit Auto-Sensing LAN Port

    Auf WLAN verbindungen würde ich wenn es geht immer verzichten, ich tippe einfach mal die 300MBit werden nichtmal die Leistung einer 100Mbit LAN-Verbindung bringen. Bei WLAN spielen viel zu viele Faktoren eine rolle. Ich selber nutze derzeit bei PowerLan weil bei mir hier Tagsüber zu viele WLAN-Netze genutzt werden und keine Datenübertragungsraten zu stande kommen. Ich denke andere User werden dir mehr Informationen dazu geben können.

    Bits (Umrechnungszahl: 1000) werden für Datenübertragungsraten genutzt und Byte (Umrechnungszahl: 1024) für die Angaben von Kapazitäten.
    Umrechnung von Bit zu Byte: Bit / 8 = Byte.
     
  17. #16 Z4NZ1B4R, 25.07.2009
    Z4NZ1B4R

    Z4NZ1B4R Klosterschüler im Zölibat

    Dabei seit:
    26.04.2007
    Beiträge:
    4.323
    Zustimmungen:
    0
    hier nochmal ein Vergleich von weiter oben ;-)
     
  18. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Ist der Router defekt,schickt man ihn hin und bekommt 'n Neuen.

    Die Fritzbox läßt sich zwar leicht installieren,taugt aber nur im LAN Bereich.
    Bei WLAN fängt sie schwach an und läßt stark nach. :D

    Ich habe dieses Teil,haben die mir zugeschickt,ohne das ich dafür extra bezahlen mußte.
    http://www.telespiegel.de/dsl/arcor-easy-box-a-300-wlan_.html
    Ich nutze aber aus Sicherheitsgründen kein WLAN,sondern nur LAN(mit Kabelverbindung).
    Das Teil funzt ohne jegliche Probleme und war leichter zu installieren,
    als die Fritzbox.Ich habe DSL 6000,mehr geht nicht,
    die Strippen in dem Haus lassen nicht mehr zu,sind zu alt.
     
  19. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  20. Shald

    Shald MacUser

    Dabei seit:
    10.12.2007
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Markgröningen
    Hi,
    ich persönlich benutze auch nur Lan, weil ich damit wenigstens keine Probleme habe. Doch für meinen Bruder brauchen wir WLan weil er im 2.OG wohnt und wir bis dahin kein Kabel verlegen können (vom EG).

    Zum Router: Also mir tut es auch ein stinknormaler Router, aber mein Bruder hat bei sich sogut wie garkeine Verbindung immer nur schlecht-sehr schlecht. Also sollte es schon ein Router sein, mit hoher Reichweite (beim Arcor 200 haben wir die Antenne auch schon getauscht, ohne großen Erfolg).


    MfG
     
  21. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Da die Sendeleisung zu schwach ist und auch ein paar Decken und Wände dazwischen sind,nutzt auch eine größere Antenne nicht viel.
    Hier,lies mal,vlt hilft es Dir was.
    http://www.techwriter.de/thema/wlan-rei.htm
     
Thema: Sehr guter W-Lan Router bis max. 100€
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wirklich guter wlan router

    ,
  2. router heimgebrauch

    ,
  3. sehr guter wlan router

    ,
  4. guter router?ß,
  5. content,
  6. router defekt ß,
  7. guter pc für 100
Die Seite wird geladen...

Sehr guter W-Lan Router bis max. 100€ - Ähnliche Themen

  1. Suche einen Gaming Monitor, gut und günstig

    Suche einen Gaming Monitor, gut und günstig: Habe mir seit einiger Zeit wieder einen neuen PC gekauft und suche nun auch einen passenden Gaming Monitor. Sollte jetzt nicht riesig sein und...
  2. LAN verliert Internetzugriff bei großen Downloads

    LAN verliert Internetzugriff bei großen Downloads: Moin Leute, ich habe seit längerer Zeit ein Netzwerkproblem bei meinem Computer, und zwar verliert mein PC (Windows 7) den Internetzugriff,...
  3. GeForce GT 1030 Einsteigergrafikkarte unter 100 Euro

    GeForce GT 1030 Einsteigergrafikkarte unter 100 Euro: NVIDIA hat mit seiner Geforce GT 1030 Serie neue Grafikkarte für den Einsteigerbereich veröffentlicht. Preislich liegen die Modelle unter 100...
  4. "Gute" AGP Grafikkarte

    "Gute" AGP Grafikkarte: da ich eine kleine LAN plane und meinen 2. Rechner etwas aufwerten möchte, suche ich nach einer "guten" AGP Grafikkarte. bei NFS ProStreet kommt...
  5. Neuen Pc für Mutti - Max 500€

    Neuen Pc für Mutti - Max 500€: Moin, der PC meiner Mum hat den Geist aufgegeben woraufhin ich euren Rat bräuchte. Sie hat ihn für normale Office-Anwendungen genutzt wie Emails...